Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Hesekiel 11

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Heskiel | Kapitelauswahl

Hes. 11,1 Und mich hob ein Wind auf und brachte mich zum Tor am Hause des HERRN, das gegen Morgen sieht; und siehe, unter dem Tor waren fünfundzwanzig Männer; und ich sah unter ihnen Jaasanja, den Sohn Assurs, und Pelatja, den Sohn Benajas, die Fürsten im Volk.

Hes. 11,2 Und er sprach zu mir: Menschenkind, diese Leute haben unselige Gedanken und schädliche Ratschläge in dieser Stadt;

Hes. 11,3 denn sie sprechen: »Es ist nicht so nahe; laßt uns nur Häuser bauen! Sie ist der Topf, so sind wir das Fleisch.«

Hes. 11,4 Darum sollst du, Menschenkind, wider sie weissagen.

Hes. 11,5 Und der Geist des HERRN fiel auf mich, und er sprach zu mir: Sprich: So sagt der HERR: Ich habe also geredet, ihr vom Hause Israel; und eures Geistes Gedanken kenne ich wohl.

Hes. 11,6 Ihr habt viele erschlagen in dieser Stadt, und ihre Gassen liegen voll Toter.

Hes. 11,7 Darum spricht der Herr, HERR also: Die ihr darin getötet habt, die sind das Fleisch, und sie ist der Topf; aber ihr müßt hinaus.

Hes. 11,8 Das Schwert, das ihr fürchtet, das will ich über euch kommen lassen, spricht der Herr, HERR.

Hes. 11,9 Ich will euch von dort herausstoßen und den Fremden in die Hand geben und will euch euer Recht tun.

Hes. 11,10 Ihr sollt durchs Schwert fallen; an der Grenze Israels will ich euch richten, und sollt erfahren, daß ich der HERR bin.

Hes. 11,11 Die Stadt aber soll nicht euer Topf sein noch ihr das Fleisch darin; sondern an der Grenze Israels will ich euch richten.

Hes. 11,12 Und ihr sollt erfahren, daß ich der HERR bin; denn ihr habt nach meinen Geboten nicht gewandelt und habt meine Rechte nicht gehalten, sondern getan nach der Heiden Weise, die um euch her sind.

Hes. 11,13 Und da ich so weissagte, starb Pelatja, der Sohn Benajas. Da fiel ich auf mein Angesicht und schrie mit lauter Stimme und sprach: Ach Herr, HERR, du wirst’s mit den übrigen Israels gar aus machen!

Hes. 11,14 Da geschah des HERRN Wort zu mir und sprach:

Hes. 11,15 Du Menschenkind, zu deinen Brüdern und nahen Freunden und dem ganzen Haus Israel sprechen wohl die, so noch zu Jerusalem wohnen: Ihr müsset fern vom HERRN sein, aber wir haben das Land inne.

Hes. 11,16 Darum sprich du: So spricht der Herr, HERR: Ja, ich habe sie fern weg unter die Heiden lassen treiben und in die Länder zerstreut; doch will ich bald ihr Heiland sein in den Ländern, dahin sie gekommen sind.

Hes. 11,17 Darum sprich: So sagt der Herr, HERR: Ich will euch sammeln aus den Völkern und will euch sammeln aus den Ländern, dahin ihr zerstreut seid, und will euch das Land Israel geben.

Hes. 11,18 Da sollen sie kommen und alle Scheuel und Greuel daraus wegtun.

Hes. 11,19 Und ich will euch ein einträchtiges Herz geben und einen neuen Geist in euch geben und will das steinerne Herz wegnehmen aus eurem Leibe und ein fleischernes Herz geben,

Hes. 11,20 auf daß sie nach meinen Sitten wandeln und meine Rechte halten und darnach tun. Und sie sollen mein Volk sein, so will ich ihr Gott sein.

Hes. 11,21 Denen aber, so nach ihres Herzens Scheueln und Greueln wandeln, will ich ihr Tun auf ihren Kopf werfen, spricht der Herr, HERR.

Hes. 11,22 Da schwangen die Cherubim ihre Flügel, und die Räder gingen neben ihnen, und die Herrlichkeit des Gottes Israels war oben über ihnen.

Hes. 11,23 Und die Herrlichkeit des HERRN erhob sich aus der Stadt und stellte sich auf den Berg, der gegen Morgen vor der Stadt liegt.

Hes. 11,24 Und ein Wind hob mich auf und brachte mich im Gesicht und im Geist Gottes nach Chaldäa zu den Gefangenen. Und das Gesicht, so ich gesehen hatte, verschwand vor mir.

Hes. 11,25 Und ich sagte den Gefangenen alle Worte des HERRN, die er mir gezeigt hatte.

 

Hes. 11,1 Und der Geist hob mich empor und führte mich zum östlichen Tor des Hauses des HERRN, das nach Osten sieht. Und siehe, 25 Männer waren am Eingang des Tores, unter denen ich Jaasanja, den Sohn Assurs, und Pelatja, den Sohn Benajas, die Obersten des Volkes, erblickte.

Geist: Hes. 11,24; Hes. 43,5

Tor: Hes. 10,19

Obersten: 1.Chr. 27,1-22; Jer. 37,15

Hes. 11,2 Und er sprach zu mir: Menschensohn, das sind die Leute, die auf Unheil sinnen und bösen Rat erteilen in dieser Stadt!

Ps. 36,2; Ps. 36,5; Jes. 59,7; Mi. 2,1

Hes. 11,3 Sie sagen: »Wird man nicht bald wieder Häuser bauen? Sie ist der Topf und wir das Fleisch!«

bald: Hes. 12,22; Hes. 12,27; Am. 6,3; 2.Petr. 3,4

Topf: Hes. 24,3-14

Hes. 11,4 Darum sollst du gegen sie weissagen! Weissage, Menschensohn!

Hes. 2,7; Hes. 3,2-4; Hes. 3,17; Apg. 18,9

Hes. 11,5 Und der Geist des HERRN fiel auf mich und sprach zu mir: Sage: So spricht der HERR: Ihr, das Haus Israel, redet so; und was in eurem Geist aufsteigt, weiß ich wohl!

Geist: Hes. 2,2; Hes. 8,1; 4.Mo. 11,25

weiß: 1.Chr. 28,9; Ps. 139,2; Joh. 2,24-25; Joh. 21,17; Hebr. 4,13

Hes. 11,6 Ihr habt viele in dieser Stadt umgebracht und habt ihre Gassen mit Erschlagenen gefüllt.

Jer. 2,34; Klgl. 4,13; Hos. 4,1-2; Mt. 23,34-36

Hes. 11,7 Darum, so spricht GOTT, der Herr: Eure Erschlagenen, die ihr in [Jerusalem] hingestreckt habt, sind das Fleisch, und [Jerusalem] ist der Topf; euch aber wird man aus ihm hinausführen!

Topf: Hes. 11,3

hinausführ.: Hes. 11,9-10; Hes. 24,3-14

Hes. 11,8 Ihr fürchtet das Schwert, aber das Schwert will ich über euch bringen!, spricht GOTT, der Herr.

Spr. 10,24; Jes. 24,17-18; Jes. 66,4

Hes. 11,9 Ich will euch aus [Jerusalems] Mitte hinausführen und euch an Fremde ausliefern und das Urteil an euch vollstrecken.

ausliefern: 5.Mo. 28,36-37; Esr. 9,7

Urteil: Hes. 5,8; Hes. 5,15; Hes. 39,21

Hes. 11,10 Ihr sollt durchs Schwert fallen; auf dem Gebiet Israels will ich euch richten, und ihr sollt erkennen, dass ich der HERR bin!

Israels: 1.Kö. 8,65; 2.Kö. 14,25

richten: Hes. 7,3; Hes. 33,20; Hes. 36,19; Ps. 75,8-9

erkennen: Hes. 6,10; Hes. 6,13

Hes. 11,11 Diese [Stadt] wird nicht euer Topf sein, und ihr werdet nicht das Fleisch darin sein, sondern ich will euch richten auf dem Gebiet Israels!

Topf: Hes. 11,3

Gebiet: Hes. 11,10

Hes. 11,12 Und ihr sollt erkennen, dass ich der HERR bin, in dessen Satzungen ihr nicht gewandelt und dessen Rechtsbestimmungen ihr nicht gehalten habt; sondern nach den Bräuchen der Heidenvölker, die um euch her sind, habt ihr gehandelt.

erkenn.: Hes. 11,10

nicht: 2.Kö. 18,12; Neh. 9,34

Heidenvölk.: 2.Chr. 36,14; 5.Mo. 12,30; Eph. 4,17; 1.Petr. 4,2

Hes. 11,13 Und es geschah, während ich weissagte, da starb Pelatja, der Sohn Benajas. Und ich fiel nieder auf mein Angesicht und schrie mit lauter Stimme und sprach: Ach, Herr, HERR, willst du den Überrest Israels gänzlich aufreiben?

starb: Spr. 6,15; Apg. 5,5

Pelatja: Hes. 11,1

aufreiben: Hes. 9,8; 2.Mo. 32,31-32

Hes. 11,14 Da erging das Wort des HERRN an mich folgendermaßen:

Hes. 1,3; Hes. 33,23

Hes. 11,15 Menschensohn, deine Brüder, ja, deine Brüder, deine Verwandten und das ganze Haus Israel, sie alle sind es, von denen die Einwohner Jerusalems sagen: »Sie sind fern vom HERRN; uns aber ist dieses Land zum Besitztum gegeben!«

Hes. 33,24; Lk. 13,1-5

Hes. 11,16 Darum sollst du zu ihnen sagen: So spricht GOTT, der Herr: Ich habe sie wohl in die Ferne unter die Heidenvölker gebracht und in die Länder zerstreut; aber ich bin ihnen doch für eine kurze Zeit zum Heiligtum geworden in den Ländern, in die sie gekommen sind.

zerstreut: 3.Mo. 26,44; 5.Mo. 4,27

Heiligtum: Ps. 90,1; Jes. 26,20; Jer. 29,7

Hes. 11,17 Darum sprich: So spricht GOTT, der Herr: Ich will euch aus den Völkern sammeln und euch aus den Ländern, in die ihr zerstreut worden seid, wieder zusammenbringen und euch das Land Israel wieder geben!

Hes. 28,25; Hes. 39,27-29; Jes. 11,11-16; Jer. 24,5-7

Hes. 11,18 Und sie werden dahin kommen und alle seine Scheusale und seine Gräuel daraus entfernen.

Hes. 37,23; Hos. 14,8-9

Hes. 11,19 Ich aber will ihnen ein einiges Herz geben, ja, ich will einen neuen Geist in euer Innerstes legen; und ich will das steinerne Herz aus ihrem Leib nehmen und ihnen ein fleischernes Herz geben,

Hes. 36,26-28; Jer. 31,33; Jer. 32,39-40; Röm. 7,6

Hes. 11,20 damit sie in meinen Satzungen wandeln und meine Rechtsordnungen bewahren und sie tun; und sie sollen mein Volk sein, und ich will ihr Gott sein.

wandeln: Hes. 36,27; 5.Mo. 8,6; 5.Mo. 30,6; 5.Mo. 30,8

Volk: Hes. 14,11; 2.Mo. 19,5-6; Jer. 24,7

Hes. 11,21 Denen aber, deren Herz ihren Gräueln und Scheusalen nachwandeOb. 1,ill ich ihren Wandel auf ihren Kopf vergelten! spricht GOTT, der Herr.

Scheusal.: Hes. 14,3-4

vergelten: Hes. 9,10; Hes. 22,31; Ob. 1,15

Hes. 11,22 Danach hoben die Cherubim ihre Flügel empor, und die Räder [gingen] vereint mit ihnen, und die Herrlichkeit des Gottes Israels war oben über ihnen.

Hes. 10,19

Hes. 11,23 Und die Herrlichkeit des HERRN stieg auf, mitten aus der Stadt, und blieb stehen auf dem Berg, der östlich von der Stadt liegt.

Herrlich.: Hes. 9,3; Hes. 10,4

östlich: Hes. 43,2; Sach. 14,4

Hes. 11,24 Mich aber nahm der Geist und führte mich im Gesicht, im Geist Gottes, wieder nach Chaldäa zu den Weggeführten; und die Erscheinung, die ich gesehen hatte, hob sich von mir hinweg.

Hes. 11,1; Hes. 3,14-15; Hes. 8,3

Hes. 11,25 Und ich redete zu den Weggeführten alle Worte des HERRN, die er mich hatte schauen lassen.

Hes. 11,4; Hes. 2,7; Hes. 3,4; Hes. 3,17; Hes. 3,27

 

Hes. 11,1 Moreover the spirit lifted me up, and brought me unto the east gate of the LORD’s house, which looketh eastward: and behold at the door of the gate five and twenty men; among whom I saw Jaazaniah the son of Azur, and Pelatiah the son of Benaiah, princes of the people.

the spirit: Hes. 11,24; Hes. 3,12; Hes. 3,14; Hes. 8,3; Hes. 37,1; Hes. 40,1; Hes. 40,2; Hes. 41,1; 1.Kö. 18,12; 2.Kö. 2,16; Apg. 8,39; 2.Kor. 12,1-4; Offb. 1,10

the east: Hes. 10,19; Hes. 43,4

behold: Hes. 8,16

Jaazaniah: 2.Kö. 25,23

Pelatiah: Hes. 11,13; Hes. 22,27; Jes. 1,10; Jes. 1,23; Hos. 5,10

Hes. 11,2 Then said he unto me, Son of man, these are the men that devise mischief, and give wicked counsel in this city:

Est. 8,3; Ps. 2,1; Ps. 2,2; Ps. 36,4; Ps. 52,2; Jes. 30,1; Jes. 59,4; Jer. 5,5; Jer. 18,18; Mi. 2,1; Mi. 2,2

Hes. 11,3 Which say, It is not near; let us build houses: this city is the caldron, and we be the flesh.

It is not: Hes. 7,7; Hes. 12,22; Hes. 12,27; Jes. 5,19; Jer. 1,11; Jer. 1,12; Am. 6,5; 2.Petr. 3,4

this city: Hes. 11,7-11; Hes. 24,3-14; Jer. 1,13

Hes. 11,4 Therefore prophesy against them, prophesy, O son of man.

Hes. 3,2-15; Hes. 3,17-21; Hes. 20,46; Hes. 20,47; Hes. 21,2; Hes. 25,2; Jes. 58,1; Hos. 6,5; Hos. 8,1

Hes. 11,5 And the Spirit of the LORD fell upon me, and said unto me, Speak; Thus saith the LORD; Thus have ye said, O house of Israel: for I know the things that come into your mind, every one of them.

the Spirit: Hes. 2,2; Hes. 3,24; Hes. 3,27; Hes. 8,1; 4.Mo. 11,25; 4.Mo. 11,26; 1.Sam. 10,6; 1.Sam. 10,10; Apg. 10,44; Apg. 11,15

Speak: Hes. 2,4; Hes. 2,5; Hes. 2,7; Hes. 3,11; Jes. 58,1

Thus have: Hes. 28,2; Hes. 29,3; Hes. 38,11; Ps. 50,21; Jes. 28,15; Mal. 3,13; Mal. 3,14; Mk. 3,22-30; Jak. 3,6

for: Hes. 38,10; 1.Chr. 28,9; Ps. 7,9; Ps. 139,2; Ps. 139,3; Jer. 16,17; Jer. 17,10; Mk. 2,8; Joh. 2,24; Joh. 2,25; Joh. 21,17; Hebr. 4,13; Offb. 2,23

Hes. 11,6 Ye have multiplied your slain in this city, and ye have filled the streets thereof with the slain.

Hes. 7,23; Hes. 9,9; Hes. 22,2-6; Hes. 22,9; Hes. 22,12; Hes. 22,27; Hes. 24,6-9; 2.Kö. 21,16; Jes. 1,15; Jer. 2,30; Jer. 2,34; Jer. 7,6; Jer. 7,9; Klgl. 4,13; Hos. 4,2; Hos. 4,3; Mi. 3,2; Mi. 3,3; Mi. 3,10; Mi. 7,2; Zef. 3,3; Mt. 23,35

Hes. 11,7 Therefore thus saith the Lord GOD; Your slain whom ye have laid in the midst of it, they are the flesh, and this city is the caldron: but I will bring you forth out of the midst of it.

Your: Hes. 24,3-13; Mi. 3,2; Mi. 3,3

but: Hes. 3,9-11; 2.Kö. 25,18-22; Jer. 52,24-27

Hes. 11,8 Ye have feared the sword; and I will bring a sword upon you, saith the Lord GOD.

Hi. 3,25; Hi. 20,24; Spr. 10,24; Jes. 24,17; Jes. 24,18; Jes. 30,16; Jes. 30,17; Jes. 66,4; Jer. 38,19-23; Jer. 42,14-16; Jer. 44,12; Jer. 44,13; Am. 9,1-4; Joh. 11,48; 1.Thes. 2,15; 1.Thes. 2,16

Hes. 11,9 And I will bring you out of the midst thereof, and deliver you into the hands of strangers, and will execute judgments among you.

and deliver: Hes. 21,31; 5.Mo. 28,36; 5.Mo. 28,49; 5.Mo. 28,50; 2.Kö. 24,4; Neh. 9,36; Neh. 9,37; Ps. 106,41; Jer. 5,15-17; Jer. 39,6

and will: Hes. 5,8; Hes. 5,10; Hes. 5,15; Hes. 16,38; Hes. 16,41; Hes. 30,19; Ps. 106,30; Pre. 8,11; Joh. 5,27; Röm. 13,4; Jud. 1,15

Hes. 11,10 Ye shall fall by the sword; I will judge you in the border of Israel; and ye shall know that I am the LORD.

fall: 2.Kö. 25,19-21; Jer. 39,6; Jer. 52,9; Jer. 52,10; Jer. 52,24-27

in: 4.Mo. 34,8; 4.Mo. 34,9; Jos. 13,5; 1.Kö. 8,65; 2.Kö. 14,25

and ye: Hes. 6,7; Hes. 13,9; Hes. 13,14; Hes. 13,21; Hes. 13,23; Ps. 9,16; Jer. 9,24

Hes. 11,11 This city shall not be your caldron, neither shall ye be the flesh in the midst thereof; but I will judge you in the border of Israel:

Hes. 11,3; Hes. 11,7-10

Hes. 11,12 And ye shall know that I am the LORD: for ye have not walked in my statutes, neither executed my judgments, but have done after the manners of the heathen that are round about you.

Hes. 11,21; Hes. 20,16; Hes. 20,21; Hes. 20,24; 3.Mo. 26,40; 1.Kö. 11,33; 2.Kö. 21,22; Esr. 9,7; Neh. 9,34; Ps. 78,10; Jer. 6,16; Dan. 9,10

but: Hes. 8,10; Hes. 8,14; Hes. 8,16; Hes. 16,44-47; 3.Mo. 18,3; 3.Mo. 18,24-28; 5.Mo. 12,30; 5.Mo. 12,31; 2.Kö. 16,3; 2.Kö. 16,10; 2.Kö. 16,11; 2.Kö. 17,11-23; 2.Kö. 18,12; 2.Kö. 21,2; 2.Chr. 13,9; 2.Chr. 28,3; 2.Chr. 33,2-9; 2.Chr. 36,14; Ps. 106,35-39; Jer. 10,2

Hes. 11,13 And it came to pass, when I prophesied, that Pelatiah the son of Benaiah died. Then fell I down upon my face, and cried with a loud voice, and said, Ah Lord GOD! wilt thou make a full end of the remnant of Israel?

when: Hes. 11,1; Hes. 37,7; 4.Mo. 14,35-37; 5.Mo. 7,4; 1.Kö. 13,4; Spr. 6,15; Jer. 28,15-17; Hos. 6,5; Apg. 5,5; Apg. 5,10; Apg. 13,11

Then: 5.Mo. 9,18; 5.Mo. 9,19; Jos. 7,6-9; 1.Chr. 21,16; 1.Chr. 21,17; Ps. 106,23; Ps. 119,120

Ah: Hes. 9,8; Am. 7,2; Am. 7,5

Hes. 11,14 Again the word of the LORD came unto me, saying,
Hes. 11,15 Son of man, thy brethren, even thy brethren, the men of thy kindred, and all the house of Israel wholly, are they unto whom the inhabitants of Jerusalem have said, Get you far from the LORD: unto us is this land given in possession.

thy brethren: Jer. 24,1-5

Get: Jes. 65,5; Jes. 66,5; Joh. 16,2

unto: Hes. 33,24

Hes. 11,16 Therefore say, Thus saith the Lord GOD; Although I have cast them far off among the heathen, and although I have scattered them among the countries, yet will I be to them as a little sanctuary in the countries where they shall come.

Thus saith: 3.Mo. 26,44; 5.Mo. 30,3; 5.Mo. 30,4; 2.Kö. 24,12-16; Ps. 44,11; Jer. 24,5; Jer. 24,6; Jer. 30,11; Jer. 31,10

as a: Ps. 31,20; Ps. 90,1; Ps. 91,1; Ps. 91,9-16; Spr. 18,10; Jes. 4,5; Jes. 8,14; Jer. 26,7; Jer. 26,11; Jer. 42,11

Hes. 11,17 Therefore say, Thus saith the Lord GOD; I will even gather you from the people, and assemble you out of the countries where ye have been scattered, and I will give you the land of Israel.

Hes. 28,25; Hes. 34,13; Hes. 36,24; Hes. 37,21-28; Hes. 39,27-29; Jes. 11,11-16; Jer. 3,12; Jer. 3,18; Jer. 24,5; Jer. 30,10; Jer. 30,11; Jer. 30,18; Jer. 31,8-10; Jer. 32,37-41; Hos. 1,10; Hos. 1,11; Am. 9,14; Am. 9,15

Hes. 11,18 And they shall come thither, and they shall take away all the detestable things thereof and all the abominations thereof from thence.

Hes. 11,21; Hes. 5,11; Hes. 7,20; Hes. 37,23; Hes. 42,7; Hes. 42,8; Jes. 1,25-27; Jes. 30,22; Jer. 16,18; Hos. 14,8; Mi. 5,10-14; Kol. 3,5-8; Tit. 2,12

Hes. 11,19 And I will give them one heart, and I will put a new spirit within you; and I will take the stony heart out of their flesh, and will give them a heart of flesh:

I will give: Hes. 36,26; Hes. 36,27; 5.Mo. 30,6; 2.Chr. 30,12; Jer. 24,7; Jer. 32,39; Jer. 32,40; Zef. 3,9; Joh. 17,21-23; Apg. 4,32; 1.Kor. 1,10; Eph. 4,3-6; Phil. 2,1-5

I will put: Hes. 18,31; 2.Kö. 22,19; Ps. 51,10; Jer. 31,33; Lk. 11,13; Joh. 14,26; Röm. 11,2; 2.Kor. 5,17; Gal. 6,15; Eph. 4,23

I will take: Hes. 36,26; Hes. 36,27; Jes. 48,4; Sach. 7,12; Röm. 2,4; Röm. 2,5

Hes. 11,20 That they may walk in my statutes, and keep mine ordinances, and do them: and they shall be my people, and I will be their God.

they may: Hes. 11,12; Ps. 105,45; Ps. 119,4; Ps. 119,5; Ps. 119,32; Lk. 1,6; Lk. 1,74; Lk. 1,75; Röm. 16,26; 1.Kor. 11,2; Tit. 2,11; Tit. 2,12

and they: Hes. 14,11; Hes. 36,28; Hes. 37,27; Jer. 11,4; Jer. 24,7; Jer. 30,22; Jer. 31,33; Jer. 32,38; Hos. 2,23; Sach. 13,9; Hebr. 8,10; Hebr. 11,16

Hes. 11,21 But as for them whose heart walketh after the heart of their detestable things and their abominations, I will recompense their way upon their own heads, saith the Lord GOD.

whose: Pre. 11,9; Jer. 17,9; Mk. 7,21-23; Hebr. 3,12; Hebr. 3,13; Hebr. 10,38; Jak. 1,14; Jak. 1,15; Jud. 1,19

their detestable: Hes. 11,18; Jer. 1,16; Jer. 2,20

I will: Hes. 9,10; Hes. 20,31; Hes. 20,38; Hes. 22,31; Jer. 29,16-19

Hes. 11,22 Then did the cherubims lift up their wings, and the wheels beside them; and the glory of the God of Israel was over them above.

Hes. 1,19; Hes. 1,20; Hes. 10,19

Hes. 11,23 And the glory of the LORD went up from the midst of the city, and stood upon the mountain which is on the east side of the city.

the glory: Hes. 8,4; Hes. 9,3; Hes. 10,4; Hes. 10,18; Hes. 43,4; Sach. 14,4; Mt. 23,37-39; Mt. 24,1; Mt. 24,2

which: Hes. 43,2

Hes. 11,24 Afterwards the spirit took me up, and brought me in a vision by the Spirit of God into Chaldea, to them of the captivity. So the vision that I had seen went up from me.

the spirit: Hes. 11,1; Hes. 8,3; 2.Kö. 2,16; 2.Kor. 12,3

into: Hes. 1,3; Hes. 3,12; Hes. 3,15; Ps. 137,1

So: 1.Mo. 17,22; 1.Mo. 35,13; Apg. 10,16

Hes. 11,25 Then I spoke unto them of the captivity all the things that the LORD had showed me.

Hes. 2,7; Hes. 3,4; Hes. 3,17; Hes. 3,27

Hes. 12,1; Hes. 12,8; Hes. 12,17; Hes. 12,21; Hes. 12,26

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.