Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

1.Samuel 6

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

1.Samuel 6 | Kapitelauswahl

6 1 Also war die Lade des HERRN sieben Monate im Lande der Philister.

6 2 Und die Philister riefen ihre Priester und Weissager und sprachen: Was sollen wir mit der Lade des HERRN machen? Lehrt uns, womit sollen wir sie an ihren Ort senden?

6 3 Sie sprachen: Wollt ihr die Lade des Gottes Israels senden, so sendet sie nicht leer, sondern sollt ihm vergelten ein Schuldopfer; so werdet ihr gesund werden und wird euch kund werden, warum seine Hand nicht von euch läßt.

6 4 Sie aber sprachen: Welches ist das Schuldopfer, das wir ihm geben sollen? Sie antworteten: Fünf goldene Beulen und fünf goldene Mäuse nach der Zahl der fünf Fürsten der Philister; denn es ist einerlei Plage gewesen über euch alle und über eure Fürsten.

6 5 So müßt ihr nun machen Bilder eurer Beulen und eurer Mäuse, die euer Land verderbt haben, daß ihr dem Gott Israels die Ehre gebt; vielleicht wird seine Hand leichter werden über euch und über euren Gott und über euer Land.

6 6 Warum verstockt ihr euer Herz, wie die Ägypter und Pharao ihr Herz verstockten? Ist’s nicht also: da er seine Macht an ihnen bewies, ließen sie sie fahren, daß sie hingingen?

6 7 So nehmet nun und machet einen neuen Wagen und zwei junge, säugende Kühe, auf die noch nie ein Joch gekommen ist, und spannt sie an den Wagen und laßt ihre Kälber hinter ihnen daheim bleiben.

6 8 Und nehmet die Lade des HERRN und legt sie auf den Wagen; und die goldenen Kleinode, die ihr ihm zum Schuldopfer gebet, tut in ein Kästlein neben ihre Seite. Und sendet sie hin und laßt sie gehen.

6 9 Und sehet zu: geht sie hin auf dem Weg ihrer Grenze gen Beth-Semes, so hat er uns all das große Übel getan; wo nicht, so werden wir wissen, daß sein Hand uns nicht gerührt hat, sondern es ist uns ungefähr widerfahren.

6 10 Die Leute taten also und nahmen zwei junge, säugende Kühe und spannten sie an den Wagen und behielten ihre Kälber daheim

6 11 und legten die Lade des HERR auf den Wagen und das Kästlein mit den goldenen Mäusen und mit den Bildern ihrer Beulen.

6 12 Und die Kühe gingen geradewegs auf Beth-Semes zu auf einer Straße und gingen und blökten und wichen nicht weder zur Rechten noch zur Linken; und die Fürsten der Philister gingen ihnen nach bis an die Grenze von Beth-Semes.

6 13 Die Beth-Semiter aber schnitten eben in der Weizenernte im Grund, und hoben ihre Augen auf und sahen die Lade und freuten sich, sie zu sehen.

6 14 Der Wagen aber kam auf den Acker Josuas, des Beth-Semiters, und stand daselbst still. Und war ein großer Stein daselbst. Und sie spalteten das Holz vom Wagen und opferten die Kühe dem HERRN zum Brandopfer.

6 15 Die Leviten aber hoben die Lade des HERRN herab und das Kästlein, das obendran war, darin die goldenen Kleinode waren, und setzten sie auf den großen Stein. Aber die Leute zu Beth-Semes opferten dem HERRN desselben Tages Brandopfer und andere Opfer.

6 16 Da aber die fünf Fürsten der Philister zugesehen hatten, zogen sie wiederum gen Ekron desselben Tages.

6 17 Dies sind aber die goldenen Beulen, die die Philister dem HERRN zum Schuldopfer gaben: Sadod eine, Gaza eine, Askalon eine, Gath eine und Ekron eine;

6 18 und die goldenen Mäuse nach der Zahl aller Städte der Philister unter den fünf Fürsten, der gemauerten Städte und der Dörfer. Und Zeuge ist der große Stein, darauf sie die Lade des HERRN ließen, bis auf diesen Tag auf dem Acker Josuas, des Beth-Semiters.

6 19 Und etliche zu Beth-Semes wurden geschlagen, darum daß sie die Lade des HERRN angesehen hatten. Und er schlug des Volks siebzig Mann (fünfzigtausendund siebzig). Da trug das Volk Leid, daß der HERR so eine große Schlacht im Volk getan hatte.

6 20 Und die Leute zu Beth-Semes sprachen: Wer kann stehen vor dem HERRN, solchem heiligen Gott? Und zu wem soll er von uns ziehen?

6 21 Und sie sandten Boten zu den Bürgern Kirjath-Jearims und ließen ihnen sagen: Die Philister haben uns die Lade des HERRN wiedergebracht; kommt herab und holt sie zu euch hinauf.

 

1.Sam. 6,1 So war die Lade des HERRN sieben Monate lang im Land der Philister.

Lade: 1.Sam. 5,1; 1.Sam. 5,11; Ps. 78,61

1.Sam. 6,2 Und die Philister riefen ihre Priester und Wahrsager und sprachen: Was sollen wir mit der Lade des HERRN machen? Zeigt uns, auf welche Weise wir sie an ihren Ort senden sollen!

Wahrsag.: 1.Mo. 41,8; Dan. 2,2; Dan. 5,7

machen: 1.Sam. 5,8; Apg. 2,37

1.Sam. 6,3 Und sie sprachen: Wenn ihr die Lade des Gottes Israels fortsendet, so sollt ihr sie nicht leer fortsenden, sondern ihr müsst ihm unbedingt ein Schuldopfer entrichten; dann werdet ihr gesund werden, und ihr werdet erfahren, warum seine Hand nicht von euch lässt.

Schuldo.: 3.Mo. 5,16

1.Sam. 6,4 Sie aber sprachen: Welches ist das Schuldopfer, das wir ihm entrichten sollen? Sie antworteten: Fünf goldene Beulen und fünf goldene Mäuse, nach der Zahl der Fürsten der Philister; denn es ist ein und dieselbe Plage über euch alle und über eure Fürsten gekommen.

Fürsten: Jos. 13,3; Ri. 3,3; Röm. 2,11-12; Röm. 3,22-23

1.Sam. 6,5 So sollt ihr nun Nachbildungen eurer Beulen machen und Nachbildungen eurer Mäuse, die das Land verderbt haben, und gebt dem Gott Israels die Ehre; vielleicht wird seine Hand dann leichter werden über euch und eurem Gott und eurem Land.

Ehre: Jos. 7,19; Mal. 2,2; Joh. 9,24

leichter: Joe. 2,13-14; Jon. 3,6-9

1.Sam. 6,6 Und warum wollt ihr euer Herz verstocken, wie die Ägypter und der Pharao ihr Herz verstockten? Ist es nicht so: Als Er seine Macht an ihnen erwies, da ließen sie jene ziehen, und so gingen sie fort?

verstocken: 2.Mo. 7,13; 2.Mo. 8,15; 2.Mo. 9,7; 2.Mo. 9,34

ziehen: 2.Mo. 12,31

1.Sam. 6,7 So nehmt nun einen neuen Wagen und zwei säugende Kühe, auf die noch nie ein Joch gekommen ist, und spannt die Kühe vor den Wagen und treibt ihre Kälber von ihnen weg nach Hause zurück.

Wagen: 2.Sam. 6,3

Joch: 4.Mo. 19,2

1.Sam. 6,8 Und nehmt die Lade des HERRN und stellt sie auf den Wagen und legt die goldenen Kleinodien, die ihr ihm als Schuldopfer gebt, in ein Kästchen an ihre Seite, und sendet sie fort und lasst sie gehen!

Kleinod.: 1.Sam. 6,4-5

1.Sam. 6,9 Und gebt acht: Wenn sie den Weg hinaufzieht, der zu ihrem Gebiet führt, nach Beth-Schemesch, so hat Er uns all dies große Übel zugefügt; wenn nicht, so wissen wir dann, dass nicht seine Hand uns geschlagen hat, sondern dass es uns zufällig geschehen ist!

Beth-S.: Jos. 15,10; Jos. 21,16

Er: Klgl. 3,37-38; Am. 3,6

1.Sam. 6,10 Und die Leute machten es so und nahmen zwei säugende Kühe und spannten sie an einen Wagen und sperrten ihre Kälber zu Hause ein.
1.Sam. 6,11 Und sie hoben die Lade des HERRN auf den Wagen, dazu das Kästchen mit den goldenen Mäusen und mit den Nachbildungen ihrer Beulen.

2.Sam. 6,3; 1.Chr. 13,7; 1.Chr. 15,13-15

1.Sam. 6,12 Da gingen die Kühe auf dem Weg geradeaus auf Beth-Schemesch zu; sie gingen nur auf ein und derselben Straße und brüllten beim Gehen; und sie wichen weder zur Rechten noch zur Linken. Und die Fürsten der Philister gingen ihnen nach bis an die Grenze von Beth-Schemesch.

1.Sam. 6,9

1.Sam. 6,13 Die Bethschemiter aber schnitten eben den Weizen im Tal. Als sie nun aufschauten, sahen sie die Lade und freuten sich, sie zu sehen.

Weizen: 1.Mo. 30,14

freuten: Ps. 118,24

1.Sam. 6,14 Der Wagen aber kam auf den Acker Josuas, des Bethschemiters, und stand dort still. Und es war ein großer Stein dort; da spalteten sie das Holz des Wagens und brachten die Kühe dem HERRN als Brandopfer dar.

Ri. 6,26; 2.Sam. 24,22

1.Sam. 6,15 Die Leviten aber hoben die Lade des HERRN herab und das Kästchen, das dabei war, in dem sich die goldenen Kleinodien befanden, und setzten sie auf den großen Stein. An jenem Tag opferten die Leute von Beth-Schemesch dem HERRN Brandopfer und Schlachtopfer.

Kleinod.: 1.Sam. 6,4; 1.Sam. 6,8

1.Sam. 6,16 Als aber die fünf Fürsten der Philister das gesehen hatten, kehrten sie am gleichen Tag wieder nach Ekron zurück.

Fürsten: 1.Sam. 6,4; 1.Sam. 6,12; Jos. 13,3; Ri. 3,3; Ri. 16,23-30

Ekron: 1.Sam. 5,1

1.Sam. 6,17 Und dies sind die goldenen Beulen, welche die Philister dem HERRN als Schuldopfer gaben: für Asdod eine, für Gaza eine, für Askalon eine, für Gat eine, für Ekron eine;

Beulen: 1.Sam. 6,4

Asdod: 2.Chr. 26,6; Sach. 9,6

Gaza: Ri. 16,1; Ri. 16,21; Am. 1,7-8

Askalon: Ri. 1,18; Sach. 9,5

Gat: 2.Sam. 1,20; Am. 6,2

Ekron: 2.Kö. 1,2; Am. 1,8

1.Sam. 6,18 und die goldenen Mäuse nach der Zahl aller Städte der Philister unter den fünf Fürsten, von den befestigten Städten bis zu den Dörfern des flachen Landes; und [sie brachten sie] bis zu dem großen [Stein] Abel, auf dem sie die Lade des HERRN niederließen; er ist auf dem Acker Josuas, des Bethschemiters, bis zu diesem Tag.

1.Sam. 6,16

1.Sam. 6,19 Und Er schlug [einige] der Bethschemiter, weil sie in die Lade des HERRN geschaut hatten; und er schlug von dem Volk 70 Mann [und] 50 000 Mann. Da trug das Volk Leid, weil der HERR das Volk mit einem so großen Schlag heimgesucht hatte.

4.Mo. 4,15; 1.Chr. 13,10; Hebr. 10,29; Hebr. 12,28-29

1.Sam. 6,20 Und die Leute von Beth-Schemesch sprachen: Wer kann bestehen vor dem HERRN, diesem heiligen Gott? Und zu wem soll er von uns hinaufziehen?

2.Sam. 6,9; Ps. 76,8; Mal. 3,2; Lk. 5,8; Lk. 8,37

1.Sam. 6,21 Und sie sandten Boten zu den Bewohnern von Kirjat-Jearim und ließen ihnen sagen: Die Philister haben die Lade des HERRN wiedergebracht; kommt herab und führt sie zu euch hinauf!

Kirjat-J.: Jos. 15,9; 1.Chr. 13,5

 

1.Sam. 6,1 And the ark of the LORD was in the country of the Philistines seven months.

the ark: 1.Sam. 5,1; 1.Sam. 5,3; 1.Sam. 5,10; 1.Sam. 5,11; Ps. 78,61

1.Sam. 6,2 And the Philistines called for the priests and the diviners, saying, What shall we do to the ark of the LORD? tell us wherewith we shall send it to his place.

called: 1.Mo. 41,8; 2.Mo. 7,11; Jes. 47,12; Jes. 47,13; Dan. 2,2; Dan. 5,7; Mt. 2,4

wherewith: Mi. 6,6-9

1.Sam. 6,3 And they said, If ye send away the ark of the God of Israel, send it not empty; but in any wise return him a trespass offering: then ye shall be healed, and it shall be known to you why his hand is not removed from you.

empty: 2.Mo. 23,15; 2.Mo. 34,20; 5.Mo. 16,16

a trespass: 3.Mo. 5,6; 3.Mo. 5,15-19; 3.Mo. 6,6; 3.Mo. 7,1-7

known: 1.Sam. 6,9; 1.Sam. 5,7; 1.Sam. 5,9; 1.Sam. 5,11; Hi. 10,2; Hi. 34,31; Hi. 34,32

1.Sam. 6,4 Then said they, What shall be the trespass offering which we shall return to him? They answered, Five golden emerods, and five golden mice, according to the number of the lords of the Philistines: for one plague was on you all, and on your lords.

Five golden: 1.Sam. 6,5; 1.Sam. 6,17; 1.Sam. 6,18; 1.Sam. 5,6; 1.Sam. 5,9; 2.Mo. 12,35; Jos. 13,3; Ri. 3,3

1.Sam. 6,5 Wherefore ye shall make images of your emerods, and images of your mice that mar the land; and ye shall give glory unto the God of Israel: peradventure he will lighten his hand from off you, and from off your gods, and from off your land.

mice: 2.Mo. 8,5; 2.Mo. 8,17; 2.Mo. 8,24; 2.Mo. 10,14; 2.Mo. 10,15; Joe. 1,4-7; Joe. 2,25

give glory: Jos. 7,19; Ps. 18,44; Ps. 66,3; Jes. 42,12; Jer. 3,13; Jer. 13,16; Mal. 2,2; Joh. 9,24; Offb. 11,13; Offb. 16,9

lighten: 1.Sam. 5,6; 1.Sam. 5,11; Ps. 32,4; Ps. 39,10

off your: 1.Sam. 5,3; 1.Sam. 5,4; 1.Sam. 5,7; 2.Mo. 12,12; 4.Mo. 33,4; Jes. 19,1

1.Sam. 6,6 Wherefore then do ye harden your hearts, as the Egyptians and Pharaoh hardened their hearts? when he had wrought wonderfully among them, did they not let the people go, and they departed?

harden: Hi. 9,4; Ps. 95,8; Röm. 2,5; Hebr. 3,13

the Egyptians: 2.Mo. 7,13; 2.Mo. 8,15; 2.Mo. 9,16; 2.Mo. 9,34; 2.Mo. 10,3; 2.Mo. 14,17; 2.Mo. 14,23; 2.Mo. 15,14-16

did they not: 2.Mo. 12,31-33

1.Sam. 6,7 Now therefore make a new cart, and take two milch kine, on which there hath come no yoke, and tie the kine to the cart, and bring their calves home from them:

new cart: 2.Sam. 6,3; 1.Chr. 13,7

on which: 4.Mo. 19,2

1.Sam. 6,8 And take the ark of the LORD, and lay it upon the cart; and put the jewels of gold, which ye return him for a trespass offering, in a coffer by the side thereof; and send it away, that it may go.

jewels: 1.Sam. 6,4; 1.Sam. 6,5

1.Sam. 6,9 And see, if it goeth up by the way of his own coast to Beth-shemesh, then he hath done us this great evil: but if not, then we shall know that it is not his hand that smote us: it was a chance that happened to us.

Bethshemesh: Jos. 15,10; Jos. 21,16

he: Am. 3,6

we shall: 1.Sam. 6,3

not his hand: Jes. 26,11

a chance: 2.Sam. 1,6; Pre. 9,11; Lk. 10,31

1.Sam. 6,10 And the men did so; and took two milch kine, and tied them to the cart, and shut up their calves at home:
1.Sam. 6,11 And they laid the ark of the LORD upon the cart, and the coffer with the mice of gold and the images of their emerods.

they laid: 2.Sam. 6,3; 1.Chr. 13,7; 1.Chr. 15,13-15

1.Sam. 6,12 And the kine took the straight way to the way of Beth-shemesh, and went along the highway, lowing as they went, and turned not aside to the right hand or to the left; and the lords of the Philistines went after them unto the border of Beth-shemesh.
1.Sam. 6,13 And they of Beth-shemesh were reaping their wheat harvest in the valley: and they lifted up their eyes, and saw the ark, and rejoiced to see it.
1.Sam. 6,14 And the cart came into the field of Joshua, a Beth-shemite, and stood there, where there was a great stone: and they cleaved the wood of the cart, and offered the kine a burnt offering unto the LORD.

offered: 1.Sam. 7,9-17; 1.Sam. 11,5; 1.Sam. 20,29; 2.Mo. 20,24; Ri. 6,26; Ri. 21,4; 2.Sam. 24,18; 2.Sam. 24,22; 2.Sam. 24,25; 1.Kö. 18,30-38

1.Sam. 6,15 And the Levites took down the ark of the LORD, and the coffer that was with it, wherein the jewels of gold were, and put them on the great stone: and the men of Beth-shemesh offered burnt offerings and sacrificed sacrifices the same day unto the LORD.
1.Sam. 6,16 And when the five lords of the Philistines had seen it, they returned to Ekron the same day.

the five: 1.Sam. 6,4; 1.Sam. 6,12; Jos. 13,3; Ri. 3,3; Ri. 16,5; Ri. 16,23-30

they returned: 1.Sam. 5,10

1.Sam. 6,17 And these are the golden emerods which the Philistines returned for a trespass offering unto the LORD; for Ashdod one, for Gaza one, for Askelon one, for Gath one, for Ekron one;

these: 1.Sam. 6,4

Ashdod: 1.Sam. 5,1; 2.Chr. 26,6; Jer. 25,20; Sach. 9,6

Gaza: Ri. 16,1; Ri. 16,21; Am. 1,7; Am. 1,8

Askelon: Ri. 1,18; Sach. 9,5

Gath: 1.Sam. 5,8; 2.Sam. 1,20; 2.Sam. 21,22; Am. 6,2

Ekron: 1.Sam. 5,10; 2.Kö. 1,2; Am. 1,8

1.Sam. 6,18 And the golden mice, according to the number of all the cities of the Philistines belonging to the five lords, both of fenced cities, and of country villages, even unto the great stone of Abel, whereon they set down the ark of the LORD: which stone remaineth unto this day in the field of Joshua, the Beth-shemite.

the five lords: 1.Sam. 6,16; Jos. 13,3

1.Sam. 6,19 And he smote the men of Beth-shemesh, because they had looked into the ark of the LORD, even he smote of the people fifty thousand and threescore and ten men: and the people lamented, because the LORD had smitten many of the people with a great slaughter.

he smote: 2.Mo. 19,21; 3.Mo. 10,1-3; 4.Mo. 4,4; 4.Mo. 4,5; 4.Mo. 4,15; 4.Mo. 4,20; 5.Mo. 29,29; 2.Sam. 6,7; 1.Chr. 13,9; 1.Chr. 13,10; Kol. 2,18; 1.Petr. 4,17

1.Sam. 6,20 And the men of Beth-shemesh said, Who is able to stand before this holy LORD God? and to whom shall he go up from us?

1.Sam. 5,8-12; 4.Mo. 17,12; 4.Mo. 17,13; 2.Sam. 6,7; 2.Sam. 6,9; 1.Chr. 13,11-13; Ps. 76,7; Mal. 3,2; Lk. 5,8; Lk. 8,37

1.Sam. 6,21 And they sent messengers to the inhabitants of Kirjath-jearim, saying, The Philistines have brought again the ark of the LORD; come ye down, and fetch it up to you.

Kirjathjearim: Jos. 18,14; Ri. 18,12; 1.Chr. 13,5; 1.Chr. 13,6; Ps. 78,60; Jer. 7,12; Jer. 7,14

1.Sam. 7,1; 1.Sam. 7,2; 1.Sam. 7,3; 1.Sam. 7,7; 1.Sam. 7,13; 1.Sam. 7,15

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.