Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Matthäus 19

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Matthäus 19 | Kapitelauswahl

Mt 19,1 Und es begab sich, da Jesus diese Reden vollendet hatte, erhob er sich aus Galiläa und kam in das Gebiet des jüdischen Landes jenseit des Jordans;

Mt 19,2 und es folgte ihm viel Volks nach, und er heilte sie daselbst.

Mt 19,3 Da traten zu ihm die Pharisäer, versuchten ihn und sprachen zu ihm: Ist’s auch recht, daß sich ein Mann scheide von seinem Weibe um irgendeine Ursache?

Mt 19,4 Er antwortete aber und sprach zu ihnen: Habt ihr nicht gelesen, daß, der im Anfang den Menschen gemacht hat, der machte, daß ein Mann und ein Weib sein sollte,

Mt 19,5 und sprach: »Darum wird ein Mensch Vater und Mutter verlassen und an seinem Weibe hangen, und werden die zwei ein Fleisch sein«?

Mt 19,6 So sind sie nun nicht zwei, sondern ein Fleisch. Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden.

Mt 19,7 Da sprachen sie: Warum hat denn Mose geboten, einen Scheidebrief zu geben und sich von ihr zu scheiden?

Mt 19,8 Er sprach zu ihnen: Mose hat euch erlaubt zu scheiden von euren Weibern wegen eures Herzens Härtigkeit; von Anbeginn aber ist’s nicht also gewesen.

Mt 19,9 Ich sage aber euch: Wer sich von seinem Weibe scheidet (es sei denn um der Hurerei willen) und freit eine andere, der bricht die Ehe; und wer die Abgeschiedene freit, der bricht auch die Ehe.

Mt 19,10 Da sprachen die Jünger zu ihm: Steht die Sache eines Mannes mit seinem Weibe also, so ist’s nicht gut, ehelich werden.

Mt 19,11 Er sprach zu ihnen: Das Wort faßt nicht jedermann, sondern denen es gegeben ist.

Mt 19,12 Denn es sind etliche verschnitten, die sind aus Mutterleibe also geboren; und sind etliche verschnitten, die von Menschen verschnitten sind; und sind etliche verschnitten, die sich selbst verschnitten haben um des Himmelreiches willen. Wer es fassen kann, der fasse es!

Mt 19,13 Da wurden Kindlein zu ihm gebracht, daß er die Hände auf sie legte und betete. Die Jünger aber fuhren sie an.

Mt 19,14 Aber Jesus sprach: Lasset die Kindlein zu mir kommen und wehret ihnen nicht, denn solcher ist das Reich Gottes.

Mt 19,15 Und legte die Hände auf sie und zog von dannen.

Mt 19,16 Und siehe, einer trat zu ihm und sprach: Guter Meister, was soll ich Gutes tun, daß ich das ewige Leben möge haben?

Mt 19,17 Er aber sprach zu ihm: Was heißest du mich gut? Niemand ist gut denn der einige Gott. Willst du aber zum Leben eingehen, so halte die Gebote.

Mt 19,18 Da sprach er zu ihm: Welche? Jesus aber sprach: »Du sollst nicht töten; du sollst nicht ehebrechen; du sollst nicht stehlen; du sollst nicht falsch Zeugnis geben;

Mt 19,19 ehre Vater und Mutter;« und: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.«

Mt 19,20 Da sprach der Jüngling zu ihm: Das habe ich alles gehalten von meiner Jugend auf; was fehlt mir noch?

Mt 19,21 Jesus sprach zu ihm: Willst du vollkommen sein, so gehe hin, verkaufe, was du hast, und gib’s den Armen, so wirst du einen Schatz im Himmel haben; und komm und folge mir nach!

Mt 19,22 Da der Jüngling das Wort hörte, ging er betrübt von ihm, denn er hatte viele Güter.

Mt 19,23 Jesus aber sprach zu seinen Jüngern: Wahrlich, ich sage euch: Ein Reicher wird schwer ins Himmelreich kommen.

Mt 19,24 Und weiter sage ich euch: Es ist leichter, daß ein Kamel durch ein Nadelöhr gehe, denn daß ein Reicher ins Reich Gottes komme.

Mt 19,25 Da das seine Jünger hörten, entsetzten sie sich sehr und sprachen: Ja, wer kann denn selig werden?

Mt 19,26 Jesus aber sah sie an und sprach zu ihnen: Bei den Menschen ist es unmöglich; aber bei Gott sind alle Dinge möglich.

Mt 19,27 Da antwortete Petrus und sprach zu ihm: Siehe, wir haben alles verlassen und sind dir nachgefolgt; was wird uns dafür?

Mt 19,28 Jesus aber sprach zu ihnen: Wahrlich ich sage euch: Ihr, die ihr mir seid nachgefolgt, werdet in der Wiedergeburt, da des Menschen Sohn wird sitzen auf dem Stuhl seiner Herrlichkeit, auch sitzen auf zwölf Stühlen und richten die zwölf Geschlechter Israels.

Mt 19,29 Und wer verläßt Häuser oder Brüder oder Schwestern oder Vater oder Mutter oder Weib oder Kinder oder Äcker um meines Namens willen, der wird’s hundertfältig nehmen und das ewige Leben ererben.

Mt 19,30 Aber viele, die da sind die Ersten, werden die Letzten, und die Letzten werden die Ersten sein.

 

Mt 19,1 Und es geschah, als Jesus diese Worte beendet hatte, verließ er Galiläa und kam in das Gebiet von Judäa jenseits des Jordan.

Lu 9,51

Worte: Mt 7,28; Mt 26,1

Judäa: Joh 10,40

Mt 19,2 Und es folgte ihm eine große Volksmenge nach, und er heilte sie dort.

Mt 4,23-25; Mk 6,55-56

Mt 19,3 Da traten die Pharisäer zu ihm, versuchten ihn und fragten ihn: Ist es einem Mann erlaubt, aus irgendeinem Grund seine Frau zu entlassen?

versucht.: Lu 11,53-54; Joh 8,6

entlassen: Mal 2,16

Mt 19,4 Er aber antwortete und sprach zu ihnen: Habt ihr nicht gelesen, dass der Schöpfer sie am Anfang als Mann und Frau erschuf

1. Mo 1,27; 1. Mo 2,21-22

Mt 19,5 und sprach: »Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und seiner Frau anhängen; und die zwei werden ein Fleisch sein«?

Eph 5,31; 1. Kor 6,16; 1. Mo 2,24

Mt 19,6 So sind sie nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden!

1. Kor 7,10

Mt 19,7 Da sprachen sie zu ihm: Warum hat denn Mose befohlen, ihr einen Scheidebrief zu geben und sie so zu entlassen?

5. Mo 24,1-4; Jes 50,1

Mt 19,8 Er sprach zu ihnen: Mose hat euch wegen der Härtigkeit eures Herzens erlaubt, eure Frauen zu entlassen; von Anfang an aber ist es nicht so gewesen.

Härtigkeit: Sach 7,12; Mk 3,5; Jer 17,9

Mt 19,9 Ich sage euch aber: Wer seine Frau entlässt, es sei denn wegen Unzucht, und eine andere heiratet, der bricht die Ehe; und wer eine Geschiedene heiratet, der bricht die Ehe.

Lu 16,18; Röm 7,2-3

Mt 19,10 Da sprechen seine Jünger zu ihm: Wenn ein Mann solche Pflichten gegen seine Frau hat, so ist es nicht gut, zu heiraten!

Spr 21,9

Mt 19,11 Er aber sprach zu ihnen: Nicht alle fassen dieses Wort, sondern nur die, denen es gegeben ist.

1. Kor 7,7-12; 1. Kor 7,17

gegeben: Mt 13,11

Mt 19,12 Denn es gibt Verschnittene, die von Mutterleib so geboren sind; und es gibt Verschnittene, die von Menschen verschnitten sind; und es gibt Verschnittene, die sich selbst verschnitten haben um des Reiches der Himmel willen. Wer es fassen kann, der fasse es!

1. Kor 7,32

Mt 19,13 Da wurden Kinder zu ihm gebracht, damit er die Hände auf sie lege und bete. Die Jünger aber tadelten sie.

Hände: 1. Mo 48,9; 1. Mo 48,14

Mt 19,14 Aber Jesus sprach: Lasst die Kinder und wehrt ihnen nicht, zu mir zu kommen; denn solcher ist das Reich der Himmel!

5. Mo 29,28; Jes 40,11

Kinder: Mt 18,3; 1. Petr 2,1-2; 1. Kor 14,20

Mt 19,15 Und nachdem er ihnen die Hände aufgelegt hatte, zog er von dort weg.

Hände: Mt 9,18; Mk 10,16; 1. Tim 5,22; 1. Kor 7,14

Mt 19,16 Und siehe, einer trat herzu und fragte ihn: Guter Meister, was soll ich Gutes tun, um das ewige Leben zu erlangen?

Lu 10,25; Joh 6,27-28; Röm 10,2-4

Mt 19,17 Er aber sprach zu ihm: Was nennst du mich gut? Niemand ist gut als Gott allein! Willst du aber in das Leben eingehen, so halte die Gebote!

gut: Ps 14,3; Jak 3,2

halte: 3. Mo 18,5; Lu 10,27-28

Mt 19,18 Er sagt zu ihm: Welche? Jesus aber sprach: Das »Du sollst nicht töten! Du sollst nicht ehebrechen! Du sollst nicht stehlen! Du sollst nicht falsches Zeugnis reden!

Jak 2,10; Jak 2,11

Mt 19,19 Ehre deinen Vater und deine Mutter!« und »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!«

lieben: Gal 5,14; Jak 2,8

Mt 19,20 Der junge Mann spricht zu ihm: Das habe ich alles gehalten von meiner Jugend an; was fehlt mir noch?
Mt 19,21 Jesus sprach zu ihm: Willst du vollkommen sein, so geh hin, verkaufe, was du hast, und gib es den Armen, so wirst du einen Schatz im Himmel haben; und komm, folge mir nach!

vollkom.: Mt 5,48

gib: Lu 19,8; Apg 2,45

Schatz: Mt 6,20; Lu 12,33; Lu 18,22; 1. Tim 6,19; Hebr 11,26

Mt 19,22 Als aber der junge Mann das Wort hörte, ging er betrübt davon; denn er hatte viele Güter.

Ps 62,11; Lu 12,15; 2. Tim 4,10

Mt 19,23 Da sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wahrlich, ich sage euch: Ein Reicher hat es schwer, in das Reich der Himmel hineinzukommen!

Mk 10,24; 1. Kor 1,16

Mt 19,24 Und wiederum sage ich euch: Es ist leichter, dass ein Kamel durch ein Nadelöhr geht, als dass ein Reicher in das Reich Gottes hineinkommt!
Mt 19,25 Als seine Jünger das hörten, entsetzten sie sich sehr und sprachen: Wer kann dann überhaupt gerettet werden?

gerettet: Mt 24,22; Lu 19,10; Joh 10,9; Röm 10,13

Mt 19,26 Jesus aber sah sie an und sprach zu ihnen: Bei den Menschen ist dies unmöglich; aber bei Gott sind alle Dinge möglich.

1. Mo 18,14; Lu 1,37

Mt 19,27 Da antwortete Petrus und sprach zu ihm: Siehe, wir haben alles verlassen und sind dir nachgefolgt; was wird uns dafür zuteil?

Mt 4,20; Mt 4,22; Hebr 10,34

Mt 19,28 Jesus aber sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Ihr, die ihr mir nachgefolgt seid, werdet in der Wiedergeburt, wenn der Sohn des Menschen auf dem Thron seiner Herrlichkeit sitzen wird, auch auf zwölf Thronen sitzen und die zwölf Stämme Israels richten.

Herrlich.: Mt 16,27; Mt 25,31; Apg 7,55; Offb 15,8; Offb 21,11; Offb 21,23-24

richten: Lu 22,30; 1. Kor 6,2

Mt 19,29 Und jeder, der Häuser oder Brüder oder Schwestern oder Vater oder Mutter oder Frau oder Kinder oder Äcker verlassen hat um meines Namens willen, der wird es hundertfältig empfangen und das ewige Leben erben.

1. Tim 4,8; Offb 2,10; 2. Kor 4,17

Mt 19,30 Aber viele von den Ersten werden Letzte, und Letzte werden Erste sein.

Mt 20,16; Lu 13,30

 

Mt 19,1 And it came to pass, that when Jesus had finished these sayings, he departed from Galilee, and came into the coasts of Judea beyond Jordan;

that when: Mk 10,1; Joh 10,40

Mt 19,2 And great multitudes followed him; and he healed them there.

Mt 4,23-25; Mt 9,35; Mt 9,36; Mt 12,15; Mt 14,35; Mt 14,36; Mt 15,30; Mt 15,31; Mk 6,55; Mk 6,56

Mt 19,3 The Pharisees also came unto him, tempting him, and saying unto him, Is it lawful for a man to put away his wife for every cause?

tempting: Mt 16,1; Mt 22,16-18; Mt 22,35; Mk 10,2; Mk 12,13; Mk 12,15; Lu 11,53; Lu 11,54; Joh 8,6; Hebr 3,9

Is it: Mt 5,31; Mt 5,32; Mal 2,14-16

Mt 19,4 And he answered and said unto them, Have ye not read, that he which made them at the beginning made them male and female,

Have: Mt 12,3; Mt 21,6; Mt 21,42; Mt 22,31; Mk 2,25; Mk 12,10; Mk 12,26; Lu 6,3; Lu 10,26

that: 1. Mo 1,27; 1. Mo 5,2; Mal 2,15

Mt 19,5 And said, For this cause shall a man leave father and mother, and shall cleave to his wife: and they twain shall be one flesh

said: 1. Mo 2,21-24; Ps 45,10; Mk 10,5-9; Eph 5,31

cleave: 1. Mo 34,3; 5. Mo 4,4; 5. Mo 10,20; 5. Mo 11,22; 1. Sam 18,1; 2. Sam 1,26; 1. Kö 11,2; Ps 63,8; Röm 12,9

and they: 1. Kor 6,16; 1. Kor 7,2; 1. Kor 7,4

Mt 19,6 Wherefore they are no more twain, but one flesh. What therefore God hath joined together, let not man put asunder.

God: Spr 2,17; Mal 2,14; Mk 10,9; Röm 7,2; 1. Kor 7,10-14; Eph 5,28; Hebr 13,4

Mt 19,7 They say unto him, Why did Moses then command to give a writing of divorcement, and to put her away

Why: Mt 5,31; 5. Mo 24,1-4; Jes 50,1; Jer 3,8; Mk 10,4

and to: Mt 1,19; Mal 2,16

Mt 19,8 He saith unto them, Moses because of the hardness of your hearts suffered you to put away your wives: but from the beginning it was not so.

because: Ps 95,8; Sach 7,12; Mal 2,13; Mal 2,14; Mk 10,5

suffered: Mt 3,15; Mt 8,31; 1. Kor 7,6

but: 1. Mo 2,24; 1. Mo 7,7; Jer 6,16

Mt 19,9 And I say unto you, Whosoever shall put away his wife, except it be for fornication, and shall marry another, committeth adultery: and whoso marrieth her which is put away doth commit adultery.

Whosoever: Mt 5,32; Mk 10,11; Mk 10,12; Lu 16,18; 1. Kor 7,10-13; 1. Kor 7,39

except: 2. Chr 21,11; Jer 3,8; Hes 16,8; Hes 16,15; Hes 16,29; 1. Kor 5,1

doth: 1. Mo 12,18; 1. Mo 12,19; 1. Mo 20,3; Jer 3,1; Röm 7,2; Röm 7,3; 1. Kor 7,4; 1. Kor 7,11; 1. Kor 7,39

Mt 19,10 His disciples say unto him, If the case of the man be so with his wife, it is not good to marry.

1. Mo 2,18; Spr 5,15-19; Spr 18,22; Spr 19,13; Spr 19,14; Spr 21,9; Spr 21,19; 1. Kor 7,1; 1. Kor 7,2; 1. Kor 7,8; 1. Kor 7,26-28; 1. Kor 7,32-35; 1. Kor 7,39; 1. Kor 7,40; 1. Tim 4,3; 1. Tim 5,11-15

Mt 19,11 But he said unto them, All men cannot receive this saying, save they to whom it is given.

1. Kor 7,2; 1. Kor 7,7; 1. Kor 7,9; 1. Kor 7,17; 1. Kor 7,35

Mt 19,12 For there are some eunuchs, which were so born from their mother’s womb: and there are some eunuchs, which were made eunuchs of men: and there be eunuchs, which have made themselves eunuchs for the kingdom of heaven’s sake. He that is able to receive it, let him receive it.

which were made: Jes 39,7; Jes 56,3; Jes 56,4

which have: 1. Kor 7,32-38; 1. Kor 9,5; 1. Kor 9,15

Mt 19,13 Then were there brought unto him little children, that he should put his hands on them, and pray: and the disciples rebuked them.

brought: Mt 18,2-5; 1. Mo 48,1; 1. Mo 48,9-20; 1. Sam 1,24; Ps 115,14; Ps 115,15; Jer 32,39; Mk 10,13; Lu 18,15; Apg 2,39; 1. Kor 7,14

and the: Mt 16,22; Mt 20,31; Lu 9,49; Lu 9,50; Lu 9,54; Lu 9,55

Mt 19,14 But Jesus said, Suffer little children, and forbid them not, to come unto me: for of such is the kingdom of heaven.

Suffer: 1. Mo 17,7; 1. Mo 17,8; 1. Mo 17,24-26; 1. Mo 21,4; Ri 13,7; 1. Sam 1,11; 1. Sam 1,22; 1. Sam 1,24; 1. Sam 2,18; Mk 10,14; Lu 18,16; Lu 18,17

for: Mt 11,25; Mt 18,3; 1. Kor 14,20; 1. Petr 2,1; 1. Petr 2,2

Mt 19,15 And he laid his hands on them, and departed thence.

Jes 40,11; Mk 10,16; 1. Kor 7,14; 2. Tim 3,15

Mt 19,16 And, behold, one came and said unto him, Good Master, what good thing shall I do, that I may have eternal life?

one: Mk 10,17; Lu 18,18

what: Lu 10,25; Joh 6,27-29; Apg 16,30

eternal: Mt 25,46; Da 12,2; Joh 3,15; Joh 4,14; Joh 5,39; Joh 6,47; Joh 6,68; Joh 10,28; Joh 12,25; Joh 17,2; Joh 17,3; Röm 2,7; Röm 5,21; Röm 6,22; Röm 6,23; 1. Tim 1,16; 1. Tim 6,12; 1. Tim 6,19; Tit 1,2; Tit 3,7; 1. Joh 1,2; 1. Joh 2,25; 1. Joh 5,11-13; 1. Joh 5,20; Jud 1,21

Mt 19,17 And he said unto him, Why callest thou me good? there is none good but one, that is, God: but if thou wilt enter into life, keep the commandments.

there: 1. Sam 2,2; Ps 52,1; Ps 145,7-9; Jak 1,17; 1. Joh 4,8-10; 1. Joh 4,16

but: 3. Mo 18,5; Hes 20,11; Hes 20,12; Lu 10,26-28; Röm 10,5; Gal 3,11-13

Mt 19,18 He saith unto him, Which? Jesus said, Thou shalt do no murder, Thou shalt not commit adultery, Thou shalt not steal, Thou shalt not bear false witness,

Which: Gal 3,10; Jak 2,10; Jak 2,11

Thou shalt do: Mt 5,21-28; 2. Mo 20,12-17; 5. Mo 5,16-21; Mk 10,19; Lu 18,20; Röm 13,8-10

Mt 19,19 Honor thy father and thy mother: and, Thou shalt love thy neighbor as thyself.

Honour: Mt 15,4-6; 3. Mo 19,3; Spr 30,17; Eph 6,1; Eph 6,2

Thou: Mt 22,39; 3. Mo 19,18; Lu 10,27; Röm 13,9; Gal 5,14; Jak 2,8

Mt 19,20 The young man saith unto him, All these things have I kept from my youth up: what lack I yet?

All: Mk 10,20; Lu 15,7; Lu 15,29; Lu 18,11; Lu 18,12; Lu 18,21; Joh 8,7; Röm 3,19-23; Röm 7,9; Gal 3,24; Phil 3,6

what: Mk 10,21; Lu 18,22

Mt 19,21 Jesus said unto him, If thou wilt be perfect, go and sell that thou hast, and give to the poor, and thou shalt have treasure in heaven: and come and follow me.

If: Mt 5,19; Mt 5,20; Mt 5,48; 1. Mo 6,9; 1. Mo 17,1; Hi 1,1; Ps 37,37; Lu 6,40; Phil 3,12-15

go: Mt 6,19; Mt 6,20; Mk 10,21; Lu 12,33; Lu 14,33; Lu 16,9; Lu 18,22; Apg 2,45; Apg 4,32-35; 1. Tim 6,17-19; Hebr 10,34

come: Mt 19,28; Mt 4,19; Mt 8,22; Mt 9,9; Mt 16,24; Mk 2,14; Mk 8,34; Mk 10,21; Lu 5,27; Lu 9,23; Lu 18,22; Joh 10,27; Joh 12,26

Mt 19,22 But when the young man heard that saying, he went away sorrowful: for he had great possessions.

he went: Mt 13,22; Mt 14,9; Ri 18,23; Ri 18,24; Da 6,14-17; Mk 6,26; Mk 10,22; Lu 18,23; Joh 19,12-16

for: Mt 6,24; Mt 16,26; Ps 17,14; Hes 33,31; Eph 5,5; Kol 3,5

Mt 19,23 Then said Jesus unto his disciples, Verily I say unto you, That a rich man shall hardly enter into the kingdom of heaven.

That: Mt 13,22; 5. Mo 6,10-12; 5. Mo 8,10-18; Hi 31,24; Hi 31,25; Ps 49,6; Ps 49,7; Ps 49,16-19; Spr 11,28; Spr 30,8; Spr 30,9; Mk 10,23; Lu 12,15-21; Lu 16,13; Lu 16,14; Lu 16,19-28; Lu 18,24; 1. Kor 1,26; 1. Tim 6,9; 1. Tim 6,10; Jak 1,9-11; Jak 2,6; Jak 5,1-4

enter: Mt 5,20; Mt 18,3; Mt 21,31; Joh 3,3; Joh 3,5; Apg 14,22

Mt 19,24 And again I say unto you, It is easier for a camel to go through the eye of a needle, than for a rich man to enter into the kingdom of God.

It: Mt 19,26; Mt 23,24; Jer 13,23; Mk 10,24; Mk 10,25; Lu 18,25; Joh 5,44

Mt 19,25 When his disciples heard it, they were exceedingly amazed, saying, Who then can be saved?

Who: Mt 24,22; Mk 13,20; Lu 13,23; Lu 13,24; Röm 10,13; Röm 11,5-7

Mt 19,26 But Jesus beheld them, and said unto them, With men this is impossible; but with God all things are possible.

but: 1. Mo 18,14; 4. Mo 11,23; Hi 42,2; Ps 3,8; Ps 62,11; Jer 32,27; Sach 8,6; Mk 10,27; Lu 1,37; Lu 18,27

Mt 19,27 Then answered Peter and said unto him, Behold, we have forsaken all, and followed thee; what shall we have therefore?

we have forsaken: Mt 4,20-22; Mt 9,9; 5. Mo 33,9; Mk 1,17-20; Mk 2,14; Mk 10,28; Lu 5,11; Lu 5,27; Lu 5,28; Lu 14,33; Lu 18,28; Phil 3,8

what: Mt 20,10-12; Lu 15,29; 1. Kor 1,29; 1. Kor 4,7

Mt 19,28 And Jesus said unto them, Verily I say unto you, That ye which have followed me, in the regeneration when the Son of man shall sit in the throne of his glory, ye also shall sit upon twelve thrones, judging the twelve tribes of Israel.

in the regeneration: Jes 65,17; Jes 66,22; Apg 3,21; 2. Petr 3,13; Offb 21,5

when: Mt 16,27; Mt 25,31; 2. Thes 1,7-10; Offb 20,11-15

ye also: Mt 20,21; Lu 22,28-30; 1. Kor 6,2; 1. Kor 6,3; 2. Tim 2,12; Offb 2,26; Offb 2,27; Offb 3,21

the twelve: 2. Mo 15,27; 2. Mo 24,4; 2. Mo 28,21; 3. Mo 24,5; Jos 3,12; 1. Kö 18,31; Esr 6,17; Offb 7,4; Offb 12,1; Offb 21,12-14; Offb 22,2

Mt 19,29 And every one that hath forsaken houses, or brethren, or sisters, or father, or mother, or wife, or children, or lands, for my name’s sake, shall receive a hundredfold, and shall inherit everlasting life.

every: Mt 16,25; Mk 10,29; Mk 10,30; Lu 18,29; Lu 18,30; 1. Kor 2,9

or brethren: Mt 8,21; Mt 8,22; Mt 10,37; Mt 10,38; Lu 14,26; 2. Kor 5,16; Phil 3,8

my: Mt 5,11; Mt 10,22; Lu 6,22; Joh 15,19; Apg 9,16; 1. Petr 4,14; 3. Joh 1,7

an: Mt 13,8; Mt 13,23

inherit: Mt 19,16; Mt 25,34; Mt 25,46

Mt 19,30 But many that are first shall be last; and the last shall be first.

Mt 8,11; Mt 8,12; Mt 20,16; Mt 21,31; Mt 21,32; Mk 10,31; Lu 7,29; Lu 7,30; Lu 13,30; Lu 18,13; Lu 18,14; Röm 5,20; Röm 5,21; Röm 9,30-33; Gal 5,7; Hebr 4,1

Mt 20,1; Mt 20,17; Mt 20,20; Mt 20,29

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.