Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Micha 4

Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Mi. 4,1 In den letzten Tagen aber wird der Berg, darauf des HERRN Haus ist, fest stehen, höher denn alle Berge, und über die Hügel erhaben sein, und die Völker werden dazu laufen,

Mi. 4,2 und viele Heiden werden gehen und sagen: Kommt, laßt uns hinauf zum Berge des HERRN gehen und zum Hause des Gottes Jakobs, daß er uns lehre seine Wege und wir auf seiner Straße wandeln! Denn aus Zion wird das Gesetz ausgehen und des HERRN Wort aus Jerusalem.

Mi. 4,3 Er wird unter großen Völkern richten und viele Heiden strafen in fernen Landen. Sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln machen. Es wird kein Volk wider das andere ein Schwert aufheben und werden nicht mehr kriegen lernen.

Mi. 4,4 Ein jeglicher wird unter seinem Weinstock und Feigenbaum wohnen ohne Scheu; denn der Mund des HERRN Zebaoth hat’s geredet.

Mi. 4,5 Denn ein jegliches Volk wandelt im Namen seines Gottes; aber wir wandeln im Namen des HERRN, unsers Gottes, immer und ewiglich.

Mi. 4,6 Zur selben Zeit, spricht der HERR, will ich die Lahmen versammeln und die Verstoßenen zuhauf bringen und die ich geplagt habe.

Mi. 4,7 Und will die Lahmen machen, daß sie Erben haben sollen, und die Verstoßenen zum großen Volk machen; und der HERR wird König über sie sein auf dem Berge Zion von nun an bis in Ewigkeit.

Mi. 4,8 Und du, Turm Eder, du Feste der Tochter Zion, zu dir wird kommen und einkehren die vorige Herrschaft, das Königreich der Tochter Jerusalem.

Mi. 4,9 Warum schreist du denn jetzt so laut? Ist der König nicht bei dir? oder sind deine Ratgeber alle hinweg, daß dich also das Weh angekommen ist wie eine in Kindsnöten?

Mi. 4,10 Leide doch solch Weh und kreiße, du Tochter Zion, wie eine in Kindsnöten. Denn du mußt nun zur Stadt hinaus und auf dem Felde wohnen und gen Babel kommen; aber daselbst wirst du errettet werden, daselbst wird dich der HERR erlösen von deinen Feinden.

Mi. 4,11 Nun aber werden sich viele Heiden wider dich rotten und sprechen: Sie soll entweiht werden; wir wollen unsere Lust an Zion sehen.

Mi. 4,12 Aber sie wissen des HERRN Gedanken nicht und merken seinen Ratschlag nicht, daß er sie zuhauf gebracht hat wie Garben auf der Tenne.

Mi. 4,13 Darum mache dich auf und drisch, du Tochter Zion! Denn ich will dir eiserne Hörner und eherne Klauen machen, und sollst viel Völker zermalmen; so will ich ihr Gut dem HERRN verbannen und ihre Habe dem Herrscher der ganzen Welt.

Mi. 4,14 Aber nun, du Kriegerin, rüste dich! denn man wird uns belagern und den Richter Israels mit der Rute auf den Backen schlagen.

Mi. 4,1 Doch es wird geschehen am Ende der Tage, da wird der Berg des Hauses des HERRN fest gegründet an der Spitze der Berge stehen und wird über alle Höhen erhaben sein, und Völker werden ihm zuströmen. Jes. 2,2
Mi. 4,2 Und viele Heidenvölker werden hingehen und sagen: »Kommt, lasst uns hinaufziehen zum Berg des HERRN, zum Haus des Gottes Jakobs, damit er uns über seine Wege belehre und wir auf seinen Pfaden wandeln!« Denn von Zion wird das Gesetz ausgehen und das Wort des HERRN von Jerusalem.

Wege: Ps. 25,8-9; Ps. 119,3; Ps. 119,9; Jes. 35,8

Gesetz: Jes. 2,3; Jes. 51,4; Joh. 1,17-18

Mi. 4,3 Und er wird das Urteil sprechen zwischen großen Völkern und starke Nationen zurechtweisen, die weit weg wohnen, sodass sie ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden und ihre Spieße zu Rebmessern; kein Volk wird gegen das andere ein Schwert erheben, und sie werden den Krieg nicht mehr erlernen; Jes. 2,4; Ps. 72,7
Mi. 4,4 sondern jedermann wird unter seinem Weinstock und unter seinem Feigenbaum sitzen, und niemand wird ihn aufschrecken; denn der Mund des HERRN der Heerscharen hat es geredet!

Feigenb.: 1.Kö. 5,5; Sach. 3,10; Joh. 1,48

aufschreck.: Jer. 30,10; Lk. 1,74

Mund: Jes. 1,20

Mi. 4,5 Denn alle Völker mögen wandeln, jedes im Namen seines Gottes; wir aber wollen wandeln im Namen des HERRN, unseres Gottes, immer und ewiglich!

Gottes: Jer. 2,11

Herrn: Jos. 24,16; Ps. 20,6; Ps. 20,8; Sach. 10,12; Jes. 2,5

ewiglich: Jer. 32,40; Hes. 37,26

Mi. 4,6 An jenem Tag, spricht der HERR, will ich das Hinkende sammeln und das Verstoßene zusammenbringen und die, denen ich Unheil zugefügt habe. Ps. 147,2-3; Jer. 31,8; Hes. 34,16; Zef. 3,19
Mi. 4,7 Und ich will aus dem Hinkenden einen Überrest machen und aus dem, was weit entfernt war, ein starkes Volk; und der HERR wird über sie als König herrschen auf dem Berg Zion von nun an bis in Ewigkeit.

Volk: Mi. 2,12; Jes. 60,22

herrschen: Jes. 24,23; Dan. 7,14; Dan. 7,27

Mi. 4,8 Und du Turm der Herde, du Hügel der Tochter Zion, zu dir wird gelangen und zu dir wird zurückkehren die frühere Herrschaft, das Königtum der Tochter Jerusalem!

Turm: 1.Mo. 35,21; Hld. 4,4; Jes. 32,14

Hügel: Ps. 48,3

Mi. 4,9 Was schreist du aber jetzt so laut? Ist kein König bei dir? Sind deine Ratsherren umgekommen, dass dich Wehen ergriffen haben wie eine Gebärende? Jer. 4,31; Jer. 30,6-7
Mi. 4,10 Winde dich und brich in Geschrei aus, du Tochter Zion, wie eine Gebärende; denn nun musst du aus der Stadt hinausziehen und auf dem Feld wohnen und nach Babel wandern! Dort sollst du gerettet werden, dort wird dich der HERR erlösen aus der Hand deiner Feinde. 2.Chr. 36,20-23
Mi. 4,11 Und nun haben sich viele Völker gegen dich versammelt, die sagen: »Sie soll entweiht werden, und unsere Augen sollen ihre Lust an Zion sehen!« Ps. 8Ob. 1,Klgl. 2,16; Ob. 1,12
Mi. 4,12 Sie erkennen aber nicht die Gedanken des HERRN, und sie verstehen seinen Ratschluss nicht, dass er sie zusammengebracht hat wie Garben auf der Tenne.

Gedank.: Ps. 92,6-7; Jes. 55,8-9; 1.Kor. 2,9

Ratschluss: Jes. 25,1; Jer. 29,11

Tenne: Jer. 51,33; Joe. 4,11-14

Mi. 4,13 Mache dich auf und drisch, du Tochter Zion! Denn ich mache dein Horn zu Eisen und deine Hufe zu Erz, und du sollst große Völker zermalmen; und ich werde ihren Raub dem HERRN weihen und ihren Reichtum dem Beherrscher der ganzen Erde.

zermal.: Jes. 41,15; Sach. 12,3; Sach. 12,6

weihen: Jos. 6,19; 2.Sam. 8,11; Hag. 2,8

Mi. 4,14 Nun aber schließe deine Reihen, du Schar! Man hat eine Belagerung gegen uns aufgestellt; mit dem Stab haben sie dem Richter Israels ins Gesicht geschlagen.

schlie.: Jer. 4,5-6

Stab: Mt. 27,30; Joh. 19,3

Mi. 4,1 But in the last days it shall come to pass, that the mountain of the house of the LORD shall be established in the top of the mountains, and it shall be exalted above the hills; and people shall flow unto it.

in the last: 1.Mo. 49,1; Jes. 2,1-3; Jer. 48,47; Hes. 38,16; Dan. 2,28; Dan. 10,14; Hos. 3,5; Apg. 2,17; Hebr. 1,2; 2.Petr. 3,3

the mountain: Mi. 3,12; Ps. 68,15; Ps. 68,16; Jes. 11,9; Jes. 66,20; Hes. 17,22-24; Hes. 40,2; Hes. 43,12; Dan. 2,35; Dan. 2,44; Dan. 7,14; Dan. 7,18; Dan. 7,22; Dan. 7,27; Sach. 8,3; Offb. 11,15; Offb. 20,4; Offb. 21,1-8

and people: 1.Mo. 49,10; Ps. 22,27; Ps. 68,29-32; Ps. 72,7-11; Ps. 72,16-19; Ps. 86,9; Ps. 110,3; Jes. 11,10; Jes. 27,13; Jes. 43,6; Jes. 49,6; Jes. 49,19-23; Jes. 54,2; Jes. 60,3-14; Jes. 66,18-23; Jer. 3,17; Jer. 16,19; Zef. 3,9; Zef. 3,10; Sach. 2,11; Sach. 14,16-21; Mal. 1,11; Röm. 11,25; Röm. 11,26; Offb. 15,4

Mi. 4,2 And many nations shall come, and say, Come, and let us go up to the mountain of the LORD, and to the house of the God of Jacob; and he will teach us of his ways, and we will walk in his paths: for the law shall go forth of Zion, and the word of the LORD from Jerusalem.

and say: Jes. 2,3; Jer. 31,6; Jer. 50,4; Jer. 50,5; Sach. 8,20-23

and he: 5.Mo. 6,1; Ps. 25,8; Ps. 25,9; Ps. 25,12; Jes. 54,13; Mt. 11,25-30; Joh. 6,45; Joh. 7,17; Apg. 10,32; Apg. 10,33; Apg. 13,42; Jak. 1,19-25

for: Ps. 110,2; Jes. 42,1-4; Jes. 51,4; Jes. 51,5; Hos. 6,3; Sach. 14,8; Sach. 14,9; Mt. 28,19; Mt. 28,20; Mk. 16,15; Mk. 16,16; Mk. 16,20; Lk. 24,47; Apg. 1,8; Apg. 13,46; Apg. 13,47; Röm. 10,12-18; Röm. 15,19

Mi. 4,3 And he shall judge among many people, and rebuke strong nations afar off; and they shall beat their swords into plowshares, and their spears into pruning hooks: nation shall not lift up a sword against nation, neither shall they learn war any more.

he shall judge: 1.Sam. 2,10; Ps. 82,8; Ps. 96,13; Ps. 98,9; Jes. 11,3-5; Jes. 51,5; Mt. 25,31; Mt. 25,32; Joh. 5,22; Joh. 5,23; Joh. 5,27-29; Joh. 16,8-11; Apg. 17,31; Offb. 19,11

and rebuke: Mi. 5,15; Mi. 7,16; Mi. 7,17; Ps. 2,5-12; Ps. 68,30; Ps. 68,31; Ps. 110,1; Ps. 110,2; Ps. 110,5; Ps. 110,6; Jes. 25,3; Jes. 60,12; Dan. 2,44; Joe. 3,2; Joe. 3,9-16; Sach. 12,3-6; Sach. 14,3; Sach. 14,12-19; Offb. 19,17-21; Offb. 20,8; Offb. 20,9

they shall: Ps. 46,9; Jes. 2,4; Jes. 11,6-9; Hos. 2,18; Joe. 3,10; Sach. 9,10

neither: Ps. 72,7; Jes. 9,7; Jes. 60,17; Jes. 60,18; Jes. 65,25

Mi. 4,4 But they shall sit every man under his vine and under his fig tree; and none shall make them afraid: for the mouth of the LORD of hosts hath spoken it.

they: 1.Kö. 4,25; Jes. 26,16; Sach. 3,10

none: Jes. 54,14; Jer. 23,5; Jer. 23,6; Hes. 34,25; Hes. 34,28; Hes. 38,11; Hes. 39,26

for: Jes. 1,20; Jes. 40,5; Jes. 58,14

Mi. 4,5 For all people will walk every one in the name of his god, and we will walk in the name of the LORD our God forever and ever.

all: 2.Kö. 17,29; 2.Kö. 17,34; Jer. 2,10; Jer. 2,11

and we: 1.Mo. 17,1; Ps. 71,16; Jes. 2,5; Sach. 10,12; Kol. 2,6; Kol. 3,17

the name: 2.Mo. 3,14; 2.Mo. 3,15; Ps. 48,14; Ps. 145,1; Ps. 145,2

Mi. 4,6 In that day, saith the LORD, will I assemble her that halteth, and I will gather her that is driven out, and her that I have afflicted;

will I: Mi. 2,12; Ps. 38,17; Jes. 35,3-6; Jer. 31,8; Hes. 34,13-17; Zef. 3,19; Hebr. 12,12; Hebr. 12,13

and I: Ps. 147,2; Jes. 56,8; Jer. 3,18; Jer. 30,17; Jer. 30,18; Hes. 34,12; Hes. 34,13; Hes. 36,24; Hes. 37,21; Hes. 37,22; Hes. 39,25-29; Lk. 19,10; Joh. 10,16

Mi. 4,7 And I will make her that halted a remnant, and her that was cast far off a strong nation: and the LORD shall reign over them in mount Zion from henceforth, even forever.

I will: Mi. 2,12; Mi. 5,3; Mi. 5,7; Mi. 5,8; Mi. 7,18; Jes. 6,13; Jes. 10,21; Jes. 10,22; Jes. 11,11-16; Jes. 49,21-23; Jes. 60,22; Jes. 66,8; Hos. 1,10; Sach. 9,13-17; Sach. 10,5-12; Röm. 11,5; Röm. 11,6; Röm. 11,25-27

and the: Ps. 2,6; Jes. 9,6; Jes. 9,7; Jes. 24,23; Dan. 7,14; Dan. 7,27; Joe. 3,17; Lk. 1,33; Offb. 11,15

Mi. 4,8 And thou, O tower of the flock, the stronghold of the daughter of Zion, unto thee shall it come, even the first dominion; the kingdom shall come to the daughter of Jerusalem.

O tower: Ps. 48,12; Ps. 48,13; Jes. 5,2; Mt. 21,33; Mk. 12,1

the flock: 1.Mo. 35,21

the strong: 2.Sam. 5,7; Jes. 10,32; Sach. 9,12

the first: 4.Mo. 24,19; Dan.Ob. 1,; Dan. 7,18; Ob. 1,21; Sach. 9,10; Eph. 1,21; Offb. 22,5

Mi. 4,9 Now why dost thou cry out aloud? is there no king in thee? is thy counselor perished? for pangs have taken thee as a woman in travail.

why: Jer. 4,21; Jer. 8,19; Jer. 30,6; Jer. 30,7

is there: Jes. 3,1-7; Klgl. 4,20; Hos. 3,4; Hos. 10,3; Hos. 13,10; Hos. 13,11

for: Jes. 13,8; Jes. 21,3; Jes. 26,17; Jer. 22,23; Jer. 30,6; Jer. 50,43

Mi. 4,10 Be in pain, and labor to bring forth, O daughter of Zion, like a woman in travail: for now shalt thou go forth out of the city, and thou shalt dwell in the field, and thou shalt go even to Babylon; there shalt thou be delivered; there the LORD shall redeem thee from the hand of thine enemies.

and labour: Jes. 66,7-9; Hos. 13,13; Joh. 16,20-22

shalt thou: 2.Kö. 20,18; 2.Kö. 25,4; 2.Chr. 33,11; 2.Chr. 36,20; Hos. 1,10; Hos. 2,14; Offb. 12,14

there shalt: Mi. 7,8-13; Esr. 1,1; Esr. 1,2; Jes. 45,13; Jes. 48,20; Jes. 52,9-12; Sach. 2,7-9

redeem: Ps. 106,10; Jer. 15,21

Mi. 4,11 Now also many nations are gathered against thee, that say, Let her be defiled, and let our eye look upon Zion.

many: Jes. 5,25-30; Jes. 8,7; Jes. 8,8; Jer. 52,4; Klgl. 2,15; Klgl. 2,16; Joe. 3,2-15

let Ob. 1,/b> Mi. 7,10; Ob. 1,12

Mi. 4,12 But they know not the thoughts of the LORD, neither understand they his counsel: for he shall gather them as the sheaves into the floor.

they know: Jes. 55,8; Jer. 29,11; Röm. 11,33; Röm. 11,34

for he shall: Jes. 21,10; Joe. 3,12; Joe. 3,13; Sach. 14,1-3; Lk. 3,17; Offb. 14,14-20

Mi. 4,13 Arise and thresh, O daughter of Zion: for I will make thine horn iron, and I will make thy hooves brass: and thou shalt beat in pieces many people: and I will consecrate their gain unto the LORD, and their substance unto the Lord of the whole earth.

and thresh: Jes. 41,15; Jes. 41,16; Jer. 51,33

hoofs: 5.Mo. 33,25; Jes. 5,28

thou shalt: Mi. 5,8-15; Dan. 2,44; Sach. 9,13-15; Offb. 2,26; Offb. 2,27

I will consecrate: Jos. 6,19; 2.Sam. 8,10; 2.Sam. 8,11; Ps. 68,29; Ps. 72,10; Jes. 18,7; Jes. 23,18; Jes. 60,6-9; Röm. 15,25-28; 1.Kor. 16,2; Offb. 21,24-26

the Lord of: Sach. 4,14; Sach. 6,5

Mi. 5,1; Mi. 5,4; Mi. 5,8

 

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4. Studienhilfe zu Micha 5

Micha 5,1 - Die Geburt des Herrschers Mi. 5,1 Der »HERR«, Christus, würde aus Bethlehem Efrata, einem etwa 7,5 km von Jerusalem entfernt gelegenen Städtchen, hervorgehen. Efrata, auch Efrat genannt war der ältere Name für Bethlehem oder für das umliegende Gebiet....

3. Studienhilfe zu Micha 3

1 Und ich sprach: Hört doch, ihr Häupter von Jakob und ihr Fürsten des Hauses Israel! Ist es nicht eure Sache, das Recht zu kennen? 2 Und doch hasst ihr das...

5. Studienhilfe zu Micha 6

1 Hört doch, was der HERR spricht: Mache dich auf, führe den Rechtsstreit angesichts der Berge, und lass die Hügel deine Stimme hören! 2 Hört doch, ihr Berge,...

2. Studienhilfe zu Micha 2

1 Wehe denen, die Frevel ersinnen und Böses vorbereiten auf ihren Lagern! Am Morgen, wenn es licht wird, führen sie es aus, weil es in ihrer Macht steht....

6. Studienhilfe zu Micha 7

18 Wer ist ein Gott wie du, der die Sünde vergibt und dem Überrest seines Erbteils die Übertretung erlässt, der seinen Zorn nicht allezeit festhält, sondern...

1. Studienhilfe zu Micha 1

1 Dies ist das Wort des HERRN, das an Micha, den Moraschiten, erging in den Tagen Jotams, Ahas" und Hiskias, der Könige von Juda, was er geschaut hat über...

Micha – Überblick

Folgende Ressourcen sind verfügbar: Themenausarbeitungen: