Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

2.Chronik 20

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

2.Chronik 20 | Kapitelauswahl

20 1 Nach diesem kamen die Kinder Moab, die Kinder Ammon und mit ihnen auch Meuniter, wider Josaphat zu streiten.

20 2 Und man kam und sagte es Josaphat an und sprach: Es kommt wider dich eine große Menge von jenseits des Meeres, von Syrien; und siehe, sie sind zu Hazezon-Thamar, das ist Engedi.

20 3 Josaphat aber fürchtete sich und stellte sein Angesicht, zu suchen den HERRN, und ließ ein Fasten ausrufen unter ganz Juda.

20 4 Und Juda kam zusammen, den HERRN zu suchen; auch kamen sie aus allen Städten Juda’s, den HERRN zu suchen.

20 5 Und Josaphat trat unter die Gemeinde Juda’s und Jerusalems im Hause des HERRN vor dem neuen Hofe

20 6 und sprach: HERR, unser Väter Gott, bist du nicht Gott im Himmel und Herrscher in allen Königreichen der Heiden? Und in deiner Hand ist Kraft und Macht, und ist niemand, der wider dich zu stehen vermöge.

20 7 Hast du, unser Gott, nicht die Einwohner dieses Landes vertrieben vor deinem Volk Israel und hast es gegeben dem Samen Abrahams, deines Liebhabers, ewiglich,

20 8 daß sie darin gewohnt und dir ein Heiligtum für deinen Namen darin gebaut haben und gesagt:

20 9 Wenn ein Unglück, Schwert, Strafe, Pestilenz oder Teuerung über uns kommt, sollen wir stehen vor diesem Hause vor dir (denn dein Name ist in diesem Hause) und schreien zu dir in unsrer Not, so wollest du hören und helfen?

20 10 Nun siehe, die Kinder Ammon und Moab und die vom Gebirge Seir, durch welche du die Kinder Israel nicht ziehen ließest, da sie aus Ägyptenland zogen, sondern sie mußten von ihnen weichen und durften sie nicht vertilgen;

20 11 und siehe, sie lassen uns das entgelten und kommen, uns auszustoßen aus deinem Erbe, das du uns gegeben hast.

20 12 Unser Gott, willst du sie nicht richten? Denn in uns ist nicht Kraft gegen diesen großen Haufen, der wider uns kommt. Wir wissen nicht, was wir tun sollen; sondern unsre Augen sehen nach dir.

20 13 Und das ganze Juda stand vor dem HERRN mit ihren Kindern, Weibern und Söhnen.

20 14 Aber auf Jahasiel, den Sohn Sacharjas, des Sohnes Benajas, des Sohnes Jehiels, des Sohnes Matthanjas, den Leviten aus den Kindern Asaph, kam der Geist des HERRN mitten in der Gemeinde,

20 15 und er sprach: Merkt auf, ganz Juda und ihr Einwohner zu Jerusalem und du, König Josaphat! So spricht der HERR zu euch: Ihr sollt euch nicht fürchten noch zagen vor diesem großen Haufen; denn ihr streitet nicht, sondern Gott.

20 16 Morgen sollt ihr zu ihnen hinabziehen; und siehe, sie ziehen die Höhe von Ziz herauf, und ihr werdet sie treffen, wo das Tal endet, vor der Wüste Jeruel.

20 17 Aber ihr werdet nicht streiten in dieser Sache. Tretet nur hin und steht und seht das Heil des HERRN, der mit euch ist, Juda und Jerusalem. Fürchtet euch nicht und zaget nicht. Morgen zieht aus wider sie; der HERR ist mit euch.

20 18 Da beugte sich Josaphat mit seinem Antlitz zur Erde, und ganz Juda und die Einwohner von Jerusalem fielen vor dem HERRN nieder und beteten den HERRN an.

20 19 Und die Leviten aus den Kindern der Kahathiter, nämlich von den Kindern der Korahiter, machten sich auf, zu loben den HERRN, den Gott Israels, mit lauter Stimme gen Himmel.

20 20 Und sie machten sich des Morgens früh auf und zogen aus zur Wüste Thekoa. Und da sie auszogen, stand Josaphat und sprach: Hört mir zu, Juda und ihr Einwohner zu Jerusalem! Glaubet an den HERRN, euren Gott, so werdet ihr sicher sein; und glaubt an seine Propheten, so werdet ihr Glück haben.

20 21 Und er unterwies das Volk und bestellte die Sänger dem HERRN, daß sie lobten in heiligem Schmuck und vor den Gerüsteten her zögen und sprächen: Danket dem HERRN; denn sein Barmherzigkeit währet ewiglich.

20 22 Und da sie anfingen mit Danken und Loben, ließ der HERR einen Hinterhalt kommen über die Kinder Ammon und Moab und die auf dem Gebirge Seir, die wider Juda gekommen waren, und sie wurden geschlagen.

20 23 Da standen die Kinder Ammon wider die vom Gebirge Seir, sie zu verbannen und zu vertilgen. Und da sie die vom Gebirge Seir hatten alle aufgerieben, half einer dem andern zum Verderben.

20 24 Da aber Juda an die Warte kam an der Wüste, wandten sie sich gegen den Haufen; und siehe, da lagen die Leichname auf der Erde, daß keiner entronnen war.

20 25 Und Josaphat kam mit seinem Volk, ihren Raub auszuteilen, und sie fanden unter ihnen so viel Güter und Kleider und köstliche Geräte und nahmen sich’s, daß es auch nicht zu tragen war. Und teilten drei Tage den Raub aus; denn es war viel.

20 26 Am vierten Tage aber kamen sie zusammen im Lobetal; denn daselbst lobten sie den HERRN. Daher heißt die Stätte Lobetal bis auf diesen Tag.

20 27 Also kehrte jedermann von Juda und Jerusalem wieder um und Josaphat an der Spitze, daß sie gen Jerusalem zögen mit Freuden; denn der HERR hatte ihnen eine Freude gegeben an ihren Feinden.

20 28 Und sie zogen in Jerusalem ein mit Psaltern, Harfen und Drommeten zum Hause des HERRN.

20 29 Und die Furcht Gottes kam über alle Königreiche in den Landen, da sie hörten, daß der HERR wider die Feinde Israels gestritten hatte.

20 30 Also war das Königreich Josaphats still, und Gott gab ihm Ruhe umher.

20 31 Und Josaphat regierte über Juda und war fünfunddreißig Jahre alt, da er König ward, und regierte fünfundzwanzig Jahre zu Jerusalem. Seine Mutter hieß Asuba, eine Tochter Silhis.

20 32 Und er wandelte in dem Wege seines Vaters Asa und ließ nicht davon, daß er tat, was dem HERRN wohl gefiel.

20 33 Nur die Höhen wurden nicht abgetan; denn das Volk hatte sein Herz noch nicht geschickt zu dem Gott ihrer Väter.

20 34 Was aber mehr von Josaphat zu sagen ist, beides, das erste und das letzte, siehe, das ist geschrieben in den Geschichten Jehus, des Sohnes Hananis, die aufgenommen sind ins Buch der Könige Israels.

20 35 Darnach vereinigte sich Josaphat, der König Juda’s, mit Ahasja, dem König Israels, welcher war gottlos in seinem Tun.

20 36 Und er vereinigte sich mit ihm, Schiffe zu machen, daß sie aufs Meer führen; und sie machten Schiffe zu Ezeon-Geber.

20 37 Aber Elieser, der Sohn Dodavas von Maresa, weissagte wider Josaphat und sprach: Darum daß du dich mit Ahasja vereinigt hast, hat der HERR deine Werke zerrissen. Und die Schiffe wurden zerbrochen und konnten nicht aufs Meer fahren.

 

2.Chr. 20,1 Und es geschah danach, da kamen die Moabiter und die Ammoniter und mit ihnen andere neben den Ammonitern, um Josaphat zu bekämpfen.
2.Chr. 20,2 Und man kam und meldete es Josaphat und sprach: Eine große Menge rückt gegen dich heran von jenseits des [Toten] Meeres, aus Aram; und siehe, sie sind bei Hazezon-Tamar, das ist En-Gedi!

Hazezon-: 1.Mo. 14,7

En-Gedi: Jos. 15,62; 1.Sam. 24,1-2; Hld. 1,14

2.Chr. 20,3 Da fürchtete sich Josaphat und richtete sein Angesicht darauf, den HERRN zu suchen; und er ließ in ganz Juda ein Fasten ausrufen.

suchen: Ps. 34,4; 1.Sam. 30,6-7

Fasten: Esr. 8,21; Est. 4,16; Joe. 2,15-17; Jon. 3,5-9

2.Chr. 20,4 Und Juda kam zusammen, um von dem HERRN Hilfe zu erbitten; auch aus allen Städten Judas kamen sie, um den HERRN zu suchen.

Ps. 9,10-11; Am. 5,4

2.Chr. 20,5 Und Josaphat trat unter die Gemeinde von Juda und Jerusalem im Haus des HERRN, vor dem neuen Vorhof,

Josaphat: 2.Chr. 6,12-13; 2.Chr. 34,31; 2.Kö. 19,15-19

2.Chr. 20,6 und er sprach: O HERR, du Gott unserer Väter, bist du nicht Gott im Himmel und Herrscher über alle Königreiche der Heiden? In deiner Hand ist Kraft und Macht, und niemand kann vor dir bestehen!

Himmel: 5.Mo. 4,39; 1.Kö. 8,39; Ps. 33,13; Mt. 6,9

Herrscher: Ps. 47,8-9; Dan. 4,21-22

Macht: 1.Chr. 29,12; Hi. 9,4; Jes. 43,13; Mt. 6,13

2.Chr. 20,7 Hast du nicht, unser Gott, die Einwohner dieses Landes vor deinem Volk Israel vertrieben und hast es dem Samen Abrahams, deines Freundes, gegeben auf ewige Zeiten?

vertrieben: Ps. 44,3-4

Samen: 1.Mo. 17,8; Jes. 41,8; Jak. 2,23

2.Chr. 20,8 Sie haben sich darin niedergelassen und dir darin ein Heiligtum für deinen Namen gebaut und gesagt:

2.Chr. 2,4; 2.Chr. 6,10; 2.Chr. 7,16

2.Chr. 20,9 Wenn Unglück über uns kommt, Schwert des Gerichts oder Pest oder Hungersnot, und wir vor dieses Haus und vor dich hintreten — denn dein Name wohnt ja in diesem Haus —, und wir in unserer Not zu dir schreien, so wollest du hören und helfen!

Pest: 2.Chr. 6,28-30

Name: 2.Chr. 6,20; 2.Chr. 7,16

schreien: Ps. 50,15

2.Chr. 20,10 Und nun siehe, die Ammoniter und Moabiter und die vom Bergland Seir, durch [deren Land] zu ziehen du Israel nicht erlaubt hast, als sie aus dem Land Ägypten zogen, sondern von denen sie sich fernhielten und die sie nicht vertilgen durften —

4.Mo. 20,17; 4.Mo. 20,21; 5.Mo. 2,4-19; Ri. 11,15-18

2.Chr. 20,11 siehe, diese vergelten uns das damit, dass sie kommen, um uns aus deinem Besitztum zu vertreiben, das du uns doch zum Besitz gegeben hast!

vertreib.: Ri. 11,23-24; Ps. 83,3-6

2.Chr. 20,12 Unser Gott, willst du sie nicht richten? Denn in uns ist keine Kraft gegen diesen großen Haufen, der gegen uns herangerückt ist, und wir wissen nicht, was wir tun sollen, sondern auf dich sind unsere Augen gerichtet!

richten: 1.Mo. 18,25; Ps. 94

Kraft: Joe. 4,10; 2.Kor. 12,9; 2.Kor. 12,10

Augen: 2.Chr. 14,10; Ps. 25,15; Röm. 8,31

2.Chr. 20,13 Und ganz Juda stand vor dem HERRN, samt ihren Kindern, Frauen und Söhnen.

5.Mo. 29,10-11; Esr. 10,1; Apg. 21,5

2.Chr. 20,14 Da kam der Geist des HERRN auf Jehasiel, den Sohn Sacharjas, des Sohnes Benajas, des Sohnes Jehiels, des Sohnes Matthanjas, den Leviten von den Söhnen Asaphs, mitten in der Gemeinde,

Geist: 4.Mo. 11,25-26; 4.Mo. 24,2

2.Chr. 20,15 und er sprach: Horcht auf, ganz Juda und ihr Einwohner von Jerusalem und du, König Josaphat: So spricht der HERR zu euch: Fürchtet euch nicht und erschreckt nicht vor diesem großen Haufen; denn nicht eure, sondern Gottes Sache ist der Kampf!

spricht: Jes. 65,24

Fürchtet: Jes. 51,12; Jes. 54,14-17

Kampf: 2.Mo. 14,14; 5.Mo. 1,30; 1.Sam. 17,47; Ps. 35,1-3

2.Chr. 20,16 Morgen sollt ihr gegen sie hinabziehen. Siehe, sie kommen auf der Anhöhe Ziz herauf, und ihr werdet sie am Ende des Tales antreffen, vor der Wüste Jeruel.

Morgen: 2.Chr. 20,20

2.Chr. 20,17 Aber es ist nicht an euch, dort zu kämpfen. Tretet nur hin und bleibt stehen und seht die Rettung des HERRN, der mit euch ist! O Juda und Jerusalem, fürchtet euch nicht und verzagt nicht! Zieht morgen aus gegen sie, und der HERR ist mit euch!

kämpfen: 2.Chr. 20,15

Rettung: Ps. 37,5; Jes. 30,15; Klgl. 3,26

Herr: 4.Mo. 14,9; Jes. 8,10

2.Chr. 20,18 Da beugte sich Josaphat mit seinem Angesicht zur Erde, und ganz Juda und die Einwohner von Jerusalem fielen vor dem HERRN nieder und beteten den HERRN an.

beteten: 2.Chr. 7,3; 2.Mo. 4,31; Hi. 1,20; Ps. 95,6

2.Chr. 20,19 Und die Leviten von den Söhnen der Kahatiter und von den Söhnen der Korahiter machten sich auf, um den HERRN, den Gott Israels, zu loben mit laut schallender Stimme.

Leviten: 1.Chr. 15,16-22

Stimme: 2.Chr. 5,13; Esr. 3,12-13; Neh. 12,40-43; Ps. 81,2; Ps. 95,1-2

2.Chr. 20,20 Und sie machten sich am Morgen früh auf und zogen zur Wüste Tekoa. Und als sie auszogen, trat Josaphat hin und sprach: Hört mir zu, Juda und ihr Einwohner von Jerusalem: Vertraut auf den HERRN, euren Gott, so könnt ihr getrost sein, und glaubt seinen Propheten, so werdet ihr Gelingen haben!

Tekoa: 2.Chr. 11,6

Vertraut: Ps. 125,1; Jes. 28,16

Propheten: 5.Mo. 18,15; Joh. 14,1; 1.Thes. 2,13

2.Chr. 20,21 Und er beriet sich mit dem Volk und stellte die, welche in heiligem Schmuck dem HERRN singen und ihn preisen sollten, im Zug vor die gerüsteten Krieger hin, um zu singen: Dankt dem HERRN, denn seine Gnade währt ewiglich!

2.Chr. 5,13; Ps. 28,7; Ps. 56,4-5; Ps. 136,1-26; Joh. 11,40-42

2.Chr. 20,22 Und als sie anfingen mit Jauchzen und Loben, ließ der HERR einen Hinterhalt kommen über die Ammoniter, Moabiter und die vom Bergland Seir, die gegen Juda gekommen waren, und sie wurden geschlagen.

Hinterh.: 2.Chr. 13,13; Jos. 8,2; 1.Sam. 15,5

geschlagen: 1.Sam. 18,7-8; 1.Sam. 25,38; Jer. 30,14

2.Chr. 20,23 Und die Ammoniter und Moabiter stellten sich denen vom Bergland Seir entgegen, um sie zu vernichten und zu vertilgen. Und als sie die vom Bergland Seir aufgerieben hatten, halfen sie selbst einander zur Vertilgung.

Ri. 7,22; 1.Sam. 14,20; Hes. 38,21

2.Chr. 20,24 Als aber Juda zur Bergwarte gegen die Wüste hin kam und sich gegen den Haufen wenden wollte, siehe, da lagen die Leichen auf dem Boden; niemand war entkommen.

2.Mo. 14,30; 2.Kö. 19,35; Ps. 37,34-36

2.Chr. 20,25 Und Josaphat kam mit seinem Volk, um unter ihnen Beute zu machen, und sie fanden dort eine Menge sowohl Güter als auch Leichname sowie kostbare Geräte, und sie plünderten für sich so viel, dass sie es nicht tragen konnten. Und sie plünderten drei Tage lang, weil so viel vorhanden war.

Beute: Ps. 68,13; Ps. 119,162

2.Chr. 20,26 Aber am vierten Tag kamen sie zusammen im »Lobetal«; denn dort lobten sie den HERRN. Daher nennt man jenen Ort »Lobetal« bis zu diesem Tag.

Joe. 4,2; Joe. 4,12; Joe. 4,14

2.Chr. 20,27 Danach kehrte die ganze Mannschaft von Juda und Jerusalem wieder um, mit Josaphat an ihrer Spitze, um mit Freuden nach Jerusalem zu ziehen; denn der HERR hatte ihnen Freude gegeben angesichts [der Niederlage] ihrer Feinde.

1.Sam. 2,1; Neh. 12,43; Ps. 116,1; Ps. 116,7; Jes. 35,10

2.Chr. 20,28 Und sie zogen in Jerusalem ein unter Harfen-, Lauten- und Trompetenklang, zum Haus des HERRN.

2.Sam. 6,17-19; Ps. 95,1-3; Ps. 100,4; Offb. 7,12; Offb. 14,2-3

2.Chr. 20,29 Und der Schrecken Gottes kam über alle Königreiche der [heidnischen] Länder, als sie hörten, dass der HERR gegen die Feinde Israels gekämpft hatte.

Schreck.: 2.Chr. 14,13; 2.Chr. 17,10; 2.Kö. 7,6-7

hörten: Jos. 2,9-11; Jos. 9,9-10

2.Chr. 20,30 So blieb denn Josaphats Regierung ungestört, und sein Gott gab ihm Ruhe ringsum.

2.Chr. 14,5-6

2.Chr. 20,31 Und so regierte Josaphat über Juda. Mit 35 Jahren war er König geworden, und er regierte 25 Jahre in Jerusalem. Und der Name seiner Mutter war Asuba, eine Tochter Silhis.

1.Kö. 22,41-44

2.Chr. 20,32 Und er wandelte in dem Weg seines Vaters Asa und wich nicht ab davon, sondern tat, was dem HERRN wohlgefiel.

wandelte: 2.Chr. 17,3-6; 2.Chr. 14,2-5

wohlgefiel: 1.Kö. 3,10; Spr. 16,7; Mal. 3,4; 2.Kor. 5,9; Hebr. 13,16

2.Chr. 20,33 Nur die Höhen wurden nicht abgeschafft, denn das Volk hatte sein Herz noch nicht dem Gott ihrer Väter zugewandt.

Herz: 5.Mo. 29,4; 1.Sam. 7,3; 1.Sam. 16,7

2.Chr. 20,34 Was aber mehr von Josaphat zu sagen ist, die früheren und die späteren [Begebenheiten], siehe, das ist aufgezeichnet in der Geschichte Jehus, des Sohnes Hananis, die in das Buch der Könige von Israel aufgenommen wurde.

Begeben.: 2.Chr. 9,29; 2.Chr. 12,15; 2.Chr. 13,22; 2.Chr. 16,11; 2.Chr. 28,26; 2.Chr. 35,26

Jehus: 2.Chr. 19,2; 1.Kö. 16,1

2.Chr. 20,35 Danach aber verbündete sich Josaphat, der König von Juda, mit Ahasja, dem König von Israel, der gottlos war in seinem Tun.

Ps. 101,4; Ps. 119,63; Spr. 13,20; Tit. 1,8; Jak. 4,4

2.Chr. 20,36 Und zwar verband er sich mit ihm, um Schiffe zu bauen, die nach Tarsis fahren sollten; und sie fertigten die Schiffe in Ezjon-Geber.

1.Kö. 9,26; 1.Kö. 22,49-50; Ps. 127

2.Chr. 20,37 Aber Elieser, der Sohn Dodawahs von Marescha, weissagte gegen Josaphat und sprach: Weil du dich mit Ahasja verbunden hast, so hat der HERR dein Werk zerstört! Und die Schiffe zerschellten und konnten nicht nach Tarsis fahren.

Maresch.: 2.Chr. 11,8

verbunden: 2.Chr. 20,35; 2.Chr. 19,2; Spr. 13,20

zerstört: Hebr. 12,6; Offb. 3,19

 

2.Chr. 20,1 It came to pass after this also, that the children of Moab, and the children of Ammon, and with them other beside the Ammonites, came against Jehoshaphat to battle.

after this also: 2.Chr. 19,5; 2.Chr. 19,11; 2.Chr. 32,1

the children of Moab: Ps. 83,5-8; Jes. 7,1; Jes. 8,9; Jes. 8,10; Jes. 16,6

came against: 2.Chr. 19,2; Jer. 10,24; Offb. 3,19

2.Chr. 20,2 Then there came some that told Jehoshaphat, saying, There cometh a great multitude against thee from beyond the sea on this side Syria; and, behold, they be in Hazazon-tamar, which is En-gedi.

beyond the sea: 1.Mo. 14,3; 4.Mo. 34,12; Jos. 3,16

Hazazontamar: 1.Mo. 14,7

Engedi: Jos. 15,62; 1.Sam. 23,29; Hld. 1,14

2.Chr. 20,3 And Jehoshaphat feared, and set himself to seek the LORD, and proclaimed a fast throughout all Judah.

feared: 1.Mo. 32,7-11; 1.Mo. 32,24-28; Ps. 56,3; Ps. 56,4; Jes. 37,3-6; Jon. 1,16; Mt. 10,28

seek the Lord: 2.Chr. 11,16; 2.Chr. 19,3

proclaimed: Ri. 20,26; 1.Sam. 7,6; Esr. 8,21-23; Est. 4,16; Jer. 36,9; Dan. 9,3; Joe. 1,14; Joe. 2,12-18; Jon. 3,5-9

2.Chr. 20,4 And Judah gathered themselves together, to ask help of the LORD: even out of all the cities of Judah they came to seek the LORD.

ask help of the Lord: Ps. 34,5; Ps. 34,6; Ps. 50,15; Ps. 60,10-12

the cities: 2.Chr. 19,5; Ps. 69,35

2.Chr. 20,5 And Jehoshaphat stood in the congregation of Judah and Jerusalem, in the house of the LORD, before the new court,

Jehoshaphat: 2.Chr. 6,12; 2.Chr. 6,13; 2.Chr. 34,31; 2.Kö. 19,15-19

2.Chr. 20,6 And said, O LORD God of our fathers, art not thou God in heaven? and rulest not thou over all the kingdoms of the heathen? and in thine hand is there not power and might, so that none is able to withstand thee?

O Lord: 2.Mo. 3,6; 2.Mo. 3,15; 2.Mo. 3,16; 1.Chr. 29,18

God in heaven: 5.Mo. 4,39; Jos. 2,11; 1.Kö. 8,23; Ps. 115,3; Jes. 57,15; Jes. 57,16; Jes. 66,1; Mt. 6,9

rulest not: 1.Chr. 29,11; 1.Chr. 29,12; Ps. 47,2; Ps. 47,8; Jer. 27,5-8; Dan. 4,17; Dan. 4,25; Dan. 4,32-35

in thine hand: 1.Chr. 29,11; 1.Chr. 29,12; Ps. 62,11; Mt. 6,13

none is able: Apg. 11,17

2.Chr. 20,7 Art not thou our God, who didst drive out the inhabitants of this land before thy people Israel, and gavest it to the seed of Abraham thy friend forever?

our God: 2.Chr. 14,11; 1.Mo. 17,7; 2.Mo. 6,7; 2.Mo. 19,5-7; 2.Mo. 20,2; 1.Chr. 17,21-24

drive out: 2.Mo. 33,2; Ps. 44,2

gavest: 1.Mo. 12,7; 1.Mo. 13,15; Jos. 24,3; Jos. 24,13; Neh. 9,8

thy friend: Jes. 41,8; Joh. 11,11; Joh. 15,15; Jak. 2,23

2.Chr. 20,8 And they dwelt therein, and have built thee a sanctuary therein for thy name, saying,

built thee: 2.Chr. 2,4; 2.Chr. 6,10

2.Chr. 20,9 If, when evil cometh upon us, as the sword, judgment, or pestilence, or famine, we stand before this house, and in thy presence, (for thy name is in this house,) and cry unto thee in our affliction, then thou wilt hear and help.

when evil: 2.Chr. 6,28-30; 1.Kö. 8,33; 1.Kö. 8,37

and in thy presence: Mt. 18,20

thy name: 2.Chr. 6,20; 2.Mo. 20,24; 2.Mo. 23,21

2.Chr. 20,10 And now, behold, the children of Ammon and Moab and mount Seir, whom thou wouldest not let Israel invade, when they came out of the land of Egypt, but they turned from them, and destroyed them not;

whom thou: 4.Mo. 20,17-21; 5.Mo. 2,4; 5.Mo. 2,5; 5.Mo. 2,9; 5.Mo. 2,19; Ri. 11,15-18

2.Chr. 20,11 Behold, I say, how they reward us, to come to cast us out of thy possession, which thou hast given us to inherit.

how they reward us: 1.Mo. 44,4; Ps. 7,4; Ps. 35,12; Spr. 17,13; Jer. 18,20

to cast us: Ri. 11,23; Ri. 11,24; Ps. 83,3-12

2.Chr. 20,12 O our God, wilt thou not judge them? for we have no might against this great company that cometh against us; neither know we what to do: but our eyes are upon thee.

wilt: 5.Mo. 32,36; Ri. 11,27; 1.Sam. 3,13; Ps. 7,6; Ps. 7,8; Ps. 9,19; Ps. 43,1; Jes. 2,4; Jes. 42,4; Joe. 3,12; Offb. 19,11

we have: 2.Sam. 14,11; 1.Sam. 14,6; 2.Kor. 1,8; 2.Kor. 1,9

neither: 2.Kö. 6,15

our eyes: Ps. 25,15; Ps. 121,1; Ps. 121,2; Ps. 123,1; Ps. 123,2; Ps. 141,8; Jon. 2,4

2.Chr. 20,13 And all Judah stood before the LORD, with their little ones, their wives, and their children.

all Judah: 5.Mo. 29,10; Esr. 10,1; Jon. 3,5; Apg. 21,5

2.Chr. 20,14 Then upon Jahaziel the son of Zechariah, the son of Benaiah, the son of Jeiel, the son of Mattaniah, a Levite of the sons of Asaph, came the Spirit of the LORD in the midst of the congregation;

Then upon: Jes. 58,9; Jes. 65,24; Dan. 9,20; Dan. 9,21; Apg. 10,4; Apg. 10,31

came the Spirit: 2.Chr. 15,1; 2.Chr. 24,20; 4.Mo. 11,25; 4.Mo. 11,26; 4.Mo. 24,2

2.Chr. 20,15 And he said, Hearken ye, all Judah, and ye inhabitants of Jerusalem, and thou king Jehoshaphat, Thus saith the LORD unto you, Be not afraid nor dismayed by reason of this great multitude; for the battle is not yours, but God’s.

Be not afraid: 2.Chr. 32,7; 2.Chr. 32,8; 2.Mo. 14,13; 2.Mo. 14,14; 5.Mo. 1,29; 5.Mo. 1,30; 5.Mo. 20,1; 5.Mo. 20,4; 5.Mo. 31,6; 5.Mo. 31,8; Jos. 11,6; Neh. 4,14; Ps. 17,1; Ps. 17,2; Jes. 41,10-16; Jes. 43,1; Jes. 43,2

the battle: 2.Chr. 32,8; 1.Sam. 17,47

2.Chr. 20,16 Tomorrow go ye down against them: behold, they come up by the cliff of Ziz; and ye shall find them at the end of the brook, before the wilderness of Jeruel.

the wilderness: 2.Chr. 20,20

2.Chr. 20,17 Ye shall not need to fight in this battle: set yourselves, stand ye still, and see the salvation of the LORD with you, O Judah and Jerusalem: fear not, nor be dismayed; tomorrow go out against them: for the LORD will be with you.

not need: 2.Chr. 20,22; 2.Chr. 20,23; 2.Mo. 14,13; 2.Mo. 14,14; 2.Mo. 14,25

stand ye still: Ps. 46,10; Ps. 46,11; Jes. 30,7; Jes. 30,15; Klgl. 3,26; Klgl. 3,26

for the Lord: 2.Chr. 15,2; 2.Chr. 32,8; 4.Mo. 14,9; Ps. 46,7; Ps. 46,11; Jes. 8,9; Jes. 8,10; Jes. 41,10; Am. 5,14; Mt. 1,23; Mt. 28,20; Röm. 8,31; 2.Tim. 4,22

2.Chr. 20,18 And Jehoshaphat bowed his head with his face to the ground: and all Judah and the inhabitants of Jerusalem fell before the LORD, worshiping the LORD.

bowed his head: 2.Chr. 7,3; 1.Mo. 24,26; 2.Mo. 4,31

fell before: Hi. 1,20; Ps. 95,6

2.Chr. 20,19 And the Levites, of the children of the Kohathites, and of the children of the Korhites, stood up to praise the LORD God of Israel with a loud voice on high.

Levites: 1.Chr. 15,16-22; 1.Chr. 16,5; 1.Chr. 16,42; 1.Chr. 23,5; 1.Chr. 25,1-7

Korhites: Ps. 44,1; Ps. 49,1

a loud: 2.Chr. 5,13; Esr. 3,12; Esr. 3,13; Neh. 12,42; Neh. 12,43; Ps. 81,1; Ps. 95,1; Ps. 95,2

2.Chr. 20,20 And they rose early in the morning, and went forth into the wilderness of Tekoa: and as they went forth, Jehoshaphat stood and said, Hear me, O Judah, and ye inhabitants of Jerusalem; Believe in the LORD your God, so shall ye be established; believe his prophets, so shall ye prosper.

Tekoa: 2.Chr. 11,6; 2.Sam. 14,2; 1.Chr. 4,5; Jer. 6,1

Hear me: 2.Chr. 20,15

Believe in the Lord: Jes. 7,9; Jes. 26,3; Joh. 11,40; Joh. 14,1; Röm. 8,31; Hebr. 11,6

believe his: 2.Mo. 14,31; Lk. 16,31; Joh. 5,46; Joh. 5,47; Joh. 13,20

2.Chr. 20,21 And when he had consulted with the people, he appointed singers unto the LORD, and that should praise the beauty of holiness, as they went out before the army, and to say, Praise the LORD; for his mercy endureth forever.

consulted: 1.Chr. 13,1; 1.Chr. 13,2; Spr. 11,14

appointed: 2.Chr. 29,25-30; 2.Chr. 30,21; Esr. 3,10; Esr. 3,11; Neh. 12,27

the beauty: 1.Chr. 16,29; Ps. 29,2; Ps. 50,2; Ps. 90,17; Ps. 96,9

Praise the Lord: 2.Chr. 5,13; 2.Chr. 7,3; 2.Chr. 7,6; 1.Chr. 16,34; 1.Chr. 16,41; Esr. 3,11; Ps. 106,1; Ps. 107,1; Ps. 136,1-26; Jer. 33,11

2.Chr. 20,22 And when they began to sing and to praise, the LORD set ambushments against the children of Ammon, Moab, and mount Seir, which were come against Judah; and they were smitten.

to sing and to: Ri. 7,22; 1.Sam. 14,16; 1.Sam. 14,20; 2.Kö. 6,17; Ps. 35,5; Ps. 35,6; Jes. 19,2; Hes. 38,21

2.Chr. 20,23 For the children of Ammon and Moab stood up against the inhabitants of mount Seir, utterly to slay and destroy them: and when they had made an end of the inhabitants of Seir, every one helped to destroy another.

mount Seir: 1.Mo. 14,6; 1.Mo. 36,8; 1.Mo. 36,9; 5.Mo. 2,5; Jos. 24,4; Hes. 35,2; Hes. 35,3

2.Chr. 20,24 And when Judah came toward the watch tower in the wilderness, they looked unto the multitude, and, behold, they were dead bodies fallen to the earth, and none escaped.

they were dead: 2.Mo. 14,30; 1.Chr. 5,22; Ps. 110,6; Jes. 37,36; Jer. 33,5

none escaped: Esr. 9,14

2.Chr. 20,25 And when Jehoshaphat and his people came to take away the spoil of them, they found among them in abundance both riches with the dead bodies, and precious jewels, which they stripped off for themselves, more than they could carry away: and they were three days in gathering of the spoil, it was so much.

they found: 2.Mo. 12,35; 2.Mo. 12,36; 1.Sam. 30,19; 1.Sam. 30,20; 2.Kö. 7,9-16; Ps. 68,12; Röm. 8,37

precious jewels: 2.Mo. 3,22; 4.Mo. 31,15; Ri. 8,24-26; Spr. 3,15

it was so much: Hes. 39,8; Hes. 39,9

2.Chr. 20,26 And on the fourth day they assembled themselves in the valley of Berachah; for there they blessed the LORD: therefore the name of the same place was called, The valley of Berachah, unto this day.

blessed: 2.Mo. 15,1-19; 2.Sam. 22,1; Ps. 103,1; Ps. 103,2; Ps. 107,21; Ps. 107,22; Lk. 1,68; Offb. 19,1-6

the name: 1.Mo. 28,19; 1.Mo. 32,20; 2.Mo. 17,15; 1.Sam. 7,12; Jes. 62,4; Apg. 1,19

unto this day: 2.Chr. 5,9

2.Chr. 20,27 Then they returned, every man of Judah and Jerusalem, and Jehoshaphat in the forefront of them, to go again to Jerusalem with joy; for the LORD had made them to rejoice over their enemies.

forefront: 2.Sam. 6,14; 2.Sam. 6,15; Mi. 2,13; Hebr. 6,20

the Lord: 1.Sam. 2,1; Neh. 12,43; Ps. 20,5; Ps. 30,1; Jes. 35,10; Jes. 51,11; Offb. 18,20

2.Chr. 20,28 And they came to Jerusalem with psalteries and harps and trumpets unto the house of the LORD.

with psalteries: 2.Sam. 6,5; 1.Chr. 13,8; 1.Chr. 23,5; 1.Chr. 25,6; Ps. 57,8; Ps. 92,3; Ps. 149,3; Ps. 150,3-5; Offb. 14,2; Offb. 14,3

2.Chr. 20,29 And the fear of God was on all the kingdoms of those countries, when they had heard that the LORD fought against the enemies of Israel.

the fear: 2.Chr. 17,10; 1.Mo. 35,5; 2.Mo. 23,27; Jos. 5,1; 2.Kö. 7,6

they had heard: 2.Mo. 15,14-16; Jos. 2,9-11; Jos. 9,9-11

2.Chr. 20,30 So the realm of Jehoshaphat was quiet: for his God gave him rest round about.

his God: 2.Chr. 14,6; 2.Chr. 14,7; 2.Chr. 15,15; Jos. 23,1; 2.Sam. 7,1; Hi. 34,29; Spr. 16,7; Joh. 14,27

2.Chr. 20,31 And Jehoshaphat reigned over Judah: he was thirty and five years old when he began to reign, and he reigned twenty and five years in Jerusalem. And his mother’s name was Azubah the daughter of Shilhi.

Jehoshaphat: 1.Kö. 22,41-44

2.Chr. 20,32 And he walked in the way of Asa his father, and departed not from it, doing that which was right in the sight of the LORD.

he walked: 2.Chr. 17,3-6

the way: 2.Chr. 14,2-5; 2.Chr. 14,11-13; 1.Kö. 15,11

departed not: 2.Chr. 16,7-12; Ps. 18,21; Ps. 36,3

2.Chr. 20,33 Howbeit the high places were not taken away: for as yet the people had not prepared their hearts unto the God of their fathers.

the high places: 2.Chr. 14,3; 2.Chr. 17,6

had not: 2.Chr. 12,14; 2.Chr. 19,3; 2.Chr. 30,19; 5.Mo. 29,4; 1.Sam. 7,3

2.Chr. 20,34 Now the rest of the acts of Jehoshaphat, first and last, behold, they are written in the book of Jehu the son of Hanani, who is mentioned in the book of the kings of Israel.

the rest: 2.Chr. 12,15; 2.Chr. 13,22; 2.Chr. 16,11

Jehu the son of Hanani: 2.Chr. 19,2; 1.Kö. 16,1; 1.Kö. 16,7

2.Chr. 20,35 And after this did Jehoshaphat king of Judah join himself with Ahaziah king of Israel, who did very wickedly:

did Jehoshaphat: 1.Kö. 22,48; 1.Kö. 22,49

who did very: 2.Kö. 1,2-16

2.Chr. 20,36 And he joined himself with him to make ships to go to Tarshish: and they made the ships in Ezion-geber.

And he joined: 1.Kö. 22,28; 1.Kö. 22,49

Tarshish: 1.Kö. 10,22

Eziongaber: 1.Kö. 9,26

2.Chr. 20,37 Then Eliezer the son of Dodavah of Mareshah prophesied against Jehoshaphat, saying, Because thou hast joined thyself with Ahaziah, the LORD hath broken thy works. And the ships were broken, that they were not able to go to Tarshish.

Because: 2.Chr. 19,2; Jos. 7,11; Jos. 7,12; Spr. 13,20

the Lord: 2.Chr. 16,9; Spr. 9,6; Spr. 13,20; Hebr. 12,6; Offb. 3,19

And the ships: 1.Kö. 22,48

to Tarshish: 2.Chr. 9,21

2.Chr. 21,1; 2.Chr. 21,5; 2.Chr. 21,8; 2.Chr. 21,12; 2.Chr. 21,16; 2.Chr. 21,18

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Die Könige von Juda und Israel in der Übersicht mit Regierungszeiten

Dies ist eine Übersicht über alle Könige von Juda und Israel mit ihren Regierungszeiten. Die Jahresangaben sind nicht exakt und werden noch mit Daten aus Kommentatoren in Zukunft ergänzt und überarbeitet.    Dies ist eine Vorabversion V.1.4. Stand 10.01.2022...