Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Johannes 21

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Johannes 21 | Kapitelauswahl

Joh. 21,1 Darnach offenbarte sich Jesus abermals den Jüngern an den Meer bei Tiberias. Er offenbarte sich aber also:

Joh. 21,2 Es waren beieinander Simon Petrus und Thomas, der da heißt Zwilling, und Nathanael von Kana in Galiläa und die Söhne des Zebedäus und andere zwei seiner Jünger.

Joh. 21,3 Spricht Simon Petrus zu ihnen: Ich will hin fischen gehen. Sie sprechen zu ihm: So wollen wir mit dir gehen. Sie gingen hinaus und traten in das Schiff alsobald; und in derselben Nacht fingen sie nichts.

Joh. 21,4 Da aber jetzt Morgen war, stand Jesus am Ufer; aber die Jünger wußten nicht, daß es Jesus war.

Joh. 21,5 Spricht Jesus zu ihnen: Kinder, habt ihr nichts zu essen? Sie antworteten ihm: Nein.

Joh. 21,6 Er aber sprach zu ihnen: Werfet das Netz zur Rechten des Schiffs, so werdet ihr finden. Da warfen sie, und konnten’s nicht mehr ziehen vor der Menge der Fische.

Joh. 21,7 Da spricht der Jünger, welchen Jesus liebhatte, zu Petrus: Es ist der HERR! Da Simon Petrus hörte, daß es der HERR war, gürtete er das Hemd um sich (denn er war nackt) und warf sich ins Meer.

Joh. 21,8 Die andern Jünger aber kamen auf dem Schiff (denn sie waren nicht ferne vom Lande, sondern bei zweihundert Ellen) und zogen das Netz mit den Fischen.

Joh. 21,9 Als sie nun austraten auf das Land, sahen sie Kohlen gelegt und Fische darauf und Brot.

Joh. 21,10 Spricht Jesus zu ihnen: Bringt her von den Fischen, die ihr jetzt gefangen habt!

Joh. 21,11 Simon Petrus stieg hinein und zog das Netz auf das Land voll großer Fische, hundert und dreiundfünfzig. Und wiewohl ihrer so viel waren, zerriß das Netz nicht.

Joh. 21,12 Spricht Jesus zu ihnen: Kommt und haltet das Mahl! Niemand aber unter den Jüngern wagte, ihn zu fragen: Wer bist du? denn sie wußten, daß es der HERR war.

Joh. 21,13 Da kommt Jesus und nimmt das Brot und gibt es ihnen, desgleichen auch die Fische.

Joh. 21,14 Das ist nun das drittemal, daß Jesus offenbart war seinen Jüngern, nachdem er von den Toten auferstanden war.

Joh. 21,15 Da sie nun das Mahl gehalten hatten, spricht Jesus zu Simon Petrus: Simon Jona, hast du mich lieber, denn mich diese haben? Er spricht zu ihm: Ja, HERR, du weißt, daß ich dich liebhabe. Spricht er zu ihm: Weide meine Lämmer!

Joh. 21,16 Spricht er wider zum andernmal zu ihm: Simon Jona, hast du mich lieb? Er spricht zu ihm: Ja, HERR, du weißt, daß ich dich liebhabe. Spricht Jesus zu ihm: Weide meine Schafe!

Joh. 21,17 Spricht er zum drittenmal zu ihm: Simon Jona, hast du mich lieb? Petrus ward traurig, daß er zum drittenmal zu ihm sagte: Hast du mich lieb? und sprach zu ihm: HERR, du weißt alle Dinge, du weißt, daß ich dich liebhabe. Spricht Jesus zu ihm: Weide meine Schafe!

Joh. 21,18 Wahrlich, wahrlich ich sage dir: Da du jünger warst, gürtetest du dich selbst und wandeltest, wohin du wolltest; wenn du aber alt wirst, wirst du deine Hände ausstrecken, und ein anderer wird dich gürten und führen, wohin du nicht willst.

Joh. 21,19 Das sagte er aber, zu deuten, mit welchem Tode er Gott preisen würde. Und da er das gesagt, spricht er zu ihm: Folge mir nach!

Joh. 21,20 Petrus aber wandte sich um und sah den Jünger folgen, welchen Jesus liebhatte, der auch an seiner Brust beim Abendessen gelegen war und gesagt hatte: HERR, wer ist’s, der dich verrät?

Joh. 21,21 Da Petrus diesen sah, spricht er zu Jesus: HERR, was soll aber dieser?

Joh. 21,22 Jesus spricht zu ihm: So ich will, daß er bleibe, bis ich komme, was geht es dich an? Folge du mir nach!

Joh. 21,23 Da ging eine Rede aus unter den Brüdern: Dieser Jünger stirbt nicht. Und Jesus sprach nicht zu ihm: »Er stirbt nicht«, sondern: »So ich will, daß er bleibe, bis ich komme, was geht es dich an?«

Joh. 21,24 Dies ist der Jünger, der von diesen Dingen zeugt und dies geschrieben hat; und wir wissen, daß sein Zeugnis wahrhaftig ist.

Joh. 21,25 Es sind auch viele andere Dinge, die Jesus getan hat; so sie aber sollten eins nach dem andern geschrieben werden, achte ich, die Welt würde die Bücher nicht fassen, die zu schreiben wären.

 

Joh. 21,1 Danach offenbarte sich Jesus den Jüngern wiederum am See von Tiberias. Er offenbarte sich aber so:

Mk. 14,28; Mk. 16,7

Joh. 21,2 Es waren beisammen Simon Petrus und Thomas, der Zwilling genannt wird, und Nathanael von Kana in Galiläa und die Söhne des Zebedäus und zwei andere von seinen Jüngern.

Zwilling: Joh. 20,24

Nathanael: Joh. 1,45

Joh. 21,3 Simon Petrus spricht zu ihnen: Ich gehe fischen! Sie sprechen zu ihm: So kommen wir auch mit dir. Da gingen sie hinaus und stiegen sogleich in das Schiff; und in jener Nacht fingen sie nichts.

Spr. 16,9

nichts: Joh. 15,5; Ps. 127,1; Jak. 4,15

Joh. 21,4 Als es aber schon Morgen geworden war, stand Jesus am Ufer; doch wussten die Jünger nicht, dass es Jesus war.

wussten: Joh. 20,14; Jos. 5,14

Joh. 21,5 Da spricht Jesus zu ihnen: Kinder, habt ihr nichts zu essen? Sie antworteten ihm: Nein!

Ps. 40,18

Joh. 21,6 Er aber sprach zu ihnen: Werft das Netz auf der rechten Seite des Schiffes aus, so werdet ihr finden! Da warfen sie es aus und konnten es nicht mehr einziehen wegen der Menge der Fische.

Werft: Lk. 5,5-6

Joh. 21,7 Da spricht der Jünger, den Jesus lieb hatte, zu Simon Petrus: Es ist der Herr! Als nun Simon Petrus hörte, dass es der Herr sei, gürtete er das Obergewand um sich, denn er war nur im Untergewand, und warf sich in den See.

Herr: Hld. 2,8; Mt. 14,27

gürtete: Joh. 21,18

Joh. 21,8 Die anderen Jünger aber kamen mit dem Schiff (denn sie waren nicht fern vom Land, sondern etwa 200 Ellen weit) und zogen das Netz mit den Fischen nach.
Joh. 21,9 Wie sie nun ans Land gestiegen waren, sahen sie ein Kohlenfeuer am Boden und einen Fisch darauf liegen und Brot.

1.Kö. 19,5-7; Phil. 4,19

Joh. 21,10 Jesus spricht zu ihnen: Bringt her von den Fischen, die ihr jetzt gefangen habt!
Joh. 21,11 Simon Petrus stieg hinein und zog das Netz auf das Land, voll großer Fische, 153; und obwohl es so viele waren, zerriss doch das Netz nicht.

Ps. 40,6; Ps. 103,2

Joh. 21,12 Jesus spricht zu ihnen: Kommt zum Frühstück! Aber keiner der Jünger wagte ihn zu fragen: Wer bist du? Denn sie wussten, dass es der Herr war.

Kommt: Ps. 34,9

wussten: Joh. 10,4; Joh. 10,14

Joh. 21,13 Da kommt Jesus und nimmt das Brot und gibt es ihnen, und ebenso den Fisch.

Joh. 6,11; Apg. 10,41

Joh. 21,14 Das war schon das dritte Mal, dass sich Jesus seinen Jüngern offenbarte, nachdem er aus den Toten auferweckt war.

Joh. 20,19; Joh. 20,26

Joh. 21,15 Als sie nun gefrühstückt hatten, spricht Jesus zu Simon Petrus: Simon, Sohn des Jonas, liebst du mich mehr als diese? Er spricht zu ihm: Ja, Herr, du weißt, dass ich dich lieb habe! Er spricht zu ihm: Weide meine Lämmer!

Simon: Joh. 1,42; Mt. 16,17

liebst: Joh. 21,7; Joh. 21,17; Mk. 14,29

Weide: Jes. 40,11; Apg. 20,28; 1.Petr. 5,2-4

Joh. 21,16 Wiederum spricht er zum zweiten Mal zu ihm: Simon, Sohn des Jonas, liebst du mich? Er antwortete ihm: Ja, Herr, du weißt, dass ich dich lieb habe. Er spricht zu ihm: Hüte meine Schafe!

1.Petr. 2,25

Joh. 21,17 Und das dritte Mal fragt er ihn: Simon, Sohn des Jonas, hast du mich lieb? Da wurde Petrus traurig, dass er ihn das dritte Mal fragte: Hast du mich lieb?, und er sprach zu ihm: Herr, du weißt alle Dinge; du weißt, dass ich dich lieb habe. Jesus spricht zu ihm: Weide meine Schafe!

dritte: Mt. 26,74-75

traurig: 1.Kö. 17,18; 2.Kor. 7,10

weißt: Joh. 2,25; Joh. 16,30

Joh. 21,18 Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Als du jünger warst, gürtetest du dich selbst und gingst, wohin du wolltest; wenn du aber alt geworden bist, wirst du deine Hände ausstrecken, und ein anderer wird dich gürten und führen, wohin du nicht willst.

gürtetest: Joh. 21,7

gingst: Joh. 21,3; Joh. 13,36-37

Joh. 21,19 Dies aber sagte er, um anzudeuten, durch welchen Tod er Gott verherrlichen werde. Und nachdem er das gesagt hatte, spricht er zu ihm: Folge mir nach!

Tod: 2.Petr. 1,14; Phil. 1,20

Folge: Mt. 4,18-19; Mt. 16,24-25; Mt. 19,28

Joh. 21,20 Petrus aber wandte sich um und sah den Jünger folgen, den Jesus liebte, der sich auch beim Abendmahl an seine Brust gelehnt und gefragt hatte: Herr, wer ist’s, der dich verrät?

Joh. 13,23-25

Joh. 21,21 Als Petrus diesen sah, spricht er zu Jesus: Herr, was ist aber mit diesem?
Joh. 21,22 Jesus spricht zu ihm: Wenn ich will, dass er bleibe, bis ich komme, was geht es dich an? Folge du mir nach!

geht: Röm. 9,20

Folge: Joh. 21,19; Mt. 4,19-20

Joh. 21,23 Daher kam nun dieses Wort auf unter den Brüdern: Dieser Jünger stirbt nicht! Und doch hat Jesus nicht zu ihm gesagt, er sterbe nicht, sondern: Wenn ich will, dass er bleibe, bis ich komme, was geht es dich an?

stirbt: 1.Kor. 15,22; Hebr. 9,27

Joh. 21,24 Das ist der Jünger, der von diesen Dingen Zeugnis ablegt und dies geschrieben hat; und wir wissen, dass sein Zeugnis wahr ist.

Joh. 19,35; 1.Joh. 1,1-3

Joh. 21,25 Es sind aber noch viele andere Dinge, die Jesus getan hat; und wenn sie eines nach dem anderen beschrieben würden, so glaube ich, die Welt würde die Bücher gar nicht fassen, die zu schreiben wären. Amen.

Joh. 20,30

 

Joh. 21,1 After these things Jesus showed himself again to the disciples at the sea of Tiberias; and on this wise showed he himself.

these: Joh. 20,19-29

Jesus: Mt. 26,32; Mt. 28,7; Mt. 28,16; Mk. 16,7

the sea: Joh. 6,1; Joh. 6,23

Joh. 21,2 There were together Simon Peter, and Thomas called Didymus, and Nathanael of Cana in Galilee, and the sons of Zebedee, and two other of his disciples.

Thomas: Joh. 20,28

Nathanael: Joh. 1,45-51

Cana: Joh. 2,1; Joh. 2,11; Joh. 4,46; Jos. 19,28

the sons: Mt. 4,21; Mt. 4,22

Joh. 21,3 Simon Peter saith unto them, I go a fishing. They say unto him, We also go with thee. They went forth, and entered into a ship immediately: and that night they caught nothing.

I go: 2.Kö. 6,1-7; Mt. 4,18-20; Lk. 5,10; Lk. 5,11; Apg. 18,3; Apg. 20,34; 1.Kor. 9,6; 1.Thes. 2,9; 2.Thes. 3,7-9

and that: Lk. 5,5; 1.Kor. 3,7

Joh. 21,4 But when the morning was now come, Jesus stood on the shore: but the disciples knew not that it was Jesus.

but: Joh. 20,14; Mk. 16,12; Lk. 24,15; Lk. 24,16; Lk. 24,31

Joh. 21,5 Then Jesus saith unto them, Children, have ye any meat? They answered him, No.

Children: 1.Joh. 2,13; 1.Joh. 2,18

have: Ps. 37,3; Lk. 24,41-43; Phil. 4,11-13; Phil. 4,19; Hebr. 13,5

Joh. 21,6 And he said unto them, Cast the net on the right side of the ship, and ye shall find. They cast therefore, and now they were not able to draw it for the multitude of fishes.

Cast: Mt. 7,27; Lk. 5,4-7

They cast: Joh. 2,5; Ps. 8,8; Hebr. 2,6-9

the multitude: Apg. 2,41; Apg. 4,4

Joh. 21,7 Therefore that disciple whom Jesus loved saith unto Peter, It is the Lord. Now when Simon Peter heard that it was the Lord, he girt his fisher’s coat unto him, (for he was naked,) and did cast himself into the sea.

that disciple: Joh. 21,20; Joh. 21,24; Joh. 13,23; Joh. 19,26; Joh. 20,2

It is: Joh. 20,20; Joh. 20,28; Ps. 118,23; Mk. 11,3; Lk. 2,11; Apg. 2,36; Apg. 10,36; 1.Kor. 15,47; Jak. 2,1

when: Hld. 8,7; Mt. 14,28; Mt. 14,29; Lk. 7,47; 2.Kor. 5,14

fisher’s coat: 1.Sam. 19,24; 2.Sam. 6,20; Hi. 22,6

Joh. 21,8 And the other disciples came in a little ship; (for they were not far from land, but as it were two hundred cubits,) dragging the net with fishes.

cubits: 5.Mo. 3,11

Joh. 21,9 As soon then as they were come to land, they saw a fire of coals there, and fish laid thereon, and bread.

they saw: 1.Kö. 19,5; 1.Kö. 19,6; Mt. 4,11; Mk. 8,3; Lk. 12,29-31

Joh. 21,10 Jesus saith unto them, Bring of the fish which ye have now caught.
Joh. 21,11 Simon Peter went up, and drew the net to land full of great fishes, a hundred and fifty and three: and for all there were so many, yet was not the net broken.

and for: Lk. 5,6-8; Apg. 2,41

Joh. 21,12 Jesus saith unto them, Come and dine. And none of the disciples durst ask him, Who art thou? knowing that it was the Lord.

Come: Apg. 10,41

durst: Joh. 4,27; Joh. 16,19; 1.Mo. 32,29; 1.Mo. 32,30; Mk. 9,32; Lk. 9,45

Joh. 21,13 Jesus then cometh, and taketh bread, and giveth them, and fish likewise.

durst: Lk. 24,42; Lk. 24,43; Apg. 10,41

Joh. 21,14 This is now the third time that Jesus showed himself to his disciples, after that he was risen from the dead.

the third time: Joh. 20,19; Joh. 20,26

Joh. 21,15 So when they had dined, Jesus saith to Simon Peter, Simon, son of Jona, lovest thou me more than these? He saith unto him, Yea, Lord; thou knowest that I love thee. He saith unto him, Feed my lambs.

son: Joh. 21,16; Joh. 21,17; Joh. 1,42; Mt. 16,17

lovest: Joh. 8,42; Joh. 14,15-24; Joh. 16,27; Mt. 10,37; Mt. 25,34-45; 1.Kor. 16,21; 1.Kor. 16,22; 2.Kor. 5,14; 2.Kor. 5,15; Gal. 5,6; Eph. 6,24; 1.Petr. 1,8; 1.Joh. 4,19; 1.Joh. 5,1

more: Joh. 21,7; Mt. 26,33; Mt. 26,35; Mk. 14,29

thou knowest: Joh. 21,17; 2.Sam. 7,20; 2.Kö. 20,3; Hebr. 4,13; Offb. 2,23

Feed: Ps. 78,70-72; Jer. 3,15; Jer. 23,4; Hes. 34,2-10; Hes. 34,23; Apg. 20,28; 1.Tim. 4,15; 1.Tim. 4,16; Hebr. 13,20; 1.Petr. 2,25; 1.Petr. 5,1-4

lambs: 1.Mo. 33,13; Jes. 40,11; Mt. 18,10; Mt. 18,11; Lk. 22,32; Röm. 14,1; Röm. 15,1; 1.Kor. 3,1-3; 1.Kor. 8,11; Eph. 4,14; Hebr. 12,12; Hebr. 12,13; 1.Petr. 2,2

Joh. 21,16 He saith to him again the second time, Simon, son of Jona, lovest thou me? He saith unto him, Yea, Lord; thou knowest that I love thee. He saith unto him, Feed my sheep.

the second: Joh. 18,17; Joh. 18,25; Mt. 26,72

my sheep: Joh. 10,11-16; Joh. 10,26; Joh. 10,27; Ps. 95,7; Ps. 100,3; Sach. 13,7; Mt. 25,32; Lk. 15,3-7; Lk. 19,10; Apg. 20,28; Hebr. 13,20; 1.Petr. 2,25

Joh. 21,17 He saith unto him the third time, Simon, son of Jona, lovest thou me? Peter was grieved because he said unto him the third time, Lovest thou me? And he said unto him, Lord, thou knowest all things; thou knowest that I love thee. Jesus saith unto him, Feed my sheep.

the third: Joh. 13,38; Joh. 18,27; Mt. 26,73; Mt. 26,74; Offb. 3,19

grieved: 1.Kö. 17,18; Klgl. 3,33; Mt. 26,75; Mk. 14,72; Lk. 22,61; Lk. 22,62; 2.Kor. 2,4-7; 2.Kor. 7,8-11; Eph. 4,30; 1.Petr. 1,6

Lord: Joh. 2,24; Joh. 2,25; Joh. 16,30; Joh. 18,4; Jer. 17,10; Apg. 1,24; Apg. 15,8; Offb. 2,23

thou knowest that: Joh. 21,15; Jos. 22,22; 1.Chr. 29,17; Hi. 31,4-6; Ps. 7,8; Ps. 7,9; Ps. 17,3; 2.Kor. 1,12

Feed: Joh. 21,15; Joh. 21,16; Joh. 12,8; Joh. 14,15; Joh. 15,10; Mt. 25,40; 2.Kor. 8,8; 2.Kor. 8,9; 2.Petr. 1,12-15; 2.Petr. 3,1; 1.Joh. 3,16-24; 3.Joh. 1,7; 3.Joh. 1,8

Joh. 21,18 Verily, verily, I say unto thee, When thou wast young, thou girdedst thyself, and walkedst whither thou wouldest: but when thou shalt be old, thou shalt stretch forth thy hands, and another shall gird thee, and carry thee whither thou wouldest not.

but: Joh. 13,36; Apg. 12,3; Apg. 12,4

another: Apg. 21,11

thou wouldest not: Joh. 12,27; Joh. 12,28; 2.Kor. 5,4

Joh. 21,19 This spake he, signifying by what death he should glorify God. And when he had spoken this, he saith unto him, Follow me.

by: Phil. 1,20; 1.Petr. 4,11-14; 2.Petr. 1,14

Follow: Joh. 21,22; Joh. 12,26; Joh. 13,36; Joh. 13,37; 4.Mo. 14,24; 1.Sam. 12,20; Mt. 10,38; Mt. 16,21-25; Mt. 19,28; Mk. 8,33-38; Lk. 9,22-26

Joh. 21,20 Then Peter, turning about, seeth the disciple whom Jesus loved following; which also leaned on his breast at supper, and said, Lord, which is he that betrayeth thee?

seeth: Joh. 21,7; Joh. 21,24; Joh. 20,2

which: Joh. 13,23-26; Joh. 20,2

Joh. 21,21 Peter seeing him saith to Jesus, Lord, and what shall this man do?

Lord: Mt. 24,3; Mt. 24,4; Lk. 13,23; Lk. 13,24; Apg. 1,6; Apg. 1,7

Joh. 21,22 Jesus saith unto him, If I will that he tarry till I come, what is that to thee? follow thou me.

If: Mt. 16,27; Mt. 16,28; Mt. 24,3; Mt. 24,27; Mt. 24,44; Mt. 25,31; Mk. 9,1; 1.Kor. 4,5; 1.Kor. 11,26; Offb. 1,7; Offb. 2,25; Offb. 3,11; Offb. 22,7; Offb. 22,20

follow: Joh. 21,19

Joh. 21,23 Then went this saying abroad among the brethren, that that disciple should not die: yet Jesus said not unto him, He shall not die; but, If I will that he tarry till I come, what is that to thee?

what: 5.Mo. 29,29; Hi. 28,28; Hi. 33,13; Dan. 4,35

Joh. 21,24 This is the disciple which testifieth of these things, and wrote these things: and we know that his testimony is true.

we know: Joh. 19,35; 1.Joh. 1,1; 1.Joh. 1,2; 1.Joh. 5,6; 3.Joh. 1,12

Joh. 21,25 And there are also many other things which Jesus did, the which, if they should be written every one, I suppose that even the world itself could not contain the books that should be written. Amen.

there: Joh. 20,30; Joh. 20,31; Hi. 26,14; Ps. 40,5; Ps. 71,15; Pre. 12,12; Mt. 11,5; Apg. 10,38; Apg. 20,35; Hebr. 11,32

that even: 4.Mo. 13,33; 5.Mo. 1,28; Dan. 4,11; Pre. 1,15; Am. 7,10; Mt. 19,24

Apg. 1,1; Apg. 1,10; Apg. 1,12

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.