Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

2.Könige 10

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

2.Könige 10 | Kapitelauswahl

10 1 Ahab aber hatte siebzig Söhne zu Samaria. Und Jehu schrieb Briefe und sandte sie gen Samaria, zu den Obersten der Stadt (Jesreel), zu den Ältesten und Vormündern Ahabs, die lauteten also:

10 2 Wenn dieser Brief zu euch kommt, bei denen eures Herrn Söhne sind und Wagen, Rosse, feste Städte und Rüstung,

10 3 so sehet, welcher der Beste und geschickteste sei unter den Söhnen eures Herrn, und setzet ihn auf seines Vaters Stuhl und streitet für eures Herrn Haus.

10 4 Sie aber fürchteten sich gar sehr und sprachen: Siehe, zwei Könige konnten ihm nicht widerstehen; wie wollen wir denn stehen?

10 5 Und die über das Haus und über die Stadt waren und die Ältesten und Vormünder sandten hin zu Jehu und ließen ihm sagen: Wir sind deine Knechte: wir wollen alles tun, was du uns sagst; wir wollen niemand zum König machen. Tue was dir gefällt.

10 6 Da schrieb er den andern Brief an sie, der lautete also: So ihr mein seid und meiner Stimme gehorcht, so nehmet die Häupter von den Männern, eures Herrn Söhnen, und bringt sie zu mir morgen um diese Zeit gen Jesreel. (Der Söhne aber des Königs waren siebzig Mann, und die Größten der Stadt zogen sie auf.)

10 7 Da nun der Brief zu ihnen kam, nahmen sie des Königs Söhne und schlachteten die siebzig Männer und legten ihre Häupter in Körbe und schickten sie zu ihm gen Jesreel.

10 8 Und da der Bote kam und sagte es ihm an und sprach: Sie haben die Häupter der Königskinder gebracht, sprach er: Legt sie auf zwei Haufen vor die Tür am Tor bis morgen.

10 9 Und des Morgens, da er ausging, trat er dahin und sprach zu allem Volk: Ihr seid ja gerecht. Siehe, habe ich wider meinen Herrn einen Bund gemacht und ihn erwürgt, wer hat denn diese alle geschlagen?

10 10 So erkennet ihr ja, daß kein Wort des HERRN ist auf die Erde gefallen, das der HERR geredet hat wider das Haus Ahab; und der HERR hat getan, wie er geredet hat durch seinen Knecht Elia.

10 11 Also schlug Jehu alle übrigen vom Hause Ahab zu Jesreel, alle seine Großen, seine Verwandten und seine Priester, bis daß ihm nicht einer übrigblieb;

10 12 und machte sich auf, zog hin und kam gen Samaria. Unterwegs aber war ein Hirtenhaus.

10 13 Da traf Jehu an die Brüder Ahasjas, des Königs Juda’s, und sprach: Wer seid ihr? Sie sprachen: Wir sind Brüder Ahasjas und ziehen hinab, zu grüßen des Königs Kinder und der Königin Kinder.

10 14 Er aber sprach: Greifet sie lebendig! Und sie griffen sie lebendig und schlachteten sie bei dem Brunnen am Hirtenhaus, zweiundvierzig Mann, und ließen nicht einen von ihnen übrig.

10 15 Und da er von dannen zog, fand er Jonadab, den Sohn Rechabs, der ihm begegnete. Und er grüßte ihn und sprach zu ihm: Ist dein Herz richtig wie mein Herz mit deinem Herzen? Jonadab sprach: Ja. Ist’s also, so gib mir deine Hand! Und er gab ihm seine Hand! Und er ließ ihn zu sich auf den Wagen sitzen

10 16 und sprach: Komm mit mir und siehe meinen Eifer um den HERRN! Und sie führten ihn mit ihm auf seinem Wagen.

10 17 Und da er gen Samaria kam, schlug er alles, was übrig war von Ahab zu Samaria, bis daß er ihn vertilgte nach dem Wort des HERRN, das er zu Elia geredet hatte.

10 18 Und Jehu versammelt alles Volk und ließ ihnen sagen: Ahab hat Baal wenig gedient; Jehu will ihm besser dienen.

10 19 So laßt nun rufen alle Propheten Baals, alle seine Knechte und alle seine Priester zu mir, daß man niemand vermisse; denn ich habe ein großes Opfer dem Baal zu tun. Wen man vermissen wird, der soll nicht leben. Aber Jehu tat solches mit Hinterlist, daß er die Diener Baals umbrächte.

10 20 Und Jehu sprach: Heiligt dem Baal das Fest! Und sie ließen es ausrufen.

10 21 Auch sandte Jehu in ganz Israel und ließ alle Diener Baals kommen, daß niemand übrig war, der nicht gekommen wäre. Und sie gingen in das Haus Baals, daß das Haus Baals voll ward an allen Enden.

10 22 Da sprach er zu denen, die über das Kleiderhaus waren: Bringet allen Dienern Baals Kleider heraus! Und sie brachten die Kleider heraus.

10 23 Und Jehu ging in das Haus Baal mit Jonadab, dem Sohn Rechabs, und sprach zu den Dienern Baals: Forschet und sehet zu, daß nicht hier unter euch sei jemand von des HERRN Dienern, sondern Baals Diener allein!

10 24 Und da sie hineinkamen Opfer und Brandopfer zu tun, bestellte sich Jehu außen achtzig Mann und sprach: Wenn der Männer jemand entrinnt, die ich unter eure Hände gebe, so soll für seine Seele dessen Seele sein.

10 25 Da er nun die Brandopfer vollendet hatte, sprach Jehu zu den Trabanten und Rittern: Geht hinein und schlagt jedermann; laßt niemand herausgehen! Und sie schlugen sie mit der Schärfe des Schwerts. Und die Trabanten und Ritter warfen sie weg und gingen zur Stadt des Hauses Baals

10 26 und brachte heraus die Säulen in dem Hause Baal und verbrannten sie

10 27 und zerbrachen die Säule Baals samt dem Hause Baals und machten heimliche Gemächer daraus bis auf diesen Tag.

10 28 Also vertilgte Jehu den Baal aus Israel;

10 29 aber von den Sünden Jerobeams, des Sohnes Nebats, der Israel sündigen machte, ließ Jehu nicht, von den goldenen Kälbern zu Beth-El und zu Dan.

10 30 Und der HERR sprach zu Jehu: Darum, daß du willig gewesen bist zu tun, was mir gefallen hat, und hast am Hause Ahab getan alles, was in meinem Herzen war, sollen dir auf dem Stuhl Israels sitzen deine Kinder ins vierte Glied.

10 31 Aber doch hielt Jehu nicht, daß er im Gesetz des HERRN, des Gottes Israels, wandelte von ganzem Herzen; denn er ließ nicht von den Sünden Jerobeams, der Israel hatte sündigen gemacht.

10 32 Zur selben Zeit fing der HERR an, Israel zu mindern; denn Hasael schlug sie in allen Grenzen Israels,

10 33 vom Jordan gegen der Sonne Aufgang, das Land Gilead der Gaditer, Rubeniter und Manassiter, von Aroer an, das am Bach Arnon liegt, so Gilead wie Basan.

10 34 Was aber mehr von Jehu zu sagen ist und alles, was er getan hat, und alle seine Macht, siehe, das ist geschrieben in der Chronik der Könige Israels.

10 35 Und Jehu entschlief mit seinen Vätern, und sie begruben ihn zu Samaria. Und Joahas, sein Sohn, ward König an seiner Statt.

10 36 Die Zeit aber, die Jehu über Israel regiert hat zu Samaria, sind achtundzwanzig Jahre.

 

2. Kö 10,1 Ahab aber hatte 70 Söhne in Samaria. Und Jehu schrieb Briefe und sandte sie nach Samaria an die Obersten von Jesreel, an die Ältesten und Erzieher [der Söhne] Ahabs, die lauteten so:

70 Söhne: Ri. 8,30; Ri. 12,14

Obersten: 1.Kö. 21,8

2. Kö 10,2 Nun denn, sobald dieser Brief zu euch kommt, die ihr über die Söhne eures Herrn verfügt und über die Streitwagen, die Pferde und über eine feste Stadt und Waffen,

Brief: 2.Kö. 10,6; 2.Kö. 5,6

2. Kö 10,3 so schaut, welcher der beste und rechtschaffenste unter den Söhnen eures Herrn ist, und setzt ihn auf den Thron seines Vaters, und kämpft für das Haus eures Herrn!

schaut: 5.Mo. 17,14-15; 1.Sam. 10,24

kämpft: 2.Sam. 2,12-17; 1.Kö. 12,21; Joh. 18,36

2. Kö 10,4 Sie aber fürchteten sich über die Maßen und sprachen: Siehe, die zwei Könige konnten nicht vor ihm bestehen, wie wollen denn wir bestehen?

fürchteten: Jes. 27,4; Jer. 49,19; Nah. 1,6

bestehen: 2.Kö. 9,24; 2.Kö. 9,27

2. Kö 10,5 Und der Vorsteher über das Haus, der Vorsteher über die Stadt und die Ältesten und die Erzieher sandten hin zu Jehu und ließen ihm sagen: Wir sind deine Knechte und wollen alles tun, was du uns sagst! Wir wollen niemand zum König machen; tue, was dir gefällt!

1.Kö. 20,4; Jer. 27,7-8; Jer. 27,17

2. Kö 10,6 Da schrieb er einen zweiten Brief an sie, der lautete so: Wenn ihr es mit mir halten und meiner Stimme gehorchen wollt, so nehmt die Köpfe der Männer, der Söhne eures Herrn, und kommt morgen um diese Zeit zu mir nach Jesreel! Aber die Königssöhne, 70 Mann, waren bei den Großen der Stadt, die sie aufzogen.

Brief: 2.Kö. 10,2

mit mir: 2.Kö. 9,32; Lk. 9,50

Sühne: 5.Mo. 5,9; Hi. 21,19

2. Kö 10,7 Und es geschah, als der Brief zu ihnen kam, da ergriffen sie die Königssöhne und töteten sie, 70 Mann, und legten ihre Köpfe in Körbe und sandten sie zu ihm nach Jesreel.

2.Kö. 10,9; 2.Kö. 11,1; Ri. 9,5; 1.Kö. 21,21; 2.Chr. 21,4; Mt. 14,10-11

2. Kö 10,8 Und als der Bote kam und es ihm berichtete und sprach: Sie haben die Köpfe der Königssöhne gebracht!, da sprach er: Legt sie in zwei Haufen draußen vor das Tor bis zum Morgen!

Haufen: 2.Sam. 8,1-2

Morgen: 5.Mo. 21,23

2. Kö 10,9 Und am Morgen, als er hinausging, trat er hin und sprach zu dem ganzen Volk: Ihr seid gerecht! Siehe, ich habe gegen meinen Herrn eine Verschwörung gemacht und ihn umgebracht. Wer aber hat diese alle erschlagen?

gerecht: 1.Sam. 12,3-6; Jes. 5,3-4

Verschwö.: 2.Kö. 9,14; 2.Kö. 9,24; Hos. 1,4

2. Kö 10,10 So erkennt nun, dass kein Wort des HERRN auf die Erde gefallen ist, das der HERR gegen das Haus Ahabs geredet hat, sondern der HERR hat getan, was er durch seinen Knecht Elia geredet hat!

Wort: 1.Sam. 3,19; Jes. 55,10-11

getan: 1.Kö. 21,19-24

2. Kö 10,11 Und Jehu erschlug in Jesreel alle Übriggebliebenen vom Haus Ahabs und seine Gewaltigen, seine Vertrauten und seine Minister, sodass ihm nicht einer übrigblieb, der entkommen wäre.

1.Kö. 15,29; Ps. 125,5

2. Kö 10,12 Danach machte er sich auf und zog nach Samaria. Unterwegs aber, bei Beth-Eked Haroim,

Beth-Ek.: 2.Kö. 10,14

2. Kö 10,13 da traf Jehu die Brüder Ahasjas, des Königs von Juda, an und sprach: Wer seid ihr? Sie sprachen: Wir sind die Brüder Ahasjas und ziehen hinab, um die Söhne des Königs und die Söhne der Gebieterin zu begrüßen!

Brüder: 2.Chr. 22,1; 2.Chr. 22,8

begrüßen: 2.Kö. 8,29

2. Kö 10,14 Er aber sprach: Greift sie lebendig! Und sie ergriffen sie lebendig und erstachen sie bei der Zisterne von Beth-Eked, 42 Mann; und er ließ nicht einen von ihnen übrig.

lebendig: 1.Kö. 20,18

ließ: 2.Kö. 11,1; 2.Chr. 22,9-10

2. Kö 10,15 Und als er von dort wegzog, fand er Jonadab, den Sohn Rechabs, der ihm entgegenkam; und er grüßte ihn und sprach zu ihm: Ist dein Herz aufrichtig, wie mein Herz mit deinem Herzen? Und Jonadab sprach: Ja! — Wenn es so ist, so gib mir deine Hand! Und er gab ihm seine Hand. Da ließ er ihn zu sich auf den Streitwagen steigen,

Rechabs: 1.Chr. 2,55; Jer. 35,6-10

aufrichtig: 1.Chr. 12,17; Gal. 4,12

Hand: Esr. 10,19; Hes. 17,18

steigen: Apg. 8,31

2. Kö 10,16 und er sprach: Komm mit mir und sieh meinen Eifer für den HERRN! Und er führte ihn auf seinem Streitwagen.

1.Kö. 19,10; Spr. 27,2

2. Kö 10,17 Und als er nach Samaria kam, erschlug er alles, was von Ahab in Samaria noch übrig war, bis er ihn vertilgt hatte, gemäß dem Wort des HERRN, das er zu Elia geredet hatte.

2.Kö. 10,11; 2.Kö. 9,8; 2.Chr. 22,8; Mal. 3,19

2. Kö 10,18 Und Jehu versammelte das ganze Volk und sprach zu ihnen: Ahab hat dem Baal wenig gedient, Jehu will ihm viel dienen!

1.Kö. 16,31; Hi. 13,7; Röm. 3,8; Eph. 6,14

2. Kö 10,19 So beruft nun alle Propheten Baals, alle seine Knechte und alle seine Priester zu mir, sodass niemand fehlt; denn ich habe dem Baal ein großes Schlachtopfer zu bringen. Wen man vermissen wird, der soll nicht leben! Aber Jehu tat es aus List, um die Diener Baals auszurotten.

beruft: 1.Kö. 22,6

List: Spr. 29,5; 2.Kor. 4,2; 1.Thes. 2,3

2. Kö 10,20 Und Jehu sprach: Heiligt dem Baal ein Fest! Und sie ließen ein solches ausrufen.

1.Kö. 21,12; Joe. 1,14

2. Kö 10,21 Jehu sandte auch [Boten] in ganz Israel umher. Da kamen alle Diener Baals, sodass niemand übrig blieb, der nicht gekommen wäre. Und sie kamen in das Haus des Baal, sodass das Haus des Baal voll wurde, von einem Ende bis zum anderen.

Ri. 16,23-30; 1.Kö. 16,32

2. Kö 10,22 Da sprach er zu dem Aufseher über die Kleiderkammer: Bringe Kleider heraus für alle Diener Baals! Und er brachte ihnen Kleider heraus.
2. Kö 10,23 Und Jehu ging mit Jonadab, dem Sohn Rechabs, in das Haus Baals und sprach zu den Dienern Baals: Forscht nach und achtet darauf, dass hier unter euch nicht etwa jemand von den Dienern des HERRN sei, sondern ausschließlich Diener des Baal!

Mt. 13,30; Mt. 13,41; Mt. 25,32-33

2. Kö 10,24 Und sie gingen hinein, um Schlachtopfer und Brandopfer darzubringen. Jehu aber hatte sich draußen 80 Mann bestellt und sprach: Wenn jemand einen von den Männern entkommen lässt, die ich in eure Hand gebe, so soll sein Leben für dessen Leben haften!

1.Kö. 20,39; Jer. 48,10

2. Kö 10,25 Als man nun die Brandopfer vollendet hatte, sprach Jehu zu den Läufern und den Offizieren: Geht hinein und erschlagt sie, sodass niemand davonkommt! Und sie erschlugen sie mit der Schärfe des Schwertes. Und die Läufer und Offiziere warfen sie hinaus und gingen in den innersten Raum im Haus des Baal,

5.Mo. 13,6-11; 1.Kö. 18,40; Hes. 9,5-7; 2.Mo. 32,27

2. Kö 10,26 und sie brachten die Bildsäulen des Hauses des Baal heraus und verbrannten sie,

2.Kö. 19,18; 2.Kö. 23,4; 5.Mo. 7,5; 2.Sam. 5,21; 1.Kö. 15,13; 1.Chr. 14,12

2. Kö 10,27 und sie rissen die Gedenksteine des Baal nieder. Sie zerstörten auch das Haus des Baal und machten Aborte daraus, [die sind dort] bis zu diesem Tag.

rissen: 2.Mo. 34,13; 2.Chr. 34,3-7

Aborte: Esr. 6,11; Dan. 3,29

2. Kö 10,28 So vertilgte Jehu den Baal aus Israel.

Jehu: 1.Kö. 19,17

2. Kö 10,29 Aber von den Sünden Jerobeams, des Sohnes Nebats, mit denen er Israel zur Sünde verführt hatte, ließ Jehu nicht, nämlich von den goldenen Kälbern von Bethel und von Dan.

Kälbern: 2.Mo. 32,4; 1.Kö. 12,28-30; Hos. 8,5-6; Hos. 10,5

2. Kö 10,30 Doch sprach der HERR zu Jehu: Weil du dich gut gehalten und getan hast, was recht ist in meinen Augen, weil du am Haus Ahabs gehandelt hast nach allem, was in meinem Herzen war, so sollen Nachkommen von dir bis in das vierte Glied auf dem Thron Israels sitzen!

getan: Offb. 2,2-3

Nachkom.: 2.Kö. 10,35; 2.Kö. 13,1; 2.Kö. 13,10; 2.Kö. 14,23; 2.Kö. 15,8-12

2. Kö 10,31 Aber Jehu achtete nicht darauf, von ganzem Herzen nach dem Gesetz des HERRN, des Gottes Israels, zu wandeln; denn er ließ nicht ab von den Sünden Jerobeams, mit denen er Israel zur Sünde verführt hatte.

wandeln: 5.Mo. 10,12; Ps. 119,1-4

Sünden: 1.Kö. 14,16

2. Kö 10,32 Zu jener Zeit fing der HERR an, Israel zu schmälern; denn Hasael schlug sie an allen Grenzen Israels:

2.Kö. 8,12; 2.Kö. 13,22; 1.Kö. 19,17

2. Kö 10,33 östlich vom Jordan, das ganze Land Gilead, die Gaditer, Rubeniter und Manassiter, von Aroer an, das am Arnonfluss liegt, sowohl Gilead als auch Baschan.

5.Mo. 3,12-13; Jos. 13,8-12; Am. 1,3

2. Kö 10,34 Was aber mehr von Jehu zu sagen ist, und alles, was er getan hat, und alle seine großen Taten, ist das nicht geschrieben im Buch der Chronik der Könige von Israel?

2.Kö. 12,20; 2.Kö. 13,8; 2.Kor. 5,10

2. Kö 10,35 Und Jehu legte sich zu seinen Vätern; und sie begruben ihn in Samaria. Und Joahas, sein Sohn, wurde König an seiner Stelle.

legte: 2.Kö. 8,24; 2.Kö. 13,9; Pre. 9,10

Joahas: 2.Kö. 13,1

2. Kö 10,36 Die Zeit aber, die Jehu über Israel in Samaria regierte, betrug 28 Jahre.

regierte: 1.Mo. 19,9; Spr. 8,15; Röm. 12,8

 

2. Kö 10,1 And Ahab had seventy sons in Samaria. And Jehu wrote letters, and sent to Samaria, unto the rulers of Jezreel, to the elders, and to them that brought up Ahab’s children, saying,

seventy sons: Ri. 8,30; Ri. 10,4; Ri. 12,14

in Samaria: 2.Kö. 5,3; 1.Kö. 13,32; 1.Kö. 16,28; 2.Chr. 22,9

the rulers: 5.Mo. 16,18; 1.Kö. 21,8-14

2. Kö 10,2 Now as soon as this letter comes to you, seeing your master’s sons are with you, and there are with you chariots and horses, a fortified city also, and armor;

as soon: 2.Kö. 5,6

2. Kö 10,3 Choose the best and fittest of your master’s sons, and set him on his father’s throne, and fight for your master’s house.

Look even: 5.Mo. 17,14; 5.Mo. 17,15; 1.Sam. 10,24; 1.Sam. 11,15; 2.Sam. 2,8; 2.Sam. 2,9; 1.Kö. 1,24; 1.Kö. 1,25; 1.Kö. 12,20

fight for: 2.Sam. 2,12-17; 1.Kö. 12,21; Joh. 18,36

2. Kö 10,4 But they were exceedingly afraid, and said, Behold, two kings stood not before him: how then shall we stand?

Behold: 2.Kö. 9,24; 2.Kö. 9,27

how then shall: Jes. 27,4; Jer. 49,19; Nah. 1,6; Lk. 14,31

2. Kö 10,5 And he that was over the house, and he that was over the city, the elders also, and the guardians of the children, sent to Jehu, saying, We are your servants, and will do all that you shall bid us; we will not make any king: do you that which is good in your eyes.

We are thy servants: 2.Kö. 18,14; Jos. 9,11; Jos. 9,24; Jos. 9,25; 1.Kö. 20,4; 1.Kö. 20,32; Jer. 27,7; Jer. 27,8; Jer. 27,17; Joh. 12,26

2. Kö 10,6 Then he wrote a letter the second time to them, saying, If you are mine, and if you will hearken unto my voice, take you the heads of the men, your master’s sons, and come to me to Jezreel by tomorrow this time. Now the king’s sons, being seventy persons, were with the great men of the city, who brought them up.

1.Kö. 21,8-11

If ye be mine: 2.Kö. 9,32; Mt. 12,30; Lk. 9,50

take ye: 4.Mo. 25,4

your master’s sons: 5.Mo. 5,9; Jos. 7,24; Jos. 7,25; Hi. 21,19; Jes. 14,21; Jes. 14,22; Offb. 2,20-23

2. Kö 10,7 And it came to pass, when the letter came to them, that they took the king’s sons, and slew seventy persons, and put their heads in baskets, and sent them to him at Jezreel.

slew seventy: 2.Kö. 10,9; 2.Kö. 11,1; Ri. 9,5-57; 1.Kö. 21,21; 2.Chr. 21,4; Mt. 14,8-11

2. Kö 10,8 And there came a messenger, and told him, saying, They have brought the heads of the king’s sons. And he said, Lay them in two heaps at the entrance of the gate until the morning.

there came: 2.Sam. 11,18-21; 1.Kö. 21,14; Mk. 6,28

until the morning: 5.Mo. 21,23

2. Kö 10,9 And it came to pass in the morning, that he went out, and stood, and said to all the people, You are righteous: indeed, I conspired against my master, and slew him: but who slew all these?

Ye be righteous: 1.Sam. 12,3; Jes. 5,3

I conspired: 2.Kö. 9,14-24; Hos. 1,4

2. Kö 10,10 Know now that there shall fall unto the earth nothing of the word of the LORD, which the LORD spoke concerning the house of Ahab: for the LORD has done that which he spoke by his servant Elijah.

fall unto the earth: 1.Sam. 3,19; 1.Sam. 15,29; Jer. 44,28; Jer. 44,29; Sach. 1,6; Mk. 13,31

the Lord hath done: 2.Kö. 9,7-10; 1.Kö. 21,19; 1.Kö. 21,21-24; 1.Kö. 21,29

by: 2.Kö. 9,36

2. Kö 10,11 So Jehu slew all that remained of the house of Ahab in Jezreel, and all his great men, and his close associates, and his priests, until he left him none remaining.

and: Ps. 125,5; Spr. 13,20

his priests: 2.Kö. 23,20; 1.Kö. 18,19; 1.Kö. 18,40; 1.Kö. 22,6; Offb. 19,20; Offb. 20,10

he left: Jos. 10,30; Jos. 11,8; 1.Kö. 14,10; 1.Kö. 15,29; 1.Kö. 16,11; 1.Kö. 21,22; Hi. 18,19; Ps. 109,13; Jes. 14,21; Jes. 14,22

2. Kö 10,12 And he arose and departed, and came to Samaria. And as he was at the shearing house in the way,

shearing house: 2.Kö. 10,12

2. Kö 10,13 Jehu met with the brethren of Ahaziah king of Judah, and said, Who are you? And they answered, We are the brethren of Ahaziah; and we are going down to greet the children of the king and the children of the queen.

the brethren: 2.Kö. 8,24; 2.Kö. 8,29; 2.Kö. 9,21-27; 2.Chr. 21,17; 2.Chr. 22,1-10

2. Kö 10,14 And he said, Take them alive. And they took them alive, and slew them at the pit of the shearing house, even two and forty men: neither left he any of them.

Take them alive: 2.Kö. 10,6; 2.Kö. 10,10; 2.Kö. 10,11; 1.Kö. 20,18

neither left: 2.Kö. 8,18; 2.Kö. 11,1; 2.Chr. 22,8; 2.Chr. 22,10

2. Kö 10,15 And when he was departed there, He met Jehonadab the son of Rechab coming to meet him: and he greeted him, and said to him, Is your heart right, as my heart is with your heart? And Jehonadab answered, It is. If it be, give me your hand. And he gave him his hand; and he took him up to him into the chariot.

lighted on: 2.Kö. 10,13; 2.Kö. 9,21

Jehonadab: Jer. 35,6; Jer. 35,8; Jer. 35,14-19

Rechab: 1.Chr. 2,55

saluted: 1.Mo. 31,55; 1.Mo. 47,7; 1.Mo. 47,10

Is thine heart right: 1.Chr. 12,17; 1.Chr. 12,18; Joh. 21,15-17; Gal. 4,12

give me: Esr. 10,19; Hes. 17,18; Gal. 2,9

he took him: Apg. 8,31

2. Kö 10,16 And he said, Come with me, and see my zeal for the LORD. So they had him ride in his chariot.

Come with me: 2.Kö. 10,31; 2.Kö. 9,7-9; 4.Mo. 23,4; 4.Mo. 24,13-16; 1.Kö. 19,10; 1.Kö. 19,14; 1.Kö. 19,17; Spr. 27,2; Hes. 33,31; Mt. 6,2; Mt. 6,5; Röm. 10,2

2. Kö 10,17 And when he came to Samaria, he slew all that remained unto Ahab in Samaria, till he had destroyed them, according to the saying of the LORD, which he spoke to Elijah.

he slew: 2.Kö. 10,11; 2.Kö. 9,8; 2.Chr. 22,8; Ps. 109,8; Ps. 109,9; Mal. 4,1

according: 2.Kö. 10,10; 2.Kö. 9,25; 2.Kö. 9,26; 1.Kö. 21,21

2. Kö 10,18 And Jehu gathered all the people together, and said unto them, Ahab served Baal a little; but Jehu shall serve him much.

Ahab served Baal: 2.Kö. 3,2; 1.Kö. 16,31; 1.Kö. 16,32; 1.Kö. 18,19; 1.Kö. 18,22; 1.Kö. 18,40

Jehu: Hi. 13,7; Röm. 3,8; Phil. 4,8

2. Kö 10,19 Now therefore call unto me all the prophets of Baal, all his servants, and all his priests; let none be missing: for I have a great sacrifice to do to Baal; whosoever shall be missing, he shall not live. But Jehu did it in subtlety, to the intent that he might destroy the worshippers of Baal.

all the prophets: 2.Kö. 3,13; 1.Kö. 22,6

all his servants: 2.Kö. 10,21

all his priests: 2.Kö. 10,11

But Jehu: 2.Kö. 10,18; Hi. 13,7; Spr. 29,5; 2.Kor. 4,2; 2.Kor. 11,3; 2.Kor. 11,13-15; 2.Kor. 12,16-18; 1.Thes. 2,3

2. Kö 10,20 And Jehu said, Proclaim a solemn assembly for Baal. And they proclaimed it.

Proclaim: 1.Kö. 18,19; 1.Kö. 18,20; 1.Kö. 21,12; Joe. 1,14

2. Kö 10,21 And Jehu sent through all Israel: and all the worshippers of Baal came, so that there was not a man left that came not. And they came into the house of Baal; and the house of Baal was full from one end to the other.

And they came: Joe. 3,2; Joe. 3,11-14; Offb. 16,16

the house of Baal: 1.Kö. 16,32

full from one end to another: Ri. 16,27

2. Kö 10,22 And he said unto him that was over the vestry, Bring forth vestments for all the worshippers of Baal. And he brought them forth vestments.

vestments: 2.Mo. 28,2; Mt. 22,11; Mt. 22,12

2. Kö 10,23 And Jehu went, and Jehonadab the son of Rechab, into the house of Baal, and said unto the worshippers of Baal, Search, and look that there be here with you none of the servants of the LORD, but the worshippers of Baal only.

Jehonadab: 2.Kö. 10,15

the worshippers: Mt. 13,30; Mt. 13,41; Mt. 25,32; Mt. 25,33

2. Kö 10,24 And when they went in to offer sacrifices and burnt offerings, Jehu appointed fourscore men outside, and said, If any of the men whom I have brought into your hands escape, he that lets him go, his life shall be for the life of him.

If any of the men: 1.Kö. 20,30-42

2. Kö 10,25 And it came to pass, as soon as he had finished offering the burnt offering, that Jehu said to the guard and to the captains, Go in, and slay them; let none come forth. And they struck them with the edge of the sword; and the guard and the captains cast them out, and went to the city of the house of Baal.

Go in: 2.Mo. 32,27; 5.Mo. 13,6-11; Hes. 9,5-7

let: Hes. 22,21; Hes. 22,22; Offb. 16,6; Offb. 16,7

2. Kö 10,26 And they brought forth the images out of the house of Baal, and burned them.

images: 1.Kö. 14,23

and burned them: 2.Kö. 19,18; 2.Sam. 5,21

2. Kö 10,27 And they broke down the image of Baal, and broke down the house of Baal, and made it a refuse dump unto this day.

brake down the image: 2.Kö. 18,4; 2.Kö. 23,7-14; 3.Mo. 26,30; 5.Mo. 7,5; 5.Mo. 7,25; 1.Kö. 16,32; 2.Chr. 34,3-7

made it a draught house: Esr. 6,11; Dan. 2,5; Dan. 3,29

2. Kö 10,28 Thus Jehu destroyed Baal out of Israel.
2. Kö 10,29 However from the sins of Jeroboam the son of Nebat, who made Israel to sin, Jehu departed not from after them, that is, from the golden calves that were in Beth-el, and that were in Dan.

the sins: 2.Kö. 13,2; 2.Kö. 13,11; 2.Kö. 14,24; 2.Kö. 15,9; 2.Kö. 15,18; 2.Kö. 15,24; 2.Kö. 15,28; 2.Kö. 17,22; 1.Kö. 12,28-30; 1.Kö. 13,33; 1.Kö. 13,34; 1.Kö. 14,16

made Israel: 1.Mo. 20,9; 2.Mo. 32,21; 1.Sam. 2,24; Mk. 6,24-26; 1.Kor. 8,9-13; Gal. 2,12; Gal. 2,13

the golden calves: 2.Mo. 32,4; Hos. 8,5; Hos. 8,6; Hos. 10,5; Hos. 13,2

in Bethel: 1.Kö. 12,29

2. Kö 10,30 And the LORD said unto Jehu, Because you have done well in executing that which is right in my eyes, and have done unto the house of Ahab according to all that was in my heart, your children of the fourth generation shall sit on the throne of Israel.

Because thou hast: 1.Kö. 21,29; Hes. 29,18-20; Hos. 1,4

according to all that: 1.Sam. 15,18-24; 1.Kö. 20,42; 1.Kö. 21,22

thy children: 2.Kö. 10,35; 2.Kö. 13,1; 2.Kö. 13,10; 2.Kö. 14,23; 2.Kö. 15,8-12

2. Kö 10,31 But Jehu took no heed to walk in the law of the LORD God of Israel with all his heart: for he departed not from the sins of Jeroboam, who made Israel to sin.

took no heed: 5.Mo. 4,15; 5.Mo. 4,23; 1.Kö. 2,4; Ps. 39,1; Ps. 119,9; Spr. 4,23; Hebr. 2,1; Hebr. 12,15

walk: 5.Mo. 5,33; 5.Mo. 10,12; 5.Mo. 10,13; 2.Chr. 6,16; Neh. 10,29; Ps. 78,10; Hes. 36,27; Dan. 9,10

he departed: 2.Kö. 10,29; 2.Kö. 3,3; 1.Kö. 14,16

2. Kö 10,32 In those days the LORD began to cut off parts of Israel: and Hazael defeated them in all the territory of Israel;

Hazael: 2.Kö. 8,12; 2.Kö. 13,22; 1.Kö. 19,17

2. Kö 10,33 From the Jordan eastward, all the land of Gilead, the Gadites, and the Reubenites, and the Manassites, from Aroer, which is by the river Arnon, even Gilead and Bashan.

the land of Gilead: 4.Mo. 32,33-42; 5.Mo. 3,12-17; Jos. 13,9-12

even: Am. 1,3; Am. 1,4

2. Kö 10,34 Now the rest of the acts of Jehu, and all that he did, and all his might, are they not written in the book of the chronicles of the kings of Israel?

2.Kö. 12,19; 2.Kö. 13,8; 1.Kö. 11,41; 1.Kö. 14,19; 1.Kö. 14,29

2. Kö 10,35 And Jehu slept with his fathers: and they buried him in Samaria. And Jehoahaz his son reigned in his stead.

Jehu slept: 2.Sam. 7,12; 1.Kö. 1,21; 1.Kö. 2,10; 1.Kö. 14,20; 1.Kö. 14,31

Jehoahaz: 2.Kö. 13,1; 2.Kö. 13,7; 2.Kö. 13,8

2. Kö 10,36 And the time that Jehu reigned over Israel in Samaria was twenty and eight years.

the time: 2.Kö. 10,36

2.Kö. 11,1; 2.Kö. 11,4; 2.Kö. 11,13; 2.Kö. 11,17

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Die Könige von Juda und Israel in der Übersicht mit Regierungszeiten

Dies ist eine Übersicht über alle Könige von Juda und Israel mit ihren Regierungszeiten. Die Jahresangaben sind nicht exakt und werden noch mit Daten aus Kommentatoren in Zukunft ergänzt und überarbeitet.    Dies ist eine Vorabversion V.1.4. Stand 10.01.2022...