Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

1.Samuel 29

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

1.Samuel 29 | Kapitelauswahl

29 1 Die Philister aber versammelten alle ihre Heere zu Aphek; und Israel lagerte sich zu Ain in Jesreel.

29 2 Und die Fürsten der Philister gingen daher mit Hunderten und mit Tausenden; David aber und seine Männer gingen hintennach bei Achis.

29 3 Da sprachen die Fürsten der Philister: Was sollen diese Hebräer? Achis sprach zu ihnen: Ist nicht das David, der Knecht Sauls, des Königs Israels, der nun bei mir gewesen ist Jahr und Tag, und ich habe nichts an ihm gefunden, seit der Zeit, daß er abgefallen ist, bis her?

29 4 Aber die Fürsten der Philister wurden zornig auf ihn und sprachen zu ihm: Laß den Mann umkehren und an seinem Ort bleiben, dahin du ihn bestellt hast, daß er nicht mit uns hinabziehe zum Streit und unser Widersacher werde im Streit. Denn woran könnte er seinem Herrn größeren Gefallen tun als an den Köpfen dieser Männer?

29 5 Ist er nicht David, von dem sie sangen im Reigen: Saul hat tausend geschlagen, David aber zehntausend?

29 6 Da rief Achis David und sprach zu ihm: So wahr der HERR lebt, ich halte dich für redlich, und dein Ausgang und Eingang mit mir im Heer gefällt mir wohl, und habe nichts Arges an dir gespürt, seit der Zeit, daß du zu mir gekommen bist; aber du gefällst den Fürsten nicht.

29 7 So kehre nun um und gehe hin mit Frieden, auf daß du nicht übel tust vor den Augen der Fürsten der Philister.

29 8 David aber sprach zu Achis: Was habe ich getan, und was hast du gespürt an deinem Knecht seit der Zeit, daß ich vor dir gewesen bin, bis her, daß ich nicht sollte kommen und streiten wider die Feinde meines Herrn, des Königs?

29 9 Achis antwortete und sprach zu David: Ich weiß es wohl; denn du gefällst meinen Augen wie ein Engel Gottes. Aber der Philister Fürsten haben gesagt: Laß ihn nicht mit uns hinauf in den Streit ziehen.

29 10 So mache dich nun morgen früh auf und die Knechte deines Herrn, die mit dir gekommen sind; und wenn ihr euch morgen früh aufgemacht habt, da es licht ist, so gehet hin.

29 11 Also machten sich David und seine Männer früh auf, daß sie des Morgens hingingen und wieder in der Philister Land kämen. Die Philister aber zogen hinauf gen Jesreel.

 

1.Sam. 29,1 Und die Philister versammelten ihr ganzes Heer bei Aphek; Israel aber lagerte sich an der Quelle in Jesreel.

versamm.: 1.Sam. 28,1

Aphek: 1.Kö. 20,30

Jesreel: Jos. 19,18; Ri. 6,33; Ri. 7,1

1.Sam. 29,2 Und die Fürsten der Philister zogen vorüber nach Hunderten und nach Tausenden; David aber und seine Männer bildeten die Nachhut mit Achis.

Fürsten: 1.Sam. 29,6; 1.Sam. 5,8-11; Jos. 13,3

1.Sam. 29,3 Da sprachen die Fürsten der Philister: Was sollen diese Hebräer? Und Achis sprach zu den Fürsten der Philister: Das ist doch David, der Knecht Sauls, des Königs von Israel, der nun schon Jahr und Tag bei mir gewesen ist und an dem ich nicht das Geringste gefunden habe seit der Zeit, da er [von Saul] abgefallen ist, bis zu diesem Tag!

Hebräer: 1.Sam. 4,6; 1.Sam. 14,11

Jahr: 1.Sam. 27,7

nicht: 1.Sam. 25,28; Dan. 6,5; 1.Kor. 4,2

1.Sam. 29,4 Aber die Fürsten der Philister wurden zornig auf ihn, und die Fürsten der Philister sprachen zu ihm: Lass den Mann umkehren, dass er wieder an seinen Ort kommt, wohin du ihn bestellt hast, damit er nicht mit uns zum Kampf hinabziehe und im Kampf unser Widersacher werde; denn womit könnte er seinem Herrn einen größeren Gefallen tun, als mit den Köpfen dieser Männer?

1.Sam. 14,21; 1.Chr. 12,19

1.Sam. 29,5 Ist er nicht derselbe David, von dem sie beim Reigen sangen und sprachen: »Saul hat seine Tausende erschlagen, David aber seine Zehntausende«?

1.Sam. 18,7; 1.Sam. 21,12

1.Sam. 29,6 Da rief Achis David und sprach zu ihm: So wahr der HERR lebt, ich halte dich für aufrichtig, und dein Ausgang und Eingang mit mir im Heer gefällt mir wohl; denn ich habe nichts Böses an dir gefunden seit der Zeit, da du zu mir gekommen bist, bis zu diesem Tag; aber in den Augen der Fürsten bist du nicht wohlgefällig!

Herr: 1.Sam. 20,3; 1.Sam. 28,10; Jes. 44,5

Böses: 1.Mo. 6,5; 1.Kö. 1,52; Mt. 12,35; Röm. 12,17

1.Sam. 29,7 So kehre nun um und geh hin in Frieden, dass du nichts Böses tust in den Augen der Fürsten der Philister!

Frieden: 1.Sam. 20,42

1.Sam. 29,8 David aber sprach zu Achis: Was habe ich denn getan, und was hast du an deinem Knecht gefunden seit der Zeit, da ich vor dir gewesen bin, bis zu diesem Tag, dass ich nicht kommen und gegen die Feinde meines Herrn, des Königs, kämpfen soll?

Was?: 1.Sam. 12,3; 1.Sam. 17,29; 1.Sam. 20,8

kommen: 1.Sam. 28,2; 2.Sam. 16,18-19

1.Sam. 29,9 Und Achis antwortete und sprach zu David: Ich weiß wohl, dass du in meinen Augen wohlgefällig bist wie ein Engel Gottes; aber die Fürsten der Philister haben gesagt: Er soll nicht mit uns in den Kampf hinaufziehen!

Engel: 2.Sam. 14,17; 2.Sam. 19,27

1.Sam. 29,10 So mache dich nun am Morgen früh auf samt den Knechten deines Herrn, die mit dir gekommen sind. Macht euch am Morgen früh auf und zieht weg, sobald es hell wird!

1.Kor. 10,13

1.Sam. 29,11 So machte sich David früh auf, er und seine Männer, um am Morgen wegzugehen [und] wieder in das Land der Philister zurückzukehren. Die Philister aber zogen hinauf nach Jesreel.

Jesreel: Jos. 19,18; 2.Sam. 4,4

 

1.Sam. 29,1 Now the Philistines gathered together all their armies to Aphek: and the Israelites pitched by a fountain which is in Jezreel.

the Philistines: 1.Sam. 28,1; 1.Sam. 28,2

Aphek: 1.Sam. 4,1; Jos. 19,30; 1.Kö. 20,30

Jezreel: 1.Sam. 28,4; Jos. 19,18; Ri. 6,33; 1.Kö. 18,45; 1.Kö. 18,46; 1.Kö. 21,1; 1.Kö. 21,23; 2.Kö. 9,36; Hos. 1,4-11

1.Sam. 29,2 And the lords of the Philistines passed on by hundreds, and by thousands: but David and his men passed on in the rearward with Achish.

the lords: 1.Sam. 29,6; 1.Sam. 29,7; 1.Sam. 5,8-11; 1.Sam. 6,4; Jos. 13,3

but David: 1.Sam. 28,1; 1.Sam. 28,2

1.Sam. 29,3 Then said the princes of the Philistines, What do these Hebrews here? And Achish said unto the princes of the Philistines, Is not this David, the servant of Saul the king of Israel, which hath been with me these days, or these years, and I have found no fault in him since he fell unto me unto this day?

these days: 1.Sam. 27,7

found: 1.Sam. 25,28; Dan. 6,5; Joh. 19,6; Röm. 12,17; 1.Petr. 3,16

1.Sam. 29,4 And the princes of the Philistines were wroth with him; and the princes of the Philistines said unto him, Make this fellow return, that he may go again to his place which thou hast appointed him, and let him not go down with us to battle, lest in the battle he be an adversary to us: for wherewith should he reconcile himself unto his master? should it not be with the heads of these men?

Make this fellow: 1.Sam. 14,21; 1.Chr. 12,19; Lk. 16,8

1.Sam. 29,5 Is not this David, of whom they sang one to another in dances, saying, Saul slew his thousands, and David his ten thousands?

1.Sam. 18,6; 1.Sam. 18,7; 1.Sam. 21,11; Spr. 27,14

1.Sam. 29,6 Then Achish called David, and said unto him, Surely, as the LORD liveth, thou hast been upright, and thy going out and thy coming in with me in the host is good in my sight: for I have not found evil in thee since the day of thy coming unto me unto this day: nevertheless the lords favor thee not.

the Lord: 1.Sam. 20,3; 1.Sam. 28,10; 5.Mo. 10,20; Jes. 65,16; Jer. 12,16

thou hast: Mt. 5,16; 1.Petr. 2,12; 1.Petr. 3,16

thy going: 4.Mo. 27,17; 2.Sam. 3,25; 2.Kö. 19,27; Ps. 121,8

I have not: 1.Sam. 29,3

the lords favour: 1.Mo. 16,6; Jos. 22,30

1.Sam. 29,7 Wherefore now return, and go in peace, that thou displease not the lords of the Philistines.

displease: 4.Mo. 22,34

1.Sam. 29,8 And David said unto Achish, But what have I done? and what hast thou found in thy servant so long as I have been with thee unto this day, that I may not go fight against the enemies of my lord the king?

But what have: 1.Sam. 12,3; 1.Sam. 17,29; 1.Sam. 20,8; 1.Sam. 26,18

that I may not: 1.Sam. 28,2; 2.Sam. 16,18; 2.Sam. 16,19; Ps. 34,13; Ps. 34,14; Mt. 6,13

1.Sam. 29,9 And Achish answered and said to David, I know that thou art good in my sight, as an angel of God: notwithstanding the princes of the Philistines have said, He shall not go up with us to the battle.

as an angel: 2.Sam. 14,17; 2.Sam. 14,20; 2.Sam. 19,27; Gal. 4,14

the princes: 1.Sam. 29,4

1.Sam. 29,10 Wherefore now rise up early in the morning with thy master’s servants that are come with thee: and as soon as ye be up early in the morning, and have light, depart.

1.Sam. 30,1; 1.Sam. 30,2; 1.Mo. 22,14; Ps. 37,23; Ps. 37,24; 1.Kor. 10,13; 2.Petr. 2,9

1.Sam. 29,11 So David and his men rose up early to depart in the morning, to return into the land of the Philistines. And the Philistines went up to Jezreel.

And the Philistines: 1.Sam. 29,1; Jos. 19,18; 2.Sam. 4,4

Jezreel: Hos. 1,1-11; 1.Sam. 29,1

1.Sam. 30,1; 1.Sam. 30,4; 1.Sam. 30,11; 1.Sam. 30,22; 1.Sam. 30,26

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.