Menü

Sprüche 7

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Sprüche| Kapitelauswahl

Spr 7,1 Mein Kind, behalte meine Rede und verbirg meine Gebote bei dir.

Spr 7,2 Behalte meine Gebote, so wirst du leben, und mein Gesetz wie deinen Augapfel.

Spr 7,3 Binde sie an deine Finger; schreibe sie auf die Tafel deines Herzens.

Spr 7,4 Sprich zur Weisheit: »Du bist meine Schwester«, und nenne die Klugheit deine Freundin,

Spr 7,5 daß du behütet werdest vor dem fremden Weibe, vor einer andern, die glatte Worte gibt.

Spr 7,6 Denn am Fenster meines Hauses guckte ich durchs Gitter

Spr 7,7 und sah unter den Unverständigen und ward gewahr unter den Kindern eines törichten Jünglings,

Spr 7,8 der ging auf der Gasse an einer Ecke und trat daher auf dem Wege bei ihrem Hause,

Spr 7,9 in der Dämmerung, am Abend des Tages, da es Nacht ward und dunkel war.

Spr 7,10 Und siehe, da begegnete ihm ein Weib im Hurenschmuck, listig,

Spr 7,11 wild und unbändig, daß ihr Füße in ihrem Hause nicht bleiben können.

Spr 7,12 Jetzt ist sie draußen, jetzt auf der Gasse, und lauert an allen Ecken.

Spr 7,13 Und erwischte ihn und küßte ihn unverschämt und sprach zu ihm:

Spr 7,14 Ich habe Dankopfer für mich heute bezahlt für meine Gelübde.

Spr 7,15 Darum bin herausgegangen, dir zu begegnen, dein Angesicht zu suchen, und habe dich gefunden.

Spr 7,16 Ich habe mein Bett schön geschmückt mit bunten Teppichen aus Ägypten.

Spr 7,17 Ich habe mein Lager mit Myrrhe, Aloe und Zimt besprengt.

Spr 7,18 Komm, laß uns buhlen bis an den Morgen und laß uns der Liebe pflegen.

Spr 7,19 Denn der Mann ist nicht daheim; er ist einen fernen Weg gezogen.

Spr 7,20 Er hat den Geldsack mit sich genommen; er wird erst aufs Fest wieder heimkommen.

Spr 7,21 Sie überredete ihn mit vielen Worten und gewann ihn mit ihrem glatten Munde.

Spr 7,22 Er folgt ihr alsbald nach, wie ein Ochse zur Fleischbank geführt wird, und wie zur Fessel, womit man die Narren züchtigt,

Spr 7,23 bis sie ihm mit dem Pfeil die Leber spaltet; wie ein Vogel zum Strick eilt und weiß nicht, daß es ihm sein Leben gilt.

Spr 7,24 So gehorchet mir nun, meine Kinder, und merket auf die Rede meines Mundes.

Spr 7,25 Laß dein Herz nicht weichen auf ihren Weg und laß dich nicht verführen auf ihrer Bahn.

Spr 7,26 Denn sie hat viele verwundet und gefällt, und sind allerlei Mächtige von ihr erwürgt.

Spr 7,27 Ihr Haus sind Wege zum Grab, da man hinunterfährt in des Todes Kammern.

 

Spr 7,1 Mein Sohn, bewahre meine Worte und birg meine Gebote bei dir!

Spr 2,1; Spr 3,1

Spr 7,2 Bewahre meine Gebote, so wirst du leben, und bewahre meine Lehre wie deinen Augapfel!

leben: Spr 4,4; Spr 8,35; 3. Mo 18,5; Jes 55,3

Augapfel: 5. Mo 32,10; Ps 17,8; Sach 2,12

Spr 7,3 Binde sie um deine Finger, schreibe sie auf die Tafel deines Herzens!

Spr 3,3; Spr 4,21; Spr 6,21; 5. Mo 6,8; 5. Mo 11,18; Jer 31,33

Spr 7,4 Sprich zur Weisheit: Du bist meine Schwester! und sage zur Einsicht: Du bist meine Vertraute!,

Spr 4,6; Spr 4,8; Spr 8,17

Spr 7,5 damit du bewahrt bleibst vor der Verführerin, vor der Fremden, die glatte Worte gibt!

Spr 2,16

Spr 7,6 Denn als ich am Fenster meines Hauses durch das Gitter schaute

Ri 5,28; Hl 2,9

Spr 7,7 und die Unverständigen beobachtete, bemerkte ich unter den Söhnen einen jungen Mann ohne Einsicht.

Spr 6,32

Spr 7,8 Der strich auf der Gasse herum, nicht weit von ihrem Winkel, und betrat den Weg zu ihrem Haus,

Spr 5,8

Spr 7,9 in der Dämmerung, am Abend des Tages, beim Einbruch der Nacht, als es dunkelte.

Hi 24,15

Spr 7,10 Siehe, da lief ihm eine Frau entgegen, in Hurenkleidung und mit arglistigem Herzen.

1. Mo 39,7; 1. Mo 39,10; Jer 4,30

Spr 7,11 Sie ist unbändig und zügellos, ihre Füße können nicht zu Hause bleiben;

unbänd.: Spr 9,13

Hause: 1. Tim 5,13; Tit 2,5

Spr 7,12 bald ist sie auf der Straße, bald auf den Plätzen; an allen Ecken lauert sie.

Spr 23,28; Ps 10,9

Spr 7,13 Da ergriff sie ihn und küsste ihn, und mit unverschämter Miene sprach sie zu ihm:
Spr 7,14 »Ich war Friedensopfer schuldig, heute habe ich meine Gelübde bezahlt;

Spr 21,27

Spr 7,15 darum bin ich ausgegangen, dir entgegen, um eifrig dein Angesicht zu suchen, und ich fand dich auch!
Spr 7,16 Ich habe mein Lager mit Teppichen bedeckt, mit bunten Decken aus ägyptischem Garn;

Hes 27,7

Spr 7,17 ich habe mein Bett besprengt mit Myrrhe, mit Aloe und Zimt.

Ps 45,9; Hl 3,6; Hl 4,14

Spr 7,18 Komm, wir wollen uns an Liebe berauschen bis zum Morgen, uns an Liebkosungen erfreuen!
Spr 7,19 Denn der Mann ist nicht zu Hause, er ist auf eine weite Reise gegangen;
Spr 7,20 er hat den Geldbeutel mitgenommen und kommt erst am Tag des Vollmonds wieder heim!«
Spr 7,21 Durch ihr eifriges Zureden verleitete sie ihn und riss ihn fort mit ihren glatten Worten,

Spr 5,3-4; Spr 26,28

Spr 7,22 sodass er ihr plötzlich nachlief, wie ein Ochse zur Schlachtbank geht, und wie ein Gefesselter zur Bestrafung der Toren,
Spr 7,23 bis ihm der Pfeil die Leber spaltet; wie ein Vogel hastig ins Netz hineinfliegt und nicht weiß, dass es ihn sein Leben kostet!

Spr 6,26; Pr 9,12

Spr 7,24 So hört nun auf mich, ihr Söhne, und achtet auf die Worte meines Mundes!

Spr 4,1

Spr 7,25 Dein Herz neige sich nicht ihren Wegen zu, und verirre dich nicht auf ihre Pfade;

Spr 4,14-15; Spr 5,8

Spr 7,26 denn sie hat viele verwundet und zu Fall gebracht, und gewaltig ist die Zahl derer, die sie getötet hat.

Ri 16,18-21; Ne 13,26

Spr 7,27 Ihr Haus ist der Eingang zum Totenreich, der hinabführt zu den Kammern des Todes!

Spr 2,18; Spr 5,5; Spr 8,36; Spr 9,18; Röm 6,23

 

Spr 7,1 My son, keep my words, and lay up my commandments with thee.

My son: Spr 1,8; Spr 3,1

keep: Lu 8,15; Lu 11,28; Joh 14,23; Joh 15,20; Offb 1,3; Offb 22,9

lay: Spr 2,1-7; Spr 10,14; 5. Mo 11,28; Hi 22,22

Spr 7,2 Keep my commandments, and live; and my law as the apple of thine eye.

Keep: Spr 4,13; 3. Mo 18,5; Jes 55,3; Joh 12,49; Joh 12,50; Joh 14,21; Joh 15,14; 1. Joh 2,3; 1. Joh 2,4; 1. Joh 5,1-3; Offb 22,14

as the: 5. Mo 32,10; Ps 17,8; Sach 2,8

Spr 7,3 Bind them upon thy fingers, write them upon the table of thine heart.

Spr 3,3; Spr 6,21; 5. Mo 6,8; 5. Mo 6,9; 5. Mo 11,18-20; Jes 30,8; Jer 17,1; Jer 31,33; 2. Kor 3,3

Spr 7,4 Say unto wisdom, Thou art my sister; and call understanding thy kinswoman:

Say: Spr 2,2-4; Spr 4,6-8

Thou: Hi 17,14; Hl 8,1; Mt 12,49; Mt 12,50; Lu 11,27; Lu 11,28

Spr 7,5 That they may keep thee from the strange woman, from the stranger which flattereth with her words.

Spr 2,16; Spr 5,3; Spr 6,24

Spr 7,6 For at the window of my house I looked through my casement,

at the: 1. Mo 26,8; 2. Sam 6,16

Spr 7,7 And beheld among the simple ones, I discerned among the youths, a young man void of understanding,

the simple: Spr 1,4; Spr 1,22; Spr 1,32; Spr 8,5; Spr 14,15; Spr 14,18; Spr 19,25; Spr 22,3; Spr 27,12; Ps 19,7; Ps 119,130; Röm 16,18; Röm 16,19

void: Spr 6,32; Spr 9,4; Spr 9,16; Spr 10,13; Spr 12,11; Spr 19,2; Spr 24,30; Jer 4,22; Mt 15,16

Spr 7,8 Passing through the street near her corner; and he went the way to her house,

Spr 4,14; Spr 4,15; Spr 5,8; Ri 16,1; 2. Sam 11,2; 2. Sam 11,3; 1. Kor 6,18; 2. Tim 2,22; Jud 1,23

Spr 7,9 In the twilight, in the evening, in the black and dark night:

the twilight: 1. Mo 39,11; Hi 24,13-15; Röm 13,12-14; Eph 5,11

evening: 2. Mo 12,6

Spr 7,10 And, behold, there met him a woman with the attire of a harlot, and subtle of heart.

the attire: 1. Mo 38,14; 1. Mo 38,15; 2. Kö 9,22; 2. Kö 9,30; Jes 3,16-24; Jes 23,16; Jer 4,30; 1. Tim 2,9; Offb 17,3-5

subtle: 1. Mo 3,1; 2. Kor 11,2; 2. Kor 11,3

Spr 7,11 (She is loud and stubborn; her feet abide not in her house:

loud: Spr 9,13; Spr 25,24; Spr 27,14; Spr 27,15; Spr 31,10-31

her feet: 1. Mo 18,9; 1. Tim 5,13; 1. Tim 5,14; Tit 2,5

Spr 7,12 Now is she without, now in the streets, and lieth in wait at every corner.)

Spr 9,14; Spr 23,28; Jer 2,20; Jer 2,33; Jer 2,36; Jer 3,2; Hes 16,24; Hes 16,25; Hes 16,31; Offb 18,3; Offb 18,23

Spr 7,13 So she caught him, and kissed him, and with an impudent face said unto him,

she: 1. Mo 39,7; 1. Mo 39,12; 4. Mo 25,1; 4. Mo 25,6-8; 4. Mo 31,16; Hes 16,33; Offb 2,20

with an impudent face said: Jes 50,7; Hes 2,4; Hes 2,6; Hes 3,7-9

Spr 7,14 I have peace offerings with me; this day have I paid my vows.

I have peace offerings with me: Spr 15,8; Spr 17,1; Spr 21,27; 3. Mo 7,15; 5. Mo 12,6; 5. Mo 12,7

this: 2. Sam 15,7-9; 1. Kö 21,9; 1. Kö 21,10; Joh 18,28

Spr 7,15 Therefore came I forth to meet thee, diligently to seek thy face, and I have found thee.
Spr 7,16 I have decked my bed with coverings of tapestry, with carved works, with fine linen of Egypt.

decked: Hl 1,16; Hl 3,7-10; Offb 2,22

fine: 1. Kö 10,28; Jes 19,9; Hes 27,7

Spr 7,17 I have perfumed my bed with myrrh, aloes, and cinnamon.

perfumed: Hl 3,6; Jes 57,7-9

with: Ps 45,8; Hl 4,13; Hl 4,14

Spr 7,18 Come, let us take our fill of love until the morning: let us solace ourselves with loves.
Spr 7,19 For the goodman is not at home, he is gone a long journey:

the goodman: Mt 20,11; Mt 24,43; Lu 12,39

he: Mt 24,48; Mk 13,34-36; Lu 12,45; Lu 12,46

Spr 7,20 He hath taken a bag of money with him, and will come home at the day appointed.

the day appointed: 2. Chr 2,4

Spr 7,21 With her much fair speech she caused him to yield, with the flattering of her lips she forced him.

With her: Spr 7,5; Spr 5,3; Ri 16,15-17; Ps 12,2

forced: 1. Sam 28,23; 2. Kö 4,8; Lu 14,23; Lu 24,29; Apg 16,15; 2. Kor 5,14

Spr 7,22 He goeth after her straightway, as an ox goeth to the slaughter, or as a fool to the correction of the stocks;

as an: Apg 14,13

the correction: Hi 13,27; Jer 20,2; Apg 16,24

Spr 7,23 Till a dart strike through his liver; as a bird hasteth to the snare, and knoweth not that it is for his life.

a dart: 4. Mo 25,8; 4. Mo 25,9

as a bird: Spr 1,17; Pr 9,12

knoweth: Spr 9,18

Spr 7,24 Hearken unto me now therefore, O ye children, and attend to the words of my mouth.

O: Spr 4,1; Spr 5,7; Spr 8,32; Spr 8,33; 1. Kor 4,14; 1. Kor 4,15; Gal 4,19; 1. Joh 2,1

Spr 7,25 Let not thine heart decline to her ways, go not astray in her paths.

thine: Spr 4,14; Spr 4,15; Spr 5,8; Spr 6,25; Spr 23,31-33; Mt 5,28

go: Spr 5,23; Ps 119,176; Jes 53,6

Spr 7,26 For she hath cast down many wounded: yea, many strong men have been slain by her.

Spr 6,33; Ri 16,21; 2. Sam 3,6-8; 2. Sam 3,27; 2. Sam 12,9-11; 1. Kö 11,1; 1. Kö 11,2; Ne 13,26; 1. Kor 10,8; 2. Kor 12,21; 1. Petr 2,11

Spr 7,27 Her house is the way to hell, going down to the chambers of death.

Spr 2,18; Spr 2,19; Spr 5,5; Spr 9,18; Pr 7,26

Spr 8,1; Spr 8,6; Spr 8,10; Spr 8,12; Spr 8,15; Spr 8,18; Spr 8,22; Spr 8,32

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.