Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

2.Samuel 4

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

2.Samuel 4 | Kapitelauswahl

4 1 Da aber der Sohn Sauls hörte, daß Abner zu Hebron tot wäre, wurden seine Hände laß, und ganz Israel erschrak.

4 2 Es waren aber zwei Männer, Hauptleute der streifenden Rotten unter dem Sohn Sauls; einer hieß Baana, der andere Rechab, Söhne Rimmons, des Beerothiters, aus den Kindern Benjamin. (Denn Beeroth ward auch unter Benjamin gerechnet;

4 3 und die Beerothiter waren geflohen gen Gitthaim und wohnten daselbst gastweise bis auf den heutigen Tag.)

4 4 Auch hatte Jonathan, der Sohn Sauls, einen Sohn, der war lahm an den Füßen, und war fünf Jahre alt, da das Geschrei von Saul und Jonathan aus Jesreel kam und seine Amme ihn aufhob und floh; und indem sie eilte und floh, fiel er und ward hinkend; und er hieß Mephiboseth.

4 5 So gingen nun hin die Söhne Rimmons, des Beerothiters, Rechab und Baana, und kamen zum Hause Is-Boseths, da der Tag am heißesten war; und er lag auf seinem Lager am Mittag.

4 6 Und sie kamen ins Haus, Weizen zu holen, und stachen ihn in den Bauch und entrannen.

4 7 Denn da sie ins Haus kamen, lag er auf seinem Bette in seiner Schlafkammer; und sie stachen ihn tot und hieben ihm den Kopf ab und nahmen seinen Kopf und gingen hin des Weges auf dem Blachfelde die ganze Nacht

4 8 und brachten das Haupt Is-Boseths zu David gen Hebron und sprachen zum König: Siehe, da ist das Haupt Is-Boseths, Sauls Sohnes, deines Feindes, der nach deiner Seele stand; der HERR hat heute meinen Herrn, den König, gerächt an Saul und an seinem Samen.

4 9 Da antwortete ihnen David: So wahr der HERR lebt, der meine Seele aus aller Trübsal erlöst hat,

4 10 ich griff den, der mir verkündigte und sprach: Saul ist tot! und meinte, er wäre ein guter Bote, und erwürgte ihn zu Ziklag, dem ich sollte Botenlohn geben.

4 11 Und diese gottlosen Leute haben einen gerechten Mann in seinem Hause auf seinem Lager erwürgt. Ja, sollte ich das Blut nicht fordern von euren Händen und euch von der Erde tun?

4 12 Und David gebot seinen Jünglingen; die erwürgten sie und hieben ihre Hände und Füße ab und hingen sie auf am Teich zu Hebron. Aber das Haupt Is-Boseths nahmen sie und begruben’s in Abners Grab zu Hebron.

 

2.Sam. 4,1 Als aber der Sohn Sauls hörte, dass Abner in Hebron gestorben war, ließ er seine Hände sinken, und ganz Israel war bestürzt.

1.Sam. 17,51; Ps. 146,3

2.Sam. 4,2 Es waren aber zwei Männer, Truppenführer des Sohnes Sauls — der eine hieß Baana, der andere hieß Rekab —, Söhne Rimmons, des Beerotiters, von den Kindern Benjamins; denn Beerot wurde auch zu Benjamin gerechnet.

Beerotit.: Jos. 18,25

2.Sam. 4,3 Und die Beerotiter waren nach Gittaim geflohen, und sie haben sich dort als Fremdlinge aufgehalten bis zum heutigen Tag.

Gittaim: Neh. 11,33

geflohen: Jos. 10,11; 1.Sam. 31,7

2.Sam. 4,4 Jonathan aber, der Sohn Sauls, hatte einen Sohn, der an beiden Füßen gelähmt war. Als er fünf Jahre alt war, kam die Nachricht von Saul und Jonathan aus Jesreel. Da nahm ihn seine Amme auf und floh. Und es geschah, als sie in Eile floh, da fiel er hin und wurde lahm; und sein Name war Mephiboseth.

Jesreel: 1.Sam. 29,1

Mephibos.: 2.Sam. 9,3-6; 1.Chr. 8,34

2.Sam. 4,5 So gingen nun die Söhne Rimmons, des Beerotiters, Rekab und Baana, hin und kamen zu dem Haus Ischboseths, als der Tag am heißesten war; er aber machte seinen Mittagsschlaf.

Spr. 24,33-34

2.Sam. 4,6 Und sie kamen bis ins Innere des Hauses, als wollten sie Weizen holen, und stachen ihn in den Bauch. Und Rekab und sein Bruder Baana entkamen.

stachen: 2.Sam. 2,23; 2.Sam. 3,27; 2.Sam. 20,1

2.Sam. 4,7 [Denn] als sie in das Haus kamen, lag er in seiner Schlafkammer auf seinem Bett; und sie stachen ihn tot und schlugen ihm den Kopf ab; und sie nahmen sein Haupt mit und liefen die ganze Nacht hindurch das Jordantal hinab.

1.Sam. 17,54; 1.Sam. 31,9; 2.Kö. 10,6-7; Mt. 14,10-11

2.Sam. 4,8 Und sie brachten das Haupt Ischboseths zu David nach Hebron und sprachen zum König: Siehe, da ist das Haupt Ischboseths, des Sohnes Sauls, deines Feindes, der dir nach dem Leben trachtete! Der HERR hat heute meinem Herrn, dem König, Rache gewährt an Saul und seinem Samen!

trachtete: 1.Sam. 19,2-11; 1.Sam. 20,1; Ps. 63,10

2.Sam. 4,9 Aber David antwortete Rekab und seinem Bruder Baana, den Söhnen Rimmons, des Beerotiters, und sprach zu ihnen: So wahr der HERR lebt, der meine Seele aus aller Not erlöst hat:

erlöst: 1.Mo. 48,15-16; 1.Sam. 26,24; 1.Kö. 1,29

2.Sam. 4,10 Den, der mir die Nachricht brachte und sprach: »Siehe, Saul ist tot!«, und dabei meinte, ein guter Bote zu sein, den habe ich ergriffen und in Ziklag getötet, um ihm den Botenlohn zu geben.

2.Sam. 1,15-16

2.Sam. 4,11 Wie viel mehr, da diese gottlosen Leute einen gerechten Mann in seinem Haus auf seinem Lager ermordet haben! Und nun sollte ich nicht sein Blut von euren Händen fordern und euch aus dem Land ausrotten?

1.Mo. 9,5-6; 5.Mo. 19,13; Ps. 101,8

2.Sam. 4,12 Und David gebot seinen jungen Männern; die brachten sie um und schlugen ihnen Hände und Füße ab und hängten sie auf am Teich von Hebron. Aber das Haupt Ischboseths nahmen sie und begruben es in Abners Grab in Hebron.

bracht.: 2.Chr. 25,3

hängten: 5.Mo. 21,22-23

Abners: 2.Sam. 3,32

 

2.Sam. 4,1 And when Saul’s son heard that Abner was dead in Hebron, his hands were feeble, and all the Israelites were troubled.

his hands: 2.Sam. 17,2; Esr. 4,4; Neh. 6,9; Jes. 13,7; Jes. 35,3; Jer. 6,24; Jer. 50,43; Zef. 3,16

and all: Mt. 2,2; Mt. 2,3

2.Sam. 4,2 And Saul’s son had two men that were captains of bands: the name of the one was Baanah, and the name of the other Rechab, the sons of Rimmon a Beerothite, of the children of Benjamin: (for Beeroth also was reckoned to Benjamin:

captains: 2.Sam. 3,22; 2.Kö. 5,2; 2.Kö. 6,23

Beeroth: Jos. 9,17; Jos. 18,25

2.Sam. 4,3 And the Beerothites fled to Gittaim, and were sojourners there until this day.)

1.Sam. 31,7; Neh. 11,33

2.Sam. 4,4 And Jonathan, Saul’s son, had a son that was lame of his feet. He was five years old when the tidings came of Saul and Jonathan out of Jezreel, and his nurse took him up, and fled: and it came to pass, as she made haste to flee, that he fell, and became lame. And his name was Mephibosheth.

Jonathan: 2.Sam. 9,3

when the tidings: 1.Sam. 29,1; 1.Sam. 29,11; 1.Sam. 31,1-10

Mephibosheth: 1.Chr. 8,34; 1.Chr. 9,40

2.Sam. 4,5 And the sons of Rimmon the Beerothite, Rechab and Baanah, went, and came about the heat of the day to the house of Ish-bosheth, who lay on a bed at noon.

went: 2.Chr. 24,25; 2.Chr. 25,27; 2.Chr. 33,24

lay on a bed: 2.Sam. 11,2; 1.Kö. 16,9; Spr. 24,33; Spr. 24,34; 1.Thes. 5,3-7

2.Sam. 4,6 And they came thither into the midst of the house, as though they would have fetched wheat; and they smote him under the fifth rib: and Rechab and Baanah his brother escaped.

under: 2.Sam. 2,23; 2.Sam. 3,27; 2.Sam. 20,10

2.Sam. 4,7 For when they came into the house, he lay on his bed in his bedchamber, and they smote him, and slew him, and beheaded him, and took his head, and got them away through the plain all night.

took his head: 1.Sam. 17,54; 1.Sam. 31,9; 2.Kö. 10,6; 2.Kö. 10,7; Mt. 14,11; Mk. 6,28; Mk. 6,29

2.Sam. 4,8 And they brought the head of Ish-bosheth unto David to Hebron, and said to the king, Behold the head of Ish-bosheth the son of Saul thine enemy, which sought thy life; and the LORD hath avenged my lord the king this day of Saul, and of his seed.

sought: 1.Sam. 18,11; 1.Sam. 19,2-11; 1.Sam. 19,15; 1.Sam. 20,1; 1.Sam. 23,15; 1.Sam. 25,29; Ps. 63,9; Ps. 63,10; Ps. 71,24; Mt. 2,20

the Lord: 2.Sam. 18,19; 2.Sam. 18,31; 2.Sam. 22,48; Lk. 18,7; Lk. 18,8; Offb. 6,10; Offb. 18,20

2.Sam. 4,9 And David answered Rechab and Baanah his brother, the sons of Rimmon the Beerothite, and said unto them, As the LORD liveth, who hath redeemed my soul out of all adversity,

who hath: 1.Mo. 48,16; 1.Kö. 1,29; Ps. 31,5-7; Ps. 34,6; Ps. 34,7; Ps. 34,17; Ps. 34,22; Ps. 71,23; Ps. 103,4; Ps. 106,10; Ps. 107,2; 2.Tim. 4,17; 2.Tim. 4,18

2.Sam. 4,10 When one told me, saying, Behold, Saul is dead, thinking to have brought good tidings, I took hold of him, and slew him in Ziklag, who thought that I would have given him a reward for his tidings:

one: 2.Sam. 1,2-16

2.Sam. 4,11 How much more, when wicked men have slain a righteous person in his own house upon his bed? shall I not therefore now require his blood of your hand, and take you away from the earth?

when wicked: 1.Kö. 2,32; Spr. 25,26; Hab. 1,4; Hab. 1,12; 1.Joh. 3,12

require: 2.Sam. 3,27; 2.Sam. 3,39; 1.Mo. 9,5; 1.Mo. 9,6; 2.Mo. 21,12; 4.Mo. 35,31-34; Ps. 9,12

from: 1.Mo. 4,11; 1.Mo. 6,13; 1.Mo. 7,23; 2.Mo. 9,15; Ps. 109,15; Spr. 2,22; Jer. 10,11

2.Sam. 4,12 And David commanded his young men, and they slew them, and cut off their hands and their feet, and hanged them up over the pool in Hebron. But they took the head of Ish-bosheth, and buried it in the sepulcher of Abner in Hebron.

slew them: 2.Sam. 1,15; Ps. 55,23; Mt. 7,2

hanged: 2.Sam. 21,9; 5.Mo. 21,22; 5.Mo. 21,23

in the sepulchre: 2.Sam. 3,32

2.Sam. 5,1; 2.Sam. 5,4; 2.Sam. 5,6; 2.Sam. 5,11; 2.Sam. 5,13; 2.Sam. 5,17; 2.Sam. 5,22

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.