Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

1.Samuel 10

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

1.Samuel 10 | Kapitelauswahl

10 1 Da nahm Samuel ein Ölglas und goß auf sein Haupt und küßte ihn und sprach: Siehst du, daß dich der HERR zum Fürsten über sein Erbteil gesalbt hat?

10 2 Wenn du jetzt von mir gehst, so wirst du zwei Männer finden bei dem Grabe Rahels, in der Grenze Benjamins, zu Zelzah; die werden dir sagen: Die Eselinnen sind gefunden, die du zu suchen bist gegangen; und siehe, dein Vater hat die Esel aus der Acht gelassen und sorgt um euch und spricht: Was soll ich um meinen Sohn tun?

10 3 Und wenn du dich von da weiter wendest, so wirst du kommen zu der Eiche Thabor; daselbst werden dich antreffen drei Männer, die hinaufgehen zu Gott gen Beth-El. Einer trägt drei Böcklein, der andere drei Laibe Brot, der dritte einen Krug mit Wein.

10 4 Und sie werden dich freundlich grüßen und dir zwei Brote geben. Die sollst du von ihren Händen nehmen.

10 5 Darnach wirst du kommen zu dem Hügel Gottes, da der Philister Schildwacht ist; und wenn du daselbst in die Stadt kommst, wird dir begegnen ein Haufe Propheten, von der Hütte herabkommend, und vor ihnen her Psalter und Pauke und Flöte und Harfe, und sie werden weissagen.

10 6 Und der Geist des HERRN wird über dich geraten, daß du mit ihnen weissagst; da wirst du ein anderer Mann werden.

10 7 Wenn dir nun diese Zeichen kommen, so tue, was dir unter die Hand kommt; denn Gott ist mit dir.

10 8 Du sollst aber vor mir hinabgehen gen Gilgal; siehe, da will ich zu dir hinabkommen, zu opfern Brandopfer und Dankopfer. Sieben Tage sollst du harren, bis ich zu dir komme und dir kundtue, was du tun sollst.

10 9 Und da er seine Schultern wandte, daß er von Samuel ginge, gab Gott ihm ein anderes Herz, und alle diese Zeichen kamen auf denselben Tag.

10 10 Und da sie kamen an den Hügel, siehe, da kam ihm ein Prophetenhaufe entgegen; und der Geist Gottes geriet über ihn, daß er unter ihnen weissagte.

10 11 Da ihn aber sahen alle, die ihn vormals gekannt hatten, daß er mit den Propheten weissagte, sprachen sie alle untereinander: Was ist dem Sohn des Kis geschehen? Ist Saul auch unter den Propheten?

10 12 Und einer daselbst antwortete und sprach: Wer ist ihr Vater? Daher ist das Sprichwort gekommen: Ist Saul auch unter den Propheten?

10 13 Und da er ausgeweisagt hatte, kam er auf die Höhe.

10 14 Es sprach aber Sauls Vetter zu ihm und zu seinem Knecht: Wo seid ihr hingegangen? Sie antworteten: Die Eselinnen zu suchen; und da wir sahen, daß sie nicht da waren kamen wir zu Samuel.

10 15 Da sprach der Vetter Sauls: Sage mir, was sagte euch Samuel?

10 16 Saul antwortete seinem Vetter: Er sagte uns, daß die Eselinnen gefunden wären. Aber von dem Königreich sagte er ihm nicht, was Samuel gesagt hatte.

10 17 Samuel aber berief das Volk zum HERRN gen Mizpa

10 18 und sprach zu den Kinder Israel: So sagt der HERR, der Gott Israels: Ich habe Israel aus Ägypten geführt und euch von der Ägypter Hand errettet und von der Hand aller Königreiche, die euch zwangen.

10 19 Und ihr habt euren Gott verworfen, der euch aus all eurem Unglück und Trübsal geholfen hat, und sprecht zu ihm: Setze einen König über uns.Wohlan! so tretet nun vor den HERRN nach euren Stämmen und Freundschaften.

10 20 Da nun Samuel alle Stämme Israels herzubrachte, ward getroffen der Stamm Benjamin.

10 21 Und da er den Stamm Benjamin herzubrachte mit seinen Geschlechtern, ward getroffen das Geschlecht Matris, und ward getroffen Saul, der Sohn des Kis. Und sie suchten ihn; aber sie fanden ihn nicht.

10 22 Da fragten sie weiter den HERRN: Wird er auch noch kommen? Der HERR antwortete: Siehe, er hat sich bei dem Geräte versteckt.

10 23 Da liefen sie hin und holten ihn von dort. Und da er unter das Volk trat, war er eines Hauptes länger denn alles Volk.

10 24 Und Samuel sprach zu allem Volk: Da seht ihr, welchen der HERR erwählt hat; denn ihm ist keiner gleich in allem Volk. Da jauchzte das Volk und sprach: Glück zu dem König!

10 25 Samuel aber sagte dem Volk alle Rechte des Königreiches und schrieb es in ein Buch und legte es vor den HERRN. Und Samuel ließ alles Volk gehen, einen jeglichen in sein Haus.

10 26 Und Saul ging auch heim gen Gibea, und ging mit ihm des Heeres ein Teil, welcher Herz Gott rührte.

10 27 Aber etliche lose Leute sprachen: Was sollte uns dieser helfen? und verachteten ihn und brachten ihm kein Geschenk. Er aber tat, als hörte er’s nicht.

 

1.Sam. 10,1 Da nahm Samuel die Ölflasche und goss sie auf sein Haupt und küsste ihn und sprach: »Hat dich nicht der HERR zum Fürsten über sein Erbteil gesalbt?

Ölflasche: 1.Sam. 9,16; 1.Sam. 16,13; 1.Kö. 1,39; 2.Kö. 9,3; 2.Kö. 9,6

Erbteil: 5.Mo. 32,9

1.Sam. 10,2 Wenn du heute von mir weggehst, wirst du zwei Männer finden beim Grab Rahels, im Gebiet von Benjamin, bei Zelzach; die werden zu dir sagen: Die Eselinnen sind gefunden, die du suchen gegangen bist; und siehe, dein Vater hat die Suche nach den Eselinnen aufgegeben und macht sich Sorgen um euch und spricht: Was soll ich wegen meines Sohnes tun?

Grab: 1.Mo. 35,20

Sorgen: Lk. 10,41; 1.Petr. 5,7

1.Sam. 10,3 Und wenn du von dort weitergehst, wirst du zur Terebinthe Tabor kommen; dort werden dich drei Männer antreffen, die zu Gott nach Bethel hinaufgehen; einer trägt drei Böcklein, der andere drei Laibe Brot, der dritte einen Schlauch mit Wein.

hinaufg.: 2.Mo. 23,17; 5.Mo. 12,5-6; Ri. 20,18; Ri. 20,26

1.Sam. 10,4 Und sie werden dich mit dem Friedensgruß begrüßen und dir zwei Brote geben, die sollst du aus ihrer Hand annehmen.

4.Mo. 18,8; 2.Sam. 17,27-29

1.Sam. 10,5 Danach wirst du auf den Hügel Gottes kommen, wo der Posten der Philister steht; sobald du aber dort in die Stadt kommst, wird dir eine Schar Propheten begegnen, die von der Höhe herabkommen, und vor ihnen her Psalter und Handpauken und Flöten und Harfen; und sie werden weissagen.

Hügel: 1.Sam. 10,26; 1.Sam. 11,4; 1.Sam. 14,2; 1.Sam. 15,34; Jos. 18,28

Philister: 1.Sam. 13,3

Propheten: 1.Sam. 19,20; 2.Kö. 2,3; 2.Kö. 2,5; 2.Kö. 3,15

Handpauk.: 2.Mo. 15,20; 1.Chr. 13,8; 1.Chr. 25,1-3

1.Sam. 10,6 Da wird der Geist des HERRN über dich kommen, sodass du mit ihnen weissagst, und du wirst in einen anderen Mann verwandelt werden.

Geist: 1.Sam. 11,6; 1.Sam. 16,13; Ri. 15,14

weissagst: 1.Sam. 19,20-23; 4.Mo. 11,25

1.Sam. 10,7 Wenn dann diese Zeichen für dich eingetroffen sind, so tue, was deine Hand vorfindet, denn Gott ist mit dir!

tue: 1.Chr. 17,2; Pre. 9,10; Joh. 5,17; Joh. 5,19; Joh. 9,4

mit dir: 1.Sam. 18,14; 1.Mo. 39,2; 1.Mo. 39,21; 1.Mo. 39,23; 2.Kö. 18,7

1.Sam. 10,8 Du sollst aber vor mir nach Gilgal hinabgehen, und siehe, dort will ich zu dir hinabkommen, um Brandopfer zu opfern und Friedensopfer zu schlachten. Sieben Tage lang sollst du warten, bis ich zu dir komme und dir zeige, was du tun sollst!«

Gilgal: 1.Sam. 13,4; 1.Sam. 13,8; Jos. 4,19; 2.Sam. 19,15

zeige: Apg. 9,16; Apg. 22,1

1.Sam. 10,9 Und es geschah, als er sich umwandte, um von Samuel wegzugehen, da verwandelte Gott sein Herz, und alle diese Zeichen trafen an jenem Tag ein.

Hes. 36,26

1.Sam. 10,10 Denn als sie dort an den Hügel kamen, siehe, da begegnete ihm eine Schar Propheten, und der Geist Gottes kam über ihn, sodass er in ihrer Mitte weissagte.

1.Sam. 10,5; 1.Sam. 19,20-24

1.Sam. 10,11 Als aber alle die, welche ihn zuvor gekannt hatten, sahen, dass er mit den Propheten weissagte, sprach das Volk untereinander: Was ist denn mit dem Sohn des Kis geschehen? Ist Saul auch unter den Propheten?

1.Sam. 19,24; Mt. 13,54; Apg. 9,21

1.Sam. 10,12 Da antwortete ein Mann von dort und sprach: Und wer ist ihr Vater? Daher kommt das Sprichwort: »Ist Saul auch unter den Propheten?«

Vater: Jak. 1,17

1.Sam. 10,13 Und als er aufgehört hatte zu weissagen, kam er auf die Höhe.

1.Sam. 9,12-13

1.Sam. 10,14 Und Sauls Onkel sprach zu ihm und seinem Burschen: Wo seid ihr hingegangen? Sie antworteten: Die Eselinnen zu suchen; und als wir sahen, dass sie nicht da waren, gingen wir zu Samuel!

1.Sam. 9,3-10; 2.Kö. 5,25

1.Sam. 10,15 Da sprach Sauls Onkel: Teile mir doch mit, was euch Samuel sagte!
1.Sam. 10,16 Saul antwortete seinem Onkel: Er sagte uns, dass die Eselinnen gefunden seien! Was aber Samuel von dem Königtum gesagt hatte, das verriet er ihm nicht.

Königt.: Ri. 14,6; Spr. 12,23; Spr. 13,3; Pre. 3,7

1.Sam. 10,17 Samuel aber berief das Volk zum HERRN nach Mizpa.

1.Sam. 7,5

1.Sam. 10,18 Und er sprach zu den Kindern Israels: So spricht der HERR, der Gott Israels: Ich habe Israel aus Ägypten geführt und euch aus der Hand der Ägypter errettet und aus der Hand aller Königreiche, die euch bedrängten.

2.Mo. 20,2; Ri. 6,8-9; Ps. 105,5-6

1.Sam. 10,19 Ihr aber habt heute euren Gott verworfen, der euch aus all eurem Elend und aus euren Nöten errettet hat, und habt zu ihm gesagt: Setze einen König über uns! Wohlan, so tretet nun vor den HERRN nach euren Stämmen und nach euren Tausendschaften!

verworf.: 1.Sam. 8,7-9

errettet: Jes. 63,9

Setze: 5.Mo. 17,14; 5.Mo. 29,10-13

1.Sam. 10,20 Und Samuel ließ alle Stämme Israels herzutreten, und der Stamm Benjamin wurde [durchs Los] getroffen.

1.Sam. 14,40-41; Jos. 7,16-18; Apg. 1,23-26

1.Sam. 10,21 Und als er den Stamm Benjamin nach seinen Familien herzutreten ließ, wurde das Geschlecht Matris [durchs Los] getroffen, und dann wurde Saul getroffen, der Sohn des Kis. Und sie suchten ihn, aber er wurde nicht gefunden.

Spr. 16,33

1.Sam. 10,22 Da fragten sie den HERRN weiter: Kommt der Mann noch hierher? Der HERR antwortete: Siehe, er hat sich bei den Geräten versteckt!

fragten: 1.Sam. 23,2; Ri. 1,1

versteckt: 1.Sam. 9,21; 1.Sam. 15,17; 1.Kor. 1,26-29

1.Sam. 10,23 Da liefen sie hin und holten ihn von dort. Und als er unter das Volk trat, da überragte er alles Volk um Haupteslänge.

1.Sam. 9,2; Ps. 45,3

1.Sam. 10,24 Und Samuel sprach zu dem ganzen Volk: Da seht ihr den, welchen der HERR erwählt hat, denn ihm ist keiner gleich unter dem ganzen Volk! Da jauchzte das ganze Volk, und sie sprachen: Es lebe der König!

lebe: 1.Kö. 1,25; 1.Kö. 1,39

1.Sam. 10,25 Samuel aber verkündigte dem Volk das Recht des Königtums und schrieb es in ein Buch und legte es vor dem HERRN nieder. Danach entließ Samuel alles Volk, jeden in sein Haus.

Recht: 5.Mo. 17,14-20; Hes. 46,18

1.Sam. 10,26 Auch Saul ging zu seinem Haus nach Gibea, und mit ihm gingen die Tapferen, deren Herz Gott angerührt hatte.

Gibea: 1.Sam. 10,5; 1.Sam. 10,10

angerührt: Esr. 1,5

1.Sam. 10,27 Etliche Söhne Belials aber sprachen: Wie sollte der uns retten? Und sie verachteten ihn und brachten ihm keine Geschenke. Doch er tat, als hörte er’s nicht.

veracht.: 2.Sam. 12,9-10; 2.Chr. 36,16; Mt. 13,55-57

Geschenke: 1.Kö. 5,11; 1.Kö. 10,25; 2.Chr. 17,5; Mt. 2,11

hörte: 1.Sam. 11,12-13; Pre. 7,21-22

 

1.Sam. 10,1 Then Samuel took a vial of oil, and poured it upon his head, and kissed him, and said, Is it not because the LORD hath anointed thee to be captain over his inheritance?

a vial: 1.Sam. 2,10; 1.Sam. 9,16; 1.Sam. 16,13; 1.Sam. 24,6; 1.Sam. 26,11; 2.Kö. 9,3-6; Apg. 13,21; Offb. 5,8

kissed him: 2.Sam. 19,39; 1.Kö. 19,18; Ps. 2,12; Hos. 13,2; 1.Thes. 5,26

captain: 1.Sam. 8,9; 1.Sam. 8,19; 1.Sam. 13,14; Jos. 5,14; Jos. 5,15; 2.Sam. 5,2; 2.Kö. 20,5; Hebr. 2,10

his inheritance: 2.Mo. 19,5; 2.Mo. 19,6; 5.Mo. 32,9; Ps. 78,71; Ps. 135,4; Jer. 10,16

1.Sam. 10,2 When thou art departed from me today, then thou shalt find two men by Rachel’s sepulcher in the border of Benjamin at Zelzah; and they will say unto thee, The asses which thou wentest to seek are found: and, lo, thy father hath left the care of the asses, and sorroweth for you, saying, What shall I do for my son?

Rachel’s: 1.Mo. 35,19; Jer. 31,15

Zelzah: Jos. 18,28

The asses: 1.Sam. 10,16; 1.Sam. 9,3-5

1.Sam. 10,3 Then shalt thou go on forward from thence, and thou shalt come to the plain of Tabor, and there shall meet thee three men going up to God to Bethel, one carrying three kids, and another carrying three loaves of bread, and another carrying a bottle of wine:

Tabor: Jos. 19,12; Jos. 19,22; Ri. 4,6; Ri. 4,12; Ri. 8,18; Ps. 89,12

Bethel: 1.Mo. 28,19; 1.Mo. 28,22; 1.Mo. 35,1; 1.Mo. 35,3; 1.Mo. 35,6; 1.Mo. 35,7

three kids: 3.Mo. 1,10; 3.Mo. 3,6; 3.Mo. 3,12; 3.Mo. 7,13; 3.Mo. 23,13; 4.Mo. 15,5-12

1.Sam. 10,4 And they will salute thee, and give thee two loaves of bread; which thou shalt receive of their hands.

salute thee: Ri. 18,15

1.Sam. 10,5 After that thou shalt come to the hill of God, where is the garrison of the Philistines: and it shall come to pass, when thou art come thither to the city, that thou shalt meet a company of prophets coming down from the high place with a psaltery, and a tabret, and a pipe, and a harp, before them; and they shall prophesy:

hill of God: 1.Sam. 10,10; 1.Sam. 13,3

a company: 1.Sam. 19,20; 2.Kö. 2,3; 2.Kö. 2,5; 2.Kö. 2,15; 2.Kö. 4,38; 2.Kö. 6,1

a psaltery: 2.Mo. 15,20; 2.Mo. 15,21; 2.Kö. 3,15; 1.Chr. 13,8; 1.Chr. 15,19-21; 1.Chr. 15,27; 1.Chr. 15,28; 1.Chr. 16,5; 1.Chr. 16,42; 1.Chr. 25,1-6; 2.Chr. 29,25-27; Ps. 49,4; Ps. 150,3-6

1.Sam. 10,6 And the Spirit of the LORD will come upon thee, and thou shalt prophesy with them, and shalt be turned into another man.

Spirit: 1.Sam. 10,10; 1.Sam. 16,13; 1.Sam. 19,23; 1.Sam. 19,24; 4.Mo. 11,25; Ri. 3,10; Mt. 7,22

another man: 1.Sam. 10,9-12

1.Sam. 10,7 And let it be, when these signs are come unto thee, that thou do as occasion serve thee; for God is with thee.

signs: 2.Mo. 4,8; Lk. 2,12; Joh. 6,14

that thou do as occasion: Ri. 9,33

God: 1.Mo. 21,20; 5.Mo. 20,1; Ri. 6,12; Jes. 7,14; Jes. 45,1; Jes. 45,2; Mt. 1,23; Mt. 28,20

1.Sam. 10,8 And thou shalt go down before me to Gilgal; and, behold, I will come down unto thee, to offer burnt offerings, and to sacrifice sacrifices of peace offerings: seven days shalt thou tarry, till I come to thee, and show thee what thou shalt do.

to Gilgal: 1.Sam. 11,14; 1.Sam. 11,15; 1.Sam. 13,4; 1.Sam. 13,8-15; 1.Sam. 15,33

1.Sam. 10,9 And it was so, that when he had turned his back to go from Samuel, God gave him another heart: and all those signs came to pass that day.

another heart: 1.Sam. 10,6

and all those signs: 1.Sam. 10,2-5; Ri. 6,21; Ri. 6,36-40; Ri. 7,11; Jes. 38,7; Jes. 38,8; Mk. 14,16

1.Sam. 10,10 And when they came thither to the hill, behold, a company of prophets met him; and the Spirit of God came upon him, and he prophesied among them.

they came: 1.Sam. 10,5; 1.Sam. 19,20-24

1.Sam. 10,11 And it came to pass, when all that knew him formerly saw that, behold, he prophesied among the prophets, then the people said one to another, What is this that is come unto the son of Kish? Is Saul also among the prophets?

when all: Joh. 9,8; Joh. 9,9; Apg. 3,10

What is this: Mt. 13,54; Mt. 13,55; Apg. 2,7; Apg. 2,8; Apg. 4,13; Apg. 9,21

Is Saul: 1.Sam. 19,24; Joh. 7,15

1.Sam. 10,12 And one of the same place answered and said, But who is their father? Therefore it became a proverb, Is Saul also among the prophets?

who is their: Jes. 54,13; Joh. 6,45; Joh. 7,16; Jak. 1,17

1.Sam. 10,13 And when he had made an end of prophesying, he came to the high place.
1.Sam. 10,14 And Saul’s uncle said unto him and to his servant, Whither went ye? And he said, To seek the asses: and when we saw that they were no where, we came to Samuel.

And he said: 1.Sam. 9,3-10

no where: 2.Kö. 5,25

1.Sam. 10,15 And Saul’s uncle said, Tell me, I pray thee, what Samuel said unto you.
1.Sam. 10,16 And Saul said unto his uncle, He told us plainly that the asses were found. But of the matter of the kingdom, whereof Samuel spoke, he told him not.

matter: 1.Sam. 9,27; 2.Mo. 4,18; Ri. 14,6; Spr. 29,11

1.Sam. 10,17 And Samuel called the people together unto the LORD to Mizpeh;

unto the Lord: 1.Sam. 7,5; 1.Sam. 7,6; Ri. 20,1

1.Sam. 10,18 And said unto the children of Israel, Thus saith the LORD God of Israel, I brought up Israel out of Egypt, and delivered you out of the hand of the Egyptians, and out of the hand of all kingdoms, and of them that oppressed you:

Thus saith: Ri. 2,1; Ri. 6,8; Ri. 6,9; Neh. 9,9-12; Neh. 9,27; Neh. 9,28

1.Sam. 10,19 And ye have this day rejected your God, who himself saved you out of all your adversities and your tribulations; and ye have said unto him, Nay, but set a king over us. Now therefore present yourselves before the LORD by your tribes, and by your thousands.

And ye have: 1.Sam. 8,7-9; 1.Sam. 8,19; 1.Sam. 12,12; 1.Sam. 12,17-19

by your tribes: 4.Mo. 17,2; Jos. 7,14-26; Mi. 5,2

1.Sam. 10,20 And when Samuel had caused all the tribes of Israel to come near, the tribe of Benjamin was taken.

caused: 1.Sam. 14,41; Jos. 7,16-18; Apg. 1,24-26

1.Sam. 10,21 When he had caused the tribe of Benjamin to come near by their families, the family of Matri was taken, and Saul the son of Kish was taken: and when they sought him, he could not be found.
1.Sam. 10,22 Therefore they inquired of the LORD further, if the man should yet come thither. And the LORD answered, Behold, he hath hid himself among the stuff.

inquired: 1.Sam. 23,2-4; 1.Sam. 23,11; 1.Sam. 23,12; 4.Mo. 27,21; Ri. 1,1; Ri. 20,18; Ri. 20,23; Ri. 20,28

hid: 1.Sam. 9,21; 1.Sam. 15,17; Lk. 14,11

1.Sam. 10,23 And they ran and fetched him thence: and when he stood among the people, he was higher than any of the people from his shoulders and upward.

he was higher: 1.Sam. 9,2; 1.Sam. 16,7; 1.Sam. 17,4

1.Sam. 10,24 And Samuel said to all the people, See ye him whom the LORD hath chosen, that there is none like him among all the people? And all the people shouted, and said, God save the king.

See ye him: 5.Mo. 17,15; 2.Sam. 21,6

God save the king: 1.Kö. 1,25; 1.Kö. 1,21; 1.Kö. 1,39; 2.Kö. 11,12; Mt. 21,9

1.Sam. 10,25 Then Samuel told the people the manner of the kingdom, and wrote it in a book, and laid it up before the LORD. And Samuel sent all the people away, every man to his house.

1.Sam. 8,11-18; 5.Mo. 17,14-20; Hes. 45,9; Hes. 45,10; Hes. 46,16-18; Röm. 13,1-7; 1.Tim. 2,2; Tit. 3,1; 1.Petr. 2,13; 1.Petr. 2,14

1.Sam. 10,26 And Saul also went home to Gibeah; and there went with him a band of men, whose hearts God had touched.

Gibeah: 1.Sam. 11,4; 1.Sam. 15,34; Jos. 18,28; Ri. 19,12-16; Ri. 20,14; 2.Sam. 21,6

whose hearts: Esr. 1,5; Ps. 110,3; Apg. 7,10; Apg. 13,48

1.Sam. 10,27 But the children of Belial said, How shall this man save us? And they despised him, and brought him no presents. But he held his peace.

children: 1.Sam. 2,12; 1.Sam. 11,12; 5.Mo. 13,13; 2.Sam. 20,1; 2.Chr. 13,7; Apg. 7,35; Apg. 7,51; Apg. 7,52

brought him: 2.Sam. 8,2; 1.Kö. 4,21; 1.Kö. 10,25; 2.Chr. 17,5; Ps. 72,10; Mt. 2,11

he held his peace: Ps. 38,13; Jes. 36,21; Mt. 27,12-14

1.Sam. 11,1; 1.Sam. 11,4; 1.Sam. 11,12

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.