Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

1.Samuel 5

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

1.Samuel 5 | Kapitelauswahl

5 1 Die Philister aber nahmen die Lade Gottes und brachten sie von Eben-Ezer gen Asdod

5 2 in das Haus Dagons und stellten sie neben Dagon.

5 3 Und da die von Asdod des andern Morgens früh aufstanden, fanden sie Dagon auf seinem Antlitz liegen auf der Erde vor der Lade des HERRN. Aber sie nahmen den Dagon und setzten ihn wieder an seinen Ort.

5 4 Da sie aber des andern Morgens früh aufstanden, fanden sie Dagon abermals auf seinem Antlitz liegen auf der Erde vor der Lade des HERRN, aber sein Haupt und seine beiden Hände waren abgehauen auf der Schwelle, daß der Rumpf allein dalag.

5 5 Darum treten die Priester Dagons und alle, die in Dagons Haus gehen, nicht auf die Schwelle Dagons zu Asdod bis auf diesen Tag.

5 6 Aber die Hand des HERRN war schwer über die von Asdod und verderbte sie und schlug sie mit bösen Beulen, Asdod und sein Gebiet.

5 7 Da aber die Leute zu Asdod sahen, daß es so zuging, sprachen sie: Laßt die Lade des Gottes Israels nicht bei uns bleiben; denn seine Hand ist zu hart über uns und unserm Gott Dagon.

5 8 Und sie sandten hin und versammelten alle Fürsten der Philister zu sich und sprachen: Was sollen wir mit der Lade des Gottes Israels machen? Da antworteten sie: Laßt die Lade des Gottes Israels nach Gath tragen. Und sie trugen die Lade des Gottes Israels dahin.

5 9 Da sie aber dieselbe dahin getragen hatten, ward durch die Hand des HERRN in der Stadt ein sehr großer Schrecken, und er schlug die Leute in der Stadt, beide, klein und groß, also daß an ihnen Beulen ausbrachen.

5 10 Da sandten sie die Lade des HERRN gen Ekron. Da aber die Lade Gottes gen Ekron kam, schrieen die von Ekron: Sie haben die Lade Gottes hergetragen zu mir, daß sie mich töte und mein Volk.

5 11 Da sandten sie hin und versammelten alle Fürsten der Philister und sprachen: Sendet die Lade des Gottes Israels wieder an ihren Ort, daß sie mich und mein Volk nicht töte. Denn die Hand Gottes machte einen sehr großen Schrecken mit Würgen in der ganzen Stadt.

5 12 Und welche Leute nicht starben, die wurden geschlagen mit Beulen, daß das Geschrei der Stadt auf gen Himmel ging.

 

1.Sam. 5,1 Die Philister aber hatten die Lade Gottes genommen und sie von Eben-Eser nach Asdod gebracht.

Eben-E.: 1.Sam. 4,1

Asdod: Jos. 11,22; Jos. 15,47; Am. 1,8

1.Sam. 5,2 Und die Philister nahmen die Lade Gottes und brachten sie in das Haus Dagons und stellten sie neben Dagon.

Ri. 16,23; 1.Chr. 10,10; 2.Kor. 6,15-16

1.Sam. 5,3 Als aber die Asdoditer am folgenden Morgen früh aufstanden, siehe, da lag Dagon auf seinem Angesicht auf der Erde vor der Lade des HERRN. Da nahmen sie den Dagon und stellten ihn wieder an seinen Platz.

lag: Ps. 97,7; Jes. 19,1; Jes. 46,1-2

stellten: Jes. 46,7

1.Sam. 5,4 Als sie aber am folgenden Morgen früh aufstanden, siehe, da lag Dagon auf seinem Angesicht auf der Erde vor der Lade des HERRN; aber der Kopf Dagons und seine beiden Hände [lagen] abgehauen auf der Schwelle, nur [der Rumpf] Dagons war von ihm übrig geblieben.

Jes. 2,18; Jer. 10,14-15; Jer. 50,2; Hes. 6,6

1.Sam. 5,5 Darum treten die Priester Dagons und alle, die in den Tempel Dagons gehen, nicht auf die Schwelle Dagons in Asdod bis zu diesem Tag.

Jes. 44,18-20

1.Sam. 5,6 Aber die Hand des HERRN lag schwer auf den Einwohnern von Asdod, und er brachte Verderben über sie und schlug Asdod und sein ganzes Gebiet mit Beulen.

Hand: 1.Sam. 5,11; Ps. 32,4

Beulen: 1.Sam. 6,5; 5.Mo. 28,27; Ps. 78,66

1.Sam. 5,7 Als aber die Leute von Asdod sahen, dass es so zuging, sprachen sie: Lasst die Lade des Gottes Israels nicht bei uns bleiben, denn seine Hand ist zu hart über uns und unserem Gott Dagon!

1.Sam. 4,8; 1.Sam. 6,20; 2.Sam. 6,9

1.Sam. 5,8 Und sie sandten [Boten] hin und versammelten alle Fürsten der Philister zu sich und sprachen: Was sollen wir mit der Lade des Gottes Israels machen? Da antworteten sie: Die Lade des Gottes Israels soll nach Gat ziehen! Und sie brachten die Lade des Gottes Israels fort.

Gat: 1.Sam. 7,14; 1.Sam. 17,4; 2.Sam. 21,20-22

1.Sam. 5,9 Und es geschah, als sie [die Lade] hingebracht hatten, da kam die Hand des HERRN über die Stadt, sodass eine sehr große Bestürzung [entstand]; und er schlug die Leute in der Stadt, vom Kleinsten bis zum Größten, sodass an ihnen Beulen ausbrachen.

Hand: 1.Sam. 5,6; 1.Sam. 7,13; 1.Sam. 12,15; 5.Mo. 2,15; Am. 9,2-4

1.Sam. 5,10 Da brachten sie die Lade Gottes nach Ekron. Als aber die Lade Gottes nach Ekron kam, schrien die von Ekron und sprachen: Sie haben die Lade des Gottes Israels zu uns hergebracht, um uns und unser Volk zu töten!

Ekron: 1.Sam. 17,52; Jos. 13,3; 2.Kö. 1,2; 2.Mo. 15,14-15

1.Sam. 5,11 Da sandten sie [Boten] und versammelten alle Fürsten der Philister und sprachen: Sendet die Lade des Gottes Israels wieder zurück an ihren Ort, damit sie uns und unser Volk nicht tötet! Denn es war eine tödliche Bestürzung in der ganzen Stadt, und die Hand Gottes lag sehr schwer auf ihr.

2.Mo. 10,7; Lk. 8,37

1.Sam. 5,12 Und die Leute, die nicht starben, wurden mit Beulen geschlagen, und das Geschrei der Stadt stieg zum Himmel empor.

starben: 1.Kö. 19,17; Am. 5,19

Geschrei: 2.Mo. 12,30; Ps. 74,23; Jes. 15,3-4; Jer. 14,2; Jer. 25,34; Jer. 48,3

 

1.Sam. 5,1 And the Philistines took the ark of God, and brought it from Ebenezer unto Ashdod.

took: 1.Sam. 4,11; 1.Sam. 4,17; 1.Sam. 4,18; 1.Sam. 4,22; Ps. 78,61

Ebenezer: 1.Sam. 4,1; 1.Sam. 7,12

Ashdod: Jos. 11,22; Apg. 8,40

1.Sam. 5,2 When the Philistines took the ark of God, they brought it into the house of Dagon, and set it by Dagon.

of Dagon: Ri. 16,23; 1.Chr. 10,10; Dan. 5,2; Dan. 5,23; Hab. 1,11; Hab. 1,16

1.Sam. 5,3 And when they of Ashdod arose early on the morrow, behold, Dagon was fallen upon his face to the earth before the ark of the LORD. And they took Dagon, and set him in his place again.

Dagon was: 2.Mo. 12,12; Ps. 97,7; Jes. 19,1; Jes. 46,1; Jes. 46,2; Zef. 2,11; Mk. 3,11; Lk. 10,18-20; 2.Kor. 6,14-16

set him: Jes. 19,1; Jes. 40,20; Jes. 41,7; Jes. 44,17-20; Jes. 46,1; Jes. 46,2; Jes. 46,7; Jer. 10,8

1.Sam. 5,4 And when they arose early on the morrow morning, behold, Dagon was fallen upon his face to the ground before the ark of the LORD; and the head of Dagon and both the palms of his hands were cut off upon the threshold; only the stump of Dagon was left to him.

the head: Jes. 2,18; Jes. 2,19; Jes. 27,9; Jer. 10,11; Jer. 50,2; Hes. 6,4-6; Dan. 11,8; Mi. 1,7

of Dagon: Mi. 1,4

1.Sam. 5,5 Therefore neither the priests of Dagon, nor any that come into Dagon’s house, tread on the threshold of Dagon in Ashdod unto this day.

neither: Ps. 115,4-7; Ps. 135,15-18

tread: Jos. 5,15; Zef. 1,9

1.Sam. 5,6 But the hand of the LORD was heavy upon them of Ashdod, and he destroyed them, and smote them with emerods, even Ashdod and the coasts thereof.

the hand: 1.Sam. 5,7; 1.Sam. 5,11; 2.Mo. 9,3; Ps. 32,4; Apg. 13,11

emerods: 1.Sam. 5,9; 1.Sam. 5,11; 1.Sam. 6,5; 5.Mo. 28,27; Hi. 31,3; Ps. 78,66

thereof: 1.Sam. 6,4; 1.Sam. 6,5

1.Sam. 5,7 And when the men of Ashdod saw that it was so, they said, The ark of the God of Israel shall not abide with us: for his hand is sore upon us, and upon Dagon our god.

saw: 1.Sam. 4,8; 2.Mo. 8,8; 2.Mo. 8,28; 2.Mo. 9,28; 2.Mo. 10,7; 2.Mo. 12,33

The ark: 1.Sam. 6,20; 2.Sam. 6,9; 1.Chr. 13,11-13; 1.Chr. 15,13

upon Dagon our god: 1.Sam. 5,3; 1.Sam. 5,4; Jer. 46,25; Jer. 48,7

1.Sam. 5,8 They sent therefore and gathered all the lords of the Philistines unto them, and said, What shall we do with the ark of the God of Israel? And they answered, Let the ark of the God of Israel be carried about unto Gath. And they carried the ark of the God of Israel about thither.

What shall: Sach. 12,3

Gath: 1.Sam. 17,4; Am. 6,2

1.Sam. 5,9 And it was so, that, after they had carried it about, the hand of the LORD was against the city with a very great destruction: and he smote the men of the city, both small and great, and they had emerods in their secret parts.

the hand: 1.Sam. 5,6; 1.Sam. 7,13; 1.Sam. 12,15; 5.Mo. 2,15; Am. 5,19; Am. 9,1-4

with a very: 1.Sam. 5,11

and they had emerods: 1.Sam. 5,6; 1.Sam. 6,4; 1.Sam. 6,5; 1.Sam. 6,11; Ps. 78,66

1.Sam. 5,10 Therefore they sent the ark of God to Ekron. And it came to pass, as the ark of God came to Ekron, that the Ekronites cried out, saying, They have brought about the ark of the God of Israel to us, to slay us and our people.

God to Ekron: Jos. 15,45; Ri. 1,18; 2.Kö. 1,2; Am. 1,8

1.Sam. 5,11 So they sent and gathered together all the lords of the Philistines, and said, Send away the ark of the God of Israel, and let it go again to his own place, that it slay us not, and our people: for there was a deadly destruction throughout all the city; the hand of God was very heavy there.

a deadly: Jes. 13,7-9; Jer. 48,42-44

the hand: 1.Sam. 5,6; 1.Sam. 5,9

1.Sam. 5,12 And the men that died not were smitten with the emerods: and the cry of the city went up to heaven.

died: 1.Kö. 19,17; Am. 5,19

the cry: 1.Sam. 9,16; 2.Mo. 12,30; Jes. 15,3-5; Jer. 14,2; Jer. 25,34; Jer. 48,3

1.Sam. 6,1; 1.Sam. 6,10; 1.Sam. 6,19; 1.Sam. 6,21

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.