Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Hesekiel 45

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Heskiel | Kapitelauswahl

Hes. 45,1 Wenn ihr nun das Land durchs Los austeilt, so sollt ihr ein Hebopfer vom Lande absondern, das dem HERRN heilig sein soll, fünfundzwanzigtausend Ruten lang und zehntausend breit; der Platz soll heilig sein, soweit er reicht.

Hes. 45,2 Und von diesem sollen zum Heiligtum kommen je fünfhundert Ruten ins Gevierte und dazu ein freier Raum umher fünfzig Ellen.

Hes. 45,3 Und auf dem Platz, der fünfundzwanzigtausend Ruten lang und zehntausend breit ist, soll das Heiligtum stehen, das Allerheiligste.

Hes. 45,4 Das übrige aber vom geheiligten Lande soll den Priestern gehören, die im Heiligtum dienen und vor den HERRN treten, ihm zu dienen, daß sie Raum zu Häusern haben, und soll auch heilig sein.

Hes. 45,5 Aber die Leviten, so vor dem Hause dienen, sollen auch fünfundzwanzigtausend Ruten lang und zehntausend breit haben zu ihrem Teil, daß sie da wohnen.

Hes. 45,6 Und der Stadt sollt ihr auch einen Platz lassen für das ganze Haus Israel, fünftausend Ruten breit und fünfundzwanzigtausend lang, neben dem geheiligten Lande.

Hes. 45,7 Dem Fürsten aber sollt ihr auch einen Platz geben zu beiden Seiten, neben dem geheiligten Lande und neben dem Platz der Stadt, und soll der Platz gegen Abend und gegen Morgen so weit reichen als die Teile der Stämme.

Hes. 45,8 Das soll sein eigen Teil sein in Israel, damit meine Fürsten nicht mehr meinem Volk das Ihre nehmen, sondern sollen das Land dem Haus Israel lassen für ihre Stämme.

Hes. 45,9 Denn so spricht der Herr, HERR: Ihr habt’s lange genug gemacht, ihr Fürsten Israels; lasset ab von Frevel und Gewalt und tut, was recht und gut ist, und tut ab von meinem Volk euer Austreiben, spricht der Herr, HERR.

Hes. 45,10 Ihr sollt rechtes Gewicht und rechte Scheffel und rechtes Maß haben.

Hes. 45,11 Epha und Bath sollen gleich sein, daß ein Bath den zehnten Teil vom Homer habe und das Epha den zehnten Teil vom Homer; denn nach dem Homer soll man sie beide messen.

Hes. 45,12 Aber ein Lot soll zwanzig Gera haben; und eine Mina macht zwanzig Lot, fünfundzwanzig Lot und fünfzehn Lot.

Hes. 45,13 Das soll nun das Hebopfer sein, das ihr heben sollt, nämlich den sechsten Teil eines Epha von einem Homer Weizen und den sechsten Teil eines Epha von einem Homer Gerste.

Hes. 45,14 Und vom Öl sollt ihr geben je den zehnten Teil eines Bath vom Kor, welches zehn Bath oder ein Homer ist; denn zehn Bath machen einen Homer.

Hes. 45,15 Und je ein Lamm von zweihundert Schafen aus der Herde auf der Weide Israels zum Speisopfer und Brandopfer und Dankopfer, zur Versöhnung für sie, spricht der Herr, HERR.

Hes. 45,16 Alles Volk im Lande soll solches Hebopfer zum Fürsten in Israel bringen.

Hes. 45,17 Und der Fürst soll die Brandopfer, Speisopfer und Trankopfer ausrichten auf die Feste, Neumonde und Sabbate, auf alle Feiertage des Hauses Israel; er soll die Sündopfer und Speisopfer, Brandopfer und Dankopfer tun zur Versöhnung für das Haus Israel.

Hes. 45,18 So spricht der Herr, HERR: Am ersten Tage des ersten Monats sollst du nehmen einen jungen Farren, der ohne Fehl sei, und das Heiligtum entsündigen.

Hes. 45,19 Und der Priester soll von dem Blut des Sündopfers nehmen und die Pfosten am Hause damit besprengen und die vier Ecken des Absatzes am Altar samt den Pfosten am Tor des Innern Vorhofs.

Hes. 45,20 Also sollst du auch tun am siebenten Tage des Monats wegen derer, die geirrt haben oder weggeführt worden sind, daß ihr das Haus entsündigt.

Hes. 45,21 Am vierzehnten Tage des ersten Monats sollt ihr das Passah halten und sieben Tage feiern und ungesäuertes Brot essen.

Hes. 45,22 Und am selben Tage soll der Fürst für sich und für alles Volk im Lande einen Farren zum Sündopfer opfern.

Hes. 45,23 Aber die sieben Tage des Festes soll er dem HERRN täglich ein Brandopfer tun: je sieben Farren und sieben Widder, die ohne Fehl seien; und je einen Ziegenbock zum Sündopfer.

Hes. 45,24 Zum Speisopfer aber soll er je ein Epha zu einem Farren und ein Epha zu einem Widder opfern und je ein Hin Öl zu einem Epha.

Hes. 45,25 Am fünfzehnten Tage des siebenten Monats soll er sieben Tage nacheinander feiern, gleichwie jene sieben Tage, und es ebenso halten mit Sündopfer, Brandopfer, Speisopfer samt dem Öl.

 

Hes. 45,1 Wenn ihr das Land durch das Los zum Erbe austeilt, so sollt ihr dem HERRN eine Weihegabe als heilige Abgabe des Landes erheben: 25 000 [Ruten] lang und 10 000 [Ruten] breit; das soll in seinem ganzen Umfang heilig sein.

austeilt: Hes. 47,21-22; Jos. 14,1-5

Weihegabe: Hes. 48,8

Hes. 45,2 Davon soll ein Quadrat von 500 [Ruten] für das Heiligtum verwendet werden, und dazu 50 Ellen freien Raum ringsum.

500 Ruten: Hes. 42,15-20

Raum: Hes. 43,21

Hes. 45,3 Und nach diesem Maß sollst du einen Landstrich abmessen, 25 000 [Ruten] lang und 10 000 [Ruten] breit; und darauf soll das Heiligtum und das Allerheiligste kommen.

Hes. 48,9-12

Hes. 45,4 Dieser heilige Bezirk des Landes soll den Priestern gehören, den Dienern des Heiligtums, die herzunahen, um dem HERRN zu dienen; er soll ihnen als Platz für ihre Häuser dienen und ein dem Heiligtum geheiligter Raum sein.

Bezirk: Hes. 45,1; Hes. 48,12

herzunahen: Hes. 44,13-14; 4.Mo. 16,5

Hes. 45,5 Und den Leviten, die im Haus dienen, soll ein Gebiet von 25 000 [Ruten] Länge und 10 000 [Ruten] Breite überlassen werden, 20 Parzellen zum Eigentum.

Leviten: Hes. 48,13

Hes. 45,6 Ihr sollt auch der Stadt einen Grundbesitz geben, 5 000 [Ruten] breit und 25 000 [Ruten] lang, entsprechend der heiligen Weihegabe. Das soll dem ganzen Haus Israel gehören.

Stadt: Hes. 48,15-19

Hes. 45,7 Dem Fürsten aber soll das Land zu beiden Seiten der heiligen Weihegabe und des Grundbesitzes der Stadt gehören, zur Seite der heiligen Weihegabe und zur Seite des Grundbesitzes der Stadt, westlich von der Westseite und östlich von der Ostseite, und die Länge soll einem der [Stammes]anteile entsprechen, von der westlichen bis zur östlichen Grenze.

Fürsten: Hes. 45,8-9; Hes. 34,24; Hes. 37,24; Hes. 48,21; Jes. 9,5-6

Hes. 45,8 Das soll sein eigener Grundbesitz in Israel sein, damit meine Fürsten künftig mein Volk nicht mehr bedrücken. Und das [übrige] Land soll man dem Haus Israel nach seinen Stämmen überlassen.

bedrück.: Hes. 46,18; Jer. 23,4

Land: Jos. 11,23

Hes. 45,9 So spricht GOTT, der Herr: Lasst es genug sein, ihr Fürsten Israels! Tut gewalttätigen Frevel und Unterdrückung hinweg, übt Recht und Gerechtigkeit! Hört auf, mein Volk aus seinem Besitz zu vertreiben!, spricht GOTT, der Herr.

Ps. 82,2-4; Jes. 1,17; Jer. 22,3; Mi. 2,1-2; Mi. 3,1-4

Hes. 45,10 Ihr sollt richtige Waage, richtiges Epha und richtiges Bat gebrauchen!

richtige: 3.Mo. 19,35-37; Spr. 16,11; Spr. 20,10; Spr. 21,3; Am. 8,4-6; Mi. 6,10-11

Hes. 45,11 Das Epha und das Bat sollen ein und dasselbe Maß haben. Ein Bat soll den zehnten Teil eines Homers fassen, und ein Epha soll der zehnte Teil eines Homers sein; ihr Maß soll sich nach dem Homer richten.

Epha: Hes. 45,13; 2.Mo. 16,36; Rt. 2,17; Jes. 5,10

Hes. 45,12 Ein Schekel soll 20 Gera betragen; 20 Schekel, 25 Schekel und 15 Schekel soll euch die Mine gelten.

Schekel: 2.Mo. 30,13; 3.Mo. 27; 3.Mo. 25; 4.Mo. 3,47

Hes. 45,13 Dies ist die Abgabe, die ihr erheben sollt: Ein Sechstel Epha von einem Homer Weizen und ein Sechstel Epha von einem Homer Gerste sollt ihr geben.

Homer: Hes. 45,11; 3.Mo. 27,16; Jes. 5,10

Hes. 45,14 Und die Gebühr vom Öl, vom Bat Öl: ein Zehntel Bat von jedem Kor, von 10 Bat, von einem Homer; denn 10 Bat machen ein Homer.

Bat: Hes. 45,10-11; 1.Kö. 7,26; Esr. 7,22

Hes. 45,15 Dazu je ein Lamm von 200 Schafen von der wasserreichen Weide Israels zum Speisopfer, zum Brandopfer und zu den Friedensopfern, um damit Sühnung für sie zu erwirken, spricht GOTT, der Herr.

Lamm: 2.Mo. 12,1-6; Jes. 53,7; Joh. 1,29; 1.Petr. 1,19; Offb. 5,6-13; Offb. 19,9

Sühnung: 3.Mo. 16,30-33; 3.Mo. 23,27-28; 2.Kor. 5,19-21; Eph. 2,16; Hebr. 2,17; Hebr. 9,22-23; 1.Joh. 2,2

Hes. 45,16 Das ganze Volk des Landes soll zu dieser Abgabe an den Fürsten Israels verpflichtet sein.

Abgabe: 2.Mo. 30,14-15

Hes. 45,17 Dem Fürsten dagegen obliegen die Brandopfer, Speisopfer und Trankopfer für die Feste und die Neumonde und die Sabbate, an allen Festzeiten des Hauses Israel. Er soll das Sündopfer, das Speisopfer, das Brandopfer und die Friedensopfer darbringen, um für das Haus Israel Sühnung zu erwirken.

obliegen: 4.Mo. 7; 2.Chr. 8,12-13

Hes. 45,18 So spricht GOTT, der Herr: Am ersten Tag des ersten Monats sollst du einen makellosen jungen Stier nehmen und das Heiligtum entsündigen.

ersten: 2.Mo. 12,1-12; 2.Mo. 40,17; 4.Mo. 28,11

Hes. 45,19 Und der Priester soll von dem Blut des Sündopfers nehmen und es an die Türpfosten des Hauses tun und auf die vier Ecken des Absatzes am Altar und an die Torpfosten des inneren Vorhofs.

Blut: Hes. 43,20; 3.Mo. 16,18-20

Hes. 45,20 So sollst du es auch am Siebten des Monats machen, für den, der aus Versehen oder aus Unwissenheit gesündigt hat; und so sollt ihr für das Haus Sühnung erwirken.

Versehen: 3.Mo. 4,27-31; Hebr. 5,2

Hes. 45,21 Am vierzehnten Tag des ersten Monats sollt ihr das Passah halten, ein Fest von sieben Tagen; da soll man ungesäuertes Brot essen.

Passah: 2.Mo. 12,2-20; 3.Mo. 23,5-8; 1.Kor. 5,7-8

Hes. 45,22 An jenem Tag soll der Fürst für sich und für das ganze Volk des Landes einen Stier als Sündopfer darbringen.

Sündopf.: 3.Mo. 4,13-14; 4.Mo. 28,19

Hes. 45,23 Und während der sieben Festtage soll er dem HERRN täglich sieben makellose Stiere und Widder als Brandopfer darbringen, sieben Tage lang; und als Sündopfer täglich einen Ziegenbock.

3.Mo. 23,8; 4.Mo. 28,16-24

Hes. 45,24 Er soll auch ein Speisopfer opfern: je ein Epha [Feinmehl] zu einem Stier und ein Epha zu einem Widder und je ein Hin Öl zu einem Epha.

Speisopf.: Hes. 46,5-7; 3.Mo. 2,1-13; 4.Mo. 28,12-15

Hes. 45,25 Am fünfzehnten Tag des siebten Monats soll er an dem Fest sieben Tage lang dasselbe darbringen, sowohl Sündopfer als auch Brandopfer, sowohl Speisopfer als auch Öl.

3.Mo. 23,34; 4.Mo. 29,12-38; 5.Mo. 16,13-15; Neh. 8,14-17; Joh. 7,2; Joh. 7,37-39

 

Hes. 45,1 Moreover, when ye shall divide by lot the land for inheritance, ye shall offer an oblation unto the LORD, a holy portion of the land: the length shall be the length of five and twenty thousand reeds, and the breadth shall be ten thousand. This shall be holy in all the borders thereof round about.

shall divide by lot: Hes. 47,21; Hes. 48,29; 4.Mo. 34,13; Jos. 13,6; Jos. 14,2; Ps. 16,5; Ps. 16,6

ye shall offer: Hes. 45,2-7; Hes. 48,8-23; 3.Mo. 25,23; Spr. 3,9

an holy portion: Sach. 14,20; Sach. 14,21

the length: Hes. 45,2; Hes. 42,16-19; Hes. 45,1; Hes. 45,2; Hes. 45,5; Hes. 45,6

Hes. 45,2 Of this there shall be for the sanctuary five hundred in length, with five hundred in breadth, square round about; and fifty cubits round about for the suburbs thereof.

five hundred in length: Hes. 42,16-20

Hes. 45,3 And of this measure shalt thou measure the length of five and twenty thousand, and the breadth of ten thousand: and in it shall be the sanctuary and the most holy place.

and in it: Hes. 48,10

Hes. 45,4 The holy portion of the land shall be for the priests the ministers of the sanctuary, which shall come near to minister unto the LORD: and it shall be a place for their houses, and a holy place for the sanctuary.

holy portion: Hes. 45,1; Hes. 44,28; Hes. 48,11

which: Hes. 40,45; Hes. 43,19; Hes. 44,13; Hes. 44,14; 4.Mo. 16,5

Hes. 45,5 And the five and twenty thousand of length, and the ten thousand of breadth, shall also the Levites, the ministers of the house, have for themselves, for a possession for twenty chambers.

the five: Hes. 48,10; Hes. 48,13; Hes. 48,20

the ministers: 1.Kor. 9,13; 1.Kor. 9,14

for a possession: Hes. 40,17; 1.Chr. 9,26-33; Neh. 10,38; Neh. 10,39

Hes. 45,6 And ye shall appoint the possession of the city five thousand broad, and five and twenty thousand long, over against the oblation of the holy portion: it shall be for the whole house of Israel.

the city: Hes. 48,15-18; Hes. 48,30-35

Hes. 45,7 And a portion shall be for the prince on the one side and on the other side of the oblation of the holy portion, and of the possession of the city, before the oblation of the holy portion, and before the possession of the city, from the west side westward, and from the east side eastward: and the length shall be over against one of the portions, from the west border unto the east border.

Hes. 34,24; Hes. 37,24; Hes. 46,16-18; Hes. 48,21; Ps. 2,8; Ps. 2,9; Jes. 9,5; Jes. 9,6; Lk. 1,32; Lk. 1,33

Hes. 45,8 In the land shall be his possession in Israel: and my princes shall no more oppress my people; and the rest of the land shall they give to the house of Israel according to their tribes.

and my princes: Hes. 19,3; Hes. 19,7; Hes. 22,27; Hes. 46,18; Spr. 28,16; Jes. 11,3-5; Jes. 32,1; Jes. 32,2; Jes. 60,17; Jes. 60,18; Jer. 22,17; Jer. 23,5; Mi. 3,1-4; Zef. 3,13; Jak. 2,6; Jak. 5,1-6; Offb. 19,11-16

according: Jos. 11,23

Hes. 45,9 Thus saith the Lord GOD; Let it suffice you, O princes of Israel: remove violence and spoil, and execute judgment and justice, take away your exactions from my people, saith the Lord GOD.

Let it: Hes. 44,6; 1.Petr. 4,3

remove: Neh. 5,10; Ps. 82,2-5; Jes. 1,17; Jer. 22,3; Sach. 8,16; Lk. 3,14

execute: Hes. 43,14-16

take away: Neh. 5,1-13; 1.Kor. 6,7; 1.Kor. 6,8

exactions: Hi. 20,19; Hi. 22,9; Hi. 24,2-12; Mi. 2,1; Mi. 2,2; Mi. 2,9

Hes. 45,10 Ye shall have just balances, and a just ephah, and a just bath.

3.Mo. 19,35; 3.Mo. 19,36; Spr. 11,1; Spr. 16,11; Spr. 20,10; Spr. 21,3; Am. 8,4-6; Mi. 6,10; Mi. 6,11

Hes. 45,11 The ephah and the bath shall be of one measure, that the bath may contain the tenth part of a homer, and the ephah the tenth part of a homer: the measure thereof shall be after the homer.

ephah: Jes. 5,10

Hes. 45,12 And the shekel shall be twenty gerahs: twenty shekels, five and twenty shekels, fifteen shekels, shall be your mina.

the shekel: 2.Mo. 30,13; 3.Mo. 27,25; 4.Mo. 3,47

Hes. 45,13 This is the oblation that ye shall offer; the sixth part of an ephah of a homer of wheat, and ye shall give the sixth part of an ephah of a homer of barley:
Hes. 45,14 Concerning the ordinance of oil, the bath of oil, ye shall offer the tenth part of a bath out of the kor, which is a homer of ten baths; for ten baths are a homer:

the tenth: Hes. 45,11

Hes. 45,15 And one lamb out of the flock, out of two hundred, out of the fat pastures of Israel; for a meat offering, and for a burnt offering, and for peace offerings, to make reconciliation for them, saith the Lord GOD.

out of the fat: Spr. 3,9; Spr. 3,10; Mal. 1,8; Mal. 1,14

peace offerings: Hes. 45,17

to make: 3.Mo. 1,4; 3.Mo. 6,30; Dan. 9,24; Röm. 5,10; 2.Kor. 5,19-21; Eph. 2,16; Kol. 1,21; Hebr. 2,17; Hebr. 9,22; Hebr. 9,23

Hes. 45,16 All the people of the land shall give this oblation for the prince in Israel.

the people: 2.Mo. 30,14; 2.Mo. 30,15

for: Jes. 16,1

Hes. 45,17 And it shall be the prince’s part to give burnt offerings, and meat offerings, and drink offerings, in the feasts, and in the new moons, and in the sabbaths, in all solemnities of the house of Israel: he shall prepare the sin offering, and the meat offering, and the burnt offering, and the peace offerings, to make reconciliation for the house of Israel.

the prince’s: Hes. 46,4-12; 2.Sam. 6,19; 1.Kö. 8,63; 1.Kö. 8,64; 1.Chr. 16,2; 1.Chr. 16,3; 1.Chr. 29,3-9; 2.Chr. 5,6; 2.Chr. 7,4; 2.Chr. 7,5; 2.Chr. 8,12; 2.Chr. 8,13; 2.Chr. 30,24; 2.Chr. 31,3; 2.Chr. 35,7; 2.Chr. 35,8; Esr. 1,5; Esr. 6,8; Esr. 6,9; Ps. 68,18; Joh. 1,16; Röm. 11,35; Röm. 11,36; Eph. 5,2

in the feasts: 3.Mo. 23,1-44; 4.Mo. 28,1; 4.Mo. 29,40; Jes. 66,23

he shall prepare: Ps. 22,15-26; Ps. 22,29; Joh. 6,51-57; 1.Kor. 5,7; 1.Kor. 5,8; Hebr. 13,10; 1.Petr. 2,24; 1.Petr. 3,18

peace offerings: Hes. 43,27; Kol. 3,17; Hebr. 13,15

Hes. 45,18 Thus saith the Lord GOD; In the first month, in the first day of the month, thou shalt take a young bullock without blemish, and cleanse the sanctuary:

In the first month: 2.Mo. 12,2; 4.Mo. 28,11-15; Mt. 6,33

without blemish: 3.Mo. 22,20; Hebr. 7,26; Hebr. 9,14; 1.Petr. 1,19

and cleanse: Hes. 43,22; Hes. 43,26; 3.Mo. 16,16; 3.Mo. 16,33; Hebr. 9,22-25; Hebr. 10,3; Hebr. 10,4; Hebr. 10,19-22

Hes. 45,19 And the priest shall take of the blood of the sin offering, and put it upon the posts of the house, and upon the four corners of the settle of the altar, and upon the posts of the gate of the inner court.

and upon the four corners: Hes. 43,14; Hes. 43,20; 3.Mo. 16,18-20

Hes. 45,20 And so thou shalt do the seventh day of the month for every one that erreth, and for him that is simple: so shall ye reconcile the house.

every one: 3.Mo. 4,27-35; Ps. 19,12; Röm. 16,18; Röm. 16,19; Hebr. 5,2

so shall: Hes. 45,15; Hes. 45,18; 3.Mo. 16,20

Hes. 45,21 In the first month, in the fourteenth day of the month, ye shall have the passover, a feast of seven days; unleavened bread shall be eaten.

ye shall: 2.Mo. 12,1-51; 3.Mo. 23,5-8; 4.Mo. 9,2-14; 4.Mo. 28,16-25; 5.Mo. 16,1-8; 1.Kor. 5,7; 1.Kor. 5,8

Hes. 45,22 And upon that day shall the prince prepare for himself and for all the people of the land a bullock for a sin offering.

the prince: Mt. 20,28; Mt. 26,26-28

bullock: 3.Mo. 4,14; 2.Kor. 5,21

Hes. 45,23 And seven days of the feast he shall prepare a burnt offering to the LORD, seven bullocks and seven rams without blemish daily the seven days; and a kid of the goats daily for a sin offering.

seven days: 3.Mo. 23,8

a burnt: 4.Mo. 28,15-31; 4.Mo. 29,5

seven bullocks: 4.Mo. 23,1; 4.Mo. 23,2; Hi. 42,8; Hebr. 10,8-12

Hes. 45,24 And he shall prepare a meat offering of an ephah for a bullock, and an ephah for a ram, and a hin of oil for an ephah.

Hes. 46,5-7; 4.Mo. 28,12-15

Hes. 45,25 In the seventh month, in the fifteenth day of the month, shall he do the like in the feast of the seven days, according to the sin offering, according to the burnt offering, and according to the meat offering, and according to the oil.

In the seventh: 3.Mo. 23,33-43; 4.Mo. 29,12-38; 5.Mo. 16,13-15; 2.Chr. 5,3; 2.Chr. 7,8-10; Neh. 8,14-18; Sach. 14,16-19; Joh. 7,2; Joh. 7,37-39; Hes. 46,1; Hes. 46,9; Hes. 46,16; Hes. 46,19

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.