Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

1.Samuel 16

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

1.Samuel 16 | Kapitelauswahl

16 1 Und der HERR sprach zu Samuel: Wie lange trägst du Leid um Saul, den ich verworfen habe, daß er nicht König sei über Israel? Fülle dein Horn mit Öl und gehe hin: ich will dich senden zu dem Bethlehemiter Isai; denn unter seinen Söhnen habe ich mir einen König ersehen.

16 2 Samuel aber sprach: Wie soll ich hingehen? Saul wird’s erfahren und mich erwürgen. Der HERR sprach: Nimm ein Kalb von den Rindern zu dir und sprich: Ich bin gekommen, dem HERRN zu opfern.

16 3 Und sollst Isai zum Opfer laden; da will ich dir weisen, was du tun sollst, daß du mir salbest, welchen ich dir sagen werde.

16 4 Samuel tat, wie ihm der HERR gesagt hatte, und kam gen Bethlehem. Da entsetzten sich die Ältesten der Stadt und gingen ihm entgegen und sprachen: Ist’s Friede, daß du kommst?

16 5 Er sprach: Ja, ich bin gekommen, dem HERRN zu opfern; heiligt euch und kommt zu mir zum Opfer. Und er heiligte Isai und seine Söhne und lud sie zum Opfer.

16 6 Da sie nun hereinkamen, sah er den Eliab an und gedachte, der sei vor dem HERRN sein Gesalbter.

16 7 Aber der HERR sprach zu Samuel: Sieh nicht an seine Gestalt noch seine große Person; ich habe ihn verworfen. Denn es geht nicht, wie ein Mensch sieht: ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der HERR aber sieht das Herz an.

16 8 Da rief Isai den Abinadab und ließ ihn an Samuel vorübergehen. Und er sprach: Diesen hat der HERR auch nicht erwählt.

16 9 Da ließ Isai vorübergehen Samma. Er aber sprach: Diesen hat der HERR auch nicht erwählt.

16 10 Da ließ Isai seine sieben Söhne an Samuel vorübergehen. Aber Samuel sprach zu Isai: Der HERR hat der keinen erwählt.

16 11 Und Samuel sprach zu Isai: Sind das die Knaben alle? Er aber sprach: Es ist noch übrig der jüngste; und siehe, er hütet die Schafe. Da sprach Samuel zu Isai; Sende hin und laß ihn holen; denn wir werden uns nicht setzen, bis er hierherkomme.

16 12 Da sandte er hin und ließ ihn holen. Und er war bräunlich, mit schönen Augen und guter Gestalt. Und der HERR sprach: Auf! und salbe ihn; denn der ist’s.

16 13 Da nahm Samuel sein Ölhorn und salbte ihn mitten unter seinen Brüdern. Und der Geist des HERRN geriet über David von dem Tage an und fürder. Samuel aber machte sich auf und ging gen Rama.

16 14 Und der Geist des HERRN wich von Saul, und ein böser Geist vom HERRN machte ihn sehr unruhig.

16 15 Da sprachen die Knechte Sauls zu ihm: Siehe, ein böser Geist von Gott macht dich sehr unruhig;

16 16 unser Herr sage seinen Knechten, die vor ihm stehen, daß sie einen Mann suchen, der auf der Harfe wohl spielen könne, auf daß, wenn der böse Geist Gottes über dich kommt, er mit seiner Hand spiele, daß es besser mit dir werde.

16 17 Da sprach Saul zu seinen Knechten: Seht nach einem Mann, der des Saitenspiels kundig ist, und bringt ihn zu mir.

16 18 Da antwortete der Jünglinge einer und sprach: Siehe, ich habe gesehen einen Sohn Isais, des Bethlehemiten, der ist des Saitenspiels kundig; ein rüstiger Mann und streitbar und verständig in seinen Reden und schön, und der HERR ist mit ihm.

16 19 Da sandte Saul Boten zu Isai und ließ ihm sagen: Sende deinen Sohn David zu mir, der bei den Schafen ist.

16 20 Da nahm Isai einen Esel mit Brot und einen Schlauch Wein und ein Ziegenböcklein und sandte es Saul durch seinen Sohn David.

16 21 Also kam David zu Saul und diente vor ihm, und er gewann ihn sehr lieb, und er ward sein Waffenträger.

16 22 Und Saul sandte zu Isai und ließ ihm sagen: Laß David vor mir bleiben; denn er hat Gnade gefunden vor meinen Augen.

16 23 Wenn nun der Geist Gottes über Saul kam, so nahm David die Harfe und spielte mit seiner Hand; so erquickte sich Saul, und es ward besser mit ihm, und der böse Geist wich von ihm.

 

1.Sam. 16,1 Und der HERR sprach zu Samuel: Bis wann trägst du noch Leid um Saul, da ich ihn doch verworfen habe, dass er nicht mehr König sein soll über Israel? Fülle dein Horn mit Öl und geh hin, ich will dich zu Isai, dem Bethlehemiter, senden; denn unter seinen Söhnen habe ich mir einen König ausersehen!

Leid: 1.Sam. 15,35; Jer. 7,16

Öl: 2.Kö. 9,1; 2.Kö. 9,3

Isai: 2.Sam. 23,1; Jes. 11,1

1.Sam. 16,2 Samuel aber sprach: Wie soll ich hingehen? Wenn Saul es erfährt, so wird er mich töten! Und der HERR sprach: Nimm eine junge Kuh mit dir und sprich: Ich bin gekommen, um dem HERRN zu opfern!

opfern: 1.Sam. 9,12; 1.Sam. 20,29

1.Sam. 16,3 Und du sollst Isai zum Schlachtopfer einladen; ich aber will dir zeigen, was du tun sollst, sodass du mir den salbst, den ich dir nennen werde!

5.Mo. 17,15

1.Sam. 16,4 Und Samuel machte es so, wie es ihm der HERR gesagt hatte, und begab sich nach Bethlehem. Da kamen die Ältesten der Stadt ihm zitternd entgegen und sprachen: Bedeutet dein Kommen Frieden?

Jos. 5,13; 1.Kö. 17,18

1.Sam. 16,5 Er sprach: Ja, Frieden! Ich bin gekommen, um dem HERRN zu opfern. Heiligt euch und kommt mit mir zum Schlachtopfer! Und er heiligte Isai und seine Söhne und lud sie zum Schlachtopfer ein.

Heiligt: 1.Mo. 35,2-3; 2.Mo. 19,10; Hi. 1,5

1.Sam. 16,6 Und es geschah, als sie hereinkamen, da sah er Eliab an und dachte: Gewiss ist [hier] vor dem HERRN sein Gesalbter!

Eliab: 1.Sam. 17,13; 1.Chr. 27,18

1.Sam. 16,7 Aber der HERR sprach zu Samuel: Schaue nicht auf sein Aussehen, noch auf seinen hohen Wuchs, denn ich habe ihn verworfen! Denn [der HERR] sieht nicht auf das, worauf der Mensch sieht; denn der Mensch sieht auf das, was vor Augen ist, der HERR aber sieht das Herz an!

Wuchs: 1.Sam. 10,23

sieht: Hi. 10,4; Jes. 55,8; Lk. 16,15

Herz: 1.Kö. 8,39; Ps. 51,8; Ps. 51,12; Spr. 15,11; Mt. 15,19; Apg. 1,24

1.Sam. 16,8 Da rief Isai den Abinadab und ließ ihn vor Samuel vorübergehen. Und er sprach: Diesen hat der HERR auch nicht erwählt!

1.Chr. 2,13

1.Sam. 16,9 Da ließ Isai den Schamma vorübergehen. Er aber sprach: Diesen hat der HERR auch nicht erwählt!

1.Sam. 17,13

1.Sam. 16,10 So ließ Isai sieben seiner Söhne vor Samuel vorübergehen. Aber Samuel sprach zu Isai: Der HERR hat diese nicht erwählt!

1.Chr. 2,13-15

1.Sam. 16,11 Und Samuel fragte den Isai: Sind das alle jungen Männer? Er aber sprach: Der Jüngste ist noch übrig, und siehe, er hütet die Schafe! Da sprach Samuel zu Isai: Sende hin und lass ihn holen, denn wir werden uns nicht zu Tisch setzen, bis er hierhergekommen ist!

hütet: 1.Sam. 17,15; 1.Sam. 17,34; 2.Mo. 3,1; 2.Sam. 7,8; Ps. 78,70-71; Lk. 16,10

1.Sam. 16,12 Da sandte er hin und ließ ihn holen. Und er war rötlich, mit schönen Augen und von gutem Aussehen. Und der HERR sprach: Auf, salbe ihn, denn dieser ist’s!

schönen: 1.Sam. 17,42; 1.Mo. 39,6; Ps. 45,3

dieser: 1.Sam. 9,17; Joh. 1,33

1.Sam. 16,13 Da nahm Samuel das Ölhorn und salbte ihn mitten unter seinen Brüdern. Und der Geist des HERRN kam über David, von diesem Tag an und weiterhin. Samuel aber machte sich auf und ging nach Rama.

salbte: 1.Sam. 10,1; Ps. 45,8; Ps. 89,21

Geist: 1.Sam. 10,6; 4.Mo. 27,18-23; Ri. 3,10

1.Sam. 16,14 Aber der Geist des HERRN wich von Saul, und ein böser Geist, von dem HERRN [gesandt], schreckte ihn.

wich: 1.Sam. 18,12; 1.Sam. 28,15; Ri. 16,20; Ps. 51,13; Mt. 13,12

böser: 1.Sam. 18,10; 1.Sam. 19,9

1.Sam. 16,15 Da sprachen Sauls Knechte zu ihm: Siehe doch, ein böser Geist von Gott pflegt dich zu schrecken!
1.Sam. 16,16 Unser Herr sage doch deinen Knechten, die vor dir stehen, dass sie einen Mann suchen, der auf der Harfe zu spielen versteht, damit er, wenn der böse Geist von Gott über dich kommt, mit seiner Hand spielt, damit es dir besser geht!

Knecht.: 1.Kö. 10,8

Harfe: 2.Kö. 3,15

1.Sam. 16,17 Da sprach Saul zu seinen Knechten: Seht euch um nach einem Mann, der gut auf Saiten spielen kann, und bringt ihn zu mir!

1.Sam. 8,11; 1.Sam. 8,16

1.Sam. 16,18 Da antwortete einer der Burschen und sprach: Siehe, ich habe einen Sohn Isais, des Bethlehemiten, gesehen, der das Saitenspiel versteht und auch ein tapferer Mann ist und tüchtig zum Kampf, verständig in seiner Rede und schön; und der HERR ist mit ihm.

tapfer.: 1.Sam. 14,52; 1.Sam. 17,32-37; 2.Sam. 17,8; 2.Sam. 17,10

Herr: 1.Sam. 18,12; 1.Sam. 18,14; 1.Mo. 39,2; 1.Mo. 39,21; 1.Mo. 39,23

1.Sam. 16,19 Da sandte Saul Boten zu Isai und ließ ihm sagen: Sende deinen Sohn David, der bei den Schafen ist, zu mir!

1.Sam. 16,11; 1.Sam. 17,15; 1.Sam. 17,34; 2.Mo. 3,1; Ps. 78,70-72; Am. 1,1; Am. 7,14-15

1.Sam. 16,20 Da nahm Isai einen Esel [beladen] mit Brot und einen Schlauch Wein und ein Ziegenböcklein und sandte es Saul durch seinen Sohn David.

1.Sam. 17,18; 1.Mo. 43,11; 2.Sam. 16,1-2; Spr. 18,16

1.Sam. 16,21 So kam David zu Saul und diente ihm; und er gewann ihn sehr lieb, und er wurde sein Waffenträger.

Spr. 22,29

1.Sam. 16,22 Und Saul sandte zu Isai und ließ ihm sagen: Lass doch David vor mir bleiben, denn er hat Gnade gefunden vor meinen Augen!

1.Sam. 16,17-19

1.Sam. 16,23 Wenn nun der [böse] Geist von Gott über Saul kam, so nahm David die Harfe und spielte mit seiner Hand; und Saul fand Erleichterung, und es wurde ihm wohl, und der böse Geist wich von ihm.

böse: 1.Sam. 16,14-16

Saul: 1.Sam. 18,10-11; Mt. 12,43-45; Lk. 11,24-26

 

1.Sam. 16,1 And the LORD said unto Samuel, How long wilt thou mourn for Saul, seeing I have rejected him from reigning over Israel? fill thine horn with oil, and go, I will send thee to Jesse the Bethlehemite: for I have provided me a king among his sons.

How long: 1.Sam. 15,11; 1.Sam. 15,35; Jer. 7,16; Jer. 11,14

seeing: 1.Sam. 16,15; 1.Sam. 16,23; 1.Sam. 13,13; 1.Sam. 13,14; 1.Sam. 15,23; 1.Sam. 15,26; Jer. 6,30; Jer. 14,11; Jer. 14,12; Jer. 15,1; 1.Joh. 5,16

horn with oil: 1.Sam. 9,16; 1.Sam. 10,1; 2.Kö. 9,1; 2.Kö. 9,3; 2.Kö. 9,6

Jesse: 1.Sam. 13,14; 1.Mo. 49,8-10; Rt. 4,18-22; 1.Chr. 2,10-15; Ps. 78,68-71; Ps. 89,19; Ps. 89,20; Jes. 11,1; Jes. 11,10; Jes. 55,4; Apg. 13,21; Apg. 13,22; Röm. 15,12

1.Sam. 16,2 And Samuel said, How can I go? if Saul hear it, he will kill me. And the LORD said, Take a heifer with thee, and say, I am come to sacrifice to the LORD.

How can I go: 2.Mo. 3,11; 1.Kö. 18,9-14; Mt. 10,16; Lk. 1,34

with thee: 1.Sam. 9,12

I am come: 1.Sam. 9,12; 1.Sam. 20,29; Jer. 38,26; Jer. 38,27

1.Sam. 16,3 And call Jesse to the sacrifice, and I will show thee what thou shalt do: and thou shalt anoint unto me him whom I name unto thee.

call Jesse: 1.Sam. 9,12; 1.Sam. 9,13; 2.Sam. 15,11; Mt. 22,1-4

and I will show: 2.Mo. 4,15; Apg. 9,6

anoint: 1.Sam. 16,12; 1.Sam. 16,13; 1.Sam. 9,16; 5.Mo. 17,14

1.Sam. 16,4 And Samuel did that which the LORD spoke, and came to Bethlehem. And the elders of the town trembled at his coming, and said, Comest thou peaceably?

trembled: 1.Sam. 21,1; 2.Sam. 6,9; 1.Kö. 17,18; Hos. 6,5; Hos. 11,10; Lk. 5,8; Lk. 8,37

Comest: 1.Kö. 2,13; 2.Kö. 9,22; 1.Chr. 12,17; 1.Chr. 12,18

1.Sam. 16,5 And he said, Peaceably: I am come to sacrifice unto the LORD: sanctify yourselves, and come with me to the sacrifice. And he sanctified Jesse and his sons, and called them to the sacrifice.

sanctify yourselves: 2.Mo. 19,10; 2.Mo. 19,14; 2.Mo. 19,15; 3.Mo. 20,7; 3.Mo. 20,8; 4.Mo. 11,8; Jos. 3,5; Jos. 7,13; 2.Chr. 30,17-20; Hi. 1,5; Ps. 26,2-6; Joe. 2,16; 1.Kor. 11,28

1.Sam. 16,6 And it came to pass, when they were come, that he looked on Eliab, and said, Surely the LORD’s anointed is before him.

Eliab: 1.Sam. 17,13; 1.Sam. 17,22; 1.Chr. 2,13; 1.Chr. 27,18

Surely: Ri. 8,18; 1.Kö. 12,26

1.Sam. 16,7 But the LORD said unto Samuel, Look not on his countenance, or on the height of his stature; because I have refused him: for the LORD seeth not as man seeth; for man looketh on the outward appearance, but the LORD looketh on the heart.

Look not: 1.Sam. 9,2; 1.Sam. 10,23; 1.Sam. 10,24; 2.Sam. 14,25; Ps. 147,10; Ps. 147,11; Spr. 31,30

seeth not: Hi. 10,4; Jes. 55,8; Jes. 55,9; Lk. 16,15; 1.Petr. 2,4; 1.Petr. 3,4

looketh: Joh. 7,24; 2.Kor. 10,7; 2.Kor. 10,10

on the heart: 1.Kö. 8,39; 1.Chr. 28,9; 2.Chr. 16,9; Ps. 7,9; Ps. 139,2; Spr. 15,11; Spr. 16,2; Jer. 11,20; Jer. 17,10; Jer. 20,12; Apg. 1,24; Hebr. 4,13; Offb. 2,23

1.Sam. 16,8 Then Jesse called Abinadab, and made him pass before Samuel. And he said, Neither hath the LORD chosen this.

Abinadab: 1.Sam. 17,13; 1.Chr. 2,13

1.Sam. 16,9 Then Jesse made Shammah to pass by. And he said, Neither hath the LORD chosen this.

Shammah: 1.Sam. 17,13; 2.Sam. 13,3; 1.Chr. 2,13

1.Sam. 16,10 Again, Jesse made seven of his sons to pass before Samuel. And Samuel said unto Jesse, The LORD hath not chosen these.

seven: 1.Chr. 2,13-15

1.Sam. 16,11 And Samuel said unto Jesse, Are here all thy children? And he said, There remaineth yet the youngest, and, behold, he keepeth the sheep. And Samuel said unto Jesse, Send and fetch him: for we will not sit down till he come hither.

There remaineth: 1.Sam. 17,12-15; 1.Sam. 17,28; 2.Sam. 7,8; 1.Chr. 17,7; Ps. 78,70; Ps. 78,71

1.Sam. 16,12 And he sent, and brought him in. Now he was ruddy, and withal of a beautiful countenance, and goodly to look to. And the LORD said, Arise, anoint him: for this is he.

ruddy: 1.Sam. 17,42; Hld. 5,10; Klgl. 4,7; Apg. 7,20; Hebr. 11,23

of a beautiful countenance: 1.Sam. 16,7

And the Lord: 1.Sam. 9,17

anoint him: Ps. 2,2; Ps. 2,6; Ps. 89,19; Ps. 89,20; Apg. 4,27

1.Sam. 16,13 Then Samuel took the horn of oil, and anointed him in the midst of his brethren: and the Spirit of the LORD came upon David from that day forward. So Samuel rose up, and went to Ramah.

anointed: 1.Sam. 10,1; 2.Kö. 9,6

the Spirit: 1.Sam. 16,18; 1.Sam. 10,6; 1.Sam. 10,9; 1.Sam. 10,10; 4.Mo. 11,17; 4.Mo. 27,18; Ri. 3,10; Ri. 11,29; Ri. 13,25; Ri. 14,6; Jes. 11,1-3; Joh. 3,34; Hebr. 1,9

1.Sam. 16,14 But the Spirit of the LORD departed from Saul, and an evil spirit from the LORD troubled him.

the Spirit: 1.Sam. 11,6; 1.Sam. 18,12; 1.Sam. 28,15; Ri. 16,29; Ps. 51,11; Hos. 9,12

evil spirit: 1.Sam. 18,10; 1.Sam. 19,9; 1.Sam. 19,10; Ri. 9,23; 1.Kö. 22,22; Apg. 19,15; Apg. 19,16

1.Sam. 16,15 And Saul’s servants said unto him, Behold now, an evil spirit from God troubleth thee.
1.Sam. 16,16 Let our lord now command thy servants, which are before thee, to seek out a man, who is a cunning player on a harp: and it shall come to pass, when the evil spirit from God is upon thee, that he shall play with his hand, and thou shalt be well.

before thee: 1.Sam. 16,21; 1.Sam. 16,22; 1.Mo. 41,46; 1.Kö. 10,8

play: 1.Sam. 16,23; 1.Sam. 10,5; 2.Kö. 3,15

1.Sam. 16,17 And Saul said unto his servants, Provide me now a man that can play well, and bring him to me.
1.Sam. 16,18 Then answered one of the servants, and said, Behold, I have seen a son of Jesse the Bethlehemite, that is cunning in playing, and a mighty valiant man, and a man of war, and prudent in matters, and a comely person, and the LORD is with him.

a mighty: 1.Sam. 17,32-36; 2.Sam. 17,8; 2.Sam. 17,10

and prudent: 2.Sam. 14,20

a comely: 1.Sam. 16,12

the Lord: 1.Sam. 3,19; 1.Sam. 10,7; 1.Sam. 18,12-14; 1.Mo. 39,2; 1.Mo. 39,23; Mt. 1,23; Mt. 28,20

1.Sam. 16,19 Wherefore Saul sent messengers unto Jesse, and said, Send me David thy son, which is with the sheep.

with the sheep: 1.Sam. 16,11; 1.Sam. 17,15; 1.Sam. 17,33; 1.Sam. 17,34; 2.Mo. 3,1-10; 1.Kö. 19,19; Ps. 78,70-72; Ps. 113,8; Am. 1,1; Am. 7,14; Am. 7,15; Mt. 4,18-22

1.Sam. 16,20 And Jesse took an ass laden with bread, and a bottle of wine, and a kid, and sent them by David his son unto Saul.

an ass laden: 1.Sam. 10,27; 1.Sam. 17,18; 1.Sam. 25,18; 1.Mo. 43,11; 2.Sam. 16,1; 2.Sam. 16,2; Spr. 18,16

1.Sam. 16,21 And David came to Saul, and stood before him: and he loved him greatly; and he became his armorbearer.

stood before him: 1.Mo. 41,46; 5.Mo. 1,38; 5.Mo. 10,8; 1.Kö. 10,8; Spr. 22,29

loved him: Ps. 62,9; Ps. 118,9; Ps. 146,3

1.Sam. 16,22 And Saul sent to Jesse, saying, Let David, I pray thee, stand before me; for he hath found favor in my sight.
1.Sam. 16,23 And it came to pass, when the evil spirit from God was upon Saul, that David took a harp, and played with his hand: so Saul was refreshed, and was well, and the evil spirit departed from him.

the evil spirit: 1.Sam. 16,14; 1.Sam. 16,16

Saul: 1.Sam. 18,10; 1.Sam. 18,11; Mt. 12,43-45; Lk. 11,24-26

1.Sam. 17,1; 1.Sam. 17,4; 1.Sam. 17,12; 1.Sam. 17,28; 1.Sam. 17,30; 1.Sam. 17,32; 1.Sam. 17,38; 1.Sam. 17,55

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.