Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Sprüche 15

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Sprüche| Kapitelauswahl

Spr 15,1 Eine linde Antwort stillt den Zorn; aber ein hartes Wort richtet Grimm an.

Spr 15,2 Der Weisen Zunge macht die Lehre lieblich; der Narren Mund speit eitel Narrheit.

Spr 15,3 Die Augen des HERRN schauen an allen Orten beide, die Bösen und die Frommen.

Spr 15,4 Ein heilsame Zunge ist ein Baum des Lebens; aber eine lügenhafte macht Herzeleid.

Spr 15,5 Der Narr lästert die Zucht seines Vaters; wer aber Strafe annimmt, der wird klug werden.

Spr 15,6 In des Gerechten Haus ist Guts genug; aber in dem Einkommen des Gottlosen ist Verderben.

Spr 15,7 Der Weisen Mund streut guten Rat; aber der Narren Herz ist nicht richtig.

Spr 15,8 Der Gottlosen Opfer ist dem HERRN ein Greuel; aber das Gebet der Frommen ist ihm angenehm.

Spr 15,9 Der Gottlosen Weg ist dem HERRN ein Greuel; wer aber der Gerechtigkeit nachjagt, den liebt er.

Spr 15,10 Den Weg verlassen bringt böse Züchtigung, und wer Strafe haßt, der muß sterben.

Spr 15,11 Hölle und Abgrund ist vor dem HERRN; wie viel mehr der Menschen Herzen!

Spr 15,12 Der Spötter liebt den nicht, der ihn straft, und geht nicht zu den Weisen.

Spr 15,13 Ein fröhlich Herz macht ein fröhlich Angesicht; aber wenn das Herz bekümmert ist, so fällt auch der Mut.

Spr 15,14 Ein kluges Herz handelt bedächtig; aber der Narren Mund geht mit Torheit um.

Spr 15,15 Ein Betrübter hat nimmer einen guten Tag; aber ein guter Mut ist ein täglich Wohlleben.

Spr 15,16 Es ist besser ein wenig mit der Furcht des HERRN denn großer Schatz, darin Unruhe ist.

Spr 15,17 Es ist besser ein Gericht Kraut mit Liebe, denn ein gemästeter Ochse mit Haß.

Spr 15,18 Ein zorniger Mann richtet Hader an; ein Geduldiger aber stillt den Zank.

Spr 15,19 Der Weg des Faulen ist dornig; aber der Weg des Frommen ist wohl gebahnt.

Spr 15,20 Ein weiser Sohn erfreut den Vater, und ein törichter Mensch ist seiner Mutter Schande.

Spr 15,21 Dem Toren ist die Torheit eine Freude; aber ein verständiger Mann bleibt auf dem rechten Wege.

Spr 15,22 Die Anschläge werden zunichte, wo nicht Rat ist; wo aber viel Ratgeber sind, bestehen sie.

Spr 15,23 Es ist einem Manne eine Freude, wenn er richtig antwortet; und ein Wort zu seiner Zeit ist sehr lieblich.

Spr 15,24 Der Weg des Lebens geht überwärts für den Klugen, auf daß er meide die Hölle unterwärts.

Spr 15,25 Der HERR wird das Haus des Hoffärtigen zerbrechen und die Grenze der Witwe bestätigen.

Spr 15,26 Die Anschläge des Argen sind dem HERRN ein Greuel; aber freundlich reden die Reinen.

Spr 15,27 Der Geizige verstört sein eigen Haus; wer aber Geschenke haßt, der wird leben.

Spr 15,28 Das Herz des Gerechten ersinnt, was zu antworten ist; aber der Mund der Gottlosen schäumt Böses.

Spr 15,29 Der HERR ist fern von den Gottlosen; aber der Gerechten Gebet erhört er.

Spr 15,30 Freundlicher Anblick erfreut das Herz; eine gute Botschaft labt das Gebein.

Spr 15,31 Das Ohr, das da hört die Strafe des Lebens, wird unter den Weisen wohnen.

Spr 15,32 Wer sich nicht ziehen läßt, der macht sich selbst zunichte; wer aber auf Strafe hört, der wird klug.

Spr 15,33 Die Furcht des HERRN ist Zucht und Weisheit; und ehe man zu Ehren kommt, muß man zuvor leiden.

 

Spr 15,1 Eine sanfte Antwort wendet den Grimm ab, ein verletzendes Wort aber reizt zum Zorn.

Antwort: Spr 24,26; Ri 8,1-3; 1. Sam 25,33

Wort: 1. Kö 12,11-16

Spr 15,2 Die Zunge der Weisen gibt gute Lehre, aber der Mund der Toren schwatzt viel dummes Zeug.

Spr 15,7; Spr 15,14; Spr 10,12; Spr 12,12

Spr 15,3 Die Augen des HERRN sind überall, sie erspähen die Bösen und die Guten.

Spr 15,11; Spr 5,21

Spr 15,4 Eine heilsame Zunge ist ein Baum des Lebens, ist aber Verkehrtheit an ihr, verwundet sie den Geist.

Lebens: Spr 13,14

Verkehrth.: Ps 52,4-6; Jes 65,14

Spr 15,5 Ein Narr verschmäht die Zucht seines Vaters, wer aber auf die Zurechtweisung achtet, der wird klug.

Spr 15,12; Spr 15,31

Spr 15,6 Im Haus des Gerechten ist ein reicher Schatz, im Einkommen des Gottlosen aber ist Zerrüttung.

Spr 15,16; Ps 37,16; 1. Tim 6,6

Spr 15,7 Die Lippen der Weisen säen Erkenntnis, das Herz der Narren aber ist unaufrichtig.

Weisen: Spr 15,2; Spr 16,23

Herz: Jer 17,9; Pr 10,2

Spr 15,8 Das Opfer der Gottlosen ist dem HERRN ein Gräuel, das Gebet der Aufrichtigen aber ist ihm wohlgefällig.

Opfer: Spr 21,27; Jes 1,11; Jer 6,20; Am 5,22

Gebet: Spr 15,29; Ps 141,2; Da 9,23

Spr 15,9 Der Weg der Gottlosen ist dem HERRN ein Gräuel, wer aber der Gerechtigkeit nachjagt, den hat er lieb.

Gräuel: Ps 5,5-7

nachjagt: Spr 21,21; Jes 51,1; 1. Thes 5,15; 1. Tim 6,11

Spr 15,10 Wer den Weg verlässt, wird schwer gezüchtigt, wer Zurechtweisung hasst, der muss sterben.

verlässt: Jer 2,17; 2. Petr 2,15-16

gezüchtigt: Spr 2,13; Hebr 10,29

Spr 15,11 Totenreich und Abgrund sind dem HERRN bekannt, wie viel mehr die Herzen der Menschen!

Herrn: Spr 15,3; Spr 16,2; Hi 26,6

Herzen: 2. Chr 6,30; Ps 7,10; Jer 17,10; Apg 1,24

Spr 15,12 Der Spötter liebt es nicht, wenn man ihn zurechtweist, darum geht er nicht zu den Weisen.

Spötter: Spr 9,8; Am 5,10; Joh 3,20

Spr 15,13 Ein fröhliches Herz macht das Angesicht heiter, aber durch ein betrübtes Herz wird der Geist niedergeschlagen.

Spr 14,30; Spr 17,22; Ne 2,2-3

Spr 15,14 Das Herz der Verständigen trachtet nach Erkenntnis, aber der Mund der Narren weidet sich an der Dummheit.

Herz: Spr 18,15; 1. Kö 3,9

Narren: Jes 32,6

Spr 15,15 Ein Unglücklicher hat lauter böse Tage, aber ein fröhliches Herz hat immer ein Festmahl.

Ps 131,2

Spr 15,16 Besser wenig mit der Furcht des HERRN, als großer Reichtum und ein unruhiges Gewissen dabei!

Spr 15,6

Spr 15,17 Besser ein Gericht Gemüse mit Liebe, als ein gemästeter Ochse mit Hass!

Spr 17,1; Spr 21,9

Spr 15,18 Ein zorniger Mann erregt Streit, aber ein Langmütiger stillt den Zank.

Spr 15,1; Spr 14,29; Spr 29,22

Spr 15,19 Der Weg des Faulen ist wie mit Dornen verzäunt, aber der Pfad der Redlichen ist gebahnt.

Weg: Spr 22,5

gebahnt: Spr 11,5

Spr 15,20 Ein weiser Sohn macht seinem Vater Freude, ein dummer Mensch aber verachtet seine Mutter.

Spr 10,1; Spr 23,15

Spr 15,21 Torheit ist dem Unvernünftigen eine Wonne, ein verständiger Mann aber wandelt geradeaus.

Torheit: Spr 10,23

geradeaus: Spr 4,25; Spr 14,8; Jak 3,13

Spr 15,22 Wo keine Beratung ist, da scheitern Pläne, wo aber viele Ratgeber sind, da kommen sie zustande.

Spr 20,18

Spr 15,23 Es freut einen Mann, wenn sein Mund eine richtige Antwort geben kann, und wie gut ist ein Wort, das zur rechten Zeit gesprochen wird!

Spr 12,6; Spr 16,24; Spr 25,11

Spr 15,24 Der Weg des Lebens geht aufwärts für den Einsichtigen, damit er dem Totenreich entgeht, das drunten liegt.

Spr 4,18; Ps 16,11; Phil 3,14

Spr 15,25 Der HERR reißt das Haus der Stolzen nieder, aber die Grenze der Witwe setzt er fest.

Haus: Spr 14,11

Witwe: Ps 68,6

Spr 15,26 Böse Gedanken sind dem HERRN ein Gräuel, aber freundliche Reden sind [ihm] rein.

Spr 6,14-19; Spr 12,22; 1. Mo 6,5-6; Ps 19,15

Spr 15,27 Wer sich unrechtmäßigen Gewinn verschafft, der richtet sein Haus zugrunde, wer aber Bestechungsgeschenke hasst, der wird leben.

unrecht.: Spr 1,19; Jes 5,8-9; Jer 17,11

Bestechung.: Spr 28,16; Ps 15,5

Spr 15,28 Das Herz des Gerechten überlegt, was es antworten soll, aber der Mund des Gottlosen sprudelt Bosheiten hervor.

Spr 10,32; Spr 17,27; Jak 1,19; Jak 3,5-6; 1. Petr 3,15

Spr 15,29 Der HERR ist fern von den Gottlosen, aber das Gebet der Gerechten erhört er.

fern: Jes 59,2

erhört: Spr 15,8; Ps 34,16

Spr 15,30 Ein freundlicher Blick erfreut das Herz; eine gute Botschaft stärkt das Gebein.

Spr 17,22; Spr 25,25

Spr 15,31 Ein Ohr, das auf die Zurechtweisung zum Leben hört, wird sich [gern] inmitten der Weisen aufhalten.

Spr 15,5; Spr 13,18

Spr 15,32 Wer die Unterweisung verwirft, verachtet seine Seele, wer aber auf Zurechtweisung hört, erwirbt Verstand.

Spr 15,10; Spr 10,17

Spr 15,33 Die Furcht des HERRN ist die Schule der Weisheit, und der Ehre geht Demut voraus.

Furcht: Spr 1,7

Demut: Spr 18,12; 1. Petr 5,6

 

Spr 15,1 A soft answer turneth away wrath: but grievous words stir up anger.

soft: Spr 25,15; Ri 8,1-3; 1. Sam 25,21-33

grievous: Spr 15,18; Spr 10,12; Spr 28,25; Spr 29,22; Ri 12,3-6; 1. Sam 25,10; 1. Sam 25,11; 1. Sam 25,21; 1. Sam 25,22; 2. Sam 19,43; 1. Kö 12,13-16

Spr 15,2 The tongue of the wise useth knowledge aright: but the mouth of fools poureth out foolishness.

tongue: Spr 15,23; Spr 15,28; Spr 12,23; Spr 13,16; Spr 16,23; Spr 25,11; Spr 25,12; Ps 45,1; Pr 10,12; Pr 10,13; Jes 50,4

poureth: Ps 59,7

Spr 15,3 The eyes of the LORD are in every place, beholding the evil and the good.

Spr 5,21; 2. Chr 16,9; Hi 34,21; Hi 34,22; Jer 16,17; Jer 23,24; Jer 32,19; Hebr 4,13

Spr 15,4 A wholesome tongue is a tree of life: but perverseness therein is a breach in the spirit.

A wholesome: Spr 12,18; Spr 16,24; Mal 4,2

a tree: Spr 3,18; 1. Mo 3,22-24; 1. Tim 6,3; Offb 2,7

a breach: Spr 18,8; Spr 18,14; Spr 26,22; Ps 52,2-4; Ps 109,22

Spr 15,5 A fool despiseth his father’s instruction: but he that regardeth reproof is prudent.

fool: Spr 10,1; Spr 13,1; Spr 13,18; 1. Sam 2,23-25; 2. Sam 15,1-6; 1. Chr 22,11-13; 1. Chr 28,9; 1. Chr 28,20

but: Spr 15,31; Spr 15,32; Spr 1,23; Spr 6,23; Spr 19,20; Spr 25,12; Ps 141,5; Tit 1,13; Tit 2,15

Spr 15,6 In the house of the righteous is much treasure: but in the revenues of the wicked is trouble.

the house: Spr 15,16; Spr 8,21; Spr 13,22; Spr 21,20; Ps 112,3; Hebr 11,26

in the revenues: Spr 10,22; Spr 16,8; Hi 20,19-23; Ps 37,16; Pr 4,6; Pr 5,10-14; Jak 5,1-3

Spr 15,7 The lips of the wise disperse knowledge: but the heart of the foolish doeth not so.

lips: Ps 37,30; Ps 45,2; Ps 51,13-15; Ps 71,15-18; Ps 78,2-6; Ps 119,13; Pr 12,9; Pr 12,10; Hl 4,11; Mt 10,27; Mt 28,18-20; Mk 16,15; Apg 18,9; Apg 18,10; Röm 10,14-17; Röm 15,18-21; Eph 4,29; 2. Tim 2,2

the heart: Spr 10,20; Spr 10,21; Mt 12,34; Jak 3,6

Spr 15,8 The sacrifice of the wicked is an abomination to the LORD: but the prayer of the upright is his delight.

sacrifice: Spr 21,27; Spr 28,9; Jes 1,10-15; Jes 61,8; Jes 66,3; Jer 6,20; Jer 7,21-23; Am 5,21; Am 5,22; Joh 4,24

the prayer: Spr 15,29; 1. Chr 29,17; Ps 17,1; Hl 2,14

Spr 15,9 The way of the wicked is an abomination unto the LORD: but he loveth him that followeth after righteousness.

The way: Spr 4,19; Spr 21,4; Spr 21,8; Ps 1,6; Ps 146,8; Ps 146,9; Mt 7,13; Jer 44,4; Hab 1,13

he loveth: Spr 21,21; Jes 26,7; Jes 51,1; Jes 51,7; Hos 6,3; 1. Tim 6,11; 2. Tim 2,22

Spr 15,10 Correction is grievous unto him that forsaketh the way: and he that hateth reproof shall die.

grievous: Spr 12,1; Spr 13,1; Spr 23,35; 1. Kö 18,17; 1. Kö 21,20; 1. Kö 22,8; Joh 3,20; Joh 7,7

and he: Spr 1,30; Spr 5,12; Spr 10,17; Jes 1,5; Jes 1,6; Hes 24,13; Hes 24,14

Spr 15,11 Hell and destruction are before the LORD: how much more then the hearts of the children of men?

Hell: Spr 27,20; Hi 26,6; Ps 139,8; Offb 1,18

the hearts: 2. Chr 6,30; Ps 7,9; Ps 44,21; Jer 17,10; Joh 2,24; Joh 2,25; Joh 21,17; Hebr 4,13; Offb 2,23

Spr 15,12 A scorner loveth not one that reproveth him: neither will he go unto the wise.

scorner: Spr 15,10; Spr 9,7; Spr 9,8; Am 5,10; Joh 3,18-21; Joh 7,7; 2. Tim 4,3

neither: 2. Chr 18,7; Hi 21,14

Spr 15,13 A merry heart maketh a cheerful countenance: but by sorrow of the heart the spirit is broken.

merry: Spr 15,15; Spr 17,22; 2. Kor 1,12

by: Spr 12,25; Spr 18,14; Ne 2,2; Joh 14,1; 2. Kor 2,7; 2. Kor 7,10

Spr 15,14 The heart of him that hath understanding seeketh knowledge: but the mouth of fools feedeth on foolishness.

heart: Spr 1,5; Spr 9,9; 1. Kö 3,6-12; Ps 119,97; Ps 119,100; Apg 17,11; 2. Petr 3,18

the mouth: Spr 12,23; Jes 30,10; Jes 44,20; Hos 12,1

Spr 15,15 All the days of the afflicted are evil: but he that is of a merry heart hath a continual feast.

All: 1. Mo 37,35; 1. Mo 47,9; Ps 90,7-9

but: Spr 16,22; Spr 17,22; Apg 16,25; Röm 5,2; Röm 5,3; Röm 5,11; Röm 12,12; 2. Kor 1,5; 2. Kor 1,12; 2. Kor 6,10; 1. Petr 1,6-8; 1. Petr 4,13

Spr 15,16 Better is little with the fear of the LORD than great treasure and trouble therewith.

little: Spr 16,8; Spr 28,6; Ps 37,16; 1. Tim 6,6

great: Spr 10,22; Pr 2,10; Pr 2,11; Pr 2,18-23; Pr 5,10-12

Spr 15,17 Better is a dinner of herbs where love is, than a stalled ox and hatred therewith.

Spr 17,1; Spr 21,19; Ps 133,1-3; Phil 2,1; 1. Joh 4,16

Spr 15,18 A wrathful man stirreth up strife: but he that is slow to anger appeaseth strife.

wrathful: Spr 10,12; Spr 26,21; Spr 28,25; Spr 29,22; 2. Sam 19,43; 2. Sam 20,1; Jak 3,14-16

he: Spr 15,1; Spr 25,15; 1. Mo 13,8; 1. Mo 13,9; Ri 8,1-3; 1. Sam 25,24-44; Pr 10,4; Mt 5,9; Apg 6,1-5; Jak 1,19; Jak 1,20

Spr 15,19 The way of the slothful man is as a hedge of thorns: but the way of the righteous is made plain.

way of the slothful: Spr 22,5; Spr 22,13; Spr 26,13; 4. Mo 14,1-3; 4. Mo 14,7-9

the way of the righteous: Spr 3,6; Spr 8,9; Ps 5,8; Ps 25,8; Ps 25,9; Ps 25,12; Ps 27,11; Jes 30,21; Jes 35,8

made plain: Jes 57,14

Spr 15,20 A wise son maketh a glad father: but a foolish man despiseth his mother.

wise: Spr 10,1; Spr 23,15; Spr 23,16; Spr 29,3; 1. Kö 1,48; 1. Kö 2,9; 1. Kö 5,7; Phil 2,22

despiseth: Spr 23,22; Spr 30,17; 2. Mo 20,12; 3. Mo 19,3

Spr 15,21 Folly is joy to him that is destitute of wisdom: but a man of understanding walketh uprightly.

joy: Spr 10,23; Spr 14,9; Spr 26,18; Spr 26,19

destitute of wisdom: Spr 11,12

a man: Spr 14,16; Hi 28,28; Ps 111,10; Eph 5,15; Jak 3,13

Spr 15,22 Without counsel purposes are disappointed: but in the multitude of counselors they are established.

Spr 11,14; Spr 20,18; Pr 8,6

Spr 15,23 A man hath joy by the answer of his mouth: and a word spoken in due season, how good is it!

joy: Spr 12,14; Spr 16,13; Spr 24,26; Spr 25,11; Spr 25,12; Eph 4,29

in due season: Pr 3,1; Jes 50,4

how: 1. Sam 25,32; 1. Sam 25,33

Spr 15,24 The way of life is above to the wise, that he may depart from hell beneath.

way: Spr 6,23; Ps 16,11; Ps 139,24; Jer 21,8; Mt 7,14; Joh 14,6

above: Phil 3,20; Kol 3,1; Kol 3,2

that: Spr 2,18; Spr 5,5; Spr 7,27; Spr 9,8; Spr 23,14

Spr 15,25 The LORD will destroy the house of the proud: but he will establish the border of the widow.

destroy: Spr 12,7; Spr 14,11; Hi 40,11-13; Ps 52,1; Ps 52,5; Ps 138,6; Jes 2,12; Da 5,20; 1. Petr 5,5

but: 5. Mo 10,17; 5. Mo 10,18; Ps 68,5; Ps 68,6; Ps 146,9; Jak 1,27

Spr 15,26 The thoughts of the wicked are an abomination to the LORD: but the words of the pure are pleasant words.

thoughts: Spr 6,16-19; Spr 24,9; Jer 4,14; Mt 15,19

but: Spr 15,23; Ps 19,14; Ps 37,30; Ps 37,31; Ps 45,1; Mt 12,34-37

Spr 15,27 He that is greedy of gain troubleth his own house; but he that hateth gifts shall live.

He that is: Spr 1,19; Spr 11,19; Spr 11,29; Spr 20,21; 5. Mo 7,26; Jos 6,18; Jos 7,11; Jos 7,12; Jos 7,24; Jos 7,25; 1. Sam 8,3-5; 2. Kö 5,27; Jes 5,8-10; Jer 17,11; Hab 2,9-11; Sach 5,3; Sach 5,4

but: Spr 28,16; Spr 29,4; 2. Mo 18,21; 2. Mo 23,8; 5. Mo 16,19; Jes 33,15; Jes 33,16

Spr 15,28 The heart of the righteous studieth to answer: but the mouth of the wicked poureth out evil things.

heart: Spr 15,2; Spr 16,23; 1. Kö 3,23-28; Pr 5,2; Pr 5,6; 1. Petr 3,15

the mouth: Spr 10,19; Spr 13,16; Spr 29,11; Spr 29,20; Pr 10,12-14; Mt 12,34; Tit 1,10; Tit 1,11; Jak 3,6-8; 2. Petr 2,18

Spr 15,29 The LORD is far from the wicked: but he heareth the prayer of the righteous.

far: Ps 10,1; Ps 34,16; Ps 73,27; Ps 138,6; Mt 25,46; Eph 2,12; Eph 2,13

he heareth: Spr 15,8; Ps 34,15-17; Ps 66,18; Ps 66,19; Ps 145,18; Ps 145,19; Jes 55,8; Jes 55,9; Joh 9,31; Röm 8,26; Röm 8,27; Jak 5,16-18; 1. Petr 3,12

Spr 15,30 The light of the eyes rejoiceth the heart: and a good report maketh the bones fat.

light: Spr 13,9; Esr 9,8; Pr 11,7; Offb 21,23; Offb 22,5

a good: Spr 17,22; Spr 25,25; Ps 89,15; Lu 2,10-19

the bones: Spr 3,8; Jes 58,11

Spr 15,31 The ear that heareth the reproof of life abideth among the wise.

ear: Spr 15,5; Spr 1,23; Spr 9,8; Spr 9,9; Spr 13,20; Spr 19,20; Spr 25,12; Jes 55,3

abideth: Joh 15,3; Joh 15,4; 1. Joh 2,19

Spr 15,32 He that refuseth instruction despiseth his own soul: but he that heareth reproof getteth understanding.

refuseth: Spr 1,24-33; Spr 5,11; Spr 5,12; Spr 8,33-36; Ps 50,17; Hebr 12,15

instruction: Spr 29,1; Jes 1,5; Jer 5,3; Hes 24,13; Hes 24,14

heareth: Spr 5,13; 5. Mo 21,18; 5. Mo 21,20; Mt 7,24-27; Jak 1,22; Offb 3,19

getteth understanding: Spr 15,14; Spr 15,21; Spr 17,16; Spr 18,15

Spr 15,33 The fear of the LORD is the instruction of wisdom; and before honor is humility.

fear: Spr 1,7; Spr 8,13; Hi 28,28; Ps 34,11; Ps 111,10

and: Spr 18,12; Spr 25,6; Spr 25,7; Spr 29,23; Lu 14,11; Phil 2,5-11; Jak 4,10; 1. Petr 5,5

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.