Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

2.Könige 12

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

2.Könige 12 | Kapitelauswahl

12 1 Und Joas war sieben Jahre alt, da er König ward.

12 2 Im siebenten Jahr Jehus ward Joas König, und regierte vierzig Jahre zu Jerusalem. Seine Mutter hieß Zibja von Beer-Seba.

12 3 Und Joas tat, was recht war und dem HERRN wohl gefiel, solange ihn der Priester Jojada lehrte,

12 4 nur, daß sie die Höhen nicht abtaten; denn das Volk opferte und räucherte noch auf den Höhen.

12 5 Und Joas sprach zu den Priestern: Alles Geld, das geheiligt wird, daß es in das Haus des HERRN gebracht werde, das gang und gäbe ist, das Geld, das jedermann gibt in der Schätzung seiner Seele, und alles Geld, das jedermann von freiem Herzen opfert, daß es in des HERRN Haus gebracht werde,

12 6 das laßt die Priester zu sich nehmen, einen jeglichen von seinen Bekannten. Davon sollen sie bessern, was baufällig ist am Hause, wo sie finden, daß es baufällig ist.

12 7 Da aber die Priester bis ins dreiundzwanzigste Jahr des Königs Joas nicht besserten, was baufällig war am Hause,

12 8 rief der König Joas den Priester Jojada samt den Priestern und sprach zu ihnen: Warum bessert ihr nicht, was baufällig ist am Hause? So sollt ihr nun nicht zu euch nehmen das Geld, ein jeglicher von seinen Bekannten, sondern sollt’s geben zu dem, das baufällig ist am Hause.

12 9 Und die Priester willigten darein, daß sie nicht vom Volk Geld nähmen und das Baufällige am Hause besserten.

12 10 Da nahm der Priester Jojada eine Lade und bohrte oben ein Loch darein und setzte sie zur rechten Hand neben den Altar, da man in das Haus des HERRN geht. Und die Priester, die an der Schwelle hüteten, taten darein alles Geld, das zu des HERRN Haus gebracht ward.

12 11 Wenn sie dann sahen, daß viel Geld in der Lade war, so kam des Königs Schreiber herauf mit dem Hohenpriester, und banden das Geld zusammen und zählten es, was für des HERRN Haus gefunden ward.

12 12 Und man übergab das Geld bar den Werkmeistern, die da bestellt waren zu dem Hause des HERRN; und sie gaben’s heraus den Zimmerleuten und Bauleuten, die da arbeiteten am Hause des HERRN,

12 13 nämlich den Maurern und Steinmetzen und denen, die da Holz und gehauene Stein kaufen sollten, daß das Baufällige am Hause des Herrn gebessert würde, und für alles, was not war, um am Hause zu bessern.

12 14 Doch ließ man nicht machen silberne Schalen, Messer, Becken, Drommeten noch irgend ein goldenes oder silbernes Gerät im Hause des HERRN von solchem Geld, das zu des HERRN Hause gebracht ward;

12 15 sondern man gab’s den Arbeitern, daß sie damit das Baufällige am Hause des Herrn besserten.

12 16 Auch brauchten die Männer nicht Rechnung zu tun, denen man das Geld übergab, daß sie es den Arbeitern gäben; sondern sie handelten auf Glauben.

12 17 Aber das Geld von Schuldopfern und Sündopfern ward nicht zum Hause des HERRN gebracht; denn es gehörte den Priestern.

12 18 Zu der Zeit zog Hasael, der König von Syrien, herauf und stritt wider Gath und gewann es. Und da Hasael sein Angesicht stellte, nach Jerusalem hinaufzuziehen,

12 19 nahm Joas, der König Juda’s, all das Geheiligte, das seine Väter Josaphat, Joram und Ahasja, die Könige Juda’s, geheiligt hatten, und was er geheiligt hatte, dazu alles Gold, das man fand im Schatz in des HERRN Hause und in des Königs Hause, und schickte es Hasael, dem König von Syrien. Da zog er ab von Jerusalem.

12 20 Was aber mehr von Joas zu sagen ist und alles, was er getan hat, das ist geschrieben in der Chronik der Könige Juda’s,

12 21 Und seine Knechte empörten sich und machten einen Bund und schlugen ihn im Haus Millo, da man hinabgeht zu Silla.

12 22 Denn Josachar, der Sohn Simeaths, und Josabad, der Sohn Somers, seine Knechte, schlugen ihn tot. Und man begrub ihn mit seinen Vätern in der Stadt Davids. Und Amazja, sein Sohn, ward König an seiner Statt.

 

2. Kö 12,1 Joas war sieben Jahre alt, als er König wurde.

2.Kö. 11,4; 2.Kö. 22,1; 2.Chr. 24,1

2. Kö 12,2 Im siebten Jahr Jehus wurde Joas König, und er regierte 40 Jahre lang in Jerusalem. Und der Name seiner Mutter war Zibja, von Beerscheba.

40 Jahre: 1.Sam. 4,18; 2.Sam. 5,4-5; 2.Chr. 9,30

2. Kö 12,3 Und Joas tat, was recht war in den Augen des HERRN, solange ihn der Priester Jojada unterwies.

2.Kö. 14,3; 2.Chr. 25,3; 2.Chr. 26,4

2. Kö 12,4 Nur die Höhen kamen nicht weg; das Volk opferte und räucherte noch auf den Höhen.

2.Kö. 14,4; 2.Kö. 15,4; 1.Kö. 15,14; 1.Kö. 22,43-44

2. Kö 12,5 Und Joas sprach zu den Priestern: Alles Geld der Weihegaben, das in das Haus des HERRN gebracht wird: das Geld jedes Gemusterten, das Geld der Seelen, das jeder nach seiner Schätzung gibt, auch alles Geld, das jemand freiwillig ins Haus des HERRN bringt,

Geld: 2.Kö. 22,4; 2.Mo. 35,21; 1.Chr. 29,6-9

Schätzung: 2.Mo. 30,12-13; 3.Mo. 27,2-8

2. Kö 12,6 das sollen die Priester zu sich nehmen, jeder von seinen Bekannten; davon sollen sie die Schäden am Haus ausbessern; alles, was dort an Schäden gefunden wird!

2.Kö. 22,5-6; Ps. 69,10; 2.Kor. 7,1

2. Kö 12,7 Als aber die Priester im dreiundzwanzigsten Jahr des Königs Joas die Schäden am Haus [noch] nicht ausgebessert hatten,

Hag. 1,2; Phil. 2,21

2. Kö 12,8 da berief der König den Priester Jojada und die übrigen Priester und sprach zu ihnen: Warum bessert ihr die Schäden am Haus nicht aus? So sollt ihr nun das Geld nicht mehr nehmen von euren Bekannten, sondern sollt es für die Ausbesserung des Hauses geben!

Jojada: 2.Kö. 12,3; 2.Kö. 11,4; 2.Chr. 23,1

Warum: 1.Chr. 21,3

2. Kö 12,9 Und die Priester waren damit einverstanden, dass sie von dem Volk kein Geld mehr nehmen sollten und auch die Ausbesserung des Hauses nicht mehr zu besorgen brauchten.
2. Kö 12,10 Da nahm Jojada, der Priester, eine Lade und bohrte ein Loch in ihren Deckel, und er stellte sie zur rechten Hand neben den Altar, wenn man in das Haus des HERRN geht. Und die Priester, welche die Schwelle hüteten, legten alles Geld hinein, das zum Haus des HERRN gebracht wurde.

Lade: 2.Chr. 24,8-10; Mk. 12,41

hüteten: 2.Kö. 22,4; 1.Chr. 9,19

2. Kö 12,11 Wenn sie dann sahen, dass viel Geld in der Lade war, dann kamen die Schreiber des Königs und der Hohepriester herauf und banden das Geld zusammen und zählten, was im Haus des HERRN gefunden wurde.

Joh. 6,12; 1.Kor. 14,40; 2.Kor. 8,20-21

2. Kö 12,12 Und man gab das abgewogene Geld denen, die die Arbeit verrichteten, die über das Haus des HERRN bestellt waren; die zahlten es aus an die Zimmerleute und Bauleute, die am Haus des HERRN arbeiteten,

gab: 2.Kö. 22,5-6; 2.Chr. 34,9-11

2. Kö 12,13 und an die Maurer und Steinmetze, und um Holz und behauene Steine zu kaufen, um damit die Schäden am Haus des HERRN auszubessern, und für alle übrigen Ausgaben zur Ausbesserung des Hauses.

Maurer: 1.Kö. 5,17-18; Esr. 3,7; Esr. 5,8

2. Kö 12,14 Doch ließ man für das Haus des HERRN keine silbernen Schalen, Messer, Sprengschalen, Trompeten, noch irgendein goldenes oder silbernes Gerät von dem Geld machen, das in das Haus des HERRN gebracht worden war,

Schalen: 4.Mo. 7,13-14; 2.Chr. 24,14; Esr. 1,9-11

Trompeten: 4.Mo. 10,1-2

2. Kö 12,15 sondern man gab es den Arbeitern, dass sie damit das Haus des HERRN ausbesserten.

2.Kö. 12,12

2. Kö 12,16 Sie rechneten auch nicht ab mit den Männern, in deren Hand man das Geld gab, um es den Arbeitern auszuzahlen, denn sie handelten treu.

2.Kö. 22,7; Lk. 16,10-12; 1.Kor. 4,2; 3.Joh. 1,5

2. Kö 12,17 Das Geld von Schuldopfern aber und das Geld von Sündopfern wurde nicht in das Haus des HERRN gebracht, denn es gehörte den Priestern.

3.Mo. 5,15-18; 4.Mo. 5,8-10; 4.Mo. 18,8-9

2. Kö 12,18 Zu der Zeit zog Hasael, der König von Aram, hinauf und kämpfte gegen Gat und eroberte es. Und als Hasael Miene machte, gegen Jerusalem hinaufzuziehen,

Hasael: 2.Kö. 8,12-13; 2.Chr. 24,23-24

2. Kö 12,19 da nahm Joas, der König von Juda, alles, was geheiligt war, was seine Väter Josaphat, Joram und Ahasja, die Könige von Juda, geheiligt hatten, und was er selbst geheiligt hatte, dazu alles Gold, das man in den Schätzen im Haus des HERRN und im Haus des Königs vorfand, und sandte es Hasael, dem König von Aram. Da zog er ab von Jerusalem.

2.Kö. 18,15-16; 1.Kö. 15,18; 2.Chr. 16,2

2. Kö 12,20 Was aber mehr von Joas zu sagen ist, und alles, was er getan hat, ist das nicht geschrieben im Buch der Chronik der Könige von Juda?

2.Kö. 10,34; 2.Kö. 13,8

2. Kö 12,21 Und seine Knechte erhoben sich und machten eine Verschwörung und erschlugen Joas im Haus des Millo, wo man nach Silla hinabgeht.

erschlug.: Pre. 12,14

Millo: Ri. 9,6; 2.Sam. 5,9; 1.Kö. 11,27

2. Kö 12,22 Denn Josachar, der Sohn Simeats, und Jehosabad, der Sohn Somers, seine Knechte, erschlugen ihn, und er starb; und man begrub ihn bei seinen Vätern in der Stadt Davids; und Amazja, sein Sohn, wurde König an seiner Stelle.

starb: 2.Chr. 24,25-26; 2.Chr. 25,3; 2.Chr. 25,27; 2.Chr. 33,24

Amazia: 2.Kö. 14,1

 

2. Kö 12,1 In the seventh year of Jehu Jehoash began to reign; and forty years reigned he in Jerusalem. And his mother’s name was Zibiah of Beer-sheba.

the seventh: 2.Kö. 9,27; 2.Kö. 11,1; 2.Kö. 11,3; 2.Kö. 11,4; 2.Kö. 11,21; 2.Chr. 24,1-14

Jehoash: 2.Kö. 11,2; 1.Chr. 3,11

2. Kö 12,2 And Jehoash did that which was right in the sight of the LORD all his days wherein Jehoiada the priest instructed him.

Jehoash: 2.Kö. 14,3; 2.Chr. 24,2; 2.Chr. 24,17-22; 2.Chr. 25,2; 2.Chr. 26,4

2. Kö 12,3 But the high places were not taken away: the people still sacrificed and burnt incense in the high places.

2.Kö. 14,4; 2.Kö. 18,4; 1.Kö. 15,14; 1.Kö. 22,43; 2.Chr. 31,4; Jer. 2,20

2. Kö 12,4 And Jehoash said to the priests, All the money of the dedicated things that is brought into the house of the LORD, even the money of every one that passeth the account, the money that every man is set at, and all the money that cometh into any man’s heart to bring into the house of the LORD,

said to the priests: 2.Kö. 22,4; 2.Chr. 29,4-11; 2.Chr. 35,2

the money: 2.Kö. 12,18; 1.Kö. 7,1; 1.Chr. 18,11; 2.Chr. 15,18; 2.Chr. 31,12

dedicated things: 3.Mo. 5,15; 3.Mo. 5,16; 3.Mo. 27,12-27; 3.Mo. 27,31

even the money: 2.Kö. 22,4; 2.Mo. 30,12-16; 2.Chr. 24,9; 2.Chr. 24,10

that every man is set at: 3.Mo. 27,2-8

and all the money: 2.Mo. 25,1; 2.Mo. 25,2; 2.Mo. 35,5; 2.Mo. 35,22; 2.Mo. 35,29; 2.Mo. 36,3; 1.Chr. 29,3-9; 1.Chr. 29,17; Esr. 1,6; Esr. 2,69; Esr. 7,16; Esr. 8,25-28; Lk. 21,4

2. Kö 12,5 Let the priests take it to them, every man of his acquaintance: and let them repair the breaches of the house, wheresoever any breach shall be found.

Let the priests: 2.Chr. 24,5

let them repair: 2.Kö. 12,12; 2.Kö. 22,5; 2.Kö. 22,6; 1.Kö. 11,27; 2.Chr. 24,7; Jes. 58,12

2. Kö 12,6 But it was so, that in the three and twentieth year of king Jehoash the priests had not repaired the breaches of the house.

the priests: 1.Sam. 2,29; 1.Sam. 2,30; 2.Chr. 29,34; Jes. 56,10-12; Mal. 1,10; Phil. 2,21; 1.Petr. 5,2

2. Kö 12,7 Then king Jehoash called for Jehoiada the priest, and the other priests, and said unto them, Why repair ye not the breaches of the house? now therefore receive no more money of your acquaintance, but deliver it for the breaches of the house.

king Jehoash: 2.Chr. 24,5; 2.Chr. 24,6-14

Jehoiada: 2.Kö. 12,2; 2.Kö. 11,4; 2.Chr. 23,1; 2.Chr. 24,16

Why repair ye: 1.Chr. 21,3

2. Kö 12,8 And the priests consented to receive no more money of the people, neither to repair the breaches of the house.
2. Kö 12,9 But Jehoiada the priest took a chest, and bored a hole in the lid of it, and set it beside the altar, on the right side as one cometh into the house of the LORD: and the priests that kept the door put therein all the money that was brought into the house of the LORD.

took a chest: 2.Chr. 24,8-14; Mk. 12,41

beside: 2.Chr. 24,10

the priests: 2.Kö. 22,4; 2.Kö. 23,4; 2.Kö. 25,18; 1.Chr. 15,18; 1.Chr. 15,24; Jer. 35,4; Jer. 52,24

door: Ps. 84,10

2. Kö 12,10 And it was so, when they saw that there was much money in the chest, that the king’s scribe and the high priest came up, and they put up in bags, and told the money that was found in the house of the LORD.

the king’s: 2.Kö. 19,2; 2.Kö. 22,3; 2.Kö. 22,12; 2.Sam. 8,17; 2.Sam. 20,25

put up: 2.Kö. 5,23

in bags: 2.Kö. 5,23

2. Kö 12,11 And they gave the money, being told, into the hands of them that did the work, that had the oversight of the house of the LORD: and they laid it out to the carpenters and builders, that wrought upon the house of the LORD,

gave the money: 2.Kö. 22,5; 2.Kö. 22,6; 2.Chr. 24,11; 2.Chr. 24,12; 2.Chr. 34,9-11

2. Kö 12,12 And to masons, and hewers of stone, and to buy timber and hewed stone to repair the breaches of the house of the LORD, and for all that was laid out for the house to repair it.

masons: 1.Kö. 5,17; 1.Kö. 5,18; Esr. 3,7; Esr. 5,8; Lk. 21,5

2. Kö 12,13 Howbeit there were not made for the house of the LORD bowls of silver, snuffers, basins, trumpets, any vessels of gold, or vessels of silver, of the money that was brought into the house of the LORD:

there were not: 2.Chr. 24,14; 2.Chr. 24,14

bowls: 4.Mo. 7,13; 4.Mo. 7,14; 1.Kö. 7,48-50; Esr. 1,9-11

trumpets: 4.Mo. 10,2

2. Kö 12,14 But they gave that to the workmen, and repaired therewith the house of the LORD.
2. Kö 12,15 Moreover they reckoned not with the men, into whose hand they delivered the money to be bestowed on workmen: for they dealt faithfully.

they reckoned: 2.Kö. 22,7

for they dealt: 2.Chr. 34,12; Neh. 7,2; Mt. 24,45; Lk. 16,1; Lk. 16,10; Lk. 16,11; 1.Kor. 4,2; 1.Kor. 4,3; 3.Joh. 1,5

2. Kö 12,16 The trespass money and sin money was not brought into the house of the LORD: it was the priests.

trespass money: 3.Mo. 5,15-18; 3.Mo. 7,7; 4.Mo. 5,8-10; 4.Mo. 18,8; 4.Mo. 18,9; Hos. 4,8

2. Kö 12,17 Then Hazael king of Syria went up, and fought against Gath, and took it: and Hazael set his face to go up to Jerusalem.

Hazael: 2.Kö. 8,12-15

against Gath: 1.Sam. 27,2; 1.Kö. 2,39; 1.Kö. 2,40; 1.Chr. 8,13; 1.Chr. 18,1

set his face: Jer. 42,15; Lk. 9,51; Lk. 9,53

to Jerusalem: 2.Chr. 24,23; 2.Chr. 24,24

2. Kö 12,18 And Jehoash king of Judah took all the hallowed things that Jehoshaphat, and Jehoram, and Ahaziah, his fathers, kings of Judah, had dedicated, and his own hallowed things, and all the gold that was found in the treasures of the house of the LORD, and in the king’s house, and sent it to Hazael king of Syria: and he went away from Jerusalem.

took all the hallowed: 2.Kö. 18,15; 2.Kö. 18,16; 1.Kö. 15,18; 2.Chr. 16,2

2. Kö 12,19 And the rest of the acts of Joash, and all that he did, are they not written in the book of the chronicles of the kings of Judah?

the rest: 2.Kö. 8,23; 1.Kö. 11,41; 1.Kö. 14,19; 1.Kö. 14,29

2. Kö 12,20 And his servants arose, and made a conspiracy, and slew Joash in the house of Millo, which goeth down to Silla.

his servants: 2.Kö. 14,5; 2.Chr. 24,24; 2.Chr. 24,25; 2.Chr. 25,27; 2.Chr. 33,24

the house of Millo: Ri. 9,6; 2.Sam. 5,9; 1.Kö. 11,27

2. Kö 12,21 For Jozachar the son of Shimeath, and Jehozabad the son of Shomer, his servants, smote him, and he died; and they buried him with his fathers in the city of David: and Amaziah his son reigned in his stead.

Jozachar: 2.Chr. 24,26

Shomer: 2.Chr. 24,26

Amaziah his son: 2.Chr. 24,27

2.Kö. 13,1; 2.Kö. 13,3; 2.Kö. 13,8; 2.Kö. 13,10; 2.Kö. 13,12; 2.Kö. 13,14; 2.Kö. 13,20; 2.Kö. 13,22

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Die Könige von Juda und Israel in der Übersicht mit Regierungszeiten

Dies ist eine Übersicht über alle Könige von Juda und Israel mit ihren Regierungszeiten. Die Jahresangaben sind nicht exakt und werden noch mit Daten aus Kommentatoren in Zukunft ergänzt und überarbeitet.    Dies ist eine Vorabversion V.1.4. Stand 10.01.2022...