Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Apostelgeschichte 22

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Apostelgeschichte 22 | Kapitelauswahl

Apg. 22,1 Ihr Männer, liebe Brüder und Väter, hört mein Verantworten an euch.

Apg. 22,2 Da sie aber hörten, daß er auf hebräisch zu ihnen redete, wurden sie noch stiller. Und er sprach:

Apg. 22,3 Ich bin ein jüdischer Mann, geboren zu Tarsus in Zilizien und erzogen in dieser Stadt zu den Füßen Gamaliels, gelehrt mit allem Fleiß im väterlichen Gesetz, und war ein Eiferer um Gott, gleichwie ihr heute alle seid,

Apg. 22,4 und habe diesen Weg verfolgt bis an den Tod. Ich band sie und überantwortete sie ins Gefängnis, Männer und Weiber;

Apg. 22,5 wie mir auch der Hohepriester und der ganze Haufe der Ältesten Zeugnis gibt, von welchen ich Briefe nahm an die Brüder und reiste gen Damaskus; daß ich, die daselbst waren, gebunden führte gen Jerusalem, daß sie bestraft würden.

Apg. 22,6 Es geschah aber, da ich hinzog und nahe Damaskus kam, um den Mittag, umleuchtete mich schnell ein großes Licht vom Himmel.

Apg. 22,7 Und ich fiel zum Erdboden und hörte eine Stimme, die sprach: Saul, Saul, was verfolgst du mich?

Apg. 22,8 Ich antwortete aber: HERR, wer bist du? Und er sprach zu mir: Ich bin Jesus von Nazareth, den du verfolgst.

Apg. 22,9 Die aber mit mir waren, sahen das Licht und erschraken; die Stimme aber des, der mit mir redete, hörten sie nicht.

Apg. 22,10 Ich sprach aber: HERR, was soll ich tun? Der HERR aber sprach zu mir: Stehe auf und gehe gen Damaskus; da wird man dir sagen von allem, was dir zu tun verordnet ist.

Apg. 22,11 Als ich aber von der Klarheit dieses Lichtes nicht sehen konnte, ward ich bei der Hand geleitet von denen, die mit mir waren, und kam gen Damaskus.

Apg. 22,12 Es war aber ein gottesfürchtiger Mann nach dem Gesetz, Ananias, der ein gut Gerücht hatte bei allen Juden, die daselbst wohnten;

Apg. 22,13 der kam zu mir und trat her und sprach zu mir: Saul, lieber Bruder, siehe auf! Und ich sah ihn an zu derselben Stunde.

Apg. 22,14 Er aber sprach: Der Gott unsrer Väter hat dich verordnet, daß du seinen Willen erkennen solltest und sehen den Gerechten und hören die Stimme aus seinem Munde;

Apg. 22,15 denn du wirst Zeuge zu allen Menschen sein von dem, das du gesehen und gehört hast.

Apg. 22,16 Und nun, was verziehst du? Stehe auf und laß dich taufen und abwaschen deine Sünden und rufe an den Namen des HERRN!

Apg. 22,17 Es geschah aber, da ich wieder gen Jerusalem kam und betete im Tempel, daß ich entzückt ward und sah ihn.

Apg. 22,18 Da sprach er zu mir: Eile und mache dich behend von Jerusalem hinaus; denn sie werden nicht aufnehmen dein Zeugnis von mir.

Apg. 22,19 Und ich sprach: HERR, sie wissen selbst, daß ich gefangen legte und stäupte die, so an dich glaubten, in den Schulen hin und her;

Apg. 22,20 und da das Blut des Stephanus, deines Zeugen, vergossen ward, stand ich auch dabei und hatte Wohlgefallen an seinem Tode und verwahrte denen die Kleider, die ihn töteten.

Apg. 22,21 Und er sprach zu mir: Gehe hin; denn ich will dich ferne unter die Heiden senden!

Apg. 22,22 Sie hörten aber ihm zu bis auf dies Wort und hoben ihre Stimme auf und sprachen: Hinweg mit solchem von der Erde! denn es ist nicht billig, daß er leben soll.

Apg. 22,23 Da sie aber schrieen und ihre Kleider abwarfen und den Staub in die Luft warfen,

Apg. 22,24 hieß ihn der Hauptmann ins Lager führen und sagte, daß man ihn stäupen und befragen sollte, daß er erführe, um welcher Ursache willen sie also über ihn riefen.

Apg. 22,25 Als man ihn aber mit Riemen anband, sprach Paulus zu dem Hauptmann der dabeistand: Ist’s auch recht bei euch, einen römischen Menschen ohne Urteil und Recht zu geißeln?

Apg. 22,26 Da das der Unterhauptmann hörte, ging er zum Oberhauptmann und verkündigte ihm und sprach: Was willst du machen? Dieser Mensch ist römisch.

Apg. 22,27 Da kam zu ihm der Oberhauptmann und sprach zu ihm: Sage mir, bist du römisch? Er aber sprach: Ja.

Apg. 22,28 Und der Oberhauptmann antwortete: Ich habe dies Bürgerrecht mit großer Summe zuwege gebracht. Paulus aber sprach: Ich bin aber auch römisch geboren.

Apg. 22,29 Da traten sie alsobald von ihm ab, die ihn befragen sollten. Und der Oberhauptmann fürchtete sich, da er vernahm, daß er römisch war, und er ihn gebunden hatte.

Apg. 22,30 Des andern Tages wollte er gewiß erkunden, warum er verklagt würde von den Juden, und löste ihn von den Banden und hieß die Hohenpriester und ihren ganzen Rat kommen und führte Paulus hervor und stellte ihn unter sie.

 

Apg. 22,1 Ihr Männer, Brüder und Väter, hört jetzt meine Verteidigung vor euch an!

Apg. 7,2; 1.Petr. 3,15

Apg. 22,2 Als sie aber hörten, dass er in hebräischer Sprache zu ihnen redete, wurden sie noch ruhiger; und er sprach:

Apg. 21,40

Apg. 22,3 Ich bin ein jüdischer Mann, geboren in Tarsus in Cilicien, aber erzogen in dieser Stadt, zu den Füßen Gamaliels, unterwiesen in der gewissenhaften Einhaltung des Gesetzes der Väter, und ich war ein Eiferer für Gott, wie ihr alle es heute seid.

jüdischer: 2.Kor. 11,22; Phil. 3,5

Tarsus: Apg. 21,39

Gamaliels: Apg. 5,34

unterwies.: Apg. 26,5

Eiferer: Apg. 21,2

Apg. 22,4 Ich verfolgte diesen Weg bis auf den Tod, indem ich Männer und Frauen band und ins Gefängnis überlieferte,

Apg. 8,1; Apg. 8,3; Apg. 26,9-11; Gal. 1,13; 1.Tim. 1,13

Apg. 22,5 wie mir auch der Hohepriester und die ganze Ältestenschaft Zeugnis gibt. Von ihnen empfing ich sogar Briefe an die Brüder und zog nach Damaskus, um auch die, welche dort waren, gebunden nach Jerusalem zu führen, damit sie bestraft würden.

Apg. 9,1-2

Apg. 22,6 Es geschah mir aber, als ich auf meiner Reise in die Nähe von Damaskus kam, dass mich am Mittag plötzlich vom Himmel her ein helles Licht umstrahlte.

Apg. 9,3-5; Apg. 26,12-13

Apg. 22,7 Und ich fiel zu Boden und hörte eine Stimme, die zu mir sprach: Saul! Saul! Warum verfolgst du mich?

verfolgst: Apg. 9,4-5; Joh. 5,16; Joh. 15,20; Mt. 5,11

Apg. 22,8 Ich aber antwortete: Wer bist du, Herr? Und er sprach zu mir: Ich bin Jesus, der Nazarener, den du verfolgst!

Nazarener: Apg. 6,14; Apg. 24,5; Mt. 2,23

Apg. 22,9 Meine Begleiter aber sahen zwar das Licht und wurden voll Furcht, aber die Stimme dessen, der mit mir redete, hörten sie nicht.

Dan. 10,7

Apg. 22,10 Und ich sprach: Was soll ich tun, Herr? Der Herr sprach zu mir: Steh auf und geh nach Damaskus! Dort wird man dir alles sagen, was dir zu tun bestimmt ist.

Damask.: Apg. 9,3; Apg. 9,8; Apg. 9,10; Apg. 9,22; Apg. 9,27; Apg. 26,19-20; Gal. 1,17

Apg. 22,11 Da ich aber wegen des Glanzes jenes Lichtes nicht sehen konnte, wurde ich von meinen Begleitern an der Hand geführt und kam nach Damaskus.

Jes. 42,16

Apg. 22,12 Aber ein gewisser Ananias, ein gottesfürchtiger Mann nach dem Gesetz, der von allen Juden, die dort wohnen, ein gutes Zeugnis hat,

Ananias: Apg. 9,10-17

Zeugnis: Apg. 10,22; 3.Joh. 1,12

Apg. 22,13 der kam zu mir, trat herzu und sprach zu mir: Bruder Saul, werde wieder sehend! Und zur selben Stunde konnte ich ihn sehen.
Apg. 22,14 Er aber sprach: Der Gott unserer Väter hat dich vorherbestimmt, seinen Willen zu erkennen und den Gerechten zu sehen und die Stimme aus seinem Mund zu hören;

Willen: Kol. 1,9; 1.Thes. 4,3; 1.Tim. 2,4

Gerechten: Apg. 3,14

sehen: 1.Kor. 9,1; 1.Kor. 15,8

Stimme: Apg. 26,14-18

Apg. 22,15 denn du sollst bei allen Menschen ein Zeuge für ihn sein von dem, was du gesehen und gehört hast.

Apg. 1,8; Apg. 23,11

Apg. 22,16 Und nun, was zögerst du? Steh auf und lass dich taufen, und lass deine Sünden abwaschen, indem du den Namen des Herrn anrufst!

zögerst: 2.Kor. 6,2; 5.Mo. 30,15; 5.Mo. 30,19

abwaschen: 1.Kor. 6,11

anrufst: Röm. 10,13

Apg. 22,17 Es geschah mir aber, als ich nach Jerusalem zurückgekehrt war und im Tempel betete, dass ich in eine Verzückung geriet

Jerusal.: Gal. 1,18

Verzück.: 2.Kor. 12,2

Apg. 22,18 und Ihn sah, der zu mir sprach: Eile und geh schnell aus Jerusalem fort, denn sie werden dein Zeugnis über mich nicht annehmen!

Apg. 18,9

sah: Apg. 22,14

Apg. 22,19 Und ich sprach: Herr, sie wissen selbst, dass ich die, welche an dich glaubten, ins Gefängnis werfen und in den Synagogen schlagen ließ,
Apg. 22,20 und dass auch ich dabeistand, als das Blut deines Zeugen Stephanus vergossen wurde, und seiner Hinrichtung zustimmte und die Kleider derer verwahrte, die ihn töteten.

Apg. 7,58; Apg. 8,1

Apg. 22,21 Und er sprach zu mir: Geh hin, denn ich will dich in die Ferne zu den Heiden senden!

Apg. 9,15; Röm. 11,13

Apg. 22,22 Sie hörten ihm aber zu bis zu diesem Wort; und dann erhoben sie ihre Stimme und sprachen: Hinweg mit einem solchen von der Erde! Denn es darf nicht sein, dass er am Leben bleibt!

Apg. 21,36; Apg. 25,24; Joh. 16,2

Apg. 22,23 Als sie aber schrien und die Kleider von sich warfen und Staub in die Luft schleuderten,
Apg. 22,24 ließ der Befehlshaber ihn in die Kaserne führen und befahl, ihn unter Geißelhieben zu verhören, um zu erfahren, aus welchem Grund sie derart über ihn schrien.

Kaserne: Apg. 21,34

Apg. 22,25 Als man ihn aber mit den Riemen festband, sprach Paulus zu dem Hauptmann, der dabeistand: Ist es euch erlaubt, einen Römer zu geißeln, und dazu noch ohne Urteil?

Apg. 16,37; Apg. 25,16

Apg. 22,26 Als der Hauptmann das hörte, ging er hin und meldete es dem Befehlshaber und sprach: Hab acht, was du tun willst, denn dieser Mensch ist ein Römer!

Apg. 22,29; Apg. 23,27

Apg. 22,27 Da kam der Befehlshaber herzu und sprach zu ihm: Sage mir, bist du ein Römer? Er antwortete: Ja!
Apg. 22,28 Und der Befehlshaber erwiderte: Ich habe dieses Bürgerrecht für eine große Summe erworben. Paulus aber sprach: Ich dagegen bin sogar darin geboren!

Bürgerr.: Apg. 21,39; Phil. 3,20

Apg. 22,29 Sogleich ließen die, welche ihn gewaltsam verhören wollten, von ihm ab, und auch der Befehlshaber fürchtete sich, nachdem er erfahren hatte, dass er ein Römer war, und weil er ihn hatte fesseln lassen.

Apg. 16,38-39

Apg. 22,30 Da er aber mit Gewissheit erfahren wollte, weshalb er von den Juden angeklagt wurde, ließ er ihm am folgenden Tag die Fesseln abnehmen und befahl den obersten Priestern samt ihrem ganzen Hohen Rat, zu kommen; und er führte Paulus hinab und stellte ihn vor sie.

Apg. 21,34

 

Apg. 22,1 Men, brethren, and fathers, hear ye my defense which I make now unto you.

brethren: Apg. 7,2; Apg. 13,26; Apg. 23,1; Apg. 23,6; Apg. 28,17

my: Apg. 19,33; Apg. 24,10; Apg. 25,8; Apg. 25,16; Apg. 26,1; Apg. 26,2; Apg. 26,24; Lk. 12,11; Lk. 21,14; Röm. 2,15; 1.Kor. 9,3; 2.Kor. 7,11; 2.Kor. 12,19; Phil. 1,7; Phil. 1,17; 2.Tim. 4,16; 1.Petr. 3,15

Apg. 22,2 (And when they heard that he spake in the Hebrew tongue to them, they kept the more silence: and he saith,)

in: Apg. 21,40

Apg. 22,3 I am verily a man which am a Jew, born in Tarsus, a city in Cilicia, yet brought up in this city at the feet of Gamaliel, and taught according to the perfect manner of the law of the fathers, and was zealous toward God, as ye all are this day.

Jew: Apg. 21,39; Röm. 11,1; 2.Kor. 11,22; Phil. 3,5

in Tarsus: Apg. 9,11; Apg. 9,30; Apg. 11,25

a city: Apg. 6,9; Apg. 15,23; Apg. 15,41; Apg. 23,34; Gal. 1,21

at: 5.Mo. 33,3; 2.Kö. 4,38; Lk. 2,46; Lk. 8,35; Lk. 10,39

Gamaliel: Apg. 5,34

taught: Apg. 23,6; Apg. 26,5; Gal. 1,14; Phil. 3,5

was: Apg. 21,20; 2.Sam. 21,2; Röm. 10,2; Röm. 10,3; Gal. 4,17; Gal. 4,18; Phil. 3,6

Apg. 22,4 And I persecuted this way unto the death, binding and delivering into prisons both men and women.

I persecuted: Apg. 22,19; Apg. 22,20; Apg. 7,58; Apg. 8,1-4; Apg. 9,1; Apg. 9,2; Apg. 9,13; Apg. 9,14; Apg. 9,21; Apg. 26,9-11; 1.Kor. 15,9; Phil. 3,6; 1.Tim. 1,13-15

this: Apg. 16,17; Apg. 18,26; Apg. 19,9; Apg. 19,23; Apg. 24,14

Apg. 22,5 As also the high priest doth bear me witness, and all the estate of the elders: from whom also I received letters unto the brethren, and went to Damascus, to bring them which were there bound unto Jerusalem, for to be punished.

also: Apg. 9,1; Apg. 9,2; Apg. 9,14; Apg. 26,10; Apg. 26,12

and all: Apg. 4,5; Apg. 5,21; Lk. 22,66

the brethren: Apg. 22,1; Röm. 9,3; Röm. 9,4

Apg. 22,6 And it came to pass, that, as I made my journey, and was come nigh unto Damascus about noon, suddenly there shone from heaven a great light round about me.

that: Apg. 9,3-5; Apg. 26,12

Damascus: 1.Mo. 14,15; 1.Mo. 15,2; 2.Sam. 8,6

about: Apg. 26,13; Jes. 24,23; Mt. 17,2; Offb. 1,16

Apg. 22,7 And I fell unto the ground, and heard a voice saying unto me, Saul, Saul, why persecutest thou me?

Saul: 1.Mo. 3,9; 1.Mo. 16,8; 1.Mo. 22,1; 1.Mo. 22,11; 2.Mo. 3,4; 1.Sam. 3,10

why: Jes. 43,22-26; Jer. 2,5; Jer. 2,9; Mt. 25,45; Mt. 27,23; 1.Tim. 1,13

Apg. 22,8 And I answered, Who art thou, Lord? And he said unto me, I am Jesus of Nazareth, whom thou persecutest.

I am: Apg. 3,6; Apg. 4,10; Apg. 6,14; Mt. 2,23

whom: Apg. 26,14; Apg. 26,15; 2.Mo. 16,7; 2.Mo. 16,8; 1.Sam. 8,7; Sach. 2,8; Mt. 10,40-42; Mt. 25,40; Mt. 25,45; 1.Kor. 12,12; 1.Kor. 12,26; 1.Kor. 12,27

Apg. 22,9 And they that were with me saw indeed the light, and were afraid; but they heard not the voice of him that spake to me.

saw: Apg. 9,7; Dan. 10,7

but: Joh. 12,29; Joh. 12,30

Apg. 22,10 And I said, What shall I do, Lord? And the Lord said unto me, Arise, and go into Damascus; and there it shall be told thee of all things which are appointed for thee to do.

What: Apg. 2,37; Apg. 9,6; Apg. 10,33; Apg. 16,30; Ps. 25,8; Ps. 25,9; Ps. 143,8-10

there: Apg. 22,12-16; Apg. 26,16-18

Apg. 22,11 And when I could not see for the glory of that light, being led by the hand of them that were with me, I came into Damascus.

when: Apg. 9,8; Apg. 9,9

being: Apg. 13,11; Jes. 42,16

Apg. 22,12 And one Ananias, a devout man according to the law, having a good report of all the Jews which dwelt there,

one: Apg. 9,10-18

a devout: Apg. 8,2; Apg. 17,4; Lk. 2,25

having: Apg. 6,3; Apg. 10,22; 2.Kor. 6,8; 1.Tim. 3,7; Hebr. 11,2; 3.Joh. 1,12

Apg. 22,13 Came unto me, and stood, and said unto me, Brother Saul, receive thy sight. And the same hour I looked up upon him.

Brother: Apg. 9,17; Phm. 1,16

Apg. 22,14 And he said, The God of our fathers hath chosen thee, that thou shouldest know his will, and see that Just One, and shouldest hear the voice of his mouth.

The God: Apg. 3,13; Apg. 5,30; Apg. 13,17; Apg. 24,14; 2.Mo. 3,13-16; 2.Mo. 15,2; 2.Kö. 21,22; 1.Chr. 12,17; 1.Chr. 29,18; 2.Chr. 28,25; 2.Chr. 30,19; Esr. 7,27; Dan. 2,23

hath: Apg. 9,15; Jer. 1,5; Joh. 15,16; Röm. 1,1; Gal. 1,15; 2.Tim. 1,1; Tit. 1,1

and see: Apg. 22,18; Apg. 9,17; Apg. 26,16; 1.Kor. 9,1; 1.Kor. 15,8

that: Apg. 3,14; Apg. 7,52; 2.Kor. 5,21; 1.Petr. 2,22; 1.Joh. 2,1

hear: 1.Kor. 11,23; 1.Kor. 15,3; Gal. 1,12

Apg. 22,15 For thou shalt be his witness unto all men of what thou hast seen and heard.

thou shalt: Apg. 1,8; Apg. 1,22; Apg. 10,39-41; Apg. 23,11; Apg. 26,16-18; Apg. 27,24; Lk. 24,47; Lk. 24,48; Joh. 15,27

of: Apg. 4,20; Apg. 26,20

Apg. 22,16 And now why tarriest thou? arise, and be baptized, and wash away thy sins, calling on the name of the Lord.

why: Ps. 119,60; Jer. 8,14

arise: Apg. 2,38; Röm. 6,3; Röm. 6,4; 1.Kor. 6,11; 1.Kor. 12,13; Gal. 3,27; Tit. 3,5; Hebr. 10,22; 1.Petr. 3,21

calling: Apg. 2,21; Apg. 9,14; Röm. 10,12-14; 1.Kor. 1,2

Apg. 22,17 And it came to pass, that, when I was come again to Jerusalem, even while I prayed in the temple, I was in a trance;

when: Apg. 9,26-28; Gal. 1,18

while: Apg. 10,9; Apg. 10,10; 2.Kor. 12,1-4; Offb. 1,10

Apg. 22,18 And saw him saying unto me, Make haste, and get thee quickly out of Jerusalem: for they will not receive thy testimony concerning me.

saw: Apg. 22,14

Make: Mt. 10,14; Mt. 10,23; Lk. 21,21

for: Apg. 3,19; Hes. 3,6; Hes. 3,7

Apg. 22,19 And I said, Lord, they know that I imprisoned and beat in every synagogue them that believed on thee:

know: Apg. 22,4; Apg. 8,3; Apg. 9,1; Apg. 26,9-12

beat: Mt. 10,17

Apg. 22,20 And when the blood of thy martyr Stephen was shed, I also was standing by, and consenting unto his death, and kept the raiment of them that slew him.

martyr: Offb. 2,13; Offb. 17,6

Stephen: Apg. 7,58; Apg. 8,1

consenting: Lk. 11,48; Röm. 1,32

Apg. 22,21 And he said unto me, Depart: for I will send thee far hence unto the Gentiles.

Depart: Apg. 9,15

for: Apg. 9,15; Apg. 13,2; Apg. 13,46; Apg. 13,47; Apg. 18,6; Apg. 26,17; Apg. 26,18; Röm. 1,5; Röm. 11,13; Röm. 15,16; Röm. 16,26; Gal. 1,15; Gal. 1,16; Gal. 2,7; Gal. 2,8; Eph. 3,6-8; 1.Tim. 2,7; 2.Tim. 1,11

Apg. 22,22 And they gave him audience unto this word, and then lifted up their voices, and said, Away with such a fellow from the earth: for it is not fit that he should live.

Away: Apg. 7,54-57; Apg. 21,36; Apg. 25,24; Lk. 23,18; Joh. 19,15

for: Apg. 25,24

Apg. 22,23 And as they cried out, and cast off their clothes, and threw dust into the air,

cast: Apg. 7,53; Apg. 26,11; Pre. 10,3

Apg. 22,24 The chief captain commanded him to be brought into the castle, and bade that he should be examined by scourging; that he might know wherefore they cried so against him.

The chief: Apg. 21,31; Apg. 21,32; Apg. 23,10; Apg. 23,27

that he should: Apg. 22,25-29; Apg. 16,22; Apg. 16,23; Apg. 16,37; Joh. 19,1; Hebr. 11,35

Apg. 22,25 And as they bound him with thongs, Paul said unto the centurion that stood by , Is it lawful for you to scourge a man that is a Roman, and uncondemned?

the centurion: Apg. 10,1; Apg. 23,17; Apg. 27,1; Apg. 27,3; Apg. 27,43; Mt. 8,8; Mt. 27,54

Is it: Apg. 22,27; Apg. 22,28; Apg. 16,37; Apg. 25,16

Apg. 22,26 When the centurion heard that, he went and told the chief captain, saying, Take heed what thou doest: for this man is a Roman.

Take: Apg. 22,29; Apg. 23,27

Apg. 22,27 Then the chief captain came, and said unto him, Tell me , art thou a Roman ? He said, Yea.
Apg. 22,28 And the chief captain answered, With a great sum obtained I this freedom. And Paul said, But I was free born.

But: Apg. 22,28

Apg. 22,29 Then straightway they departed from him which should have examined him: and the chief captain also was afraid, after he knew that he was a Roman, and because he had bound him.

examined him: Apg. 22,24; Hebr. 11,35

the chief: Apg. 22,25; Apg. 22,26; Apg. 16,38; Apg. 16,39

Apg. 22,30 On the morrow, because he would have known the certainty wherefore he was accused of the Jews, he loosed him from his bands, and commanded the chief priests and all their council to appear, and brought Paul down, and set him before them.

because: Apg. 21,11; Apg. 21,33; Apg. 23,28; Apg. 26,29; Mt. 27,2

commanded: Apg. 22,5; Apg. 5,21; Apg. 23,15; Mt. 10,17

Apg. 23,1; Apg. 23,2; Apg. 23,7; Apg. 23,11; Apg. 23,14; Apg. 23,20; Apg. 23,27

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.