Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Johannes 18

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Johannes 18 | Kapitelauswahl

Joh. 18,1 Da Jesus solches geredet hatte, ging er hinaus mit seinen Jüngern über den Bach Kidron; da war ein Garten, darein ging Jesus und seine Jünger.

Joh. 18,2 Judas aber, der ihn verriet, wußte den Ort auch; denn Jesus versammelte sich oft daselbst mit seinen Jüngern.

Joh. 18,3 Da nun Judas zu sich hatte genommen die Schar und der Hohenpriester und Pharisäer Diener, kommt er dahin mit Fackeln, Lampen und mit Waffen.

Joh. 18,4 Wie nun Jesus wußte alles, was ihm begegnen sollte, ging er hinaus und sprach zu ihnen: Wen suchet ihr?

Joh. 18,5 Sie antworteten ihm: Jesum von Nazareth. Jesus spricht zu ihnen: Ich bin’s! Judas aber, der ihn verriet, stand auch bei ihnen.

Joh. 18,6 Als nun Jesus zu ihnen sprach: Ich bin’s! wichen sie zurück und fielen zu Boden.

Joh. 18,7 Da fragte er sie abermals: Wen suchet ihr? Sie sprachen: Jesum von Nazareth.

Joh. 18,8 Jesus antwortete: Ich habe euch gesagt, daß ich es sei. Suchet ihr denn mich, so lasset diese gehen!

Joh. 18,9 (Auf daß das Wort erfüllet würde, welches er sagte: Ich habe der keinen verloren, die du mir gegeben hast.)

Joh. 18,10 Da hatte Simon Petrus ein Schwert und zog es aus und schlug nach des Hohenpriesters Knecht und hieb ihm sein rechtes Ohr ab. Und der Knecht hieß Malchus.

Joh. 18,11 Da sprach Jesus zu Petrus: Stecke dein Schwert in die Scheide! Soll ich den Kelch nicht trinken, den mir mein Vater gegeben hat?

Joh. 18,12 Die Schar aber und der Oberhauptmann und die Diener der Juden nahmen Jesum und banden ihn

Joh. 18,13 und führten ihn zuerst zu Hannas; der war des Kaiphas Schwiegervater, welcher des Jahres Hoherpriester war.

Joh. 18,14 Es war aber Kaiphas, der den Juden riet, es wäre gut, daß EIN Mensch würde umgebracht für das Volk.

Joh. 18,15 Simon Petrus aber folgte Jesu nach und ein anderer Jünger. Dieser Jünger war den Hohenpriestern bekannt und ging mit Jesu hinein in des Hohenpriesters Palast.

Joh. 18,16 Petrus aber stand draußen vor der Tür. Da ging der andere Jünger, der dem Hohenpriester bekannt war, hinaus und redete mit der Türhüterin und führte Petrus hinein.

Joh. 18,17 Da sprach die Magd, die Türhüterin, zu Petrus: Bist du nicht auch dieses Menschen Jünger einer? Er sprach: Ich bin’s nicht.

Joh. 18,18 Es standen aber die Knechte und Diener und hatten ein Kohlenfeuer gemacht, denn es war kalt, und wärmten sich. Petrus aber stand bei ihnen und wärmte sich.

Joh. 18,19 Aber der Hohepriester fragte Jesum um seine Jünger und um seine Lehre.

Joh. 18,20 Jesus antwortete ihm: Ich habe frei öffentlich geredet vor der Welt; ich habe allezeit gelehrt in der Schule und in dem Tempel, da alle Juden zusammenkommen, und habe nichts im Verborgenen geredet.

Joh. 18,21 Was fragst du mich darum? Frage die darum, die gehört haben, was ich zu ihnen geredet habe; siehe, diese wissen, was ich gesagt habe.

Joh. 18,22 Als er aber solches redete, gab der Diener einer, die dabeistanden, Jesu einen Backenstreich und sprach: Sollst du dem Hohenpriester also antworten?

Joh. 18,23 Jesus antwortete: Habe ich übel geredet, so beweise es, daß es böse sei; habe ich aber recht geredet, was schlägst du mich?

Joh. 18,24 Und Hannas sandte ihn gebunden zu dem Hohenpriester Kaiphas.

Joh. 18,25 Simon Petrus aber stand und wärmte sich. Da sprachen sie zu ihm: Bist du nicht seiner Jünger einer? Er leugnete aber und sprach: Ich bin’s nicht!

Joh. 18,26 Spricht einer von des Hohenpriesters Knechten, ein Gefreunder des, dem Petrus ein Ohr abgehauen hatte: Sah ich dich nicht im Garten bei Ihm?

Joh. 18,27 Da leugnete Petrus abermals, und alsbald krähte der Hahn.

Joh. 18,28 Da führten sie Jesum von Kaiphas vor das Richthaus. Und es war früh; und sie gingen nicht in das Richthaus, auf das sie nicht unrein würden, sondern Ostern essen möchten.

Joh. 18,29 Da ging Pilatus zu ihnen heraus und sprach: Was bringet ihr für Klage wider diesen Menschen?

Joh. 18,30 Sie antworteten und sprachen zu ihm: Wäre dieser nicht ein Übeltäter, wir hätten dir ihn nicht überantwortet.

Joh. 18,31 Da sprach Pilatus zu ihnen: So nehmet ihr ihn hin und richtet ihn nach eurem Gesetz. Da sprachen die Juden zu ihm: Wir dürfen niemand töten.

Joh. 18,32 (Auf das erfüllet würde das Wort Jesu, welches er sagte, da er deutete, welches Todes er sterben würde.)

Joh. 18,33 Da ging Pilatus wieder hinein ins Richthaus und rief Jesus und sprach zu ihm: Bist du der Juden König?

Joh. 18,34 Jesus antwortete: Redest du das von dir selbst, oder haben’s dir andere von mir gesagt?

Joh. 18,35 Pilatus antwortete: Bin ich ein Jude? Dein Volk und die Hohenpriester haben dich mir überantwortet. Was hast du getan?

Joh. 18,36 Jesus antwortete: Mein Reich ist nicht von dieser Welt. Wäre mein Reich von dieser Welt, meine Diener würden kämpfen, daß ich den Juden nicht überantwortet würde; aber nun ist mein Reich nicht von dannen.

Joh. 18,37 Da sprach Pilatus zu ihm: So bist du dennoch ein König? Jesus antwortete: Du sagst es, ich bin ein König. Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, daß ich für die Wahrheit zeugen soll. Wer aus der Wahrheit ist, der höret meine Stimme.

Joh. 18,38 Spricht Pilatus zu ihm: Was ist Wahrheit? Und da er das gesagt, ging er wieder hinaus zu den Juden und spricht zu ihnen: Ich finde keine Schuld an ihm.

Joh. 18,39 Ihr habt aber eine Gewohnheit, daß ich euch einen auf Ostern losgebe; wollt ihr nun, daß ich euch der Juden König losgebe?

Joh. 18,40 Da schrieen sie wieder allesamt und sprachen: Nicht diesen, sondern Barabbas! Barabbas aber war ein Mörder.

 

Joh. 18,1 Als Jesus dies gesprochen hatte, ging er mit seinen Jüngern hinaus über den Winterbach Kidron; dort war ein Garten, in den Jesus und seine Jünger eintraten.

Mt. 26,36; Lk. 22,39

Kidron: 2.Sam. 15,23; Jer. 31,40

Joh. 18,2 Aber auch Judas, der ihn verriet, kannte den Ort; denn Jesus versammelte sich oft dort mit seinen Jüngern.

Lk. 21,37

Joh. 18,3 Nachdem nun Judas die Truppe und von den obersten Priestern und Pharisäern Diener bekommen hatte, kam er dorthin mit Fackeln und Lampen und mit Waffen.

Mt. 26,47

Diener: Joh. 7,32; Joh. 7,45-46

Joh. 18,4 Jesus nun, der alles wusste, was über ihn kommen sollte, ging hinaus und sprach zu ihnen: Wen sucht ihr?

sucht: Joh. 1,38-39; Mt. 28,5

Joh. 18,5 Sie antworteten ihm: Jesus, den Nazarener! Jesus spricht zu ihnen: Ich bin’s! Es stand aber auch Judas bei ihnen, der ihn verriet.

Nazarener: Joh. 18,7; Joh. 19,19; Mt. 2,23; Mk. 14,67; Apg. 2,22; Apg. 22,8

Judas: Apg. 1,16

Joh. 18,6 Als er nun zu ihnen sprach: Ich bin’s!, wichen sie alle zurück und fielen zu Boden.

Ps. 27,2; Ps. 40,15

Joh. 18,7 Nun fragte er sie wiederum: Wen sucht ihr? Sie aber sprachen: Jesus, den Nazarener!
Joh. 18,8 Jesus antwortete: Ich habe euch gesagt, dass ich es bin. Wenn ihr nun mich sucht, so lasst diese gehen!
Joh. 18,9 — damit das Wort erfüllt würde, das er gesagt hatte: Ich habe keinen verloren von denen, die du mir gegeben hast.

Joh. 17,12

Joh. 18,10 Da nun Simon Petrus ein Schwert hatte, zog er es und schlug nach dem Knecht des Hohenpriesters und hieb ihm das rechte Ohr ab; der Name des Knechtes aber war Malchus.

Lk. 22,50

Joh. 18,11 Da sprach Jesus zu Petrus: Stecke dein Schwert in die Scheide! Soll ich den Kelch nicht trinken, den mir der Vater gegeben hat?

Kelch: Mt. 26,39; Mt. 26,42

Joh. 18,12 Die Truppe nun und ihr Befehlshaber und die Diener der Juden ergriffen Jesus und banden ihn,

banden: 1.Mo. 22,9; Ps. 118,27

Joh. 18,13 und sie führten ihn zuerst ab zu Hannas; denn er war der Schwiegervater des Kajaphas, welcher in jenem Jahr Hoherpriester war.

Hannas: Lk. 3,2

Joh. 18,14 Das war der Kajaphas, der den Juden geraten hatte, es sei besser, dass ein Mensch für das Volk umkomme.

Joh. 11,49-52

Joh. 18,15 Simon Petrus aber folgte Jesus nach, und der andere Jünger. Dieser Jünger war mit dem Hohenpriester bekannt und ging mit Jesus hinein in den Hof des Hohenpriesters.

Joh. 20,3; Joh. 21,24

Joh. 18,16 Petrus aber stand draußen vor der Tür. Da ging der andere Jünger hinaus, der mit dem Hohenpriester bekannt war, und redete mit der Türhüterin und führte Petrus hinein.

Mk. 14,54

Joh. 18,17 Da spricht die Magd, die die Tür hütete, zu Petrus: Bist nicht auch du einer von den Jüngern dieses Menschen? Petrus spricht: Ich bin’s nicht!

Joh. 13,38; Mt. 26,69-70; Jes. 57,11

Joh. 18,18 Es standen aber die Knechte und Diener um ein Kohlenfeuer, das sie gemacht hatten — denn es war kalt —, und wärmten sich; Petrus aber stand bei ihnen und wärmte sich.

Ps. 1,1; Offb. 18,4

Joh. 18,19 Der Hohepriester nun befragte Jesus über seine Jünger und über seine Lehre.

Lehre: Joh. 7,16-17; Mt. 7,28; Mk. 1,22; Mk. 1,27; Apg. 2,42; Apg. 5,28

Joh. 18,20 Jesus antwortete ihm: Ich habe öffentlich zu der Welt geredet; ich habe stets in der Synagoge und im Tempel gelehrt, wo die Juden immer zusammenkommen, und im Verborgenen habe ich nichts geredet.

Tempel: Joh. 7,14; Joh. 8,2; Mt. 4,23; Lk. 19,47

Verborg.: Apg. 26,26

Joh. 18,21 Was fragst du mich? Frage die, welche gehört haben, was ich zu ihnen geredet habe; siehe, diese wissen, was ich gesagt habe!

Spr. 27,21

Joh. 18,22 Als er aber dies sagte, schlug einer der Diener, die dabeistanden, Jesus ins Gesicht und sprach: Antwortest du so dem Hohenpriester?

Hi. 16,10; Apg. 23,2-3

Joh. 18,23 Jesus erwiderte ihm: Habe ich unrecht geredet, so beweise, was daran unrecht war; habe ich aber recht geredet, was schlägst du mich?

1.Petr. 2,19-23

Joh. 18,24 Hannas hatte ihn nämlich gebunden zum Hohenpriester Kajaphas gesandt.

Joh. 18,13

Joh. 18,25 Simon Petrus aber stand da und wärmte sich. Da sprachen sie zu ihm: Bist nicht auch du einer seiner Jünger? Er leugnete und sprach: Ich bin’s nicht!

2.Petr. 3,17

Joh. 18,26 Da sagte einer von den Knechten des Hohenpriesters, ein Verwandter dessen, dem Petrus das Ohr abgehauen hatte: Sah ich dich nicht im Garten bei ihm?

Joh. 18,10; Mt. 26,73

Joh. 18,27 Da leugnete Petrus nochmals, und sogleich krähte der Hahn.

Lk. 22,60-62; Jes. 57,11

Joh. 18,28 Sie führten nun Jesus von Kajaphas in das Prätorium. Es war aber noch früh. Und sie selbst betraten das Prätorium nicht, damit sie nicht unrein würden, sondern das Passah essen könnten.

Prätor.: Mt. 27,2; Mt. 27,27

betraten: Apg. 10,28; Mt. 23,24-25

Joh. 18,29 Da ging Pilatus zu ihnen hinaus und fragte: Was für eine Anklage erhebt ihr gegen diesen Menschen?

Mt. 27,23; Lk. 23,13-15

Joh. 18,30 Sie antworteten und sprachen zu ihm: Wäre er kein Übeltäter, so hätten wir ihn dir nicht ausgeliefert!

Mt. 27,12; Lk. 23,1-2

Joh. 18,31 Da sprach Pilatus zu ihnen: So nehmt ihr ihn und richtet ihn nach eurem Gesetz! Die Juden nun sprachen zu ihm: Wir dürfen niemand töten!
Joh. 18,32 — damit Jesu Wort erfüllt würde, das er sagte, als er andeutete, durch welchen Tod er sterben sollte.

Joh. 12,33; Apg. 5,30; Gal. 3,13

Joh. 18,33 Nun ging Pilatus wieder ins Prätorium hinein und rief Jesus und fragte ihn: Bist du der König der Juden?

Lk. 23,3

Joh. 18,34 Jesus antwortete ihm: Redest du das von dir selbst aus, oder haben es dir andere von mir gesagt?
Joh. 18,35 Pilatus antwortete: Bin ich denn ein Jude? Dein Volk und die obersten Priester haben dich mir ausgeliefert! Was hast du getan?

Joh. 19,11; Apg. 3,13

Joh. 18,36 Jesus antwortete: Mein Reich ist nicht von dieser Welt; wäre mein Reich von dieser Welt, so hätten meine Diener gekämpft, damit ich den Juden nicht ausgeliefert würde; nun aber ist mein Reich nicht von hier.

Joh. 6,15; Kol. 1,13

Joh. 18,37 Da sprach Pilatus zu ihm: So bist du also ein König? Jesus antwortete: Du sagst es; ich bin ein König. Ich bin dazu geboren und dazu in die Welt gekommen, dass ich der Wahrheit Zeugnis gebe; jeder, der aus der Wahrheit ist, hört meine Stimme.

König: Jes. 9,5-6; Jer. 23,5; Dan. 2,44; Dan. 7,14; Offb. 11,15; Offb. 19,16

Zeugnis: Jes. 55,4; Offb. 1,5

hört: Joh. 8,45; Joh. 8,47; Jes. 50,4; 1.Joh. 4,6

Joh. 18,38 Pilatus spricht zu ihm: Was ist Wahrheit? Und nachdem er das gesagt hatte, ging er wieder hinaus zu den Juden und sprach zu ihnen: Ich finde keine Schuld an ihm!

Schuld: Joh. 19,4

Joh. 18,39 Ihr habt aber eine Gewohnheit, dass ich euch am Passahfest einen freigebe; wollt ihr nun, dass ich euch den König der Juden freigebe?
Joh. 18,40 Da schrien sie wieder alle und sprachen: Nicht diesen, sondern Barabbas! Barabbas aber war ein Mörder.

Apg. 3,13-15

 

Joh. 18,1 When Jesus had spoken these words, he went forth with his disciples over the brook Cedron, where was a garden, into the which he entered, and his disciples.

spoken: Joh. 13,31-35; Joh. 14,1; Joh. 17,26

he: Joh. 14,31; Mt. 26,36; Mk. 14,32; Lk. 22,39; Lk. 22,40

the brook: 2.Sam. 15,23; 1.Kö. 15,13; 2.Kö. 23,6; 2.Kö. 23,12; 2.Chr. 15,16; 2.Chr. 30,14; Jer. 31,40

a garden: Joh. 18,26; 1.Mo. 2,15; 1.Mo. 3,23

Joh. 18,2 And Judas also, which betrayed him, knew the place: for Jesus ofttimes resorted thither with his disciples.

for: Mk. 11,11; Mk. 11,12; Lk. 21,37; Lk. 22,39

Joh. 18,3 Judas then, having received a band of men and officers from the chief priests and Pharisees, cometh thither with lanterns and torches and weapons.

Judas: Joh. 13,2; Joh. 13,27-30; Mt. 26,47; Mt. 26,55; Mk. 14,43; Mk. 14,44; Mk. 14,48; Lk. 22,47-53; Apg. 1,16

a band: Joh. 18,12; Ps. 3,1; Ps. 3,2; Ps. 22,12

Joh. 18,4 Jesus therefore, knowing all things that should come upon him, went forth, and said unto them, Whom seek ye?

knowing: Joh. 10,17; Joh. 10,18; Joh. 13,1; Joh. 19,28; Mt. 16,21; Mt. 17,22; Mt. 17,23; Mt. 20,18; Mt. 20,19; Mt. 26,2; Mt. 26,21; Mt. 26,31; Mk. 10,33; Mk. 10,34; Lk. 18,31-33; Lk. 24,6; Lk. 24,7; Lk. 24,44; Apg. 2,28; Apg. 4,24-28; Apg. 20,22-23

Whom: 1.Kö. 18,10; 1.Kö. 18,14-18; Neh. 6,11; Ps. 3,6; Ps. 27,3; Spr. 28,1; 1.Petr. 4,1

Joh. 18,5 They answered him, Jesus of Nazareth. Jesus saith unto them, I am he. And Judas also, which betrayed him, stood with them.

Jesus: Joh. 1,46; Joh. 19,19; Mt. 2,23; Mt. 21,11

stood: Jes. 3,9; Jer. 8,12

Joh. 18,6 As soon then as he had said unto them, I am he, they went backward, and fell to the ground.

they went: 2.Kö. 1,9-15; Ps. 27,2; Ps. 40,14; Ps. 70,2; Ps. 70,3; Ps. 129,5; Lk. 9,54-56; Apg. 4,29; Apg. 4,30

Joh. 18,7 Then asked he them again, Whom seek ye? And they said, Jesus of Nazareth.
Joh. 18,8 Jesus answered, I have told you that I am he: if therefore ye seek me, let these go their way:

if: Jes. 53,6; Eph. 5,25

let: Joh. 10,28; Joh. 13,1; Joh. 13,36; Joh. 16,32; Mt. 26,56; Mk. 14,50-52; 1.Kor. 10,13; 2.Kor. 12,9; 1.Petr. 5,7

Joh. 18,9 That the saying might be fulfilled, which he spake, Of them which thou gavest me have I lost none.

Of: Joh. 17,12

Joh. 18,10 Then Simon Peter having a sword drew it, and smote the high priest’s servant, and cut off his right ear . The servant’s name was Malchus.

Joh. 18,26; Mt. 26,51-54; Mk. 14,30; Mk. 14,47; Lk. 22,33; Lk. 22,49-51

Joh. 18,11 Then said Jesus unto Peter, Put up thy sword into the sheath: the cup which my Father hath given me, shall I not drink it?

Put: Joh. 18,36; 2.Kor. 6,7; 2.Kor. 10,4; Eph. 6,11-17

the cup: Ps. 75,8; Hes. 23,31; Mt. 20,22; Mt. 26,39; Mt. 26,42; Mk. 10,38; Mk. 10,39; Mk. 14,35; Mk. 14,36; Lk. 22,42; Hebr. 12,2

my: Joh. 11,41; Joh. 11,42; Joh. 12,27; Joh. 12,28; Joh. 15,10; Joh. 17,24; Joh. 20,17; Lk. 12,30; Röm. 8,15-18; Hebr. 12,5-10

Joh. 18,12 Then the band and the captain and officers of the Jews took Jesus, and bound him,

the band: Joh. 18,3; Mt. 26,57; Mk. 14,53; Lk. 22,54

the captain: Apg. 21,31; Apg. 21,37; Apg. 22,24-28; Apg. 23,10; Apg. 23,17-22

bound: 1.Mo. 22,9; 1.Mo. 40,3; Ri. 16,21; Ps. 118,27; Mt. 27,2; Mk. 15,1

Joh. 18,13 And led him away to Annas first; for he was father in law to Caiaphas, which was the high priest that same year.

led: Mt. 26,57

Annas: Lk. 3,2; Apg. 4,6

that: Joh. 11,51; Joh. 18,24

Joh. 18,14 Now Caiaphas was he, which gave counsel to the Jews, that it was expedient that one man should die for the people.

Caiaphas: Joh. 11,49-52

Joh. 18,15 And Simon Peter followed Jesus, and so did another disciple : that disciple was known unto the high priest, and went in with Jesus into the palace of the high priest.

Simon: Mt. 26,58-68; Mk. 14,54; Lk. 22,54

Joh. 18,16 But Peter stood at the door without. Then went out that other disciple, which was known unto the high priest, and spake unto her that kept the door, and brought in Peter.
Joh. 18,17 Then saith the damsel that kept the door unto Peter, Art not thou also one of this man’s disciples? He saith, I am not.

the damsel: Joh. 18,16; Mt. 26,69; Mt. 26,70; Mk. 14,66-68; Lk. 22,54; Lk. 22,56; Lk. 22,57

I am not: Joh. 18,5; Joh. 18,8; Joh. 21,15; Mt. 26,33

Joh. 18,18 And the servants and officers stood there, who had made a fire of coals; for it was cold: and they warmed themselves: and Peter stood with them, and warmed himself.

who: Joh. 18,25; Mk. 14,54; Lk. 22,55; Lk. 22,56

for: Lk. 22,44

Peter: 1.Mo. 49,6; 1.Kö. 19,9; Ps. 1,1; Ps. 26,4-10; Spr. 13,20; Apg. 4,23; 1.Kor. 15,33; 2.Kor. 6,15-17; Eph. 5,11; Eph. 5,12

Joh. 18,19 The high priest then asked Jesus of his disciples, and of his doctrine.

asked: Lk. 11,53; Lk. 11,54; Lk. 20,20

Joh. 18,20 Jesus answered him, I spake openly to the world; I ever taught in the synagogue, and in the temple, whither the Jews always resort; and in secret have I said nothing.

I spake: Joh. 7,14; Joh. 7,26; Joh. 7,28; Joh. 8,2; Joh. 10,23-39; Ps. 22,22; Ps. 40,9; Mt. 4,23; Mt. 9,35; Mt. 21,23-27; Mt. 26,65; Lk. 4,15; Lk. 19,45-47; Lk. 20,1-8; Lk. 21,37

and in: Joh. 7,4; Jes. 45,19; Jes. 48,16; Mt. 24,26; Apg. 26,26

Joh. 18,21 Why askest thou me? ask them which heard me, what I have said unto them: behold, they know what I said.

ask: Mt. 26,59; Mt. 26,60; Mk. 14,55-59; Lk. 22,67; Apg. 24,12; Apg. 24,13; Apg. 24,18-20

Joh. 18,22 And when he had thus spoken, one of the officers which stood by struck Jesus with the palm of his hand, saying, Answerest thou the high priest so?

struck: Hi. 16,10; Hi. 30,10-12; Jes. 50,5-7; Jer. 20,2; Mi. 5,1; Mt. 26,67; Mt. 26,68; Mk. 14,65; Lk. 22,63; Lk. 22,64; Apg. 23,2; Apg. 23,3

Answerest: Apg. 23,4; Apg. 23,5

Joh. 18,23 Jesus answered him, If I have spoken evil, bear witness of the evil: but if well, why smitest thou me?

If: 2.Kor. 10,1; 1.Petr. 2,20-23

Joh. 18,24 Now Annas had sent him bound unto Caiaphas the high priest.

Annas: Joh. 18,13; Mt. 26,57

bound: Joh. 18,13

Joh. 18,25 And Simon Peter stood and warmed himself. They said therefore unto him, Art not thou also one of his disciples? He denied it, and said, I am not.

stood: Joh. 18,18; Mk. 14,37; Mk. 14,38; Mk. 14,67; Lk. 22,56

They: Mt. 26,69; Mt. 26,71; Mk. 14,68-70; Lk. 22,58

He: 1.Mo. 18,15; Spr. 29,25; Gal. 2,11-13

Joh. 18,26 One of the servants of the high priest, being his kinsman whose ear Peter cut off, saith, Did not I see thee in the garden with him?

being: Joh. 18,10

Did: Spr. 12,19; Mt. 26,73; Mk. 14,70; Mk. 14,71; Lk. 22,59; Lk. 22,60

Joh. 18,27 Peter then denied again: and immediately the cock crew.

and: Joh. 13,38; Mt. 26,34; Mt. 26,74; Mt. 26,75; Mk. 14,30; Mk. 14,68; Mk. 14,71; Mk. 14,72; Lk. 22,34; Lk. 22,60-62

Joh. 18,28 Then led they Jesus from Caiaphas unto the hall of judgment: and it was early; and they themselves went not into the judgment hall, lest they should be defiled; but that they might eat the passover.

led: Mt. 27,1; Mt. 27,2-10; Mk. 15,1-5; Lk. 23,1-5; Apg. 3,13

unto: Joh. 18,33; Joh. 19,9; Mt. 27,27; Mk. 15,16

early: Spr. 1,16; Spr. 4,16; Mi. 2,1; Lk. 22,66

and they: Ps. 35,16; Jes. 1,10-15; Jer. 7,8-11; Am. 5,21-23; Mi. 3,10-12; Mt. 23,23-28; Mt. 27,6; Apg. 10,28; Apg. 11,3

eat: Joh. 18,39; Joh. 19,14; 5.Mo. 16,2; 2.Chr. 30,21-24; 2.Chr. 35,8-14; 2.Chr. 35,17; 2.Chr. 35,18; Hes. 45,21

Joh. 18,29 Pilate then went out unto them, and said, What accusation bring ye against this man?

What: Mt. 27,23; Apg. 23,28-30; Apg. 25,16

Joh. 18,30 They answered and said unto him, If he were not a malefactor, we would not have delivered him up unto thee.

If: Joh. 19,12; Mk. 15,3; Lk. 20,19-26; Lk. 23,2-5

delivered: Mk. 10,33; Lk. 24,7; Apg. 3,13

Joh. 18,31 Then said Pilate unto them, Take ye him, and judge him according to your law. The Jews therefore said unto him, It is not lawful for us to put any man to death:

Take: Joh. 19,6; Joh. 19,7; Apg. 25,18-20

It: Joh. 19,15; 1.Mo. 49,10; Hes. 21,26; Hes. 21,27; Hos. 3,4; Hos. 3,5

Joh. 18,32 That the saying of Jesus might be fulfilled, which he spake, signifying what death he should die.

the saying: Joh. 3,14; Joh. 10,31; Joh. 10,33; Joh. 12,32; Joh. 12,33; Mt. 20,19; Mt. 26,2; Lk. 18,32; Lk. 18,33; Lk. 24,7; Lk. 24,8; Apg. 7,59

what: 5.Mo. 21,23; Ps. 22,16; Gal. 3,13

Joh. 18,33 Then Pilate entered into the judgment hall again, and called Jesus, and said unto him, Art thou the King of the Jews?

and said: Joh. 18,37; Mt. 27,11; Mk. 15,2; Lk. 23,3; Lk. 23,4; 1.Tim. 6,13

the king: Joh. 1,49; Joh. 12,13; Joh. 12,15; Joh. 19,3; Joh. 19,19-22; Ps. 2,6-12; Jes. 9,6; Jes. 9,7; Jer. 23,5; Zef. 3,15; Sach. 9,9; Lk. 19,38-40; Apg. 2,34-36

Joh. 18,34 Jesus answered him, Sayest thou this thing of thyself, or did others tell it thee of me?

Sayest: Joh. 18,36

Joh. 18,35 Pilate answered, Am I a Jew? Thine own nation and the chief priests have delivered thee unto me: what hast thou done?

Amos I: Esr. 4,12; Neh. 4,2; Apg. 18,14-16; Apg. 23,29; Apg. 25,19; Apg. 25,20; Röm. 3,1; Röm. 3,2

Thine: Joh. 18,28; Joh. 19,11; Apg. 3,13

what: Joh. 19,6; Apg. 21,38; Apg. 22,22-24

Joh. 18,36 Jesus answered, My kingdom is not of this world: if my kingdom were of this world, then would my servants fight, that I should not be delivered to the Jews: but now is my kingdom not from hence.

Jesus: 1.Tim. 6,13

My kingdom is: Joh. 6,15; Joh. 8,15; Ps. 45,3-7; Jes. 9,6; Jes. 9,7; Dan. 2,44; Dan. 7,14; Sach. 9,9; Lk. 12,14; Lk. 17,20; Lk. 17,21; Röm. 14,17; Kol. 1,12-14

then: Joh. 18,11

Joh. 18,37 Pilate therefore said unto him, Art thou a king then? Jesus answered, Thou sayest that I am a king. To this end was I born, and for this cause came I into the world, that I should bear witness unto the truth. Every one that is of the truth heareth my voice.

Thou: Mt. 26,64; Mt. 27,11; Mk. 14,62; Mk. 15,2; Lk. 23,3; 1.Tim. 6,13

that I should: Joh. 8,14; Joh. 14,6; Jes. 55,4; Offb. 1,4; Offb. 3,14

Every: Joh. 7,17; Joh. 8,47; Joh. 10,26; Joh. 10,27; 1.Petr. 1,22; 1.Joh. 3,14; 1.Joh. 3,19; 1.Joh. 4,6; 1.Joh. 5,20

Joh. 18,38 Pilate saith unto him, What is truth? And when he had said this, he went out again unto the Jews, and saith unto them, I find in him no fault at all.

What: Apg. 17,19; Apg. 17,20; Apg. 17,32; Apg. 24,25; Apg. 24,26

I find: Joh. 19,4; Joh. 19,6; Joh. 19,21; Joh. 19,22; Mt. 27,18; Mt. 27,19; Mt. 27,24; Mk. 15,14; Lk. 23,4; Lk. 23,14-16; 1.Petr. 1,19; 1.Petr. 2,22; 1.Petr. 2,23

Joh. 18,39 But ye have a custom, that I should release unto you one at the passover: will ye therefore that I release unto you the King of the Jews?

ye have: Mt. 27,15-18; Mk. 15,6; Mk. 15,8; Lk. 23,17; Lk. 23,20

I release: Joh. 18,33

Joh. 18,40 Then cried they all again, saying, Not this man, but Barabbas. Now Barabbas was a robber.

Mt. 27,16; Mt. 27,26; Mk. 15,7; Mk. 15,15; Lk. 23,18; Lk. 23,19; Lk. 23,25; Apg. 3,13; Apg. 3,14

Joh. 19,1; Joh. 19,4; Joh. 19,23; Joh. 19,25; Joh. 19,28; Joh. 19,31; Joh. 19,38

Daniel in der Löwengrube und der Erlösungsplan

Daniel in der Löwengrube und der Erlösungsplan

Daniel wird wegen seiner Treue Gott gegenüber hart auf die Probe gestellt. Die Fürsten starten aus Neid eine Verschwörung gegen ihn. Er wird in die Grube geworfen. Doch das ist nicht das Ende. Was hat das mit dem Erlösungsplan zu tun?

mehr lesen
Jesus im alten Testament

Jesus im alten Testament

Entdecke Jesus im Alten Testament. Es gibt viele Hinweise im Alten Testament, dass sich Jesus von der Ersten bis zur Letzten Seite der alttestamentlichen Bibel als Schöpfer, Fürsprecher und Erlöser offenbart.

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Daniel in der Löwengrube und der Erlösungsplan

Daniel wird wegen seiner Treue Gott gegenüber hart auf die Probe gestellt. Die Fürsten starten aus Neid eine Verschwörung gegen ihn. Er wird in die Grube geworfen. Doch das ist nicht das Ende. Was hat das mit dem Erlösungsplan zu tun?

Jesus im alten Testament

Entdecke Jesus im Alten Testament. Es gibt viele Hinweise im Alten Testament, dass sich Jesus von der Ersten bis zur Letzten Seite der alttestamentlichen Bibel als Schöpfer, Fürsprecher und Erlöser offenbart.