Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

1.Samuel 13

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

1.Samuel 13 | Kapitelauswahl

13 1 Saul war ein Jahr König gewesen; und da er zwei Jahre über Israel regiert hatte,

13 2 erwählte er sich dreitausend Mann aus Israel. Zweitausend waren mit Saul zu Michmas und auf dem Gebirge zu Beth-El und eintausend mit Jonathan zu Gibea-Benjamin; das andere Volk aber ließ er gehen, einen jeglichen in seine Hütte.

13 3 Jonathan aber schlug die Schildwacht der Philister, die zu Gibea war. Das kam vor die Philister. Und Saul ließ die Posaune blasen im ganzen Land und sagen: Das laßt die Hebräer hören!

13 4 Und ganz Israel hörte sagen: Saul hat der Philister Schildwacht geschlagen, und Israel ist stinkend geworden vor den Philistern. Und alles Volk wurde zuhauf gerufen Saul nach gen Gilgal.

13 5 Da versammelten sich die Philister, zu streiten mit Israel, dreißigtausend Wagen, sechstausend Reiter und sonst Volk, so viel wie Sand am Rand des Meers, und zogen herauf und lagerten sich zu Michmas, gegen Morgen vor Beth-Aven.

13 6 Da das sahen die Männer Israels, daß sie in Nöten waren (denn dem Volk war bange), verkrochen sie sich in die Höhlen und Klüfte und Felsen und Löcher und Gruben.

13 7 Es gingen aber auch Hebräer über den Jordan ins Land Gad und Gilead. Saul aber war noch zu Gilgal, und alles Volk ward hinter ihm verzagt.

13 8 Da harrte er sieben Tage auf die Zeit, von Samuel bestimmt. Und da Samuel nicht kam gen Gilgal, zerstreute sich das Volk von ihm.

13 9 Da sprach Saul: Bringt mir her Brandopfer und Dankopfer. Und er opferte Brandopfer.

13 10 Als aber das Brandopfer vollendet war, siehe, da kam Samuel. Da ging Saul hinaus ihm entgegen, ihn zu grüßen.

13 11 Samuel aber sprach: Was hast du getan? Saul antwortete: Ich sah, daß das Volk sich von mir zerstreute, und du kamst nicht zu bestimmter Zeit, und die Philister waren versammelt zu Michmas.

13 12 Da sprach ich: Nun werden die Philister zu mir herabkommen gen Gilgal, und ich habe das Angesicht des HERRN nicht erbeten; da wagte ich’s und opferte Brandopfer.

13 13 Samuel aber sprach zu Saul: Du hast töricht getan und nicht gehalten des HERRN, deines Gottes, Gebot, das er dir geboten hat; denn er hätte dein Reich bestätigt über Israel für und für.

13 14 Aber nun wird dein Reich nicht bestehen. Der HERR hat sich einen Mann ersucht nach seinem Herzen; dem hat der HERR geboten, Fürst zu sein über sein Volk; denn du hast des HERRN Gebot nicht gehalten.

13 15 Und Samuel machte sich auf und ging von Gilgal gen Gibea-Benjamin. Aber Saul zählte das Volk, das bei ihm war, bei sechshundert Mann.

13 16 Saul aber und sein Sohn Jonathan und das Volk, das bei ihm war, blieben zu Gibea-Benjamin. Die Philister aber hatten sich gelagert zu Michmas.

13 17 Und aus dem Lager der Philister zogen drei Haufen, das Land zu verheeren. Einer wandte sich auf die Straße gen Ophra ins Land Sual;

13 18 der andere wandte sich auf die Straße Beth-Horons; der dritte wandte sich auf die Straße, die da reicht bis an das Tal Zeboim an der Wüste.

13 19 Es ward aber kein Schmied im ganzen Lande Israel gefunden, denn die Philister gedachten, die Hebräer möchten sich Schwert und Spieß machen;

13 20 und ganz Israel mußte hinabziehen zu den Philistern, wenn jemand hatte eine Pflugschar, Haue, Beil oder Sense zu schärfen.

13 21 Und die Schneiden an den Sensen und Hauen und Gabeln und Beilen waren abgearbeitet und die Stachel stumpf geworden.

13 22 Da nun der Streittag kam, ward kein Schwert noch Spieß gefunden in des ganzen Volkes Hand, das mit Saul und Jonathan war; nur Saul und sein Sohn Jonathan hatten Waffen.

13 23 Und eine Wache der Philister zog heraus an den engen Weg von Michmas.

 

1.Sam. 13,1 Saul war ein Jahr König gewesen, und nachdem er zwei Jahre über Israel regiert hatte,

Jahre: Ps. 65,12; Lk. 13,8

1.Sam. 13,2 da erwählte sich Saul 3 000 Mann aus Israel, davon waren 2 000 mit Saul in Michmas und auf dem Bergland von Bethel, und 1 000 mit Jonathan in Gibea-Benjamin; das übrige Volk aber ließ er gehen, jeden in sein Zelt.

Michmas: 1.Sam. 13,5; 1.Sam. 13,16; 1.Sam. 13,23; 1.Sam. 14,5; 1.Sam. 14,31; Neh. 11,31; Jes. 10,28

Gibea-B.: 1.Sam. 10,5; 1.Sam. 10,10; 1.Sam. 10,26

1.Sam. 13,3 Und Jonathan schlug den Wachtposten der Philister, der bei Geba war, und die Philister hörten es. Saul aber ließ im ganzen Land das Schopharhorn blasen und sagen: Die Hebräer sollen es hören!

Geba: Jos. 18,24; 2.Sam. 5,25

blasen: Ri. 3,27; Ri. 6,34

1.Sam. 13,4 Und ganz Israel hörte sagen: Saul hat den Philisterposten geschlagen; auch hat sich Israel bei den Philistern verhasst gemacht! Und das Volk wurde zusammengerufen, um Saul nach Gilgal zu folgen.

verhasst: 1.Mo. 34,30; 2.Mo. 5,21; Sach. 11,8

Gilgal: 1.Sam. 10,8; 1.Sam. 11,14-15; Jos. 5,9

1.Sam. 13,5 Die Philister versammelten sich aber, um gegen Israel zu kämpfen: 30 000 Streitwagen, 6 000 Reiter und Kriegsvolk [so zahlreich] wie der Sand am Ufer des Meeres; die zogen herauf und lagerten sich bei Michmas, östlich von Beth-Awen.

Sand: Ri. 7,12; Ps. 33,16

Beth-Awen: Jos. 7,2; Hos. 4,15

1.Sam. 13,6 Als nun die Männer von Israel sahen, dass sie in Not waren — denn das Volk war bedrängt —, da versteckte sich das Volk in Höhlen und Dickichten, in Felsklüften, Gewölben und Zisternen.

Ri. 6,2; Ri. 10,9

1.Sam. 13,7 Auch gingen [einige] Hebräer über den Jordan in das Land Gad und Gilead. Saul aber war noch in Gilgal; und das ganze Volk hinter ihm war verzagt.

Jos. 8,11

1.Sam. 13,8 Und er wartete sieben Tage lang, bis zu der von Samuel bestimmten Zeit, aber Samuel kam nicht nach Gilgal. Und das Volk verließ ihn und zerstreute sich.

1.Sam. 10,8; Hebr. 10,36-39

1.Sam. 13,9 Da sprach Saul: Bringt das Brandopfer und die Friedensopfer zu mir! Und er brachte das Brandopfer dar.

Spr. 19,2; Klgl. 3,26; Hab. 2,3; Mt. 14,31

1.Sam. 13,10 Und es geschah, als er gerade damit fertig war, das Brandopfer darzubringen, siehe, da kam Samuel. Da ging Saul hinaus, ihm entgegen, um ihn zu grüßen.

grüßen: 1.Sam. 15,13; Rt. 2,4; Ps. 129,8

1.Sam. 13,11 Samuel aber sprach: Was hast du getan? Saul antwortete: Als ich sah, dass das Volk mich verließ und sich zerstreute, und dass du nicht kamst zur bestimmten Zeit, und dass die Philister bei Michmas versammelt waren,

Was?: 1.Mo. 4,10; Jos. 7,19; 2.Kö. 5,25

sah: 2.Kor. 4,18; 2.Kor. 5,7

1.Sam. 13,12 da sprach ich: Nun werden die Philister zu mir nach Gilgal herabkommen, und ich habe das Angesicht des HERRN noch nicht erbeten! Da wagte ich’s und brachte das Brandopfer dar!

herabk.: Jes. 5,21; Jes. 30,1

Brandopf.: 1.Sam. 15,22

1.Sam. 13,13 Samuel aber sprach zu Saul: Du hast töricht gehandelt! Du hast das Gebot des HERRN, deines Gottes, das er dir geboten hat, nicht gehalten! Denn sonst hätte er jetzt dein Königtum über Israel auf ewig bestätigt;

töricht: 1.Sam. 26,21; 2.Chr. 16,9

gehalten: 4.Mo. 27,14

bestätigt: Mt. 13,12

1.Sam. 13,14 nun aber wird dein Königtum keinen Bestand haben. Der HERR hat sich einen Mann nach seinem Herzen ausgesucht; dem hat der HERR geboten, über sein Volk Fürst zu sein, weil du nicht gehalten hast, was dir der HERR gebot!

keinen: 1.Sam. 15,28; Offb. 3,11

Mann: 1.Sam. 16,7; 1.Sam. 16,12

nicht: 1.Sam. 13,13

1.Sam. 13,15 Und Samuel machte sich auf und ging von Gilgal hinauf nach Gibea-Benjamin. Saul aber musterte das Volk, das [noch] bei ihm war, etwa 600 Mann.

1.Sam. 13,2; 1.Sam. 14,2

1.Sam. 13,16 Und Saul und sein Sohn Jonathan und das Volk, das noch bei ihm war, lagen in Gibea-Benjamin; die Philister aber hatten sich bei Michmas gelagert.

Gibea-B.: 1.Sam. 13,3; Neh. 11,31

Michmas: 1.Sam. 13,2-3

1.Sam. 13,17 Und der Verheerungszug zog in drei Abteilungen aus dem Lager der Philister aus; die eine Abteilung nahm den Weg nach Ophra, nach dem Gebiet von Schual hin;

Ophra: Jos. 18,23

Schual: Jos. 19,3

1.Sam. 13,18 die andere Abteilung aber nahm den Weg nach Beth-Horon, und die dritte den Weg zu dem Gebiet, das über das Tal Zeboim hinweg zur Wüste hinunterblickt.

Beth-H.: Jos. 10,10

Zeboim: Neh. 11,34

1.Sam. 13,19 Aber im ganzen Land Israel war kein Schmied zu finden, denn die Philister hatten gesagt: Damit sich die Hebräer nicht Schwerter und Speere machen!

Ri. 5,8; 2.Kö. 24,14

1.Sam. 13,20 So musste ganz Israel zu den Philistern hinabgehen, wenn jemand seine Pflugschar, seinen Spaten, sein Beil oder seine Sichel zu schärfen hatte,

Jes. 54,16; Jer. 24,1

1.Sam. 13,21 wenn die Schneiden an den Pflugscharen, an den Spaten und den Gabeln und den Beilen abgestumpft waren, und um die Ochsenstachel gerade zu richten.
1.Sam. 13,22 Und so kam es, dass am Tag der Schlacht weder Schwert noch Speer zu finden war in der Hand des ganzen Volkes, das mit Saul und Jonathan war; [nur] für Saul und seinen Sohn Jonathan war etwas vorhanden.

1.Sam. 13,19; 1.Sam. 17,47; 1.Sam. 17,50; Sach. 4,6

1.Sam. 13,23 Und ein Vorposten der Philister rückte bis zum Pass von Michmas vor.

Vorpost.: 1.Sam. 13,5; 1.Sam. 14,1; 1.Sam. 14,4

 

1.Sam. 13,1 Saul reigned one year; and when he had reigned two years over Israel,

reigned one year: 2.Mo. 12,5; Mi. 6,6

1.Sam. 13,2 Saul chose him three thousand men of Israel; whereof two thousand were with Saul in Michmash and in mount Bethel, and a thousand were with Jonathan in Gibeah of Benjamin: and the rest of the people he sent every man to his tent.

chose: 1.Sam. 8,11; 1.Sam. 14,52

Michmash: 1.Sam. 13,5; 1.Sam. 13,23; 1.Sam. 14,5; 1.Sam. 14,31; Jes. 10,28

in Gibeah: 1.Sam. 10,26; 1.Sam. 15,34; Jos. 18,28; Ri. 19,12; 2.Sam. 21,6; Jes. 10,29

1.Sam. 13,3 And Jonathan smote the garrison of the Philistines that was in Geba, and the Philistines heard of it. And Saul blew the trumpet throughout all the land, saying, Let the Hebrews hear.

the garrison: 1.Sam. 10,5; 1.Sam. 14,1-6; 2.Sam. 23,14

Geba: Jos. 18,24; Jos. 21,17; Jes. 10,29; Sach. 14,10

blew: Ri. 3,27; Ri. 6,34; 2.Sam. 2,28; 2.Sam. 20,1

1.Sam. 13,4 And all Israel heard say that Saul had smitten a garrison of the Philistines, and that Israel also was had in abomination with the Philistines. And the people were called together after Saul to Gilgal.

was had in abomination: 1.Mo. 34,30; 1.Mo. 46,34; 2.Mo. 5,21; Sach. 11,8

to Gilgal: 1.Sam. 10,8; 1.Sam. 11,14; 1.Sam. 11,15; Jos. 5,9

1.Sam. 13,5 And the Philistines gathered themselves together to fight with Israel, thirty thousand chariots, and six thousand horsemen, and people as the sand which is on the sea shore in multitude: and they came up, and pitched in Michmash, eastward from Beth-aven.

as the sand: 1.Mo. 22,17; Jos. 11,4; Ri. 7,12; 2.Chr. 1,9; Jes. 48,19; Jer. 15,8; Röm. 9,27

Bethaven: 1.Sam. 14,23; Jos. 7,2; Jos. 18,12; Hos. 4,15; Hos. 5,8; Hos. 10,5

1.Sam. 13,6 When the men of Israel saw that they were in a strait, (for the people were distressed,) then the people did hide themselves in caves, and in thickets, and in rocks, and in high places, and in pits.

in a strait: 2.Mo. 14,10-12; Jos. 8,20; Ri. 10,9; Ri. 20,41; 2.Sam. 24,14; Phil. 1,23

in caves: 1.Sam. 14,11; 1.Sam. 23,19; 1.Sam. 24,3; Ri. 6,2; Jes. 42,22; Hebr. 11,38

1.Sam. 13,7 And some of the Hebrews went over Jordan to the land of Gad and Gilead. As for Saul, he was yet in Gilgal, and all the people followed him trembling.

the Hebrews: 3.Mo. 26,17; 3.Mo. 26,36; 3.Mo. 26,37; 5.Mo. 28,25

Gad: 4.Mo. 32,1-5; 4.Mo. 32,33-42; 5.Mo. 3,12; Jos. 13,24-31

followed him trembling: 5.Mo. 20,8; Ri. 7,3; Hos. 11,10; Hos. 11,11

1.Sam. 13,8 And he tarried seven days, according to the set time that Samuel had appointed: but Samuel came not to Gilgal; and the people were scattered from him.

tarried: 1.Sam. 10,8

1.Sam. 13,9 And Saul said, Bring hither a burnt offering to me, and peace offerings. And he offered the burnt offering.

he offered: 1.Sam. 13,12; 1.Sam. 13,13; 1.Sam. 14,18; 1.Sam. 15,21; 1.Sam. 15,22; 5.Mo. 12,6; 1.Kö. 3,4; Ps. 37,7; Spr. 15,8; Spr. 20,22; Spr. 21,3; Spr. 21,27; Jes. 66,3

1.Sam. 13,10 And it came to pass, that as soon as he had made an end of offering the burnt offering, behold, Samuel came; and Saul went out to meet him, that he might salute him.

Saul: 1.Sam. 15,13

salute him: 1.Sam. 15,13; Rt. 2,4; Ps. 129,8

1.Sam. 13,11 And Samuel said, What hast thou done? And Saul said, Because I saw that the people were scattered from me, and that thou camest not within the days appointed, and that the Philistines gathered themselves together at Michmash;

What hast: 1.Mo. 3,13; 1.Mo. 4,10; Jos. 7,19; 2.Sam. 3,24; 2.Kö. 5,25

Michmash: 1.Sam. 13,2; 1.Sam. 13,5; 1.Sam. 13,16; 1.Sam. 13,23; 1.Sam. 14,5; Jes. 10,28

1.Sam. 13,12 Therefore said I, The Philistines will come down now upon me to Gilgal, and I have not made supplication unto the LORD: I forced myself therefore, and offered a burnt offering.

said I: 1.Kö. 12,26; 1.Kö. 12,27

I forced: 1.Sam. 21,7; Ps. 66,3; Am. 8,5; 2.Kor. 9,7

1.Sam. 13,13 And Samuel said to Saul, Thou hast done foolishly: thou hast not kept the commandment of the LORD thy God, which he commanded thee: for now would the LORD have established thy kingdom upon Israel forever.

Thou hast done: 2.Sam. 12,7-9; 1.Kö. 18,18; 1.Kö. 21,20; 2.Chr. 16,9; 2.Chr. 19,2; 2.Chr. 25,15; 2.Chr. 25,16; Hi. 34,18; Spr. 19,3; Mt. 14,3; Mt. 14,4

hast not kept: 1.Sam. 15,11; 1.Sam. 15,22; 1.Sam. 15,28; Ps. 50,8-15

1.Sam. 13,14 But now thy kingdom shall not continue: the LORD hath sought him a man after his own heart, and the LORD hath commanded him to be captain over his people, because thou hast not kept that which the LORD commanded thee.

But now: 1.Sam. 2,30; 1.Sam. 15,28

the Lord: 1.Sam. 16,1; 1.Sam. 16,12; 2.Sam. 7,15; 2.Sam. 7,16; Ps. 78,70; Ps. 89,19; Ps. 89,20-37; Apg. 13,22

captain over: 1.Sam. 9,16; 2.Sam. 5,2; 2.Kö. 20,5; Hebr. 2,10

1.Sam. 13,15 And Samuel arose, and got him up from Gilgal unto Gibeah of Benjamin. And Saul numbered the people that were present with him, about six hundred men.

about six: 1.Sam. 13,2; 1.Sam. 13,6; 1.Sam. 13,7; 1.Sam. 14,2

1.Sam. 13,16 And Saul, and Jonathan his son, and the people that were present with them, abode in Gibeah of Benjamin: but the Philistines encamped in Michmash.

Gibeah: 1.Sam. 13,3

1.Sam. 13,17 And the spoilers came out of the camp of the Philistines in three companies: one company turned unto the way that leadeth to Ophrah, unto the land of Shual:

in three companies: 1.Sam. 11,11

Ophrah: Jos. 18,23

Shual: Jos. 19,3

1.Sam. 13,18 And another company turned the way to Beth-horon: and another company turned to the way of the border that looketh to the valley of Zeboim toward the wilderness.

Bethhoron: Jos. 10,11; Jos. 16,3; Jos. 16,5; Jos. 18,13; Jos. 18,14; 1.Chr. 6,68; 2.Chr. 8,5

Zeboim: 1.Mo. 14,2; Neh. 11,34; Hos. 11,8

1.Sam. 13,19 Now there was no blacksmith found throughout all the land of Israel: for the Philistines said, Lest the Hebrews make them swords or spears:

there was no: Ri. 5,8; 2.Kö. 24,14; Jes. 54,16; Jer. 24,1

1.Sam. 13,20 But all the Israelites went down to the Philistines, to sharpen every man his share, and his colter, and his axe, and his mattock.
1.Sam. 13,21 Yet they had a file for the mattocks, and for the colters, and for the forks, and for the axes, and to sharpen the goads.

sharpen: 1.Sam. 13,21

1.Sam. 13,22 So it came to pass in the day of battle, that there was neither sword nor spear found in the hand of any of the people that were with Saul and Jonathan: but with Saul and with Jonathan his son was there found.

there was neither: 1.Sam. 17,47; 1.Sam. 17,50; Ri. 5,8; Sach. 4,6; 1.Kor. 1,27-29; 2.Kor. 4,7

1.Sam. 13,23 And the garrison of the Philistines went out to the passage of Michmash.

garrison: 1.Sam. 13,3; 1.Sam. 14,4

passage: 1.Sam. 13,2; 1.Sam. 13,5; 1.Sam. 14,1; 1.Sam. 14,4; 1.Sam. 14,5; Jes. 10,28

1.Sam. 14,1; 1.Sam. 14,15; 1.Sam. 14,17; 1.Sam. 14,21; 1.Sam. 14,24; 1.Sam. 14,31; 1.Sam. 14,35; 1.Sam. 14,37; 1.Sam. 14,47

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.