Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

2.Chronik 7

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

2.Chronik 7 | Kapitelauswahl

7 1 Und da Salomo ausgebetet hatte, fiel ein Feuer vom Himmel und verzehrte das Brandopfer und die anderen Opfer; und die Herrlichkeit des HERRN erfüllte das Haus,

7 2 daß die Priester nicht konnten hineingehen ins Haus des HERRN, weil die Herrlichkeit des HERRN füllte des HERRN Haus.

7 3 Auch sahen alle Kinder Israel das Feuer herabfallen und die Herrlichkeit des HERRN über dem Hause, und fielen auf ihre Kniee mit dem Antlitz zur Erde aufs Pflaster und beteten an und dankten dem HERRN, daß er gütig ist und seine Barmherzigkeit ewiglich währet.

7 4 Der König aber und alles Volk opferten vor dem HERRN;

7 5 denn der König Salomo opferte zweiundzwanzigtausend Ochsen und hundertzwanzigtausend Schafe. Und also weihten sie das Haus Gottes ein, der König und alles Volk.

7 6 Aber die Priester standen in ihrem Dienst und die Leviten mit den Saitenspielen des HERRN, die der König David hatte machen lassen, dem HERRN zu danken, daß seine Barmherzigkeit ewiglich währet, mit den Psalmen Davids durch ihre Hand; und die Priester bliesen die Drommeten ihnen gegenüber, und das ganze Israel stand.

7 7 Und Salomo heiligte die Mitte des Hofes, der vor dem Hause des HERRN war; denn er hatte daselbst Brandopfer und das Fett der Dankopfer ausgerichtet. Denn der eherne Altar, den Salomo hatte machen lassen, konnte nicht alle Brandopfer, Speisopfer und das Fett fassen.

7 8 Und Salomo hielt zu derselben Zeit ein Fest sieben Tage lang und das ganze Israel mit ihm, eine sehr große Gemeinde, von Hamath an bis an den Bach Ägyptens,

7 9 und hielt am achten Tag eine Versammlung; denn die Einweihung des Altars hielten sie sieben Tage und das Fest auch sieben Tage.

7 10 Aber am dreiundzwanzigsten Tag des siebenten Monats ließ er das Volk heimgehen in ihre Hütten fröhlich und guten Muts über allem Guten, das der HERR an David, Salomo und seinem Volk Israel getan hatte.

7 11 Also vollendete Salomo das Haus des HERRN und das Haus des Königs; und alles, was in sein Herz gekommen war, zu machen im Hause des HERRN und in seinem Hause, gelang ihm.

7 12 Und der HERR erschien Salomo des Nachts und sprach zu ihm: Ich habe dein Gebet erhört und diese Stätte mir erwählt zum Opferhause.

7 13 Siehe, wenn ich den Himmel zuschließe, daß es nicht regnet, oder heiße die Heuschrecken das Land fressen oder lasse Pestilenz unter mein Volk kommen,

7 14 und mein Volk sich demütigt, das nach meinem Namen genannt ist, daß sie beten und mein Angesicht suchen und sich von ihren bösen Wegen bekehren werden: so will ich vom Himmel hören und ihre Sünde vergeben und ihr Land heilen.

7 15 So sollen nun meine Augen offen sein und meine Ohren aufmerken auf das Gebet an dieser Stätte.

7 16 So habe ich nun dies Haus erwählt und geheiligt, daß mein Name daselbst sein soll ewiglich und meine Augen und mein Herz soll da sein allewege.

7 17 Und so du wirst vor mir wandeln, wie dein Vater David gewandelt hat, daß du tust alles, was ich dich heiße, und hältst meine Gebote und Rechte:

7 18 so will ich den Stuhl deines Königreichs bestätigen, wie ich mich deinem Vater David verbunden habe und gesagt: Es soll dir nicht gebrechen an einem Manne, der über Israel Herr sei.

7 19 Werdet ihr euch aber umkehren und meine Rechte und Gebote, die ich euch vorgelegt habe, verlassen und hingehen und andern Göttern dienen und sie anbeten:

7 20 so werde ich sie auswurzeln aus meinem Lande, das ich ihnen gegeben habe; und dies Haus, das ich meinem Namen geheiligt habe, werde ich von meinem Angesicht werfen und werde es zum Sprichwort machen und zur Fabel unter allen Völkern.

7 21 Und vor diesem Haus, das das höchste gewesen ist, werden sich entsetzen alle, die vorübergehen, und sagen: Warum ist der HERR mit diesem Lande und diesem Hause also verfahren?

7 22 so wird man sagen: Darum daß sie den HERRN, ihrer Väter Gott, verlassen haben, der sie aus Ägyptenland geführt hat, und haben sich an andere Götter gehängt und sie angebetet und ihnen gedient, darum hat er all dies Unglück über sie gebracht.

 

2.Chr. 7,1 Als nun Salomo sein Gebet vollendet hatte, da fiel Feuer vom Himmel und verzehrte das Brandopfer und die Schlachtopfer. Und die Herrlichkeit des HERRN erfüllte das Haus,

Feuer: 3.Mo. 9,24; 1.Chr. 21,26; 1.Kö. 18,38-39

Herrlichk.: 2.Chr. 5,13-14

2.Chr. 7,2 sodass die Priester nicht in das Haus des HERRN hineingehen konnten, weil die Herrlichkeit des HERRN das Haus des HERRN erfüllte.

2.Chr. 5,14; 2.Mo. 24,17; Jes. 6,5; Offb. 15,8

2.Chr. 7,3 Als aber alle Kinder Israels das Feuer herabfallen sahen und die Herrlichkeit des HERRN über dem Haus, da fielen sie auf ihre Knie, mit dem Angesicht zur Erde, auf das Pflaster, und beteten an und dankten dem HERRN, dass er gütig ist und seine Gnade ewiglich währt.

Feuer: 2.Chr. 7,1

Gnade: 1.Chr. 16,34; 1.Chr. 16,41; Ps. 106,1; Ps. 107,1; Ps. 118,1-4; Ps. 136,1-26; Jer. 33,11

2.Chr. 7,4 Und der König und das ganze Volk opferten Schlachtopfer vor dem HERRN.

2.Chr. 5,6

2.Chr. 7,5 Und der König Salomo opferte als Schlachtopfer 22 000 Rinder und 120 000 Schafe. So weihten der König und das ganze Volk das Haus Gottes ein.

opferte: 1.Kö. 8,62; Esr. 6,16-17; Hes. 45,17

2.Chr. 7,6 Die Priester aber standen auf ihren Posten und die Leviten mit den Musikinstrumenten des HERRN, die der König David hatte machen lassen, um dem HERRN zu danken, dass seine Gnade ewig währt. Während sie den Lobpreis Davids darbrachten, bliesen die Priester ihnen gegenüber die Trompeten, und ganz Israel stand dabei.

Priester: 1.Chr. 16,39; Esr. 6,18

Lobpreis: 2.Chr. 5,12-13; 1.Chr. 15,16; 1.Chr. 16,4-5; 1.Chr. 16,41

Israel: 2.Chr. 7,8

2.Chr. 7,7 Und Salomo heiligte den inneren Bereich des Vorhofes, der vor dem Haus des HERRN war; denn er brachte dort Brandopfer dar und die Fettstücke der Friedensopfer; denn der eherne Altar, den Salomo hatte machen lassen, konnte die Brandopfer und Speisopfer und die Fettstücke nicht fassen.

heiligte: 2.Chr. 36,14; 4.Mo. 17,2-3; 1.Kö. 8,64; Hebr. 13,10-12

eherne: 2.Chr. 4,1

2.Chr. 7,8 So feierte Salomo zu jener Zeit das Fest, sieben Tage lang, und ganz Israel mit ihm, eine sehr große Gemeinde, von Lebo-Hamat an bis zum Bach Ägyptens;

Israel: 2.Chr. 7,6; 2.Chr. 5,3

große: 2.Chr. 30,13; 1.Mo. 15,18; 1.Kö. 5,1; Am. 6,14

2.Chr. 7,9 und sie hielten am achten Tag eine feierliche Festversammlung. Denn die Einweihung des Altars hatten sie sieben Tage lang gefeiert und das Fest auch sieben Tage lang.

2.Mo. 29,37; 3.Mo. 23,36; 1.Kö. 8,65-66

2.Chr. 7,10 Aber am dreiundzwanzigsten Tag des siebten Monats ließ er das Volk in ihre Zelte ziehen, fröhlich und guten Mutes wegen all des Guten, das der HERR an David, Salomo und seinem Volk Israel getan hatte.

fröhlich: 2.Chr. 29,36; 5.Mo. 16,11; 5.Mo. 16,14; Neh. 8,10; Ps. 106,5; Apg. 2,46; Phil. 4,4

Guten: 2.Chr. 6,41; 1.Sam. 24,18; Ps. 84,12

2.Chr. 7,11 Und so vollendete Salomo das Haus des HERRN und das Haus des Königs; und alles, was Salomo im Sinn gehabt hatte, im Haus des HERRN und in seinem Haus zu machen, das war ihm gelungen.

vollend.: 1.Kö. 9,1-2

gelungen: Ps. 1,3; Pre. 2,4-11

2.Chr. 7,12 Da erschien der HERR dem Salomo in der Nacht und sprach zu ihm: »Ich habe dein Gebet erhört und mir diesen Ort zur Opferstätte erwählt.

Opferst.: 2.Chr. 2,6; 5.Mo. 12,5-6; 5.Mo. 12,11

2.Chr. 7,13 Wenn ich den Himmel verschließe, sodass es nicht regnet, oder den Heuschrecken gebiete, das Land abzufressen, oder wenn ich eine Pest unter mein Volk sende

2.Chr. 6,26-28

2.Chr. 7,14 und mein Volk, über dem mein Name ausgerufen worden ist, demütigt sich, und sie beten und suchen mein Angesicht und kehren um von ihren bösen Wegen, so will ich es vom Himmel her hören und ihre Sünden vergeben und ihr Land heilen.

Name: Jer. 14,9; Dan. 9,19

demütigt: 2.Chr. 6,37; Jak. 4,9-10

beten: Apg. 9,11-12

suchen: Ps. 27,8; Jes. 8,20; Jer. 50,4

kehren: Jes. 1,16; Jes. 55,7; Jes. 59,20

hören: 2.Chr. 6,27; 2.Chr. 6,30

2.Chr. 7,15 So sollen nun meine Augen offen stehen und meine Ohren achten auf das Gebet an diesem Ort.

2.Chr. 6,40; 1.Petr. 3,12

2.Chr. 7,16 Ich habe nun dieses Haus erwählt und geheiligt, dass mein Name ewiglich dort sein soll; und meine Augen und mein Herz sollen da sein alle Tage.

1.Kö. 9,3-5; 1.Kö. 6,6; Ps. 132,13

2.Chr. 7,17 Und was dich betrifft, wenn du vor mir wandelst, wie dein Vater David gewandelt ist, und du alles tust, was ich dir geboten habe, und meine Satzungen und meine Rechte befolgst,

wandelst: 5.Mo. 28,1-2; 1.Kö. 2,3; 1.Kö. 11,38; Sach. 3,7

befolgst: Joh. 14,21

2.Chr. 7,18 so will ich den Thron deines Königtums über Israel auf ewig befestigen, gemäß dem Bund, den ich mit deinem Vater David gemacht habe, indem ich sagte: Es soll dir nicht fehlen an einem Mann, der über Israel herrscht.

2.Chr. 6,16; Ps. 132,11-12

2.Chr. 7,19 Wenn ihr euch aber abwendet und meine Satzungen und Gebote, die ich euch vorgelegt habe, verlasst, und hingeht und anderen Göttern dient und sie anbetet,

5.Mo. 28,15; 1.Sam. 12,25; 1.Kö. 9,6-9; 1.Chr. 28,9

2.Chr. 7,20 so werde ich sie aus meinem Land herausreißen, das ich ihnen gegeben habe; und dieses Haus, das ich meinem Namen geheiligt habe, werde ich von meinem Angesicht verwerfen und es zum Sprichwort setzen und zum Spott unter allen Völkern.

herausr.: 2.Kö. 17,20; Jer. 12,17

Sprichwort: 5.Mo. 28,37; 1.Kö. 9,7; Ps. 44,15

2.Chr. 7,21 Und über dieses Haus, das erhaben gewesen ist, wird [dann] jeder, der an ihm vorübergeht, sich entsetzen und sagen: Warum hat der HERR diesem Land und diesem Haus so etwas angetan?

Warum: 5.Mo. 29,24-28; Jer. 5,19; Jer. 16,10-13; Jer. 22,8-9; Jer. 22,28

2.Chr. 7,22 Dann wird man antworten: Weil sie den HERRN, den Gott ihrer Väter, der sie aus dem Land Ägypten geführt hat, verlassen haben und sich an andere Götter gehängt und sie angebetet und ihnen gedient haben — darum hat er all dieses Unheil über sie gebracht!«

verlass.: Ri. 2,11-14; Jer. 1,16; Hes. 14,23; Hes. 36,17-20

darum: 2.Chr. 36,16-20; Dan. 9,12

 

2.Chr. 7,1 Now when Solomon had made an end of praying, the fire came down from heaven, and consumed the burnt offering and the sacrifices; and the glory of the LORD filled the house.

when Solomon: 1.Kö. 8,54-61; Jes. 65,24; Dan. 9,20; Apg. 4,31; Apg. 16,25; Apg. 16,26

the fire: 1.Mo. 15,17; 2.Mo. 29,43; 3.Mo. 9,24; Ri. 6,21; 1.Kö. 18,24; 1.Kö. 18,38; 1.Chr. 21,26; Mal. 3,1; Mal. 3,2

the glory: 2.Chr. 5,13; 2.Chr. 5,14; 2.Mo. 40,34; 2.Mo. 40,35; 3.Mo. 9,23; 1.Kö. 8,10; 1.Kö. 8,11; Jes. 6,1-4; Hes. 10,3; Hes. 10,4; Hes. 43,5; Hes. 44,4; Hag. 2,7-9; Offb. 21,23

2.Chr. 7,2 And the priests could not enter into the house of the LORD, because the glory of the LORD had filled the LORD’s house.

the priests: 2.Chr. 5,14; 2.Mo. 24,17; Jes. 6,5; Offb. 15,8

2.Chr. 7,3 And when all the children of Israel saw how the fire came down, and the glory of the LORD upon the house, they bowed themselves with their faces to the ground upon the pavement, and worshiped, and praised the LORD, saying, For he is good; for his mercy endureth forever.

they bowed: 2.Mo. 4,31; 3.Mo. 9,24; 4.Mo. 14,5; 4.Mo. 16,22; 1.Kö. 18,39; 1.Chr. 29,20; Ps. 95,6

For he is: 2.Chr. 5,13; 2.Chr. 20,21; 1.Chr. 16,41; Esr. 3,11; Ps. 103,17; Ps. 136,1-26; Jes. 63,7; Jer. 33,11; Hebr. 7,24; Hebr. 7,25; Lk. 1,50

2.Chr. 7,4 Then the king and all the people offered sacrifices before the LORD.

Then the king: 2.Chr. 7,4

2.Chr. 7,5 And king Solomon offered a sacrifice of twenty and two thousand oxen, and a hundred and twenty thousand sheep: so the king and all the people dedicated the house of God.

a sacrifice: 2.Chr. 1,6; 2.Chr. 5,6; 2.Chr. 15,11; 2.Chr. 29,32; 2.Chr. 29,33; 2.Chr. 30,24; 2.Chr. 35,7-9; 1.Kö. 8,62; 1.Kö. 8,63; 1.Chr. 29,21; Esr. 6,16; Esr. 6,17; Hes. 45,17; Mi. 6,7

dedicated: 2.Chr. 2,4; 4.Mo. 7,10; 1.Kö. 8,63; Esr. 6,16; Joh. 10,22

2.Chr. 7,6 And the priests waited on their offices: the Levites also with instruments of music of the LORD, which David the king had made to praise the LORD, because his mercy endureth forever, when David praised by their ministry; and the priests sounded trumpets before them, and all Israel stood.

the priests: 1.Chr. 16,39; 1.Chr. 16,40; 1.Chr. 24,1-3

the Levites: 2.Chr. 29,25; 1.Chr. 6,31; 1.Chr. 6,32; 1.Chr. 15,16-21; 1.Chr. 16,4-6; 1.Chr. 16,41; 1.Chr. 16,42; 1.Chr. 25,1-7; Ps. 87,7

which David: Am. 6,5

because his mercy: 2.Chr. 7,3; 1.Chr. 16,34; Ps. 106,1; Ps. 107,1; Ps. 118,1-4; Ps. 138,8

ministry: Jes. 52,6

the priests: 2.Chr. 5,12; 4.Mo. 10,1-10; Jos. 6,4; 1.Chr. 13,8; 1.Chr. 15,24; 1.Chr. 16,6; 1.Chr. 16,42

2.Chr. 7,7 Moreover Solomon hallowed the middle of the court that was before the house of the LORD: for there he offered burnt offerings, and the fat of the peace offerings, because the brazen altar which Solomon had made was not able to receive the burnt offerings, and the meat offerings, and the fat.

hallowed: 2.Chr. 36,14; 4.Mo. 16,37; 4.Mo. 16,38; 1.Kö. 8,64; Hebr. 13,10-12

the brazen: 2.Chr. 4,1

2.Chr. 7,8 Also at the same time Solomon kept the feast seven days, and all Israel with him, a very great congregation, from the entering in of Hamath unto the river of Egypt.

kept: 3.Mo. 23,34-43; 4.Mo. 29,12-38; 5.Mo. 16,13-15; 1.Kö. 8,65; Neh. 8,13-18; Sach. 14,16-19; Joh. 7,2; Joh. 7,27-39

a very great: 2.Chr. 30,13

from the entering: 1.Mo. 15,18; 4.Mo. 34,5-8; Jos. 13,3-5; 1.Kö. 4,21-25; Am. 6,14

2.Chr. 7,9 And in the eighth day they made a solemn assembly: for they kept the dedication of the altar seven days, and the feast seven days.

solemn assembly: 3.Mo. 23,36; 5.Mo. 16,8; Neh. 8,18; Joe. 1,14

seven days: 2.Chr. 30,23; 1.Kö. 8,65

2.Chr. 7,10 And on the three and twentieth day of the seventh month he sent the people away into their tents, glad and merry in heart for the goodness that the LORD had showed unto David, and to Solomon, and to Israel his people.

three and twentieth: 1.Kö. 8,66

glad: 2.Chr. 29,36; 2.Chr. 30,26; 5.Mo. 12,7; 5.Mo. 12,12; 5.Mo. 12,18; 5.Mo. 16,11; 5.Mo. 16,14; Neh. 8,10; Ps. 32,11; Ps. 33,1; Ps. 92,4; Ps. 100,2; Ps. 105,3; Ps. 106,5; Apg. 2,46; Apg. 16,34; Phil. 4,4

goodness: 2.Chr. 6,41; 2.Mo. 18,1

2.Chr. 7,11 Thus Solomon finished the house of the LORD, and the king’s house: and all that came into Solomon’s heart to make in the house of the LORD, and in his own house, he prosperously effected.

Solomon: 2.Chr. 2,1; 1.Kö. 9,1-9

all that came: Pre. 2,4; Pre. 2,10; Pre. 2,11

2.Chr. 7,12 And the LORD appeared to Solomon by night, and said unto him, I have heard thy prayer, and have chosen this place to myself for a house of sacrifice.

the Lord: 2.Chr. 1,7; 1.Mo. 17,1; 1.Kö. 9,2

I have heard: 2.Kö. 20,5; Ps. 10,17; Ps. 66,19; Lk. 1,13; Apg. 10,31; 1.Joh. 5,14; 1.Joh. 5,15

have chosen: 2.Chr. 7,16; 5.Mo. 12,5; 5.Mo. 12,11; Ps. 78,68; Ps. 78,69; Ps. 132,13; Ps. 132,14

an house of sacrifice: 2.Kö. 2,6; 5.Mo. 12,6

2.Chr. 7,13 If I shut up heaven that there be no rain, or if I command the locusts to devour the land, or if I send pestilence among my people;

If I shut up heaven: 2.Chr. 6,26-28; 5.Mo. 11,17; Hi. 11,10; Hi. 12,14; Ps. 107,34; Lk. 4,25; Offb. 3,7; Offb. 11,6

I command: 2.Mo. 10,4-6; Ps. 105,34; Joe. 1,4-7; Joe. 2,25

I send: 4.Mo. 14,12; 4.Mo. 16,46; 4.Mo. 16,47; 2.Sam. 24,13-15; Hes. 14,19-21

2.Chr. 7,14 If my people, which are called by my name, shall humble themselves, and pray, and seek my face, and turn from their wicked ways; then will I hear from heaven, and will forgive their sin, and will heal their land.

my people: Jes. 63,19

humble: 2.Chr. 6,37-39; 2.Chr. 33,12; 2.Chr. 33,13; 2.Chr. 33,18; 2.Chr. 33,19; 3.Mo. 26,40; 3.Mo. 26,41; 5.Mo. 4,29; 5.Mo. 4,30; 5.Mo. 30,1-6; Hes. 33,11; Jak. 4,9; Jak. 4,10

and pray: Apg. 9,11

seek my face: Jes. 45,19; Klgl. 3,40; Klgl. 3,41

turn from: Spr. 28,13; Jes. 55,6; Jes. 55,7; Jes. 59,20; Hes. 18,27-30

will I hear: 2.Chr. 6,27; 2.Chr. 6,30; 2.Chr. 6,39

heal their land: Ps. 60,2; Jer. 8,22; Jer. 33,6; Jer. 51,9

2.Chr. 7,15 Now mine eyes shall be open, and mine ears attent unto the prayer that is made in this place.

mine eyes: 2.Chr. 6,20; 2.Chr. 6,40; 5.Mo. 11,12; Neh. 1,6; Ps. 65,2; Ps. 130,2; 1.Petr. 3,12

that is made in this place: 2.Chr. 6,40

2.Chr. 7,16 For now have I chosen and sanctified this house, that my name may be there forever: and mine eyes and mine heart shall be there perpetually.

have I chosen: 5.Mo. 12,21; 5.Mo. 16,11; 1.Kö. 8,16; 1.Kö. 8,44; 1.Kö. 8,48; Ps. 132,14; Sach. 3,2

my name: 2.Chr. 6,5; 2.Chr. 6,6; 2.Chr. 6,20; 2.Chr. 33,4-7; 1.Kö. 8,35; 1.Kö. 9,3; 2.Kö. 21,4; 2.Kö. 21,7; 2.Kö. 21,8

eyes: 2.Chr. 7,15; Mt. 3,17; Joh. 2,19-21; Kol. 2,9

2.Chr. 7,17 And as for thee, if thou wilt walk before me, as David thy father walked, and do according to all that I have commanded thee, and shalt observe my statutes and my judgments;

if thou wilt: 5.Mo. 28,1-14; 1.Kö. 2,3; 1.Kö. 3,14; 1.Kö. 8,25; 1.Kö. 9,4-9; 1.Kö. 11,38; 1.Chr. 28,9; Sach. 3,7

observe: 5.Mo. 4,40; Ps. 105,45; Hes. 36,27; Joh. 14,21; Joh. 15,10

2.Chr. 7,18 Then will I establish the throne of thy kingdom, according as I have covenanted with David thy father, saying, There shall not fail thee a man to be ruler in Israel.

stablish: 2.Sam. 7,13-16

as I have: Ps. 89,28-40; Ps. 132,11; Ps. 132,12

shall not: 1.Kö. 9,5; Jer. 33,20; Jer. 33,21; Jer. 33,25; Jer. 33,26

fail thee: 2.Chr. 6,16

2.Chr. 7,19 But if ye turn away, and forsake my statutes and my commandments, which I have set before you, and shall go and serve other gods, and worship them;

if ye turn away: 3.Mo. 26,14; 3.Mo. 26,33-46; 5.Mo. 28,15; 5.Mo. 28,36; 5.Mo. 28,37-68; 1.Sam. 12,25; 1.Chr. 28,9

shall go: 5.Mo. 4,23-27; Jos. 23,15; Jos. 23,16; 1.Kö. 9,6; 1.Kö. 9,7; 1.Kö. 11,4-8

2.Chr. 7,20 Then will I pluck them up by the roots out of my land which I have given them; and this house, which I have sanctified for my name, will I cast out of my sight, and will make it to be a proverb and a byword among all nations.

I pluck: 2.Kö. 17,20; Ps. 52,5; Jer. 12,17; Jer. 18,7; Jer. 31,28; Jer. 45,4; Jud. 1,12

a proverb: 5.Mo. 28,37; 1.Kö. 9,7; Neh. 4,1-4; Ps. 44,14; Jer. 24,9; Klgl. 2,15; Klgl. 2,16

2.Chr. 7,21 And this house, which is high, shall be an astonishment to every one that passeth by it; so that he shall say, Why hath the LORD done thus unto this land, and unto this house?

this house: 1.Kö. 9,8

astonishment: 2.Chr. 29,8; Jer. 19,8; Jer. 49,17; Jer. 50,13

Why: 5.Mo. 29,24-28; 1.Kö. 9,8; 1.Kö. 9,9; Jer. 5,19; Jer. 13,22; Jer. 16,10-12; Jer. 22,8; Jer. 22,9; Jer. 22,28

2.Chr. 7,22 And it shall be answered, Because they forsook the LORD God of their fathers, which brought them forth out of the land of Egypt, and laid hold on other gods, and worshiped them, and served them: therefore hath he brought all this evil upon them.

Because they forsook: Ri. 2,12; Ri. 2,13; Jer. 1,16; Klgl. 2,16; Klgl. 2,17; Klgl. 4,13-15; Hes. 14,23; Hes. 36,17-20

therefore: 2.Chr. 36,17; Dan. 9,12

2.Chr. 8,1; 2.Chr. 8,7; 2.Chr. 8,11; 2.Chr. 8,12; 2.Chr. 8,14; 2.Chr. 8,17

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Die Könige von Juda und Israel in der Übersicht mit Regierungszeiten

Dies ist eine Übersicht über alle Könige von Juda und Israel mit ihren Regierungszeiten. Die Jahresangaben sind nicht exakt und werden noch mit Daten aus Kommentatoren in Zukunft ergänzt und überarbeitet.    Dies ist eine Vorabversion V.1.4. Stand 10.01.2022...