Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

2.Chronik 28

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

2.Chronik 28 | Kapitelauswahl

28 1 Ahas war zwanzig Jahre alt, da er König ward, und regierte sechzehn Jahre zu Jerusalem und tat nicht, was dem HERRN wohl gefiel, wie sein Vater David,

28 2 sondern wandelte in den Wegen der Könige Israels. Dazu machte er gegossene Bilder den Baalim

28 3 und räucherte im Tal der Kinder Hinnom und verbrannte seine Söhne mit Feuer nach den Greuel der Heiden, die der HERR vor den Kindern Israel vertrieben hatte,

28 4 und opferte und räucherte auf den Höhen und auf den Hügeln und unter allen grünen Bäumen.

28 5 Darum gab ihn der HERR, sein Gott, in die Hand des Königs von Syrien, daß sie ihn schlugen und einen großen Haufen von den Seinen gefangen wegführten und gen Damaskus brachten. Auch ward er gegeben unter die Hand des Königs Israels, daß er einen großen Schlag an ihm tat.

28 6 Denn Pekah, der Sohn Remaljas, schlug in Juda hundertzwanzigtausend auf einen Tag, die alle streitbare Leute waren, darum daß sie den HERRN, ihrer Väter Gott, verließen.

28 7 Und Sichri, ein Gewaltiger in Ephraim, erwürgte Maaseja, einen Königssohn, und Asrikam, den Hausfürsten, und Elkana, den nächsten nach dem König.

28 8 Und die Kinder Israel führten gefangen weg zweihunderttausend Weiber, Söhne und Töchter und nahmen dazu großen Raub von ihnen und brachten den Raub gen Samaria.

28 9 Es war daselbst aber ein Prophet des HERRN, der hieß Obed; der ging heraus, dem Heer entgegen, das gen Samaria kam, und sprach zu ihnen: Siehe, weil der HERR, eurer Väter Gott, über Juda zornig ist, hat er sie in eure Hände gegeben; ihr aber habt sie erwürgt so greulich, daß es in den Himmel reicht.

28 10 Nun gedenkt ihr, die Kinder Juda’s und Jerusalems euch zu unterwerfen zu Knechten und Mägden. Ist das denn nicht Schuld bei euch wider den HERRN, euren Gott?

28 11 So gehorcht mir nun und bringt die Gefangenen wieder hin, die ihr habt weggeführt aus euren Brüdern; denn des HERRN Zorn ist über euch ergrimmt.

28 12 Da machten sich auf etliche unter den Vornehmsten der Kinder Ephraim: Asarja, der Sohn Johanans, Berechja, der Sohn Mesillemoths, Jehiskia, der Sohn Sallums, und Amasa, der Sohn Hadlais, wider die, so aus dem Heer kamen,

28 13 und sprachen zu ihnen: Ihr sollt die Gefangenen nicht hereinbringen; denn ihr gedenkt nur, Schuld vor dem HERRN über uns zu bringen, auf daß ihr unsrer Sünden und Schuld desto mehr macht; denn es ist schon der Schuld zu viel und der Zorn über Israel ergrimmt.

28 14 Da ließen die Geharnischten die Gefangenen und den Raub vor den Obersten und vor der ganzen Gemeinde.

28 15 Da standen auf die Männer, die jetzt mit Namen genannt sind, und nahmen die Gefangenen; und alle, die bloß unter ihnen waren, zogen sie an von dem Geraubten und kleideten sie und zogen ihnen Schuhe an und gaben ihnen zu essen und zu trinken und salbten sie und führten sie auf Eseln alle, die schwach waren, und brachten sie gen Jericho, zur Palmenstadt, zu ihren Brüdern und kamen wieder gen Samaria.

28 16 Zu derselben Zeit sandte der König Ahas zu den Königen von Assyrien, daß sie ihm hülfen.

28 17 Und es kamen abermals die Edomiter und schlugen Juda und führten etliche weg.

28 18 Auch fielen die Philister ein in die Städte in der Aue und dem Mittagslande Juda’s und gewannen Beth-Semes, Ajalon, Gederoth und Socho mit ihren Ortschaften und wohnten darin.

28 19 Denn der HERR demütigte Juda um Ahas willen, des Königs Juda’s, darum daß er die Zucht auflöste in Juda und vergriff sich am HERRN.

28 20 Und es kam wider ihn Thilgath-Pilneser, der König von Assyrien; der bedrängte ihn, und stärkte ihn nicht.

28 21 Denn Ahas plünderte das Haus des HERRN und das Haus des Königs und der Obersten und gab es dem König von Assyrien; aber es half ihm nichts.

28 22 Dazu in seiner Not machte der König Ahas das Vergreifen am HERRN noch mehr

28 23 und opferte den Göttern zu Damaskus, die ihn geschlagen hatten, und sprach: Die Götter der Könige von Assyrien helfen ihnen; darum will ich ihnen opfern, daß sie mir auch helfen, so doch dieselben ihn und dem ganzen Israel zum Fall waren.

28 24 Und Ahas brachte zuhauf die Gefäße des Hauses Gottes und zerschlug die Gefäße im Hause Gottes und schloß die Türen zu am Hause des HERRN und machte sich Altäre in allen Winkeln zu Jerusalem.

28 25 Und in den Städten Juda’s hin und her machte er Höhen, zu räuchern andern Göttern, und reizte den HERRN, seiner Väter Gott.

28 26 Was aber mehr von ihm zu sagen ist und alle seine Wege, beide, die ersten und die letzten, siehe, das ist geschrieben im Buch der Könige Juda’s und Israels.

28 27 Und Ahas entschlief mit seinen Vätern, und sie begruben ihn in der Stadt zu Jerusalem; denn sie brachten ihn nicht in die Gräber der Könige Israels. Und sein Sohn Hiskia ward König an seiner Statt.

 

2.Chr. 28,1 Ahas war 20 Jahre alt, als er König wurde, und er regierte 16 Jahre lang in Jerusalem; aber er tat nicht, was recht war in den Augen des HERRN, wie sein Vater David,

Ahas: 2.Kö. 16,1-2; 1.Chr. 3,13; Jes. 1,1; Hos. 1,1; Mi. 1,1

2.Chr. 28,2 sondern er wandelte in den Wegen der Könige von Israel, und er machte sogar gegossene Bilder für die Baale.

wandelte: 2.Chr. 21,6

gegossene: 2.Mo. 34,17

Baale: Ri. 2,11; Ri. 2,13; Hos. 2,15

2.Chr. 28,3 Und er räucherte im Tal des Sohnes Hinnoms und ließ seine Söhne durchs Feuer gehen, nach den Gräueln der Heidenvölker, die der HERR vor den Kindern Israels vertrieben hatte.

Hinnoms: 2.Kö. 23,10

Feuer: 2.Chr. 33,6; 2.Kö. 16,3-4; Jer. 32,35; Hes. 16,21

2.Chr. 28,4 Und er opferte und räucherte auf den Höhen und auf den Hügeln und unter allen grünen Bäumen.

2.Kö. 16,4

2.Chr. 28,5 Darum gab ihn der HERR, sein Gott, in die Hand des Königs der Aramäer, die ihn schlugen und von den Seinen eine große Menge gefangen wegführten und nach Damaskus brachten. Auch wurde er in die Hand des Königs von Israel gegeben, der brachte ihm eine große Niederlage bei.

Gott: 5.Mo. 29,12; Ps. 143,10; Jes. 43,15; 2.Tim. 2,13

gegeben: Jes. 7,1; Ri. 2,14

2.Chr. 28,6 Denn Pekach, der Sohn Remaljas, machte in Juda an einem Tag 120 000 [Mann] nieder, lauter tapfere Leute, weil sie den HERRN, den Gott ihrer Väter, verlassen hatten.

machte: Ps. 76,6

verlassen: 5.Mo. 31,17; Jos. 23,16; Jes. 1,28

2.Chr. 28,7 Zudem erschlug Sichri, ein ephraimitischer Held, Maaseja, den Sohn des Königs, und Asrikam, den Vorsteher des Königshauses, und Elkana, den Zweiten nach dem König.
2.Chr. 28,8 Und die Kinder Israels führten von ihren Brüdern 200 000 Frauen, Söhne und Töchter gefangen hinweg und machten dazu große Beute unter ihnen und brachten die Beute nach Samaria.

Brüdern: 2.Chr. 11,4

gefangen: 5.Mo. 28,25; 5.Mo. 28,41

Beute: Ps. 119,162; Hes. 25,7

2.Chr. 28,9 Es war aber dort ein Prophet des HERRN namens Oded; der ging hinaus, dem Heer entgegen, das nach Samaria kam, und sprach zu ihnen: Siehe, weil der HERR

Prophet: 5.Mo. 18,18; Hebr. 1,1

zornig: Jes. 47,6

schreit: 1.Mo. 4,10; Esr. 9,6; Ob. 1,10-15; Offb. 18,5

2.Chr. 28,10 Und nun gedenkt ihr, die Kinder Judas und Jerusalems so niederzutreten, dass sie eure Knechte und Mägde werden sollen? Was habt ihr denn anderes als Schulden bei dem HERRN, eurem Gott?

Knechte: 3.Mo. 25,39-46; 1.Thes. 4,6

Schulden: 2.Chr. 28,13; 2.Chr. 33,23; Esr. 9,6; Esr. 9,15; Mt. 7,2-5; Röm. 2,1-6

2.Chr. 28,11 So hört nun auf mich und schickt die Gefangenen wieder zurück, die ihr von euren Brüdern weggeführt habt; denn der brennende Zorn des HERRN lastet auf euch!

zurück: Jes. 58,6; Jer. 34,14-15

Zorn: Esr. 10,14; Sach. 1,15; Jak. 2,13

2.Chr. 28,12 Da standen einige Männer von den Häuptern der Kinder Ephraims auf, nämlich Asarja, der Sohn Johanans, Berechja, der Sohn Meschillemots, Hiskia, der Sohn Schallums, und Amasa, der Sohn Hadlais, gegen diejenigen, welche vom Feldzug zurückkehrten,

Häupter.: 1.Chr. 28,1

2.Chr. 28,13 und sie sprachen zu ihnen: Ihr sollt die Gefangenen nicht hierher bringen, denn ihr würdet Schuld auf uns bringen vor dem HERRN! Ihr gedenkt, unsere Sünde und Schuld zu vermehren; und doch ist unsere Schuld schon groß genug und der brennende Zorn über Israel!

vermehr.: 4.Mo. 32,14; Jos. 22,17-18; Mt. 23,32-35

2.Chr. 28,14 Da ließen die Krieger die Gefangenen und die Beute vor den Obersten und der ganzen Gemeinde frei.

2.Chr. 28,8

2.Chr. 28,15 Die Männer aber, die mit Namen genannt sind, machten sich auf und nahmen sich der Gefangenen an und bekleideten alle, die unter ihnen ohne Kleidung waren, mit Kleidern von der Beute, zogen ihnen Schuhe an und gaben ihnen zu essen und zu trinken und salbten sie und führten alle, die zu schwach waren, auf Eseln und brachten sie nach Jericho, zur Palmenstadt, in die Nähe ihrer Brüder, und kehrten dann wieder nach Samaria zurück.

Namen: 2.Chr. 28,12

essen: 2.Kö. 6,22; Hi. 31,15-20; Spr. 25,21; Mt. 25,34-36; Lk. 10,33-37; Röm. 12,20

salbten: 2.Sam. 14,2; Ps. 23,5; Hes. 16,9; Mk. 6,13; Jak. 5,14

Eseln: Lk. 10,34

Palmenst.: 5.Mo. 34,3

2.Chr. 28,16 Zu jener Zeit sandte der König Ahas Botschaft zu den Königen von Assyrien, dass sie ihm helfen sollten.

2.Kö. 16,7; 2.Kö. 16,9

2.Chr. 28,17 Auch die Edomiter waren wieder gekommen und hatten Juda geschlagen und führten Gefangene hinweg.

Edomiter: 2.Chr. 21,8-10

2.Chr. 28,18 Dazu fielen die Philister in die Städte der Schephela und in den Süden von Juda ein und eroberten Beth-Schemesch, Ajalon, Gederot und Socho mit seinen Tochterstädten, Timna mit seinen Tochterstädten und Gimso mit seinen Tochterstädten und wohnten darin.

Philister: 2.Chr. 26,6-7; Hes. 16,27

Beth-Sch.: Jos. 15,10

Ajalon: Jos. 10,12; 1.Sam. 14,31

Socho: Jos. 15,35-36

2.Chr. 28,19 Denn der HERR demütigte Juda um Ahas“ willen, des Königs von Israel, weil er in Juda Zügellosigkeit getrieben und sich schwer an dem HERRN versündigt hatte.

Israel: 1.Kö. 14,16; Mi. 6,16

Zügellos.: 2.Chr. 33,9; Spr. 1,7; Spr. 3,11-12

2.Chr. 28,20 Da rückte Tiglat-Pilneser, der König von Assyrien, gegen ihn heran, und er bedrängte ihn, anstatt ihn zu stärken.

2.Kö. 15,29; 2.Kö. 16,7-10

2.Chr. 28,21 Denn Ahas beraubte das Haus des HERRN und das Haus des Königs und die Fürsten und gab [alles] dem König von Assyrien; aber es half ihm nichts.

Ps. 62,10; Hos. 5,13

2.Chr. 28,22 Ja, zu der Zeit, als er bedrängt wurde, versündigte er sich noch mehr gegen den HERRN, der König Ahas!

Zeit: 2.Chr. 33,12; Jer. 5,3

2.Chr. 28,23 Er opferte nämlich den Göttern von Damaskus, die ihn geschlagen hatten, indem er sprach: »Weil die Götter der Könige von Aram ihnen helfen, so will ich ihnen opfern, damit sie mir auch helfen!« Aber sie dienten nur dazu, ihn und ganz Israel zu Fall zu bringen.

Göttern: Jes. 45,20; Jer. 10,5; Jer. 44,15-18

Fall: Jos. 23,13; Hos. 13,9

2.Chr. 28,24 Und Ahas nahm die Geräte des Hauses Gottes weg, und er zerbrach die Geräte des Hauses Gottes, und er verschloss die Türen am Haus des HERRN und machte sich Altäre an allen Ecken von Jerusalem.

verschl.: 2.Chr. 29,3; 2.Chr. 29,7; Mt. 23,13

Altäre: 2.Chr. 33,3-5

2.Chr. 28,25 Und in jeder einzelnen Stadt Judas machte er Höhen, um anderen Göttern zu räuchern, und er reizte den HERRN, den Gott seiner Väter, zum Zorn.

2.Kö. 22,17; Jer. 11,13

2.Chr. 28,26 Was aber mehr von ihm zu sagen ist und alle seine Wege, die früheren und die späteren, siehe, das ist aufgezeichnet im Buch der Könige von Juda und Israel.

mehr: 2.Chr. 20,34; 2.Chr. 27,7-9; 2.Kö. 16,19-20

2.Chr. 28,27 Und Ahas legte sich zu seinen Vätern, und man begrub ihn in der Stadt, in Jerusalem; doch man bestattete ihn nicht in den Gräbern der Könige Israels. Und sein Sohn Hiskia wurde König an seiner Stelle.

begrub: 2.Chr. 21,20; 2.Chr. 26,23; Spr. 10,7

 

2.Kö. 16,5-7; Jes. 7,1-9; Jes. 7,17

2.Chr. 28,1 Ahaz was twenty years old when he began to reign, and he reigned sixteen years in Jerusalem: but he did not that which was right in the sight of the LORD, like David his father:

Ahaz: 2.Kö. 16,1; 2.Kö. 16,2-20; 1.Chr. 3,13; Jes. 1,1; Jes. 7,1-12; Hos. 1,1; Mi. 1,1; Mt. 1,9

like David his father: 2.Chr. 17,3

2.Chr. 28,2 For he walked in the ways of the kings of Israel, and made also molten images for Baalim.

For he walked: 2.Chr. 21,6; 2.Chr. 22,3; 2.Chr. 22,4; 1.Kö. 16,31-33; 2.Kö. 10,26-28

molten images: 2.Mo. 34,17; 3.Mo. 19,4

Baalim: Ri. 2,11; Ri. 2,13; Hos. 2,13; Hos. 2,17

2.Chr. 28,3 Moreover he burnt incense in the valley of the son of Hinnom, and burnt his children in the fire, after the abominations of the heathen whom the LORD had cast out before the children of Israel.

the valley: 2.Kö. 23,10; Jer. 7,31; Jer. 7,32; Jer. 19,2-6; Jer. 19,13

burnt: 2.Chr. 33,6; 3.Mo. 18,21; 2.Kö. 16,3; Ps. 106,37; Ps. 106,38; Jer. 2,34; Jer. 32,35; Hes. 16,20; Hes. 16,21; Mi. 6,7

after the abominations: 2.Chr. 33,2; 5.Mo. 12,31

2.Chr. 28,4 He sacrificed also and burnt incense in the high places, and on the hills, and under every green tree.

3.Mo. 26,30; 5.Mo. 12,2; 5.Mo. 12,3; 2.Kö. 16,4

2.Chr. 28,5 Wherefore the LORD his God delivered him into the hand of the king of Syria; and they smote him, and carried away a great multitude of them captives, and brought them to Damascus. And he was also delivered into the hand of the king of Israel, who smote him with a great slaughter.

his God: 2.Chr. 36,5; 2.Mo. 20,2; 2.Mo. 20,3

delivered him: 2.Chr. 24,24; 2.Chr. 33,11; 2.Chr. 36,17; Ri. 2,14; 2.Kö. 16,5; 2.Kö. 16,6; Jes. 7,1; Jes. 7,6

2.Chr. 28,6 For Pekah the son of Remaliah slew in Judah a hundred and twenty thousand in one day, which were all valiant men; because they had forsaken the LORD God of their fathers.

Pekah: 2.Kö. 15,27; 2.Kö. 15,37; Jes. 7,4; Jes. 7,5; Jes. 7,9; Jes. 9,21

an hundred: 2.Chr. 13,17

because: 2.Chr. 15,2; 5.Mo. 6,14; 5.Mo. 6,15; 5.Mo. 28,15; 5.Mo. 28,25; 5.Mo. 29,24-26; 5.Mo. 31,16; 5.Mo. 31,17; 5.Mo. 32,20; Jos. 23,16; Jos. 24,20; Jes. 1,28; Jes. 24,5; Jes. 24,6; Jer. 2,19; Jer. 15,6

2.Chr. 28,7 And Zichri, a mighty man of Ephraim, slew Maaseiah the king’s son, and Azrikam the governor of the house, and Elkanah that was next to the king.

next to the king: 1.Mo. 41,43; 1.Mo. 43,12; 1.Mo. 43,15; Est. 10,3

2.Chr. 28,8 And the children of Israel carried away captive of their brethren two hundred thousand, women, sons, and daughters, and took also away much spoil from them, and brought the spoil to Samaria.

carried: 5.Mo. 28,25; 5.Mo. 28,41

brethren: 2.Chr. 11,4; Apg. 7,26; Apg. 13,26

2.Chr. 28,9 But a prophet of the LORD was there, whose name was Oded: and he went out before the host that came to Samaria, and said unto them, Behold, because the LORD God of your fathers was wroth with Judah, he hath delivered them into your hand, and ye have slain them in a rage that reacheth up unto heaven.

he went out: 2.Chr. 19,1; 2.Chr. 19Ob. 1,.Chr. 25,15; 2.Chr. 25,16; 1.Kö. 20,13; 1.Kö. 20,22; 1.Kö. 20,42; 2.Kö. 20,14; 2.Kö. 20,15

Behold: 2.Chr. 28,15

because the Lord God: 2.Chr. 28,5; Ri. 3,8; Ps. 69,26; Jes. 10,5-7; Jes. 47,6; Jer. 15,17; Jer. 15,18; Hes. 25,12-17; Hes. 26,2; Hes. 26,3; Ob. 1,10-16; Sach. 1,15

reacheth: 1.Mo. 4,10; 1.Mo. 11,4; Esr. 9,6; Offb. 18,5

2.Chr. 28,10 And now ye purpose to keep under the children of Judah and Jerusalem for bondmen and bondwomen unto you: but are there not with you, even with you, sins against the LORD your God?

keep: 3.Mo. 25,39-46

not with: Jer. 25,29; Mt. 7,2-4; Röm. 12,20; Röm. 12,21; 1.Petr. 4,17; 1.Petr. 4,18

the Lord: 2.Chr. 28,5

2.Chr. 28,11 Now hear me therefore, and deliver the captives again, which ye have taken captive of your brethren: for the fierce wrath of the LORD is upon you.

deliver: Jes. 58,6; Jer. 34,14; Jer. 34,15; Hebr. 13,1-3

the fierce: Esr. 10,14; Mt. 5,7; Mt. 7,2; Jak. 2,13

2.Chr. 28,12 Then certain of the heads of the children of Ephraim, Azariah the son of Johanan, Berechiah the son of Meshillemoth, and Jehizkiah the son of Shallum, and Amasa the son of Hadlai, stood up against them that came from the war,

the heads: 1.Chr. 28,1

stood up: Jer. 26,6

2.Chr. 28,13 And said unto them, Ye shall not bring in the captives hither: for whereas we have offended against the LORD already, ye intend to add more to our sins and to our trespass: for our trespass is great, and there is fierce wrath against Israel.

add more: 4.Mo. 32,14; Jos. 22,17; Jos. 22,18; Mt. 23,32; Mt. 23,35; Röm. 2,5

2.Chr. 28,14 So the armed men left the captives and the spoil before the princes and all the congregation.
2.Chr. 28,15 And the men which were expressed by name rose up, and took the captives, and with the spoil clothed all that were naked among them, and arrayed them, and shod them, and gave them to eat and to drink, and anointed them, and carried all the feeble of them upon asses, and brought them to Jericho, the city of palm trees, to their brethren: then they returned to Samaria.

expressed by name: 2.Chr. 28,12

clothed: Hi. 31,15-23; Jes. 58,7; Mt. 25,35-45; Apg. 9,39; 1.Tim. 5,10; Jak. 2,15; Jak. 2,16; 1.Joh. 3,17; 1.Joh. 3,18

gave them: 2.Kö. 6,22; Spr. 25,21; Spr. 25,22; Lk. 6,27; Lk. 8,27; Lk. 8,35; Röm. 12,20; Röm. 12,21

carried: Röm. 15,1

the city: 5.Mo. 34,3; Ri. 1,16

2.Chr. 28,16 At that time did king Ahaz send unto the kings of Assyria to help him.
2.Chr. 28,17 For again the Edomites had come and smitten Judah, and carried away captives.

the Edomites: 2.Chr. 25,11; 2.Chr. 25,12; 3.Mo. 26,18; Ob. 1,10; Ob. 1,13; Ob. 1,14

2.Chr. 28,18 The Philistines also had invaded the cities of the low country, and of the south of Judah, and had taken Beth-shemesh, and Ajalon, and Gederoth, and Shocho with the villages thereof, and Timnah with the villages thereof, Gimzo also and the villages thereof: and they dwelt there.

Philistines: Hes. 16,27; Hes. 16,57

Bethshemesh: Jos. 15,10; 1.Sam. 6,9

Ajalon: 2.Chr. 11,10

Gederoth: Jos. 15,41

Shocho: Jos. 15,48

Timnah: Ri. 14,1

2.Chr. 28,19 For the LORD brought Judah low because of Ahaz king of Israel; for he made Judah naked, and transgressed sore against the LORD.

the Lord: 5.Mo. 28,43; 1.Sam. 2,7; Hi. 40,12; Ps. 106,41-43; Spr. 29,23

because of Ahaz: Hos. 5,11; Mi. 6,16

Israel: 2.Chr. 21,2

made Judah: 1.Mo. 3,7; 1.Mo. 3,11; 2.Mo. 32,25; Offb. 3,17; Offb. 3,18; Offb. 16,15

2.Chr. 28,20 And Tiglath-pileser king of Assyria came unto him, and distressed him, but strengthened him not.

Tilgathpilneser: 2.Kö. 15,29; 2.Kö. 16,7-10; 1.Chr. 5,26; Hos. 5,13

distressed him: 2.Kö. 17,5; Jes. 7,20; Jes. 30,3; Jes. 30,16; Jer. 2,37

2.Chr. 28,21 For Ahaz took away a portion out of the house of the LORD, and out of the house of the king, and of the princes, and gave it unto the king of Assyria: but he helped him not.

took away: 2.Chr. 12,9; 2.Kö. 18,15; 2.Kö. 18,16; Spr. 20,25

2.Chr. 28,22 And in the time of his distress did he trespass yet more against the LORD: this is that king Ahaz.

in the: 2.Chr. 33,12; Ps. 50,15; Jes. 1,5; Hes. 21,13; Hos. 5,15; Offb. 16,9-11

this is: Est. 7,6; Ps. 52,7

2.Chr. 28,23 For he sacrificed unto the gods of Damascus, which smote him: and he said, Because the gods of the kings of Syria help them, therefore will I sacrifice to them, that they may help me. But they were the ruin of him, and of all Israel.

For he sacrificed: 2.Chr. 25,14; 2.Kö. 16,12; 2.Kö. 16,13

Because the gods: Hab. 1,11

sacrifice to them: Jer. 10,5; Jer. 44,15-18

But they were: Jes. 1,28; Jer. 44,20-28; Hos. 13,9

2.Chr. 28,24 And Ahaz gathered together the vessels of the house of God, and cut in pieces the vessels of the house of God, and shut up the doors of the house of the LORD, and he made him altars in every corner of Jerusalem.

cut in pieces: 2.Kö. 16,17; 2.Kö. 16,18; 2.Kö. 25,13-17

shut up: 2.Chr. 29,3; 2.Chr. 29,7

he made: 2.Chr. 33,3-5; Jer. 2,28; Hos. 12,11; Apg. 17,16; Apg. 17,23

2.Chr. 28,25 And in every several city of Judah he made high places to burn incense unto other gods, and provoked to anger the LORD God of his fathers.

burn: 2.Chr. 28,3

2.Chr. 28,26 Now the rest of his acts and of all his ways, first and last, behold, they are written in the book of the kings of Judah and Israel.

the rest: 2.Chr. 20,34; 2.Chr. 27,7-9; 2.Kö. 16,19; 2.Kö. 16,20

2.Chr. 28,27 And Ahaz slept with his fathers, and they buried him in the city, even in Jerusalem: but they brought him not into the sepulchers of the kings of Israel: and Hezekiah his son reigned in his stead.

they brought: 2.Chr. 21,20; 2.Chr. 26,23; 2.Chr. 33,20; 1.Sam. 2,30; Spr. 10,7

2.Chr. 29,1; 2.Chr. 29,3; 2.Chr. 29,5; 2.Chr. 29,12; 2.Chr. 29,20

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Die Könige von Juda und Israel in der Übersicht mit Regierungszeiten

Dies ist eine Übersicht über alle Könige von Juda und Israel mit ihren Regierungszeiten. Die Jahresangaben sind nicht exakt und werden noch mit Daten aus Kommentatoren in Zukunft ergänzt und überarbeitet.    Dies ist eine Vorabversion V.1.4. Stand 10.01.2022...