Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

2.Könige 9

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

2.Könige 9 | Kapitelauswahl

9 1 Elisa aber, der Prophet, rief der Propheten Kinder einen und sprach zu ihm: Gürte deine Lenden und nimm diesen Ölkrug mit dir und gehe hin gen Ramoth in Gilead.

9 2 Und wenn du dahin kommst, wirst du daselbst sehen Jehu, den Sohn Josaphats, des Sohnes Nimsis. Und gehe hinein und heiß ihn aufstehen unter seinen Brüdern und führe ihn in die innerste Kammer

9 3 und nimm den Ölkrug und schütte es auf sein Haupt und sprich: So sagt der HERR: Ich habe dich zum König über Israel gesalbt. Und sollst die Tür auftun und fliehen und nicht verziehen.

9 4 Und der Jüngling, der Diener des Propheten, ging hin gen Ramoth in Gilead.

9 5 Und da er hineinkam, siehe, da saßen die Hauptleute des Heeres. Und er sprach: Ich habe dir, Hauptmann, was zu sagen. Jehu sprach: Welchem unter uns allen? Er sprach: Dir, Hauptmann.

9 6 Da stand er auf und ging hinein. Er aber schüttete das Öl auf sein Haupt und sprach zu ihm: So sagt der HERR, der Gott Israels: Ich habe dich zum König gesalbt über das Volk Israel.

9 7 Und du sollst das Haus Ahabs, deines Herrn, schlagen, daß ich das Blut der Propheten, meiner Knechte, und das Blut aller Knechte des HERRN räche, das die Hand Isebels vergossen hat,

9 8 daß das ganze Haus Ahab umkomme. Und ich will von Ahab ausrotten, was männlich ist, den Verschlossenen und Verlassenen in Israel,

9 9 und will das Haus Ahabs machen wie das Haus Jerobeams, des Sohnes Nebats, und wie das Haus Baesas, des Sohnes Ahias.

9 10 Und die Hunde sollen Isebel fressen auf dem Acker zu Jesreel, und soll sie niemand begraben. Und er tat die Tür auf und floh.

9 11 Und da Jehu herausging zu den Knechten seines Herrn, sprach man zu ihm: Steht es wohl? Warum ist dieser Rasende zu dir gekommen? Er sprach zu ihnen: Ihr kennt doch den Mann wohl und was er sagt.

9 12 Sie sprachen: Das ist nicht wahr; sage es uns aber an! Er sprach: So und so hat er mir geredet und gesagt: So spricht der HERR: Ich habe dich zum König gesalbt.

9 13 Da eilten sie und nahm ein jeglicher sein Kleid und legte unter ihn auf die hohen Stufen und bliesen mit der Posaune und sprachen: Jehu ist König geworden!

9 14 Also machte Jehu, der Sohn Nimsis, einen Bund wider Joram. Joram aber hatte mit ganz Israel vor Ramoth in Gilead gelegen wider Hasael, den König von Syrien.

9 15 Und Joram der König war wiedergekommen, daß er sich heilen ließ zu Jesreel von den Wunden, die ihm die Syrer geschlagen hatten, da er stritt mit Hasael, dem König von Syrien. Und Jehu sprach: Ist’s euer Wille, so soll niemand entrinnen aus der Stadt, daß er hingehe und es ansage zu Jesreel.

9 16 Und er fuhr und zog gen Jesreel, denn Joram lag daselbst; so war Ahasja, der König Juda’s, hinabgezogen, Joram zu besuchen.

9 17 Der Wächter aber, der auf dem Turm zu Jesreel stand, sah den Haufen Jehus kommen und sprach: Ich sehe einen Haufen. Da sprach Joram: Nimm einen Reiter und sende ihnen entgegen und sprich: Ist’s Friede?

9 18 Und der Reiter ritt hin ihm entgegen und sprach: So sagt der König: Ist’s Friede? Jehu sprach: Was geht dich der Friede an? Wende dich hinter mich! Der Wächter verkündigte und sprach: Der Bote ist zu ihnen gekommen und kommt nicht wieder.

9 19 Da sandte er einen andern Reiter. Da der zu ihnen kam, sprach er: So spricht der König: Ist’s Friede? Jehu sprach: Was geht dich der Friede an? Wende dich hinter mich!

9 20 Das verkündigte der Wächter und sprach: Er ist zu ihnen gekommen und kommt nicht wieder. Und es ist ein Treiben wie das Treiben Jehus, des Sohnes Nimsis; denn er treibt, wie wenn er unsinnig wäre.

9 21 Da sprach Joram: Spannt an! Und man spannte seinen Wagen an. Und sie zogen aus, Joram, der König Israels, und Ahasja, der König Juda’s, ein jeglicher auf seinem Wagen, daß sie Jehu entgegenkämen; und sie trafen ihn auf dem Acker Naboths, des Jesreeliten.

9 22 Und da Joram Jehu sah, sprach er: Jehu, ist’s Friede? Er aber sprach: Was Friede? Deiner Mutter Isebel Abgötterei und Zauberei wird immer größer.

9 23 Da wandte Joram seine Hand und floh und sprach zu Ahasja: Es ist Verräterei, Ahasja!

9 24 Aber Jehu faßte den Bogen und schoß Joram zwischen die Arme, daß sein Pfeil durch sein Herz ausfuhr, und er fiel in seinen Wagen.

9 25 Und er sprach zu seinem Ritter Bidekar: Nimm und wirf ihn auf den Acker Naboths, des Jesreeliten! Denn ich gedenke, daß du mit mir auf einem Wagen seinem Vater Ahab nachfuhrst, da der HERR solchen Spruch über ihn tat:

9 26 Was gilt’s (sprach der HERR), ich will dir das Blut Naboths und seiner Kinder, das ich gestern sah, vergelten auf diesem Acker. So nimm nun und wirf ihn auf den Acker nach dem Wort des HERRN.

9 27 Da das Ahasja, der König Juda’s, sah, floh er des Weges zum Hause des Gartens. Jehu aber jagte ihm nach und hieß ihn auch schlagen in dem Wagen auf der Höhe Gur, die bei Jibleam liegt. Und er floh gen Megiddo und starb daselbst.

9 28 Und seine Knechte ließen ihn führen gen Jerusalem und begruben ihn in seinem Grabe mit seinen Vätern in der Stadt Davids.

9 29 Ahasja aber regierte über Juda im elften Jahr Jorams, des Sohnes Ahabs.

9 30 Und da Jehu gen Jesreel kam und Isebel das erfuhr, schminkte sie ihr Angesicht und schmückte ihr Haupt und guckte zum Fenster hinaus.

9 31 Und da Jehu unter das Tor kam, sprach sie: Ist’s Simri wohl gegangen, der seinen Herrn erwürgte?

9 32 Und er hob sein Angesicht auf zum Fenster und sprach: Wer hält’s hier mit mir? Da sahen zwei oder drei Kämmerer zu ihm heraus.

9 33 Er sprach: Stürzt sie herab! und sie stürzten sie herab, daß die Wand und die Rosse mit ihrem Blut besprengt wurden, und sie ward zertreten.

9 34 Und da er hineinkam und gegessen und getrunken hatte, sprach er: Sehet doch nach der Verfluchten und begrabet sie; denn sie ist eines Königs Tochter!

9 35 Da sie aber hingingen, sie zu begraben, fanden sie nichts von ihr denn den Schädel und die Füße und ihre flachen Hände.

9 36 Und sie kamen wieder und sagten’s ihm an. Er aber sprach: Es ist, was der HERR geredet hat durch seinen Knecht Elia, den Thisbiter, und gesagt: Auf dem Acker Jesreel sollen die Hunde der Isebel Fleisch fressen;

9 37 und das Aas Isebels soll wie Kot auf dem Felde sein im Acker Jesreels, daß man nicht sagen könne: Das ist Isebel.

 

2. Kö 9,1 Elisa aber, der Prophet, rief einen der Prophetensöhne und sprach zu ihm: Gürte deine Lenden und nimm diese Ölflasche mit dir und geh hin nach Ramot in Gilead!

Pr.söhne: 2.Kö. 4,1; 1.Kö. 20,35

Gürte: 2.Kö. 4,29; 1.Petr. 1,13

Ramot: 2.Kö. 8,28; 1.Kö. 22,4

2. Kö 9,2 Und wenn du dahin kommst, so schau, wo Jehu ist, der Sohn Josaphats, des Sohnes Nimsis, und geh hinein und lass ihn aufstehen aus der Mitte seiner Brüder, und führe ihn in die innerste Kammer;

Jehu: 2.Kö. 9,14; 1.Kö. 19,16-17

2. Kö 9,3 und nimm die Ölflasche, und gieße sie auf sein Haupt aus und sprich: So spricht der HERR: Ich habe dich zum König über Israel gesalbt! Und du sollst die Tür öffnen und fliehen und dich nicht aufhalten!

gesalbt: 2.Mo. 29,7; 3.Mo. 8,12; 1.Sam. 16,13; 1.Kö. 19,16

fliehen: 1.Sam. 16,2; Mt. 2,13; Mt. 10,10; Mt. 10,16

2. Kö 9,4 So ging der junge Mann, der Diener des Propheten, hin nach Ramot in Gilead.

2.Kö. 9,1

2. Kö 9,5 Und als er hineinkam, siehe, da saßen die Hauptleute des Heeres beisammen, und er sprach: Ein Wort habe ich an dich, o Hauptmann! Und Jehu sprach: An welchen von uns allen? Er sprach: An dich, o Hauptmann!

Wort: Ri. 3,19-20

2. Kö 9,6 Da stand [Jehu] auf und ging in das Haus hinein. Er aber goss das Öl auf sein Haupt und sprach zu ihm: So spricht der HERR, der Gott Israels: Ich habe dich zum König gesalbt über das Volk des HERRN, über Israel!

Gott: Ps. 75,7-8; Dan. 2,21; Dan. 4,17; Dan. 4,32; Dan. 5,20-21; Joh. 15,16

Volk: 1.Kö. 3,8; 1.Kö. 10,9; 1.Kö. 16,2

2. Kö 9,7 Und du sollst das Haus Ahabs, deines Herrn, erschlagen; so will ich das Blut der Propheten, meiner Knechte, und das Blut aller Knechte des HERRN an Isebel rächen!

1.Kö. 18,4; 1.Kö. 19,10; 1.Kö. 21,15; Ps. 94,1-7; Mt. 23,35; Offb. 6,9-10

2. Kö 9,8 Ja, das ganze Haus Ahabs soll umkommen; und ich will von Ahab alles ausrotten, was männlich ist, sowohl Mündige als auch Unmündige in Israel.

1.Kö. 14,10; 1.Kö. 21,21-22

2. Kö 9,9 Und ich will das Haus Ahabs machen wie das Haus Jerobeams, des Sohnes Nebats, und wie das Haus Baesas, des Sohnes Achijas.

1.Kö. 15,29; 1.Kö. 16,3; 1.Kö. 16,11

2. Kö 9,10 Und die Hunde sollen Isebel fressen auf dem Acker von Jesreel, und niemand soll sie begraben! — Und er öffnete die Tür und floh.

Hunde: 2.Kö. 9,35-36; 1.Kö. 21,23; Ps. 22,17; Ps. 22,21

floh: 2.Kö. 9,3; Ri. 3,26

2. Kö 9,11 Als nun Jehu zu den Knechten seines Herrn herausging, sprach man zu ihm: Bedeutet es Friede? Warum ist dieser Verrückte zu dir gekommen? Er sprach zu ihnen: Ihr kennt doch den Mann und seine Rede.

Verrück.: Jer. 29,26; Hos. 9,7; Joh. 10,20; Apg. 26,24; 1.Kor. 2,14; 1.Kor. 4,10

2. Kö 9,12 Sie sprachen: Das ist nicht wahr; sage es uns doch! Da sprach er: So und so hat er mit mir geredet und gesagt: So spricht der HERR: Ich habe dich zum König über Israel gesalbt!

2.Kö. 9,6-10

2. Kö 9,13 Da eilten sie und nahmen jeder sein Gewand und legten sie unter ihn auf die bloßen Stufen; und sie stießen in das Schopharhorn und riefen: Jehu ist König geworden!

Gewand: Mt. 21,7-8

stießen: 2.Sam. 15,10; 1.Kö. 1,39

2. Kö 9,14 So machte Jehu, der Sohn Josaphats, des Sohnes Nimsis, eine Verschwörung gegen Joram. Joram aber hatte mit ganz Israel in Ramot in Gilead gegen Hasael, den König von Aram, Wache gehalten.

Verschw.: 2.Kö. 9,31-33; 2.Kö. 8,12-14; 2.Kö. 10,9; 1.Kö. 15,27

Ramot: 2.Kö. 8,28; 1.Kö. 22,3

2. Kö 9,15 Aber der König Joram war wieder umgekehrt, um sich in Jesreel heilen zu lassen von den Wunden, die ihm die Aramäer geschlagen hatten, als er mit Hasael, dem König von Aram, kämpfte. Und Jehu sprach: Wenn es euch recht ist, so soll niemand aus der Stadt entfliehen, um hinzugehen und es in Jesreel zu berichten!

heilen: 2.Kö. 8,29; 2.Chr. 22,6

niemand: 1.Sam. 27,9-12; Mt. 6,24; Mt. 9,16

2. Kö 9,16 Und Jehu ritt nach Jesreel; denn Joram lag dort; auch war Ahasja, der König von Juda, herabgekommen, um Joram zu besuchen.

2.Kö. 8,28-29; 2.Chr. 22,6-7

2. Kö 9,17 Der Wächter aber, der auf dem Turm von Jesreel stand, sah Jehus Schar kommen und sprach: Ich sehe eine Schar! Da sprach Joram: Nimm einen Reiter, und sende ihnen den entgegen und frage: Bedeutet es Friede?

2.Sam. 18,24; Jes. 21,6-9

2. Kö 9,18 Und der Reiter ritt ihm entgegen und sprach: So spricht der König: Bedeutet es Friede? Jehu aber sprach: Was geht dich der Friede an? Kehre um, folge mir! Und der Wächter berichtete es und sprach: Der Bote ist zu ihnen gekommen und kehrt nicht zurück!

Jes. 32,17; Jes. 48,22; Jes. 59,8; Jer. 16,5; Röm. 3,17

2. Kö 9,19 Da sandte er einen zweiten Reiter. Als der zu ihm kam, sprach er: So spricht der König: Bedeutet es Friede? Jehu sprach: Was geht dich der Friede an? Kehre um, folge mir!

2.Kö. 9,18

2. Kö 9,20 Das berichtete der Wächter und sprach: Der ist auch zu ihnen gekommen und kehrt nicht zurück; und es ist ein Jagen wie das Jagen Jehus, des Sohnes Nimsis, denn er jagt, als wäre er rasend!

Wächter: Mi. 3,8

Jagen: 2.Kö. 10,16; Pre. 9,10; Dan. 11,44

2. Kö 9,21 Da sprach Joram: Spanne an! Und man spannte seinen Streitwagen an, und sie zogen aus, Joram, der König von Israel, und Ahasja, der König von Juda, jeder auf seinem Streitwagen; sie fuhren Jehu entgegen, und sie trafen ihn auf dem Acker Nabots, des Jesreeliten.

Spanne: Mi. 1,13

Joram: 2.Chr. 22,7

Nabots: 2.Kö. 9,25; 1.Kö. 21,1; 1.Kö. 21,7; 1.Kö. 21,15; 1.Kö. 21,18-19

2. Kö 9,22 Als nun Joram den Jehu sah, sprach er: Jehu, bedeutet das Friede? Er aber sprach: Was, Friede? Bei all den Hurereien und Zaubereien deiner Mutter Isebel?

Friede: 2.Kö. 9,18; Pre. 3,8; Jes. 32,17; Jes. 48,22

2. Kö 9,23 Da wandte sich Joram zur Flucht und sprach zu Ahasja: Verrat, Ahasja!

Verrat: 2.Kö. 11,14; 2.Chr. 23,13

2. Kö 9,24 Aber Jehu nahm den Bogen in die Hand und schoss Joram zwischen die Schultern, sodass der Pfeil durch sein Herz fuhr und er in seinen Streitwagen sank.

1.Kö. 21,25; 1.Kö. 22,34-35; Offb. 2,20-23

2. Kö 9,25 Und Jehu sprach zu Bidekar, seinem Wagenkämpfer: Nimm ihn und wirf ihn auf das Ackerfeld Nabots, des Jesreeliten; denn denke daran, wie wir, ich und du, nebeneinander hinter seinem Vater Ahab herritten, als der HERR diesen Ausspruch über ihn tat:

1.Kö. 21,19; 1.Kö. 21,24

2. Kö 9,26 »Fürwahr, das Blut Nabots und das Blut seiner Söhne habe ich gestern gesehen, spricht der HERR; und ich werde es dir auf diesem Acker vergelten! spricht der HERR.« So nimm ihn nun und wirf ihn auf den Acker, nach dem Wort des HERRN!

2.Mo. 20,5; 1.Kö. 21,18-19; 1.Kö. 21,29; Ps. 9,13

2. Kö 9,27 Als aber Ahasja, der König von Juda, dies sah, floh er in Richtung Beth-Gan. Jehu aber jagte ihm nach und sprach: »Erschlagt auch ihn auf dem Wagen!« [Das war] auf der Anhöhe von Gur, das bei Jibleam liegt. Und er floh nach Megiddo und starb dort.

Jibleam: Jos. 17,11; Ri. 1,27

starb: 2.Chr. 22,9; Ps. 125,5

2. Kö 9,28 Und seine Knechte ließen ihn auf einem Wagen nach Jerusalem führen und begruben ihn in seinem Grab bei seinen Vätern in der Stadt Davids.

2.Kö. 12,21; 2.Kö. 14,19-20; 2.Kö. 23,30; 2.Chr. 25,28; 2.Chr. 35,24

2. Kö 9,29 Ahasja aber war König geworden über Juda im elften Jahr Jorams, des Sohnes Ahabs.

2.Kö. 8,25; 2.Chr. 22,1-2

2. Kö 9,30 Als nun Jehu nach Jesreel kam und Isebel dies hörte, da schminkte sie ihr Angesicht und schmückte ihr Haupt und schaute zum Fenster hinaus.

Jer. 4,30; Hes. 23,40; 1.Petr. 1,24

2. Kö 9,31 Und als Jehu in das Tor kam, sprach sie: Ist es Simri gut ergangen, der seinen Herrn ermordete?

Simri: 1.Kö. 16,9-10

ergangen: 2.Kö. 9,22-25

2. Kö 9,32 Da schaute er zum Fenster empor und sprach: Wer hält es mit mir? Wer? Da sahen zwei oder drei Kämmerer zu ihm hinab.

mit mir: 2.Mo. 32,26; 1.Chr. 12,18; Ps. 118,6; Ps. 124,1-2

Kämmerer: Esr. 1,10; Esr. 2,15; Apg. 8,27; Apg. 12,20

2. Kö 9,33 Und er sprach: Stürzt sie herab! Und sie stürzten sie hinunter, dass die Wände und die Pferde mit ihrem Blut bespritzt wurden; und er zertrat sie.

Hi. 31,3; Ps. 73,18-20; Pre. 9,12; Mi. 7,10; Mal. 3,21

2. Kö 9,34 Und als er hineinkam und gegessen und getrunken hatte, sprach er: Seht doch nach dieser Verfluchten und begrabt sie, denn sie ist die Tochter eines Königs!

Verflu.: Spr. 10,7; Jes. 65,15; Mt. 25,41

Königs: 1.Kö. 16,31

2. Kö 9,35 Als sie aber hingingen, um sie zu begraben, da fanden sie nichts mehr von ihr als nur den Schädel, die Füße und die Handflächen.

Jes. 14,18-20

2. Kö 9,36 Und sie kamen wieder und berichteten es ihm. Er aber sprach: Das ist ja das Wort des HERRN, das er durch seinen Knecht Elia, den Tisbiter, geredet hat, als er sprach: Auf dem Acker Jesreels sollen die Hunde das Fleisch der Isebel fressen!

Wort: 2.Kö. 14,25; 1.Kö. 21,23

2. Kö 9,37 Und der Leichnam Isebels wird sein im Acker Jesreels wie Dünger auf dem Feld, sodass man nicht sagen kann: Dies ist Isebel!

Dünger: Ps. 83,11; Jer. 8,2; Jer. 16,4

 

2. Kö 9,1 And Elisha the prophet called one of the children of the prophets, and said unto him, Gird up your loins, and take this flask of oil in your hand, and go to Ramoth-gilead:

1.Kö. 20,35

the children: 2.Kö. 4,1; 2.Kö. 6,1-3

Gird up thy loins: 2.Kö. 4,29; 1.Kö. 18,46; Jer. 1,17; Lk. 12,35-37; 1.Petr. 1,13

box of oil: 1.Sam. 10,1; 1.Sam. 16,1; 1.Kö. 1,39

Ramothgilead: 2.Kö. 8,28; 2.Kö. 8,29; 5.Mo. 4,1; 5.Mo. 4,3; 1.Kö. 22,4; 1.Kö. 22,20

2. Kö 9,2 And when you come there, look there for Jehu the son of Jehoshaphat the son of Nimshi, and go in, and make him arise up from among his brethren, and take him to an inner chamber;

Jehu: 2.Kö. 9,14; 1.Kö. 19,16; 1.Kö. 19,17

among his brethren: 2.Kö. 9,5; 2.Kö. 9,11

inner chamber: 1.Kö. 20,30; 1.Kö. 22,25

2. Kö 9,3 Then take the flask of oil, and pour it on his head, and say, Thus says the LORD, I have anointed you king over Israel. Then open the door, and flee, and tarry not.

pour it: 2.Mo. 29,7; 3.Mo. 8,12; 1.Sam. 16,13; 1.Kö. 19,16

I have anointed: 2.Kö. 8,13; 1.Sam. 9,16; 1.Sam. 15,1; 1.Sam. 15,17; 1.Sam. 16,12; Ps. 75,6; Ps. 75,7; Spr. 8,15; Spr. 8,16; Jer. 27,5-7; Dan. 2,1; Dan. 4,35; Dan. 5,18; Joh. 19,10; Joh. 19,11

and flee: 1.Sam. 16,2; Mt. 2,13; Mt. 10,16

2. Kö 9,4 So the young man, even the young man the prophet, went to Ramoth-gilead.

the young man: 2.Kö. 9,4

2. Kö 9,5 And when he came, behold, the captains of the army were sitting; and he said, I have a message to you, O captain. And Jehu said, Unto which of us? And he said, To you, O captain.

I have an errand: Ri. 3,19

2. Kö 9,6 And he arose, and went into the house; and he poured the oil on his head, and said unto him, Thus says the LORD God of Israel, I have anointed you king over the people of the LORD, even over Israel.

he arose: Apg. 23,18; Apg. 23,19

I have anointed: 2.Kö. 9,3; 1.Kö. 1,34; 1.Kö. 19,16; 2.Chr. 22,7; Ps. 2,6; Ps. 75,6; Jes. 45,1; Dan. 2,21; Dan. 4,17; Dan. 4,32; Dan. 5,20; Dan. 5,21

over the people: 1.Kö. 3,8; 1.Kö. 10,9; 1.Kö. 14,7; 1.Kö. 16,2

2. Kö 9,7 And you shall smite the house of Ahab your master, that I may avenge the blood of my servants the prophets, and the blood of all the servants of the LORD, at the hand of Jezebel.

I may avenge: 5.Mo. 32,35; 5.Mo. 32,43; Ps. 94,1-7; Mt. 23,35; Lk. 18,7; Lk. 18,8; Röm. 12,19; Röm. 13,4; Hebr. 10,30; Offb. 6,9; Offb. 6,10; Offb. 18,20; Offb. 19,2

at the hand: 2.Kö. 9,32-37; 1.Kö. 18,4; 1.Kö. 21,15; 1.Kö. 21,21; 1.Kö. 21,25

2. Kö 9,8 For the whole house of Ahab shall perish: and I will cut off from Ahab every male, bond and free that is left in Israel:

I will cut off: 1.Kö. 14,10; 1.Kö. 14,11; 1.Kö. 21,21; 1.Kö. 21,22

him that pisseth: 1.Sam. 25,22

him that is shut up: 2.Kö. 14,26; 5.Mo. 32,36

2. Kö 9,9 And I will make the house of Ahab like the house of Jeroboam the son of Nebat, and like the house of Baasha the son of Ahijah:

like the house: 1.Kö. 14,10; 1.Kö. 14,11; 1.Kö. 15,29; 1.Kö. 21,22

and like the house: 1.Kö. 16,3-5; 1.Kö. 16,11; 1.Kö. 16,12

2. Kö 9,10 And the dogs shall eat Jezebel in the portion of Jezreel, and there shall be none to bury her. And he opened the door, and fled.

the dogs: 2.Kö. 9,35; 2.Kö. 9,36; 1.Kö. 21,23; Jer. 22,19

he opened: 2.Kö. 9,3; Ri. 3,26

2. Kö 9,11 Then Jehu came forth to the servants of his lord: and one said unto him, Is all well? why came this mad fellow to you? And he said unto them, You know the man, and his communication.

Is all well: 2.Kö. 9,17; 2.Kö. 9,19; 2.Kö. 9,22; 2.Kö. 4,26; 2.Kö. 5,21

this mad fellow: Jes. 59,15; Jer. 29,26; Hos. 9,7; Mk. 3,21; Joh. 10,20; Apg. 17,18; Apg. 26,24; 1.Kor. 4,10; 2.Kor. 5,13

2. Kö 9,12 And they said, That is not true; tell us now. And he said, Thus and thus spoke he to me, saying, Thus says the LORD, I have anointed you king over Israel.

Thus and thus: 2.Kö. 9,6-10

2. Kö 9,13 Then they hastened, and took every man his garment, and put it under him on the top of the stairs, and blew with trumpets, saying, Jehu is king.

and took every: Mt. 21,7; Mt. 21,8; Mk. 11,7; Mk. 11,8

on the top: Ri. 9,46; Ri. 9,51; Neh. 3,15

blew with trumpets: 2.Sam. 15,10; 1.Kö. 1,34; 1.Kö. 1,39; Ps. 47,5-7; Ps. 98,6

2. Kö 9,14 So Jehu the son of Jehoshaphat the son of Nimshi conspired against Joram. (Now Joram had defended Ramoth-gilead, he and all Israel, against Hazael king of Syria.

conspired: 2.Kö. 9,31; 2.Kö. 8,12-15; 2.Kö. 10,9; 2.Kö. 15,30; 1.Kö. 15,27; 1.Kö. 16,7; 1.Kö. 16,9; 1.Kö. 16,16

kept Ramothgilead: 2.Kö. 8,28; 1.Kö. 22,3

2. Kö 9,15 But king Joram had returned to be healed in Jezreel of the wounds which the Syrians had given him, when he fought with Hazael king of Syria.) And Jehu said, If this is your mind, then let none go forth nor escape out of the city to go to tell it in Jezreel.

returned: 2.Kö. 8,29; 2.Chr. 22,6

none go forth: 1.Sam. 27,9-11

2. Kö 9,16 So Jehu rode in a chariot, and went to Jezreel; for Joram lay there. And Ahaziah king of Judah had come down to see Joram.

And Ahaziah: 2.Kö. 8,28; 2.Kö. 8,29; 2.Chr. 22,6; 2.Chr. 22,7

2. Kö 9,17 And there stood a watchman on the tower in Jezreel, and he saw the company of Jehu as he came, and said, I see a company. And Joram said, Take a horseman, and send to meet them, and let him say, Is it peace?

a watchman: 2.Sam. 13,34; 2.Sam. 18,24; Jes. 21,6-9; Jes. 21,11; Jes. 21,12; Jes. 56,10; Jes. 62,6; Hes. 33,2-9; Apg. 20,26-31

Take an horseman: 2.Kö. 7,14

Is it peace: 2.Kö. 9,19; 1.Sam. 16,4; 1.Sam. 17,22; 1.Kö. 2,15; Lk. 10,5; Lk. 10,6

2. Kö 9,18 So there went one on horseback to meet him, and said, Thus says the king, Is it peace? And Jehu said, What have you to do with peace? turn you behind me. And the watchman reported, saying, The messenger came to them, but he comes not back again.

What hast thou to do: 2.Kö. 9,19; 2.Kö. 9,22; Jes. 48,22; Jes. 59,8; Jer. 16,5; Röm. 3,17

2. Kö 9,19 Then he sent out a second on horseback, who came to them, and said, Thus says the king, Is it peace? And Jehu answered, What have you to do with peace? turn you behind me.
2. Kö 9,20 And the watchman reported, saying, He came even unto them, and comes not back: and the driving is like the driving of Jehu the son of Nimshi; for he drives furiously.

driving: Hab. 1,6; Hab. 3,12

for he driveth: 2.Kö. 10,16; Pre. 9,10; Jes. 54,16; Dan. 11,44

2. Kö 9,21 And Joram said, Make ready. And his chariot was made ready. And Joram king of Israel and Ahaziah king of Judah went out, each in his chariot, and they went out against Jehu, and met him in the property of Naboth the Jezreelite.

Make ready: 1.Kö. 20,14; Mi. 1,13

Joram: 2.Chr. 22,7

met: 4.Mo. 20,14

the portion of Naboth: 2.Kö. 9,25; 1.Kö. 21,1-7; 1.Kö. 21,15; 1.Kö. 21,18; 1.Kö. 21,19

2. Kö 9,22 And it came to pass, when Joram saw Jehu, that he said, Is it peace, Jehu? And he answered, What peace, so long as the harlotries of your mother Jezebel and her witchcrafts are so many?

Is it peace: 2.Kö. 9,17

What peace: 2.Kö. 9,18; Jes. 57,19-21

the whoredoms: 1.Kö. 16,30-33; 1.Kö. 18,4; 1.Kö. 19,1; 1.Kö. 19,2; 1.Kö. 21,8-10; 1.Kö. 21,25; Nah. 3,4; Offb. 2,20-23; Offb. 17,4; Offb. 17,5; Offb. 18,3; Offb. 18,23

2. Kö 9,23 And Joram turned his hands, and fled, and said to Ahaziah, There is treachery, O Ahaziah.

There is treachery: 2.Kö. 11,14; 2.Chr. 23,13

2. Kö 9,24 And Jehu drew a bow with his full strength, and struck Jehoram between his arms, and the arrow went out at his heart, and he sunk down in his chariot.

smote: 1.Kö. 22,34; Hi. 20,23-25; Ps. 50,22; Spr. 21,30; Pre. 8,12; Pre. 8,13; 1.Thes. 5,3

2. Kö 9,25 Then said Jehu to Bidkar his captain, Take him up, and cast him in the portion of the field of Naboth the Jezreelite: for remember how that, when I and you rode together after Ahab his father, the LORD laid this burden upon him;

the Lord: 1.Kö. 21,19; 1.Kö. 21,24-29; Jes. 13,1; Jer. 23,33-38; Nah. 1,1; Mal. 1,1; Mt. 11,30

2. Kö 9,26 Surely I have seen yesterday the blood of Naboth, and the blood of his sons, says the LORD; and I will repay you in this plot, says the LORD. Now therefore take and cast him into the plot of ground, according to the word of the LORD.

of his sons: 5.Mo. 24,16; 2.Chr. 24,25; 2.Chr. 25,4

I will requite: 2.Mo. 20,5; 5.Mo. 5,9; Hes. 18,19

2. Kö 9,27 But when Ahaziah the king of Judah saw this, he fled by the way of the garden house. And Jehu followed after him, and said, Shoot him also in the chariot. And they did so at the ascent of Gur, which is by Ibleam. And he fled to Megiddo, and died there.

Ahaziah: 2.Kö. 8,29; 4.Mo. 16,26; 2.Chr. 22,7-9; Spr. 13,20; 2.Kor. 6,17

garden house: 1.Kö. 21,2

Ibleam: Jos. 17,11; Ri. 1,27

Megiddo: 2.Kö. 23,29; 2.Kö. 23,30; Ri. 1,27; Ri. 5,19; 1.Kö. 4,12; 2.Chr. 22,9

2. Kö 9,28 And his servants carried him in a chariot to Jerusalem, and buried him in his sepulcher with his fathers in the city of David.

2.Kö. 12,21; 2.Kö. 14,19; 2.Kö. 14,20; 2.Kö. 23,20; 2.Chr. 25,28; 2.Chr. 35,24

2. Kö 9,29 And in the eleventh year of Joram the son of Ahab began Ahaziah to reign over Judah.

in the eleventh: 2.Kö. 8,16; 2.Kö. 8,24; 2.Chr. 21,18; 2.Chr. 21,19; 2.Chr. 22,1; 2.Chr. 22,2

began Ahaziah: 2.Chr. 21,18; 2.Chr. 21,19; 2.Kö. 8,25

2. Kö 9,30 And when Jehu had come to Jezreel, Jezebel heard of it; and she painted her face, and adorned her head, and looked out at a window.

Jezebel: 1.Kö. 19,1; 1.Kö. 19,2

painted her face: Jer. 4,30; Hes. 23,40

tired: Jes. 3,18-24; Hes. 24,17; 1.Tim. 2,9; 1.Tim. 2,10; 1.Petr. 3,3

2. Kö 9,31 And as Jehu entered in at the gate, she said, Had Zimri peace, who slew his master?

Zimri: 1.Kö. 16,9-20

peace: 2.Kö. 9,18-22

2. Kö 9,32 And he lifted up his face to the window, and said, Who is on my side? who? And there looked out to him two or three eunuchs.

Who is on my side: 2.Mo. 32,26; 1.Chr. 12,18; 2.Chr. 11,12; Ps. 118,6; Ps. 124,1; Ps. 124,2

eunuchs: Est. 1,10; Est. 2,15; Est. 2,21; Apg. 12,20

2. Kö 9,33 And he said, Throw her down. So they threw her down: and some of her blood was sprinkled on the wall, and on the horses: and he trod her under foot.

Throw her down: 1.Kö. 21,11

and he trode: 2.Kö. 9,26; 2.Kö. 7,20; Jes. 25,10; Klgl. 1,15; Mi. 7,10; Mal. 4,3; Mt. 5,13; Hebr. 10,29

2. Kö 9,34 And when he had come in, he did eat and drink, and said, Go, see now this cursed woman, and bury her: for she is a king’s daughter.

he did eat: 1.Kö. 18,41; Est. 3,15; Am. 6,4

this cursed woman: 1.Kö. 21,25; Spr. 10,7; Jes. 65,15; Mt. 25,41

she is a king’s: 1.Kö. 16,31

2. Kö 9,35 And they went to bury her: but they found no more of her than the skull, and the feet, and the palms of her hands.

but they found: Hi. 31,3; Pre. 6,3; Jes. 14,18-20; Jer. 22,19; Jer. 36,30; Apg. 12,23

2. Kö 9,36 Therefore they came again, and told him. And he said, This is the word of the LORD, which he spoke by his servant Elijah the Tishbite, saying, In the territory of Jezreel shall dogs eat the flesh of Jezebel:

This is: 1.Kö. 21,23

by his: 2.Kö. 14,25; 3.Mo. 8,36; 2.Sam. 12,25

2. Kö 9,37 And the carcass of Jezebel shall be as refuse upon the face of the field in the territory of Jezreel; so that they shall not say, This is Jezebel.

the carcase: Ps. 83,10; Pre. 6,3; Jes. 14,18-20; Jer. 8,2; Jer. 16,4; Jer. 22,19; Jer. 36,20; Hes. 32,23-30

2.Kö. 10,1; 2.Kö. 10,8; 2.Kö. 10,12; 2.Kö. 10,15; 2.Kö. 10,18; 2.Kö. 10,29; 2.Kö. 10,32; 2.Kö. 10,34

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Die Könige von Juda und Israel in der Übersicht mit Regierungszeiten

Dies ist eine Übersicht über alle Könige von Juda und Israel mit ihren Regierungszeiten. Die Jahresangaben sind nicht exakt und werden noch mit Daten aus Kommentatoren in Zukunft ergänzt und überarbeitet.    Dies ist eine Vorabversion V.1.4. Stand 10.01.2022...