Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Micha 5

Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Mi. 5,1 Und du Bethlehem Ephrata, die du klein bist unter den Städten in Juda, aus dir soll mir kommen, der in Israel HERR sei, welches Ausgang von Anfang und von Ewigkeit her gewesen ist.

Mi. 5,2 Indes läßt er sie plagen bis auf die Zeit, daß die, so gebären soll, geboren habe; da werden dann die übrigen seiner Brüder wiederkommen zu den Kindern Israel.

Mi. 5,3 Er wird aber auftreten und weiden in der Kraft des HERRN und im Sieg des Namens des HERRN, seines Gottes. Und sie werden wohnen; denn er wird zur selben Zeit herrlich werden, soweit die Welt ist.

Mi. 5,4 Und er wird unser Friede sein. Wenn Assur in unser Land fällt und in unsre Häuser bricht, so werden wir sieben Hirten und acht Fürsten wider ihn bestellen,

Mi. 5,5 die das Land Assur verderben mit dem Schwert und das Land Nimrods mit ihren bloßen Waffen. Also wird er uns von Assur erretten, wenn er in unser Land fallen und in unsre Grenzen brechen wird.

Mi. 5,6 Und es werden die übrigen aus Jakob unter vielen Völkern sein, wie ein Tau vom HERRN und wie die Tröpflein aufs Gras, das auf niemand harrt noch auf Menschen wartet.

Mi. 5,7 Ja, die übrigen aus Jakob werden unter den Heiden bei vielen Völkern sein wie ein Löwe unter den Tieren im Walde, wie ein junger Löwe unter einer Herde Schafe, welchem niemand wehren kann, wenn er dadurch geht, zertritt und zerreißt.

Mi. 5,8 Denn deine Hand wird siegen wider alle deine Widersacher, daß alle deine Feinde müssen ausgerottet werden.

Mi. 5,9 Zur selben Zeit, spricht der HERR, will ich deine Rosse von dir tun und deine Wagen zunichte machen;

Mi. 5,10 und will die Städte deines Landes ausrotten und alle deine Festen zerbrechen.

Mi. 5,11 Und will die Zauberer bei dir ausrotten, daß keine Zeichendeuter bei dir bleiben sollen.

Mi. 5,12 Ich will deine Bilder und Götzen von dir ausrotten, daß du nicht mehr sollst anbeten deiner Hände Werk.

Mi. 5,13 Und will deine Ascherabilder zerbrechen und deine Städte vertilgen.

Mi. 5,14 Und will Rache üben mit Grimm und Zorn an allen Heiden, so nicht gehorchen wollen.

Mi. 5,1 Und du, Bethlehem-Ephrata, du bist zwar gering unter den Hauptorten von Juda; aber aus dir soll mir hervorkommen, der Herrscher über Israel werden soll, dessen Hervorgehen von Anfang, von den Tagen der Ewigkeit her gewesen ist.

Bethleh.: 1.Mo. 35,19; Mt. 2,6; Lk. 2,4; Joh. 7,42

gering: Ri. 6,15; 1.Sam. 18,18; 2.Sam. 7,18

Herrscher: 1.Mo. 49,10; 4.Mo. 24,19; Ps. 2,6-9

Ewigkeit: Lk. 1,32-33; Kol. 1,17; 1.Petr. 1,20; Mt. 2,6

Mi. 5,2 Darum gibt er sie hin bis zu der Zeit, da die, welche gebären soll, geboren haben wird; und der Überrest seiner Brüder wird zurückkehren zu den Kindern Israels.

gibt: Mi. 4,1

gebären: Jes. 7,14; Gal. 4,4

zurückkehr.: Joh. 10,16; Eph. 2,13; Hebr. 2,10-11

Mi. 5,3 Und Er wird auftreten und [sie] weiden in der Kraft des HERRN und in der Hoheit des Namens des HERRN, seines Gottes; und sie werden [sicher] wohnen; denn nun wird Er groß sein bis an die Enden der Erde.

weiden: Mi. 7,14; Jes. 40,11; Hes. 34,11-15; Hes. 34,23

wohnen: Mi. 4,4

Enden: Jes. 49,6; Mt. 2,6

Mi. 5,4 Und dieser wird der Friede sein! Wenn der Assyrer in unser Land kommt und unsere Paläste betritt, so werden wir sieben Hirten, ja acht Menschenfürsten gegen ihn aufstellen;

Friede: Sach. 2,7-9; Sach. 9,10; Eph. 2,14

Assyrer: Jes. 8,7-8

Mi. 5,5 die werden das Land Assyrien mit dem Schwert abweiden und das Land Nimrod in seinen Toren; und so wird er uns von dem Assyrer erretten, wenn dieser in unser Land kommt und unser Gebiet betritt.

Nimrod: 1.Mo. 10,8-9

erretten: Sach. 10,11; Lk. 1,71

Mi. 5,6 Und der Überrest Jakobs wird inmitten vieler Völker sein wie ein Tau vom HERRN, wie Regenschauer auf das Gras, das auf niemand wartet und nicht auf Menschenkinder hofft.

Überrest: Jes. 6,13

Tau: 5.Mo. 32,2; 2.Sam. 17,12; Ps. 110,3; Spr. 19,12

hofft: Jer. 14,22

Mi. 5,7 Und der Überrest Jakobs wird unter den Nationen inmitten vieler Völker sein wie ein Löwe unter den Tieren des Waldes, wie ein junger Löwe unter den Schafherden, der, wenn er hindurchgeht, niedertritt und zerreißt, sodass niemand retten kann. zerreißt: Ps. 149,6-9
Mi. 5,8 Deine Hand wird siegen über deine Widersacher, und alle deine Feinde sollen ausgerottet werden! Ps. 2,9; Jes. 60,12
Mi. 5,9 An jenem Tag soll es geschehen, spricht der HERR, dass ich deine Pferde aus deiner Mitte ausrotten und deine Wagen abschaffen werde; 5.Mo. 17,16; Ps. 20,8; Sach. 9,10
Mi. 5,10 und ich will die Städte deines Landes ausrotten und alle deine Festungen niederreißen. Hes. 38,11; Sach. 2,4-5
Mi. 5,11 Ich will auch die Zaubermittel aus deiner Hand ausrotten, und du sollst keine Zeichendeuter mehr haben. Jes. 2,6
Mi. 5,12 Auch deine Bilder und deine Bildsäulen will ich aus deiner Mitte vertilgen, dass du das Werk deiner Hände nicht mehr anbeten sollst. Jes. 2,8; Jes. 2,20; Hes. 36,25; Sach. 13,2
Mi. 5,13 Dazu will ich die Aschera-Standbilder in deiner Mitte vertilgen und deine Städte verwüsten. 2.Mo. 34,13; Jes. 17,8
Mi. 5,14 Und ich werde mit Zorn und Grimm Rache üben an den Heidenvölkern, die nicht hören wollten. Rache: Ps. 94,1-2; Ps. 149,7; Lk. 21,22
Mi. 5,1 Now gather thyself in troops, O daughter of troops: he hath laid siege against us: they shall smite the judge of Israel with a rod upon the cheek. gather: 5.Mo. 28,49; 2.Kö. 24,2; Jes. 8,9; Jes. 10,6; Jer. 4,7; Jer. 25,9; Joe. 3,9; Hab. 1,6; Hab. 3,16

he hath: 5.Mo. 28,51-57; 2.Kö. 25,1-3; Hes. 21,21; Hes. 21,22; Hes. 24,2; Lk. 19,43; Lk. 19,44

they: Hi. 16,10; Klgl. 3,30; Mt. 5,39; Mt. 26,67; Mt. 27,30; Joh. 18,22; Joh. 19,3; Apg. 23,2; 2.Kor. 11,20

judge: 1.Sam. 8,5; 1.Sam. 8,6; Jes. 33,22; Am. 2,3

Mi. 5,2 But thou, Bethlehem Ephratah, though thou be little among the thousands of Judah, yet out of thee shall he come forth unto me that is to be ruler in Israel; whose goings forth have been from of old, from everlasting. But thou: Mt. 2,6; Joh. 7,42

Ephratah: 1.Mo. 35,19; 1.Mo. 48,7; Rt. 4,11; 1.Sam. 17,12; 1.Chr. 2,50; 1.Chr. 2,51; 1.Chr. 2,54; 1.Chr. 4,4; Ps. 132,6

among: 1.Sam. 10,19; 1.Sam. 23,23

thousands: 2.Mo. 18,21; 2.Mo. 18,25; 5.Mo. 1,15; 1.Sam. 8,12; 1.Sam. 17,18

yet: Jes. 11,1; Jes. 53,2; Hes. 17,22-24; Am. 9,11; Lk. 2,4-7; 1.Kor. 1,27; 1.Kor. 1,28

that is: 1.Mo. 49,10; 1.Chr. 5,2; Jes. 9,6; Jes. 9,7; Jer. 13,5; Jer. 13,6; Hes. 34,23; Hes. 34,24; Hes. 37,22-25; Sach. 9,9; Mt. 28,18; Lk. 1,31-33; Lk. 23,2; Lk. 23,38; Joh. 19,14-22; Offb. 19,16

whose: Ps. 90,2; Ps. 102,25-27; Spr. 8,22; Joh. 1,1-3; Kol. 1,17; Hebr. 13,8; 1.Joh. 1,1; Offb. 1,11-18; Offb. 2,8; Offb. 21,6

Mi. 5,3 Therefore will he give them up, until the time that she which travaileth hath brought forth: then the remnant of his brethren shall return unto the children of Israel. Therefore: Mi. 7,13; Hos. 2,9; Hos. 2,14

give: Mi. 6,14; 1.Kö. 14,16; 2.Chr. 30,7; Hos. 11,8

she: Mi. 4,10; Jes. 66,7; Jes. 66,8; Mt. 1,21; Offb. 12,1; Offb. 12,2

then: Mi. 4,7; Jes. 10,20; Jes. 10,21; Jes. 11,11; Jer. 31,1; Jer. 31,7-9; Röm. 9,27; Röm. 9,28; Röm. 11,4-6

his: Mt. 12,50; Mt. 25,40; Röm. 8,29; Hebr. 1,11; Hebr. 1,12

Mi. 5,4 And he shall stand and feed in the strength of the LORD, in the majesty of the name of the LORD his God; and they shall abide: for now shall he be great unto the ends of the earth. stand: Mi. 7,14; Ps. 23,1; Ps. 23,2; Jes. 40,10; Jes. 40,11; Jes. 49,9; Jes. 49,10; Hes. 34,22-24; Joh. 10,27-30

feed: Mt. 2,6

in the majesty: 2.Mo. 23,21; 1.Chr. 29,11; 1.Chr. 29,12; Ps. 45,3-6; Ps. 72,19; Ps. 93,1; Ps. 145,12; Mt. 25,31; Joh. 5,22-29; Joh. 10,38; Joh. 14,9-11; Offb. 1,13-18

the Lord: Joh. 20,17; Eph. 1,3

shall abide: Mt. 16,18; 1.Petr. 1,5; Jud. 1,1

shall he be great: Ps. 22,27; Ps. 72,8; Ps. 98,3; Jes. 49,5; Jes. 52,10; Sach. 9,10; Lk. 1,32; Offb. 11,15

Mi. 5,5 And this man shall be the peace, when the Assyrian shall come into our land: and when he shall tread in our palaces, then shall we raise against him seven shepherds, and eight principal men. this: Ps. 72,7; Jes. 9,6; Jes. 9,7; Sach. 9,10; Lk. 2,14; Joh. 14,27; Joh. 16,33; Eph. 2,14-17; Kol. 1,20; Kol. 1,21

when the: Jes. 7,14; Jes. 8,7-10; Jes. 37,31-36; Jes. 65,8; Jer. 33,15

then: Jes. 44,28; Jes. 59,19; Sach. 1,18-21; Sach. 9,13; Sach. 10,3; Sach. 12,6; Offb. 17,14; Offb. 19,14

seven: Hi. 5,19; Spr. 6,16; Spr. 30,18; Spr. 30,29; Pre. 11,2; Am. 1,3; Am. 1,6

Mi. 5,6 And they shall waste the land of Assyria with the sword, and the land of Nimrod in the entrances thereof: thus shall he deliver us from the Assyrian, when he cometh into our land, and when he treadeth within our borders. they: Jes. 14,2; Jes. 33,1; Nah. 2,11-13; Nah. 3,1-3

the land of Nimrod: 1.Mo. 10,9-11

in the entrances thereof: Jes. 14,25; Lk. 1,71; Lk. 1,74

the Assyrian: 2.Kö. 15,29; 2.Kö. 17,3-5; 2.Kö. 18,9-15; 2.Kö. 19,32-35; 2.Chr. 33,11; Jes. 10,5-12

Mi. 5,7 And the remnant of Jacob shall be in the midst of many people as a dew from the LORD, as the showers upon the grass, that tarrieth not for man, nor waiteth for the sons of men. the remnant: Mi. 5,3; Mi. 5,8; Hes. 14,22; Joe. 2,32; Am. 5,15; Zef. 3,13; Röm. 11,5; Röm. 11,6

as a dew: 5.Mo. 32,2; Ri. 6,36; Ps. 72,6; Ps. 110,3; Jes. 32,15; Jes. 44,3; Jes. 66,19; Hes. 47,1; Hos. 6,3; Hos. 14,5; Sach. 14,8; Mt. 28,19; Apg. 9,15; Apg. 11,15; Apg. 13,46; Röm. 11,12; Röm. 15,19; Röm. 15,20; 1.Kor. 3,6

tarrieth: Jes. 55,10; Jer. 14,22; Apg. 16,9; Röm. 9,30; Röm. 10,20

Mi. 5,8 And the remnant of Jacob shall be among the Gentiles in the midst of many people as a lion among the beasts of the forest, as a young lion among the flocks of sheep: who, if he go through, both treadeth down, and teareth in pieces, and none can deliver. as a lion: Mi. 4,13; Ps. 2,8-12; Ps. 110,5; Ps. 110,6; Jes.Ob. 1,5; JOb. 1,1,16; Ob. 1,18; Ob. 1,19; Sach. 9,15; Sach. 10,5; Sach. 12,3; Mt. 10,14; Apg. 18,6; 2.Kor. 2,15-17

and none: Ps. 50,22; Hebr. 2,3; Hebr. 12,25

Mi. 5,9 Thine hand shall be lifted up upon thine adversaries, and all thine enemies shall be cut off. hand: Ps. 21,8; Ps. 106,26; Jes. 1,25; Jes. 11,14; Jes. 14,2-4; Jes. 26,11; Jes. 33,10; Jes. 37,36; Lk. 19,27; 1.Kor. 15,25; Offb. 19,13-21; Offb. 20,8; Offb. 20,9
Mi. 5,10 And it shall come to pass in that day, saith the LORD, that I will cut off thy horses out of the midst of thee, and I will destroy thy chariots: that I: Ps. 20,7; Ps. 20,8; Ps. 33,16; Ps. 33,17; Jer. 3,23; Hos. 1,7; Hos. 14,3; Sach. 9,10
Mi. 5,11 And I will cut off the cities of thy land, and throw down all thy strongholds: and throw: Jes. 2,12-17; Hes. 38,11; Sach. 4,6
Mi. 5,12 And I will cut off witchcrafts out of thine hand; and thou shalt have no more soothsayers: Jes. 2,6-8; Jes. 2,18; Jes. 2,20; Jes. 8,19; Jes. 8,20; Jes. 27,9; Sach. 13,2-4; Offb. 19,20; Offb. 22,15
Mi. 5,13 Thy graven images also will I cut off, and thy standing images out of the midst of thee; and thou shalt no more worship the work of thine hands. graven: Jes. 17,7; Jes. 17,8; Hes. 6,9; Hes. 36,25; Hes. 37,23; Hos. 2,16; Hos. 2,17; Hos. 14,3; Hos. 14,8

no: Jes. 2,8

Mi. 5,14 And I will pluck up thy groves out of the midst of thee: so will I destroy thy cities. cities: Mi. 5,11
Mi. 5,15 And I will execute vengeance in anger and fury upon the heathen, such as they have not heard. Mi. 5,8; Ps. 149,7; 2.Thes. 1,8

Mi. 6,1; Mi. 6,6; Mi. 6,10; Mi. 6,16

7.Bibelstudie 2 – Zeichen der Zeit

7.Bibelstudie 2 – Zeichen der Zeit

 „Die Sterne werden vom Himmel fallen und die Kräfte des Himmels erschüttert werden“  Matthäus 24,29 1. Warum rügte Jesus die Pharisäer und Sadduzäer? „Ihr Heuchler, das Aussehen des Himmels versteht ihr zu beurteilen, die Zeichen der Zeit aber nicht!“ Mt....

mehr lesen

4. Studienhilfe zu Micha 5

Micha 5,1 - Die Geburt des Herrschers Mi. 5,1 Der »HERR«, Christus, würde aus Bethlehem Efrata, einem etwa 7,5 km von Jerusalem entfernt gelegenen Städtchen, hervorgehen. Efrata, auch Efrat genannt war der ältere Name für Bethlehem oder für das umliegende Gebiet....

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

7.Bibelstudie 10 – Die Sammlung Israels

1. Was musste Israel wegen seines Ungehorsams durchmachen? „Darum spricht der Herr: Ihr habt mir nicht gehorcht, dass ihr eine Freilassung ausgerufen hättet, jeder für seinen Bruder und für seinen Nächsten. Siehe, nun rufe ich für euch eine Freilassung aus, spricht...

7.Bibelstudie 9 – Die Bekehrung der Welt

„Mit den bösen Menschen aber und Betrügern wird‘s je länger,desto ärger: Sie verführen und werden verführt.“ 2.Timothes 3,13 Lu84 1. Was sagte der Heiland über den Zustand der Welt zur Zeit seines zweiten Kommens? „Und wie es in den Tagen Noahs zuging, so wird es auch...

1. Studienhilfe zu Micha 1

1 Dies ist das Wort des HERRN, das an Micha, den Moraschiten, erging in den Tagen Jotams, Ahas" und Hiskias, der Könige von Juda, was er geschaut hat über...

4. Studienhilfe zu Micha 5

Micha 5,1 - Die Geburt des Herrschers Mi. 5,1 Der »HERR«, Christus, würde aus Bethlehem Efrata, einem etwa 7,5 km von Jerusalem entfernt gelegenen Städtchen, hervorgehen. Efrata, auch Efrat genannt war der ältere Name für Bethlehem oder für das umliegende Gebiet....

2. Studienhilfe zu Micha 2

1 Wehe denen, die Frevel ersinnen und Böses vorbereiten auf ihren Lagern! Am Morgen, wenn es licht wird, führen sie es aus, weil es in ihrer Macht steht....

Micha – Überblick

Folgende Ressourcen sind verfügbar: Themenausarbeitungen:

5. Studienhilfe zu Micha 6

1 Hört doch, was der HERR spricht: Mache dich auf, führe den Rechtsstreit angesichts der Berge, und lass die Hügel deine Stimme hören! 2 Hört doch, ihr Berge,...

6. Studienhilfe zu Micha 7

18 Wer ist ein Gott wie du, der die Sünde vergibt und dem Überrest seines Erbteils die Übertretung erlässt, der seinen Zorn nicht allezeit festhält, sondern...

3. Studienhilfe zu Micha 3

1 Und ich sprach: Hört doch, ihr Häupter von Jakob und ihr Fürsten des Hauses Israel! Ist es nicht eure Sache, das Recht zu kennen? 2 Und doch hasst ihr das...

7.Bibelstudie 2 – Zeichen der Zeit

 „Die Sterne werden vom Himmel fallen und die Kräfte des Himmels erschüttert werden“  Matthäus 24,29 1. Warum rügte Jesus die Pharisäer und Sadduzäer? „Ihr Heuchler, das Aussehen des Himmels versteht ihr zu beurteilen, die Zeichen der Zeit aber nicht!“ Mt....
icon-angle icon-bars icon-times