Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Sprüche 24

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Sprüche| Kapitelauswahl

Spr. 24,1 Folge nicht bösen Leuten und wünsche nicht, bei ihnen zu sein;

Spr. 24,2 denn ihr Herz trachte nach Schaden, und ihre Lippen raten zu Unglück.

Spr. 24,3 Durch Weisheit wird ein Haus gebaut und durch Verstand erhalten.

Spr. 24,4 Durch ordentliches Haushalten werden die Kammern voll aller köstlichen, lieblichen Reichtümer.

Spr. 24,5 Ein weiser Mann ist stark, und ein vernünftiger Mann ist mächtig von Kräften.

Spr. 24,6 Denn mit Rat muß man Krieg führen; und wo viele Ratgeber sind, da ist der Sieg.

Spr. 24,7 Weisheit ist dem Narren zu hoch; er darf seinen Mund im Tor nicht auftun.

Spr. 24,8 Wer sich vornimmt, Böses zu tun, den heißt man billig einen Erzbösewicht.

Spr. 24,9 Des Narren Tücke ist Sünde, und der Spötter ist ein Greuel vor den Leuten.

Spr. 24,10 Der ist nicht stark, der in der Not nicht fest ist.

Spr. 24,11 Errette die, so man töten will; und entzieh dich nicht von denen, die man würgen will.

Spr. 24,12 Sprichst du: »Siehe, wir verstehen’s nicht!« meinst du nicht, der die Herzen wägt, merkt es, und der auf deine Seele achthat, kennt es und vergilt dem Menschen nach seinem Werk?

Spr. 24,13 Iß, mein Sohn, Honig, denn er ist gut, und Honigseim ist süß in deinem Halse.

Spr. 24,14 Also lerne die Weisheit für deine Seele. Wo du sie findest, so wird’s hernach wohl gehen, und deine Hoffnung wird nicht umsonst sein.

Spr. 24,15 Laure nicht als Gottloser auf das Haus des Gerechten; verstöre seine Ruhe nicht.

Spr. 24,16 Denn ein Gerechter fällt siebenmal und steht wieder auf; aber die Gottlosen versinken im Unglück.

Spr. 24,17 Freue dich des Falles deines Feindes nicht, und dein Herz sei nicht froh über seinem Unglück;

Spr. 24,18 der HERR möchte es sehen, und es möchte ihm übel gefallen und er seine Zorn von ihm wenden.

Spr. 24,19 Erzürne dich nicht über die Bösen und eifere nicht über die Gottlosen.

Spr. 24,20 Denn der Böse hat nichts zu hoffen, und die Leuchte der Gottlosen wird verlöschen.

Spr. 24,21 Mein Kind, fürchte den HERRN und den König und menge dich nicht unter die Aufrührer.

Spr. 24,22 Denn ihr Verderben wird plötzlich entstehen; und wer weiß, wann beider Unglück kommt?

Spr. 24,23 Dies sind auch Worte von Weisen. Die Person ansehen im Gericht ist nicht gut.

Spr. 24,24 Wer zum Gottlosen spricht: »Du bist fromm«, dem fluchen die Leute, und das Volk haßt ihn.

Spr. 24,25 Welche aber strafen, die gefallen wohl, und kommt ein reicher Segen auf sie.

Spr. 24,26 Eine richtige Antwort ist wie ein lieblicher Kuß.

Spr. 24,27 Richte draußen dein Geschäft aus und bearbeite deinen Acker; darnach baue dein Haus.

Spr. 24,28 Sei nicht Zeuge ohne Ursache wider deinen Nächsten und betrüge nicht mit deinem Munde.

Spr. 24,29 Sprich nicht: »Wie man mir tut, so will ich wieder tun und einem jeglichen sein Werk vergelten.«

Spr. 24,30 Ich ging am Acker des Faulen vorüber und am Weinberg des Narren;

Spr. 24,31 und siehe, da waren eitel Nesseln darauf, und er stand voll Disteln, und die Mauer war eingefallen.

Spr. 24,32 Da ich das sah, nahm ich’s zu Herzen und schaute und lernte daran.

Spr. 24,33 Du willst ein wenig schlafen und ein wenig schlummern und ein wenig deine Hände zusammentun, daß du ruhest:

Spr. 24,34 aber es wird dir deine Armut kommen wie ein Wanderer und dein Mangel wie ein gewappneter Mann.

 

Spr. 24,1 Beneide böse Menschen nicht und begehre nicht, mit ihnen zusammen zu sein;

Beneide: Spr. 24,19; Ps. 37,1; Ps. 73,2-3

begehre: Spr. 4,14-15; Ps. 26,4-5

Spr. 24,2 denn ihr Herz trachtet nach Zerstörung, und ihre Lippen reden Unheil!

Spr. 1,10-11; Ps. 36,4-5

Spr. 24,3 Durch Weisheit wird ein Haus gebaut, und durch Einsicht wird es fest gegründet;

Spr. 14,1; 1.Kor. 3,10

Spr. 24,4 auch werden durch Erkenntnis seine Vorratskammern gefüllt mit allerlei kostbarem und lieblichem Gut.

Spr. 21,20

Spr. 24,5 Ein weiser Mann ist stark, und ein verständiger Mensch nimmt zu in seiner Kraft.

Spr. 9,9; Spr. 13,20; Spr. 17,27

Spr. 24,6 Denn durch weise Führung gewinnst du die Schlacht und durch viele Ratgeber den Sieg.

weise: Spr. 20,18

Ratgeber: Spr. 11,14; Spr. 15,22

Spr. 24,7 Die Weisheit ist dem Narren zu hoch; er tut seinen Mund nicht auf im Tor.

Weisheit: Spr. 14,6; Spr. 28,5

Tor: Spr. 31,23; Hi. 29,7

Spr. 24,8 Wer vorsätzlich Böses tut, den nennt man einen Bösewicht!

Spr. 6,14; Spr. 6,18

Spr. 24,9 Dummheiten ersinnen ist Sünde, und ein Spötter ist den Menschen ein Gräuel.

Dummh.: 1.Mo. 6,5; Spr. 12,23; Spr. 19,3

Spötter: Spr. 29,8

Spr. 24,10 Zeigst du dich schlaff am Tag der Bedrängnis, so ist deine Kraft beschränkt.
Spr. 24,11 Errette, die zum Tod geschleppt werden, und die zur Schlachtbank wanken, halte zurück!

Spr. 31,8-9; Ps. 82,4; Jes. 58,6-7

Spr. 24,12 Wenn du sagen wolltest: »Siehe, wir haben das nicht gewusst!« — wird nicht der, welcher die Herzen prüft, es erkennen, und der auf deine Seele achthat, es wahrnehmen und dem Menschen vergelten nach seinem Tun?

prüft: Spr. 21,2

erkennen: Ps. 94,9

vergelten: Spr. 12,14; Jer. 17,10; Offb. 2,23

Spr. 24,13 Iss Honig, mein Sohn, denn er ist gut, und Honigseim ist süß für deinen Gaumen!

Spr. 25,16; Ps. 19,11

Spr. 24,14 So erkenne auch, dass die Weisheit gut ist für deine Seele; wenn du sie gefunden hast, so hast du eine Zukunft, und deine Hoffnung wird nicht zunichtewerden.

Zukunft: Spr. 23,18

Spr. 24,15 Du Gottloser, belaure nicht die Wohnung des Gerechten und zerstöre nicht seine Ruhestätte!

Ps. 10,8

Spr. 24,16 Denn der Gerechte fällt siebenmal und steht wieder auf, aber die Gottlosen stürzen nieder im Unglück.

steht: Ps. 37,24; Mi. 7,8; Am. 8,14

Unglück: Spr. 13,21

Spr. 24,17 Freue dich Ob. 1, über den Fall deines Feindes, und wenn er strauchelt, so frohlocke dein Herz nicht,

Spr. 17,5; Hi. 31,29; Jes. 10,5-11; Ob. 1,12-15

Spr. 24,18 damit nicht der HERR es sieht und es ihm missfällt und Er seinen Zorn abwendet von ihm.
Spr. 24,19 Erzürne dich nicht über die Übeltäter, sei nicht neidisch auf die Gottlosen!

Spr. 24,1; Spr. 23,17; Ps. 37,1-2

Spr. 24,20 Denn der Böse hat keine Zukunft, und die Leuchte der Gottlosen wird erlöschen.

keine: Ps. 11,6; Ps. 37,2; Ps. 37,20

Leuchte: Spr. 13,9; Spr. 20,20; Spr. 21,4

Spr. 24,21 Fürchte den HERRN, mein Sohn, und den König, und lass dich nicht mit Aufrührern ein!

Fürchte: Pre. 8,2; Röm. 13,7; 1.Petr. 2,17

Spr. 24,22 Denn ihr Unheil wird plötzlich kommen, und ihrer beider Verderben, wer kennt es?

Pre. 9,12

Spr. 24,23 Auch diese Sprüche kommen von den Weisen: Die Person ansehen im Gericht ist nicht gut.

Weisen: Spr. 10,14; Spr. 13,20; Hi. 8,8; Hi. 15,17-19

ansehen: Spr. 18,5; Spr. 28,21

Spr. 24,24 Wer zum Gottlosen spricht: »Du bist gerecht!«, den verfluchen die Völker, und die Leute verwünschen ihn;

Spr. 17,15

Spr. 24,25 aber an denen, die recht richten, hat man Wohlgefallen, und über sie kommt der Segen des Guten.

Wohlgef.: Spr. 8,35; Jes. 42,1-4; Mt. 12,18

Spr. 24,26 Eine rechte Antwort ist wie ein Kuss auf die Lippen.

Spr. 15,23; Ps. 141,5

Spr. 24,27 Besorge zuerst draußen deine Arbeit und bestelle dir dein Feld, danach magst du dein Haus bauen.

Pre. 3,1; Lk. 14,28-30

Spr. 24,28 Tritt nicht ohne Ursache als Zeuge auf gegen deinen Nächsten! Weshalb willst du irreführen mit deinen Lippen?

Spr. 19,5; Spr. 19,9; Eph. 4,25

Spr. 24,29 Sage nicht: »Wie er es mit mir gemacht hat, so will ich es mit ihm machen; ich will dem Mann vergelten nach seinem Werk!«

Spr. 20,22; Spr. 25,21; Mt. 5,44

Spr. 24,30 Ich ging vorüber am Acker eines Faulen und am Weinberg eines Unverständigen,

Spr. 20,4

Spr. 24,31 und siehe, er ging ganz in Unkraut auf, und Nesseln überwucherten ihn, und seine Steinmauer war eingestürzt.

Unkraut: Jes. 5,6; Mt. 13,24-30; Mt. 13,36-38

eingestürzt: Pre. 10,18

Spr. 24,32 Das sah ich und nahm es mir zu Herzen; ich betrachtete es und zog eine Lehre daraus:

Lehre: Röm. 15,4

Spr. 24,33 »Ein wenig schlafen, ein wenig schlummern, die Hände ein wenig in den Schoß legen, um zu ruhen«

Spr. 6,10-11

Spr. 24,34 — so kommt deine Armut wie ein Wegelagerer und dein Mangel wie ein bewaffneter Mann!

Mangel: Spr. 6,11; Spr. 28,22

 

Spr. 24,1 Be not thou envious against evil men, neither desire to be with them.

not: Spr. 24,19; Spr. 3,31; Spr. 23,17; Ps. 37,1; Ps. 37,7; Ps. 73,3; Gal. 5,19-21; Jak. 4,5; Jak. 4,6

neither: Spr. 1,11-15; Spr. 13,20; 1.Mo. 13,10-13; 1.Mo. 19,1-11; Ps. 26,9

Spr. 24,2 For their heart studieth destruction, and their lips talk of mischief.

Spr. 24,8; Spr. 6,14; 1.Sam. 23,9; Est. 3,6; Est. 3,7; Hi. 15,35; Ps. 7,14; Ps. 10,7; Ps. 28,3; Ps. 36,4; Ps. 64,4-6; Ps. 140,2; Jes. 59,4; Mi. 7,3; Mt. 26,3; Mt. 26,4; Lk. 23,20; Lk. 23,21; Apg. 13,10

Spr. 24,3 Through wisdom is a house built; and by understanding it is established:

wisdom: Spr. 9,1; Spr. 14,1; 1.Kor. 3,9

it is: 2.Sam. 7,26; Jer. 10,12; Kol. 2,7

Spr. 24,4 And by knowledge shall the chambers be filled with all precious and pleasant riches.

Spr. 15,6; Spr. 20,15; Spr. 21,20; Spr. 27,23-27; 1.Kö. 4,22-28; 1.Chr. 27,25-31; 1.Chr. 29,2-9; 2.Chr. 4,18-22; 2.Chr. 26,4-11; Neh. 10,39; Neh. 13,5-13; Mt. 13,52

Spr. 24,5 A wise man is strong; yea, a man of knowledge increaseth strength.

A wise: Spr. 8,14; Spr. 10,29; Spr. 21,22; Pre. 7,19; Pre. 9,14-18

increaseth strength: Ps. 84,7; Jes. 40,31; Kol. 1,11

Spr. 24,6 For by wise counsel thou shalt make thy war: and in multitude of counselors there is safety.

by: Spr. 20,18; Lk. 14,31; 1.Kor. 9,25-27; Eph. 6,10-20; 1.Tim. 6,11; 1.Tim. 6,12; 2.Tim. 4,7

and: Spr. 11,14; Spr. 15,22

Spr. 24,7 Wisdom is too high for a fool: he openeth not his mouth in the gate.

too: Spr. 14,6; Spr. 15,24; Spr. 17,24; Ps. 10,5; Ps. 92,5; Ps. 92,6; 1.Kor. 2,14

openeth: Spr. 22,22; Spr. 31,8; Spr. 31,9; Hi. 29,7-25; Hi. 31,21; Jes. 29,21; Am. 5,10; Am. 5,12; Am. 5,15

Spr. 24,8 He that deviseth to do evil shall be called a mischievous person.

Spr. 24,2; Spr. 24,9; Spr. 6,14; Spr. 6,18; Spr. 14,22; 1.Kö. 2,44; Ps. 21,11; Jes. 10,7-13; Jes. 32,7; Hes. 38,10; Hes. 38,11; Nah. 1,11; Röm. 1,30

Spr. 24,9 The thought of foolishness is sin: and the scorner is an abomination to men.

thought: Spr. 24,8; Spr. 23,7; 1.Mo. 6,5; 1.Mo. 8,21; Ps. 119,113; Jes. 55,7; Jer. 4,14; Mt. 5,28; Mt. 9,4; Mt. 15,19; Apg. 8,22; 2.Kor. 10,5

the scorner: Spr. 22,10; Spr. 29,8

Spr. 24,10 If thou faint in the day of adversity, thy strength is small.

thou: 1.Sam. 27,1; Hi. 4,5; Jes. 40,28-31; Joh. 4,8; 2.Kor. 4,1; Eph. 3,13; Hebr. 12,3-5; Offb. 2,3; Offb. 2,13

Spr. 24,11 If thou forbear to deliver them that are drawn unto death, and those that are ready to be slain;

1.Sam. 26,8; 1.Sam. 26,9; Hi. 29,17; Ps. 82,4; Jes. 58,6; Jes. 58,7; Lk. 10,31; Lk. 10,32; Lk. 23,23-25; Apg. 18,17; Apg. 21,31; Apg. 21,32; Apg. 23,10; Apg. 23,23-35; 1.Joh. 3,16; 1.Joh. 3,17

Spr. 24,12 If thou sayest, Behold, we knew it not; doth not he that pondereth the heart consider it? and he that keepeth thy soul, doth not he know it? and shall not he render to every man according to his works?

doth not he that: Spr. 5,21; Spr. 21,2; 1.Sam. 16,7; Ps. 7,9; Ps. 17,3; Ps. 44,21; Pre. 5,8; Jer. 17,10; Röm. 2,16; 1.Kor. 4,5; Hebr. 4,12; Hebr. 4,13; Offb. 2,18; Offb. 2,23

that keepeth: 1.Sam. 2,6; 1.Sam. 25,29; Ps. 66,9; Ps. 121,3; Ps. 121,8; Dan. 5,23; Apg. 17,28; Offb. 1,18

and shall: Hi. 34,11; Ps. 62,12; Jer. 32,19; Mt. 16,27; Röm. 2,6; 2.Kor. 5,10; Offb. 2,23; Offb. 20,12-15; Offb. 22,12

Spr. 24,13 My son, eat thou honey, because it is good; and the honeycomb, which is sweet to thy taste:

eat: Spr. 25,16; Spr. 25,27; Hld. 5,1; Jes. 7,15; Mt. 3,4

Spr. 24,14 So shall the knowledge of wisdom be unto thy soul: when thou hast found it, then there shall be a reward, and thy expectation shall not be cut off.

shall the: Spr. 22,18; Ps. 19,10; Ps. 19,11; Ps. 119,103; Ps. 119,111; Jer. 15,16

when: Spr. 2,1-5; Spr. 2,10; Spr. 3,13-18

there: Spr. 23,18; Mt. 19,21; Jak. 1,25

Spr. 24,15 Lay not wait, O wicked man, against the dwelling of the righteous; spoil not his resting place:

Lay: Spr. 1,11; 1.Sam. 9,11; 1.Sam. 22,18; 1.Sam. 22,19; 1.Sam. 23,20-23; Ps. 10,8-10; Ps. 37,32; Ps. 56,6; Ps. 59,3; Ps. 140,5; Jer. 11,19; Mt. 26,4; Apg. 9,24; Apg. 23,16; Apg. 25,3

spoil: Spr. 22,28; Jes. 32,18

Spr. 24,16 For a just man falleth seven times, and riseth up again: but the wicked shall fall into mischief.

a just: Hi. 5,19; Ps. 34,19; Ps. 37,24; Mi. 7,8-10; 2.Kor. 1,8-10; 2.Kor. 4,8-12; 2.Kor. 11,23-27

but: Spr. 13,17; Spr. 28,14-18; 1.Sam. 26,10; 1.Sam. 31,4; Est. 7,10; Ps. 7,16; Ps. 52,5; Am. 5,2; Am. 8,14; Apg. 12,23; 1.Thes. 5,3; Offb. 18,20; Offb. 18,21

Spr. 24,17 Rejoice not when thine enemy falleth, and leOb. 1, thine heart be glad when he stumbleth:

Spr. 17,5; Ri. 16,25; 2.Sam. 16,5-14; Hi. 31,29; Ps. 35,15; Ps. 35,19; Ps. 42,10; Ob. 1,12; 1.Kor. 13,6; 1.Kor. 13,7

Spr. 24,18 Lest the LORD see it, and it displease him, and he turn away his wrath from him.

and he: Klgl. 4,21; Klgl. 4,22; Sach. 1,15; Sach. 1,16

Spr. 24,19 Fret not thyself because of evil men, neither be thou envious at the wicked;

Fret: Spr. 13,20; 4.Mo. 16,26; Ps. 1,1; Ps. 26,4; Ps. 26,5; Ps. 119,115; 2.Kor. 6,17; Eph. 5,11; 2.Tim. 3,2-5; Offb. 18,4

neither: Spr. 24,1; Spr. 23,17; Ps. 37,1; Ps. 73,3

Spr. 24,20 For there shall be no reward to the evil man; the candle of the wicked shall be put out.

there: Ps. 9,17; Ps. 11,6; Jes. 3,11

candle: Spr. 13,9; Spr. 20,20; Hi. 18,5; Hi. 18,6; Hi. 21,17; Mt. 8,12; Mt. 25,8; Jud. 1,13

Spr. 24,21 My son, fear thou the LORD and the king: and meddle not with them that are given to change:

fear: 2.Mo. 14,31; 1.Sam. 24,6; Pre. 8,2-5; Mt. 22,21; Röm. 13,1-7; Tit. 3,1; 1.Petr. 2,13-17

meddle: 4.Mo. 16,1-3; 1.Sam. 8,5-7; 1.Sam. 12,12-19; 2.Sam. 15,13-37; 1.Kö. 12,16

Spr. 24,22 For their calamity shall rise suddenly; and who knoweth the ruin of them both?

their: 4.Mo. 16,31-35; 1.Sam. 31,1-7; 2.Sam. 18,7; 2.Sam. 18,8; 2.Chr. 13,16; 2.Chr. 13,17; Hos. 5,11; Hos. 13,10; Hos. 13,11

who: Spr. 16,14; Spr. 20,2; Ps. 90,11

Spr. 24,23 These things also belong to the wise. It is not good to have respect of persons in judgment.

things: Ps. 107,43; Pre. 8,1-5; Hos. 14,9; Jak. 3,17

It: Spr. 18,5; Spr. 28,21; 3.Mo. 19,15; 5.Mo. 1,17; 5.Mo. 16,19; 2.Chr. 19,7; Ps. 82,2-4; Joh. 7,24; 1.Tim. 5,20; 1.Tim. 5,21; Jak. 2,4-6; 1.Petr. 1,17

Spr. 24,24 He that saith unto the wicked, Thou art righteous; him shall the people curse, nations shall abhor him:

that: Spr. 17,15; 2.Mo. 23,6; 2.Mo. 23,7; Jes. 5,20; Jes. 5,23; Jer. 6,13; Jer. 6,14; Jer. 8,10; Jer. 8,11; Hes. 13,22

him shall: Spr. 11,26; Spr. 28,27; Spr. 30,10; Jes. 66,24

Spr. 24,25 But to them that rebuke him shall be delight, and a good blessing shall come upon them.

them: 3.Mo. 19,17; 1.Sam. 3,13; 1.Kö. 21,19; 1.Kö. 21,20; Neh. 5,7-9; Neh. 13,8-11; Neh. 13,17; Neh. 13,25; Neh. 13,28; Hi. 29,16-18; Mt. 14,4; 1.Tim. 5,20; 2.Tim. 4,2; Tit. 1,13; Tit. 2,15

a good blessing: Spr. 28,23

Spr. 24,26 Every man shall kiss his lips that giveth a right answer.

shall: Spr. 15,23; Spr. 16,1; Spr. 25,11; Spr. 25,12; 1.Mo. 41,38-57; Dan. 2,46-48; Mk. 12,17; Mk. 12,18; Mk. 12,32-34

giveth a right answer: Hi. 6,25

Spr. 24,27 Prepare thy work without, and make it fit for thyself in the field; and afterwards build thine house.

1.Kö. 5,17; 1.Kö. 5,18; 1.Kö. 6,7; Lk. 14,28-30

Spr. 24,28 Be not a witness against thy neighbor without cause; and deceive not with thy lips.

not: Spr. 14,5; Spr. 19,5; Spr. 19,9; Spr. 21,28; 2.Mo. 20,16; 2.Mo. 23,1; 1.Sam. 22,9; 1.Sam. 22,10; 1.Kö. 21,9-13; Hi. 2,3; Ps. 35,7; Ps. 35,11; Ps. 52,1; Mt. 26,59; Mt. 26,60; Mt. 27,23; Joh. 15,25

deceive: Eph. 4,25; Kol. 3,9; Offb. 21,8; Offb. 22,15

Spr. 24,29 Say not, I will do so to him as he hath done to me: I will render to the man according to his work.

Say: Spr. 20,22; Spr. 25,21; Spr. 25,22; Mt. 5,39-44; Röm. 12,17-21; 1.Thes. 5,15

I will do: Ri. 15,11; 2.Sam. 13,22-28

Spr. 24,30 I went by the field of the slothful, and by the vineyard of the man void of understanding;

went: Spr. 6,6-19; Hi. 4,8; Hi. 5,27; Hi. 15,17; Ps. 37,25; Ps. 107,42; Pre. 4,1-8; Pre. 7,15; Pre. 8,9-11

void: Spr. 10,13; Spr. 12,11

Spr. 24,31 And, lo, it was all grown over with thorns, and nettles had covered the face thereof, and the stone wall thereof was broken down.

it: 1.Mo. 3,17-19; Hi. 31,40; Jer. 4,3; Mt. 13,7; Mt. 13,22; Hebr. 6,8

and the: Spr. 19,23; Spr. 20,4; Spr. 22,13; Spr. 23,21; Pre. 10,18

Spr. 24,32 Then I saw, and considered it well: I looked upon it, and received instruction.

considered it: Hi. 7,17; Ps. 4,4; Lk. 2,19; Lk. 2,51

I looked: 5.Mo. 13,11; 5.Mo. 21,21; 5.Mo. 32,29; 1.Kor. 10,6; 1.Kor. 10,11; Jud. 1,5

Spr. 24,33 Yet a little sleep, a little slumber, a little folding of the hands to sleep:

Spr. 6,4-11; Röm. 13,11; Eph. 5,14; 1.Thes. 5,6-8

Spr. 24,34 So shall thy poverty come as one that traveleth; and thy want as an armed man.

thy poverty: Spr. 10,4; Spr. 13,4

Spr. 25,1; Spr. 25,8

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.