Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

2.Chronik 12

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

2.Chronik 12 | Kapitelauswahl

12 1 Da aber das Königreich Rehabeams befestigt und bekräftigt ward, verließ er das Gesetz des HERRN und ganz Israel mit ihm.

12 2 Aber im fünften Jahr des Königs Rehabeam zog herauf Sisak, der König in Ägypten, wider Jerusalem (denn sie hatten sich versündigt am HERRN)

12 3 mit tausendzweihundert Wagen und mit sechzigtausend Reiter, und das Volk war nicht zu zählen, das mit ihm kam aus Ägypten: Libyer, Suchiter und Mohren.

12 4 Und er gewann die festen Städte, die in Juda waren, und kam bis gen Jerusalem.

12 5 Da kam Semaja, der Prophet, zu Rehabeam und zu den Obersten Juda’s, die sich gen Jerusalem versammelt hatten vor Sisak, und sprach zu ihnen: So spricht der HERR: Ihr habt mich verlassen; darum habe ich euch auch verlassen in Sisaks Hand.

12 6 Da demütigten sich die Obersten in Israel mit dem König und sprachen: Der HERR ist gerecht.

12 7 Als aber der HERR sah, daß sie sich demütigten, kam das Wort des HERRN zu Semaja und sprach: Sie haben sich gedemütigt; darum will ich sie nicht verderben, sondern ich will ihnen ein wenig Errettung geben, daß mein Grimm nicht triefe auf Jerusalem durch Sisak.

12 8 Doch sollen sie ihm untertan sein, daß sie innewerden, was es sei, mir dienen und den Königreichen in den Landen dienen.

12 9 Also zog Sisak, der König in Ägypten, herauf gen Jerusalem und nahm die Schätze im Hause des HERRN und die Schätze im Hause des Königs und nahm alles weg und nahm auch die goldenen Schilde, die Salomo machen ließ.

12 10 An deren Statt ließ der König Rehabeam eherne Schilde machen und befahl sie den Obersten der Trabanten, die an der Tür des Königshauses hüteten.

12 11 Und so oft der König in des HERRN Haus ging, kamen die Trabanten und trugen sie und brachten sie wieder in der Trabanten Kammer.

12 12 Und weil er sich demütigte, wandte sich des HERRN Zorn von ihm, daß nicht alles verderbt ward. Denn es war in Juda noch etwas Gutes.

12 13 Also ward Rehabeam, der König, bekräftigt in Jerusalem und regierte. Einundvierzig Jahre alt war Rehabeam da er König ward, und regierte siebzehn Jahre zu Jerusalem in der Stadt, die der HERR erwählt hatte aus allen Stämmen Israels, daß er seinen Namen dahin stellte. Seine Mutter hieß Naema, eine Ammonitin.

12 14 Und er handelte übel und schickte sein Herz nicht, daß er den HERRN suchte.

12 15 Die Geschichten aber Rehabeams, beide, die ersten und die letzten, sind geschrieben in den Geschichten Semajas, des Propheten, und Iddos, des Sehers, und aufgezeichnet, dazu die Kriege Rehabeam und Jerobeam ihr Leben lang.

12 16 Und Rehabeam entschlief mit seinen Vätern und ward begraben in der Stadt Davids. Und sein Sohn Abia ward König an seiner Statt.

 

2.Chr. 12,1 Es geschah aber, als Rehabeams Herrschaft befestigt und er stark geworden war, da verließ er das Gesetz des HERRN, und ganz Israel mit ihm.

stark: 2.Chr. 11,17

verließ: 2.Chr. 12,5; 2.Chr. 26,16

Israel: 5.Mo. 32,15; 1.Kö. 14,22; Ps. 12,9

2.Chr. 12,2 Im fünften Jahr [der Regierung] des Königs Rehabeam geschah es aber, dass Sisak, der König von Ägypten, gegen Jerusalem heraufzog — denn sie hatten sich am HERRN versündigt —,

Sisak: 1.Kö. 14,25-28

versündigt: Ri. 2,13-15; Jes. 63,10

2.Chr. 12,3 mit 1 200 Streitwagen und 60 000 Reitern; und das Volk war nicht zu zählen, das mit ihm aus Ägypten kam: Lubier, Suchiter und Kuschiter.

2.Chr. 14,8; 2.Chr. 16,8; Hes. 30,5

2.Chr. 12,4 Und er eroberte die festen Städte, die in Juda waren, und kam bis nach Jerusalem.

2.Chr. 11,5; Jes. 8,8; Jes. 10,11; Jes. 36,1

2.Chr. 12,5 Da kam Schemaja, der Prophet, zu Rehabeam und zu den Obersten von Juda, die sich vor Sisak nach Jerusalem zurückgezogen hatten, und sprach zu ihnen: So spricht der HERR: Ihr habt mich verlassen; darum habe auch ich euch verlassen und in die Hand Sisaks gegeben!

Schemaja: 2.Chr. 12,15; 2.Chr. 11,2

verlassen: 2.Chr. 12,1-2; 1.Chr. 28,9; Jer. 2,13; Jer. 2,19; Jer. 5,19

2.Chr. 12,6 Da demütigten sich die Obersten Israels mit dem König und sprachen: Der HERR ist gerecht!

demütig.: 2.Chr. 33,12; Jak. 4,6; Jak. 4,10

gerecht: 2.Mo. 9,27; Ri. 1,7; Hi. 33,27; Klgl. 1,18; Dan. 9,7; Dan. 9,14

2.Chr. 12,7 Als aber der HERR sah, dass sie sich demütigten, da erging das Wort des HERRN an Schemaja folgendermaßen: Sie haben sich gedemütigt, darum will ich sie nicht verderben, sondern ich will ihnen ein wenig Rettung verschaffen, sodass mein Zorn durch die Hand Sisaks nicht auf Jerusalem ausgegossen wird.

demütig.: 2.Chr. 32,26; 2.Chr. 33,12-13; 1.Kö. 21,29; Jes. 30,18

Rettung: Klgl. 3,26; Hebr. 10,37-38; Lk. 18,7-8

2.Chr. 12,8 Doch sollen sie ihm untertan sein, damit sie erfahren, was es bedeutet, mir zu dienen, oder den Königreichen der Länder zu dienen!

5.Mo. 28,47-48; Ps. 106,42; Jes. 26,13

2.Chr. 12,9 So zog Sisak, der König von Ägypten, nach Jerusalem hinauf und nahm die Schätze im Haus des HERRN weg und die Schätze im Haus des Königs und nahm alles weg, auch die goldenen Kleinschilde, die Salomo hatte machen lassen.

2.Chr. 9,15-16; 1.Kö. 14,25-26; Klgl. 1,10

2.Chr. 12,10 An deren Stelle ließ der König Rehabeam eherne Kleinschilde machen und übergab sie den Obersten der Leibwächter, welche die Tür am Haus des Königs bewachten.

eherne: 1.Kö. 14,27

2.Chr. 12,11 Und es geschah, sooft der König in das Haus des HERRN ging, kamen die Leibwächter und trugen sie und brachten sie wieder in die Kammer der Leibwächter.

1.Kö. 14,28

2.Chr. 12,12 Weil er sich nun demütigte, wandte sich der Zorn des HERRN von ihm, sodass nicht alles verderbt wurde; denn es war in Juda noch etwas Gutes.

Gutes: 2.Chr. 19,3; 1.Kö. 14,13; 1.Kö. 19,18; Mt. 5,13

2.Chr. 12,13 So erstarkte der König Rehabeam in Jerusalem und regierte. Denn 41 Jahre alt war Rehabeam, als er König wurde, und er regierte 17 Jahre lang in Jerusalem, in der Stadt, die der HERR aus allen Stämmen Israels erwählt hatte, um seinen Namen dort wohnen zu lassen. Und der Name seiner Mutter war Naama, eine Ammoniterin.

2.Chr. 6,6; 1.Kö. 14,21

2.Chr. 12,14 Er tat aber, was böse war; denn er hatte sein Herz nicht darauf gerichtet, den HERRN zu suchen.

2.Chr. 12,1; 5.Mo. 4,29; Ps. 78,37; Ps. 119,2; Ps. 119,10

2.Chr. 12,15 Die Geschichte Rehabeams aber, die frühere und die spätere, ist sie nicht niedergeschrieben in der Geschichte Schemajas, des Propheten, und Iddos, des Sehers, wo die Geschlechter aufgezeichnet sind? Es war aber Krieg zwischen Rehabeam und Jerobeam ihr Leben lang.

Schemaj.: 2.Chr. 12,5; 2.Chr. 11,2

Iddos: 2.Chr. 9,29

Krieg: 1.Kö. 14,30

2.Chr. 12,16 Und Rehabeam legte sich zu seinen Vätern und wurde begraben in der Stadt Davids; und Abija, sein Sohn, wurde König an seiner Stelle.

Abija: 2.Chr. 13,1; 1.Kö. 14,31; 1.Chr. 3,10; Mt. 1,7

 

2.Chr. 12,1 And it came to pass, when Rehoboam had established the kingdom, and had strengthened himself, he forsook the law of the LORD, and all Israel with him.

when Rehoboam: 2.Chr. 12,13; 2.Chr. 11,17

he forsook: 2.Chr. 26,13-16; 5.Mo. 6,10-12; 5.Mo. 8,10-14; 5.Mo. 32,15; 5.Mo. 32,18; 1.Kö. 9,9; Jer. 2,31; Hos. 13,1; Hos. 13,6-8

all Israel: 2.Chr. 11,3; 1.Kö. 12,17; 1.Kö. 14,22-24; 2.Kö. 17,19; Hos. 5,10; Hos. 5,11; Mi. 6,16

2.Chr. 12,2 And it came to pass, that in the fifth year of king Rehoboam Shishak king of Egypt came up against Jerusalem, because they had transgressed against the LORD,

Shishak: 1.Kö. 11,40; 1.Kö. 14,24-26

because: 2.Chr. 7,19; 2.Chr. 7,20; 2.Chr. 36,14-19; Ri. 2,13-15; 1.Chr. 28,9; Neh. 9,26; Neh. 9,27; Ps. 106,43; Ps. 106,44; Jes. 63,10; Jer. 2,19; Jer. 44,22; Jer. 44,23; Klgl. 5,15

2.Chr. 12,3 With twelve hundred chariots, and threescore thousand horsemen: and the people were without number that came with him out of Egypt; the Lubims, the Sukkiims, and the Ethiopians.

twelve hundred: Ri. 4,13; 1.Sam. 13,5; 2.Sam. 10,18

without number: 2.Chr. 14,9; Ri. 6,5; Offb. 9,16

Lubims: 1.Mo. 10,13; Apg. 2,10; 2.Chr. 16,8; Hes. 30,5; Nah. 3,9

Ethiopians: 2.Chr. 14,12; 2.Chr. 16,8; Jes. 43,3; Dan. 11,43; Nah. 3,9; 1.Mo. 10,6-8

2.Chr. 12,4 And he took the fenced cities which pertained to Judah, and came to Jerusalem.

the fenced: 2.Chr. 11,5-12; Jes. 36,1; Jer. 5,10

came: 2.Kö. 18,17; Jes. 8,8; Jes. 10,11

2.Chr. 12,5 Then came Shemaiah the prophet to Rehoboam, and to the princes of Judah, that were gathered together to Jerusalem because of Shishak, and said unto them, Thus saith the LORD, Ye have forsaken me, and therefore have I also left you in the hand of Shishak.

Shemaiah: 2.Chr. 11,2; 1.Kö. 12,22

Ye have forsaken me: 2.Chr. 12,1; 2.Chr. 12,2; 2.Chr. 15,2; 5.Mo. 28,15-68; Ri. 10,9-14; 1.Chr. 28,9; Jer. 2,19; Jer. 4,18; Jer. 5,19; Jer. 23,33

left you: 2.Sam. 24,14; Ps. 37,33

2.Chr. 12,6 Whereupon the princes of Israel and the king humbled themselves; and they said, The LORD is righteous.

humbled: 2.Chr. 32,26; 2.Chr. 33,12; 2.Chr. 33,19; 2.Chr. 33,23; 2.Mo. 10,3; 3.Mo. 26,40; 3.Mo. 26,41; 1.Kö. 8,37-39; Ps. 78,34; Ps. 78,35; Jer. 13,15; Jer. 13,18; Jer. 44,10; Dan. 5,22; Hos. 5,15; Lk. 18,14; Jak. 4,6; Jak. 4,10

the Lord: 2.Mo. 9,27; Ri. 1,7; Hi. 33,27; Ps. 129,4; Klgl. 1,18; Dan. 9,14; Röm. 10,3

2.Chr. 12,7 And when the LORD saw that they humbled themselves, the word of the LORD came to Shemaiah, saying, They have humbled themselves; therefore I will not destroy them, but I will grant them some deliverance; and my wrath shall not be poured out upon Jerusalem by the hand of Shishak.

the Lord: Ri. 10,15; Ri. 10,16; 1.Kö. 21,28; 1.Kö. 21,29; Jer. 3,13; Lk. 15,18-21

therefore: 3.Mo. 26,41; 3.Mo. 26,42

some: 2.Kö. 13,4-7; 2.Kö. 13,23; Am. 7,6-8

and my wrath: 2.Chr. 34,21; 2.Chr. 34,25; Ps. 79,6; Jes. 42,25; Jer. 7,20; Offb. 14,10; Offb. 16,2-17

2.Chr. 12,8 Nevertheless they shall be his servants; that they may know my service, and the service of the kingdoms of the countries.

Nevertheless: Neh. 9,36; Jes. 26,13

that they may: 5.Mo. 28,47; Ri. 3,1; Jer. 10,24; Hos. 8,10

2.Chr. 12,9 So Shishak king of Egypt came up against Jerusalem, and took away the treasures of the house of the LORD, and the treasures of the king’s house; he took all: he carried away also the shields of gold which Solomon had made.

Shishak: 1.Kö. 14,25; 1.Kö. 14,26

took away: 1.Kö. 15,18; 2.Kö. 16,8; 2.Kö. 18,15; 2.Kö. 18,16; Klgl. 1,10

the shields: 2.Chr. 9,15; 2.Chr. 9,16; 1.Kö. 10,16; 1.Kö. 10,17

2.Chr. 12,10 Instead of which king Rehoboam made shields of brass, and committed them to the hands of the chief of the guard, that kept the entrance of the king’s house.

shields of brass: 1.Kö. 14,27; Klgl. 4,1

the chief: 2.Sam. 8,18; 2.Sam. 23,23; 1.Chr. 11,25; Hld. 3,7; Hld. 3,8

2.Chr. 12,11 And when the king entered into the house of the LORD, the guard came and fetched them, and brought them again into the guard chamber.
2.Chr. 12,12 And when he humbled himself, the wrath of the LORD turned from him, that he would not destroy him altogether: and also in Judah things went well.

when: 2.Chr. 12,6; 2.Chr. 12,7; 2.Chr. 33,12; 2.Chr. 33,13; Jes. 57,15; Klgl. 3,22; Klgl. 3,33; Klgl. 3,42; 1.Petr. 5,6

also in Judah things went well: 2.Chr. 19,3; 1.Mo. 18,24; 1.Kö. 14,13; Jes. 6,13

2.Chr. 12,13 So king Rehoboam strengthened himself in Jerusalem, and reigned: for Rehoboam was one and forty years old when he began to reign, and he reigned seventeen years in Jerusalem, the city which the LORD had chosen out of all the tribes of Israel, to put his name there. And his mother’s name was Naamah an Ammonitess.

for Rehoboam: 2.Chr. 13,7; 1.Kö. 14,21

the city: 2.Chr. 6,6; Ps. 48,1-3; Ps. 78,68; Ps. 78,69

to put: 2.Mo. 20,24; 5.Mo. 12,5; 5.Mo. 12,11; Hes. 48,35

an Ammonitess: 5.Mo. 23,3; 1.Kö. 11,1; Neh. 13,1; Neh. 13,26

2.Chr. 12,14 And he did evil, because he prepared not his heart to seek the LORD.

he prepared: 2.Chr. 11,16; 2.Chr. 19,3; 2.Chr. 30,19; 1.Sam. 7,3; 1.Chr. 29,18; Ps. 57,7; Ps. 78,8; Ps. 78,37; 1.Kor. 15,58; 1.Kor. 16,13

to seek: 5.Mo. 5,29; Ps. 105,3; Ps. 105,4; Jes. 45,19; Jes. 55,6; Jes. 55,7; Hes. 33,31; Mt. 7,7

2.Chr. 12,15 Now the acts of Rehoboam, first and last, are they not written in the book of Shemaiah the prophet, and of Iddo the seer concerning genealogies? And there were wars between Rehoboam and Jeroboam continually.

first and last: 2.Chr. 9,29

Shemaiah: 2.Chr. 12,5; 1.Kö. 12,22

Iddo: 2.Chr. 9,29; 2.Chr. 13,22

wars: 1.Kö. 14,30

2.Chr. 12,16 And Rehoboam slept with his fathers, and was buried in the city of David: and Abijah his son reigned in his stead.

slept: 1.Kö. 14,29-31

Abijah: 2.Chr. 13,1; 1.Kö. 14,31; 1.Chr. 3,10; Mt. 1,7

2.Chr. 13,1; 2.Chr. 13,4; 2.Chr. 13,13; 2.Chr. 13,21

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Die Könige von Juda und Israel in der Übersicht mit Regierungszeiten

Dies ist eine Übersicht über alle Könige von Juda und Israel mit ihren Regierungszeiten. Die Jahresangaben sind nicht exakt und werden noch mit Daten aus Kommentatoren in Zukunft ergänzt und überarbeitet.    Dies ist eine Vorabversion V.1.4. Stand 10.01.2022...