Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

2.Chronik 10

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

2.Chronik 10 | Kapitelauswahl

10 1 Rehabeam zog gen Sichem; denn ganz Israel war gen Sichem gekommen, ihn zum König zu machen.

10 2 Und da das Jerobeam hörte, der Sohn Nebats, der in Ägypten war, dahin er vor dem König Salomo geflohen war, kam er wieder aus Ägypten.

10 3 Und sie sandten hin und ließen ihn rufen. Und Jerobeam kam mit dem ganzen Israel, und sie redeten mir Rehabeam uns sprachen:

10 4 Dein Vater hat unser Joch zu hart gemacht; so erleichtere nun du den harten Dienst deines Vaters und das schwere Joch, das er auf uns gelegt hat, so wollen wir dir untertänig sein.

10 5 Er sprach zu ihnen: Über drei Tage kommt wieder zu mir. Und das Volk ging hin.

10 6 Und der König Rehabeam ratfragte die Ältesten, die vor seinem Vater Salomo gestanden waren, da er am Leben war, und sprach: Wie ratet ihr, daß ich diesem Volk Antwort gebe?

10 7 Sie redeten mit ihm und sprachen: Wirst du diesem Volk freundlich sein und sie gütig behandeln und ihnen gute Worte geben, so werden sie dir untertänig sein allewege.

10 8 Er aber ließ außer acht den Rat der Ältesten, den sie ihm gegeben hatten, und ratschlagte mit den Jungen, die mit ihm aufgewachsen waren und vor ihm standen,

10 9 und sprach zu ihnen: Was ratet ihr, daß wir diesem Volk antworten, die mit mir geredet haben und sagen: Erleichtere das Joch, das dein Vater auf uns gelegt hat?

10 10 Die Jungen aber, die mit ihm aufgewachsen waren, redeten mit ihm und sprachen: So sollst du sagen zu dem Volk, das mit dir geredet und spricht: Dein Vater hat unser Joch zu schwer gemacht; mache du unser Joch leichter, und sprich zu ihnen: Mein kleinster Finger soll dicker sein den meines Vaters Lenden.

10 11 Hat nun mein Vater auf euch ein schweres Joch geladen, so will ich eures Joches noch mehr machen: mein Vater hat euch mit Peitschen gezüchtigt, ich aber mit Skorpionen.

10 12 Als nun Jerobeam und alles Volk zu Rehabeam kam am dritten Tage, wie denn der König gesagt hatte: Kommt wieder zu mir am dritten Tage,

10 13 antwortete ihnen der König hart. Und der König Rehabeam ließ außer acht den Rat der Ältesten

10 14 und redete mit ihnen nach dem Rat der Jungen und sprach: Hat mein Vater euer Joch schwer gemacht, so will ich noch mehr dazu machen: mein Vater hat euch mit Peitschen gezüchtigt, ich aber mit Skorpionen.

10 15 Also gehorchte der König dem Volk nicht; denn es war also von Gott gewandt, auf daß der HERR sein Wort bestätigte, das er geredet hatte durch Ahia von Silo zu Jerobeam, dem Sohn Nebats.

10 16 Da aber das ganze Israel sah, daß ihnen der König nicht gehorchte, antwortete das Volk dem König und sprach: Was haben wir für Teil an David oder Erbe am Sohn Isais? Jedermann von Israel zu seiner Hütte! So siehe nun du zu deinem Hause, David! Und das ganze Israel ging in seine Hütten,

10 17 also daß Rehabeam nur über die Kinder Israel regierte, die in den Städten Juda’s wohnten.

10 18 Aber der König Rehabeam sandte Hadoram, den Rentmeister; aber die Kinder Israel steinigten ihn zu Tode. Und der König Rehabeam stieg stracks auf seinen Wagen, daß er flöhe gen Jerusalem.

10 19 Also fiel Israel ab vom Hause Davids bis auf diesen Tag.

 

2.Chr. 10,1 Und Rehabeam zog nach Sichem; denn ganz Israel war nach Sichem gekommen, um ihn zum König zu machen.

Rehabe.: 1.Chr. 3,10

Sichem: 1.Mo. 12,6; 1.Mo. 33,18; Jos. 24,32

ganz: 1.Chr. 12,38

2.Chr. 10,2 Und es geschah, als Jerobeam, der Sohn Nebats, dies hörte (er war aber noch in Ägypten, wohin er vor dem König Salomo geflohen war, und Jerobeam blieb in Ägypten;

1.Kö. 11,26-40; 1.Kö. 12,2-5

2.Chr. 10,3 und man sandte hin und ließ ihn rufen), da kamen Jerobeam und ganz Israel und redeten mit Rehabeam und sprachen:

2.Chr. 12,3

2.Chr. 10,4 Dein Vater hat unser Joch hart gemacht; so erleichtere du nun den harten Dienst deines Vaters und das schwere Joch, das er uns auferlegt hat, so wollen wir dir dienen!

Joch: 1.Sam. 8,11-18; Jes. 47,6; Mt. 11,29-30; Mt. 23,4

2.Chr. 10,5 Er aber sprach zu ihnen: Kommt in drei Tagen wieder zu mir! Und das Volk ging weg.

Kommt: 1.Kö. 12,5; Spr. 3,27-28

2.Chr. 10,6 Da beriet sich der König Rehabeam mit den Ältesten, die vor seinem Vater Salomo gestanden hatten, als er noch lebte, und sprach: Wie ratet ihr uns, diesem Volk zu antworten?

1.Kö. 12,6-7; Spr. 13,10; Spr. 19,20; Spr. 27,10; Jer. 42,2; Jer. 42,5; Jer. 42,20

2.Chr. 10,7 Sie antworteten ihm und sprachen: Wenn du gegen dieses Volk freundlich und ihm gefällig bist und ihnen gute Worte gibst, so werden sie allezeit deine Knechte sein!

Spr. 15,1

2.Chr. 10,8 Aber er verwarf den Rat der Ältesten, den sie ihm gegeben hatten, und beriet sich mit den Jungen, die mit ihm aufgewachsen waren und vor ihm standen.

2.Sam. 17,14; Spr. 1,25; Spr. 21,3

2.Chr. 10,9 Und er sprach zu ihnen: Was ratet ihr, dass wir diesem Volk antworten sollen, das zu mir gesagt hat: Erleichtere das Joch, das dein Vater uns auferlegt hat?

2.Chr. 10,6; 2.Sam. 17,5-6; 1.Kö. 22,6-8

2.Chr. 10,10 Da antworteten ihm die Jungen, die mit ihm aufgewachsen waren: Dem Volk, das zu dir gesagt hat: »Dein Vater hat unser Joch zu schwer gemacht; du aber erleichtere es uns«, dem sollst du so antworten: »Mein kleiner Finger ist dicker als die Lenden meines Vaters!

Volk: 2.Sam. 17,7-13; Jes. 19,11

antworten: 1.Kö. 12,10; Spr. 10,14; Spr. 14,16; Spr. 18,6-7

2.Chr. 10,11 Und nun, wenn mein Vater euch ein schweres Joch aufgeladen hat, so will ich euer Joch noch schwerer machen! Hat mein Vater euch mit Geißeln gezüchtigt, so will ich euch mit Skorpionen züchtigen!«

schweres: 1.Kö. 12,11; Spr. 14,3

Skorpionen: 2.Chr. 10,14; Lk. 10,19; Lk. 11,22; Offb. 9,3-5

2.Chr. 10,12 Als nun Jerobeam samt dem ganzen Volk am dritten Tag zu Rehabeam kam, wie der König gesagt hatte: »Kommt am dritten Tag zu mir!«,

Kommt: 2.Chr. 10,5; 1.Kö. 12,12-15

2.Chr. 10,13 da antwortete ihnen der König hart. Denn der König Rehabeam verwarf den Rat der Ältesten,

hart: 1.Mo. 42,7; 1.Mo. 42,30; 2.Mo. 10,27-28

verwarf: 2.Chr. 10,8; Spr. 19,27

2.Chr. 10,14 und er redete zu ihnen nach dem Rat der Jungen und sprach: »Mein Vater hat euer Joch schwer gemacht, ich aber will es noch schwerer machen! Mein Vater hat euch mit Geißeln gezüchtigt, ich aber will euch mit Skorpionen züchtigen!«

Rat: 2.Chr. 22,4-5; Spr. 12,5; Dan. 6,6-7

Vater: 2.Chr. 10,10-11; Spr. 17,14; Pre. 2,19; Pre. 10,16; Jak. 4,1-2

2.Chr. 10,15 So schenkte der König dem Volk kein Gehör; denn es wurde von Gott so gefügt, damit der HERR sein Wort erfüllte, das er durch Achija von Silo zu Jerobeam, dem Sohn Nebats, geredet hatte.

gefügt: 1.Kö. 12,15; 1.Kö. 12,24; 5.Mo. 2,30; 1.Sam. 2,25; Jes. 19,14

Achija: 1.Kö. 11,29-39

2.Chr. 10,16 Als nun ganz Israel sah, dass der König ihnen kein Gehör schenkte, da antwortete das Volk dem König und sprach: Was haben wir für einen Anteil an David? Wir haben kein Erbteil an dem Sohn Isais! Auf, Israel, zu deinen Zelten! Sorge du nun für dein Haus, David! So ging ganz Israel zu seinen Zelten.

Anteil: 2.Sam. 20,1

David: 1.Sam. 20,27; 1.Sam. 20,30; 2.Sam. 7,15-16; Ps. 89,30-38; Jes. 9,6; Jes. 11,1; Apg. 2,29-31

Israel: 2.Chr. 10,19; Ri. 8,33-35; 2.Sam. 15,13

2.Chr. 10,17 Und Rehabeam regierte nur über die Kinder Israels, die in den Städten Judas wohnten.

2.Chr. 11,1-3; 2.Chr. 11,13-17; 1.Kö. 12,17-19

2.Chr. 10,18 Und der König Rehabeam sandte den Fronmeister Hadoram hin, aber die Kinder Israels steinigten ihn, sodass er starb. Der König Rehabeam aber sprang rasch auf seinen Streitwagen, um nach Jerusalem zu fliehen.

Fronmei.: 1.Kö. 4,6; 1.Kö. 5,14

steinigten: 2.Chr. 24,21; Apg. 7,57-60; Apg. 14,19; Hebr. 11,37

2.Chr. 10,19 So fiel Israel ab vom Haus Davids bis zu diesem Tag.

Israel: 2.Chr. 10,16; 2.Chr. 13,5; 2.Kö. 17,21-23; Ps. 89,31-38

 

2.Chr. 10,1 And Rehoboam went to Shechem: for to Shechem were all Israel come to make him king.

Rehoboam: 1.Kö. 12,1; 1.Chr. 3,10; Mt. 1,7

Shechem: 1.Mo. 12,6; 1.Mo. 37,12; 1.Mo. 37,13; Jos. 20,7; Jos. 24,1; Ri. 9,1

all: 1.Kö. 4,1; 1.Chr. 12,38

2.Chr. 10,2 And it came to pass, when Jeroboam the son of Nebat, who was in Egypt, whither he had fled from the presence of Solomon the king, heard it, that Jeroboam returned out of Egypt.

Jeroboam: 1.Kö. 11,26; 1.Kö. 11,28; 1.Kö. 11,40; 1.Kö. 12,2

2.Chr. 10,3 And they sent and called him. So Jeroboam and all Israel came and spoke to Rehoboam, saying,

they sent: 1.Kö. 12,3

2.Chr. 10,4 Thy father made our yoke grievous: now therefore ease thou somewhat the grievous servitude of thy father, and his heavy yoke that he put upon us, and we will serve thee.

Thy father: 1.Sam. 8,11-18; 1.Kö. 12,4; Jes. 47,6; Mt. 11,29; Mt. 11,30; Mt. 23,4; 1.Joh. 5,3

grievous: 2.Mo. 1,13; 2.Mo. 1,14; 2.Mo. 2,23; 1.Kö. 4,20; 1.Kö. 4,25; 1.Kö. 9,22

2.Chr. 10,5 And he said unto them, Come again unto me after three days. And the people departed.

Come again: 1.Kö. 12,5; Spr. 3,28

2.Chr. 10,6 And king Rehoboam took counsel with the old men that had stood before Solomon his father while he yet lived, saying, What counsel give ye me to return answer to this people?

took counsel: Hi. 12,12; Hi. 12,13; Hi. 32,7; Spr. 12,15; Spr. 19,20; Spr. 27,10; Jer. 42,2-5; Jer. 42,20

What counsel: 2.Sam. 16,20; 2.Sam. 17,5; 2.Sam. 17,6

2.Chr. 10,7 And they spoke unto him, saying, If thou be kind to this people, and please them, and speak good words to them, they will be thy servants forever.

If thou be kind: 1.Kö. 12,7; Spr. 15,1

speak good: 1.Mo. 49,21; 2.Sam. 15,2-6

2.Chr. 10,8 But he forsook the counsel which the old men gave him, and took counsel with the young men that were brought up with him, that stood before him.

he forsook: 2.Chr. 25,15; 2.Chr. 25,16; 2.Sam. 17,14; Spr. 1,25; Spr. 9,9; Spr. 19,20; Spr. 25,12; Pre. 10,2; Pre. 10,3; Pre. 10,16; Jes. 30,1

2.Chr. 10,9 And he said unto them, What advice give ye that we may return answer to this people, which have spoken to me, saying, Ease somewhat the yoke that thy father did put upon us?

What advice: 2.Chr. 10,6; 2.Sam. 17,5; 2.Sam. 17,6; 1.Kö. 22,6-8

Ease: 2.Chr. 10,4

2.Chr. 10,10 And the young men that were brought up with him spoke unto him, saying, Thus shalt thou answer the people that spoke unto thee, saying, Thy father made our yoke heavy, but make thou it somewhat lighter for us; thus shalt thou say unto them, My little finger shall be thicker than my father’s loins.

Thus shalt: 2.Sam. 17,7-13; Spr. 21,30; Jes. 19,11-13

My little finger: 1.Kö. 12,10; 1.Kö. 12,11; Spr. 10,14; Spr. 13,16; Spr. 14,16; Spr. 18,6; Spr. 18,7; Spr. 28,25; Spr. 29,23

2.Chr. 10,11 For whereas my father put a heavy yoke upon you, I will put more to your yoke: my father chastised you with whips, but I will chastise you with scorpions.

my father: 2.Chr. 10,4

I will put: 2.Mo. 1,13; 2.Mo. 1,14; 2.Mo. 5,5-9; 2.Mo. 5,18; 1.Sam. 8,18; Jes. 47,6; Jes. 58,6; Jer. 28,13; Jer. 28,14; Mt. 11,29

scorpions: Lk. 10,19; Offb. 9,3; Offb. 9,5; Offb. 9,10

2.Chr. 10,12 So Jeroboam and all the people came to Rehoboam on the third day, as the king bade, saying, Come again to me on the third day.

Come: 2.Chr. 10,5; 1.Kö. 12,12-15

2.Chr. 10,13 And the king answered them roughly; and king Rehoboam forsook the counsel of the old men,

answered: 1.Mo. 42,7; 1.Mo. 42,30; 2.Mo. 10,28; 1.Sam. 25,10; 1.Sam. 25,11; 1.Kö. 20,6-11; Spr. 15,1

forsook: 2.Chr. 10,8; Spr. 19,27

2.Chr. 10,14 And answered them after the advice of the young men, saying, My father made your yoke heavy, but I will add thereto: my father chastised you with whips, but I will chastise you with scorpions.

the advice: 2.Chr. 22,4; 2.Chr. 22,5; Spr. 12,5; Dan. 6,7

My father: 2.Chr. 10,10; 2.Chr. 10,11; Spr. 17,14; Pre. 2,19; Pre. 7,8; Pre. 10,16; Jak. 3,14-18; Jak. 4,1; Jak. 4,2

2.Chr. 10,15 So the king hearkened not unto the people: for the cause was of God, that the LORD might perform his word, which he spoke by the hand of Ahijah the Shilonite to Jeroboam the son of Nebat.

the king: Jes. 30,12; Jes. 30,13

the cause: 2.Chr. 25,16-20; 5.Mo. 2,30; Ri. 14,4; 1.Sam. 2,25; 1.Kö. 12,15; 1.Kö. 12,24; 1.Kö. 22,20; Jes. 19,14; Apg. 2,23; Apg. 4,28

that the Lord: 1.Kö. 11,29-39; Joh. 12,37-39; Joh. 19,24; Joh. 19,32-36

Ahijah: 2.Chr. 9,29; 1.Kö. 11,31

2.Chr. 10,16 And when all Israel saw that the king would not hearken unto them, the people answered the king, saying, What portion have we in David? and we have none inheritance in the son of Jesse: every man to your tents, O Israel: and now, David, see to thine own house. So all Israel went to their tents.

What portion: 2.Sam. 20,1; 1.Kö. 12,16; 1.Kö. 12,17

the son: 1.Sam. 20,27; 1.Sam. 20,30; 1.Sam. 20,31; 1.Sam. 22,7; 1.Sam. 22,9; 1.Sam. 22,13

David: 2.Sam. 7,15; 2.Sam. 7,16; 1.Kö. 11,13; 1.Kö. 11,34-39; 1.Chr. 17,14; Ps. 2,1-6; Ps. 76,10; Ps. 89,29-37; Ps. 132,17; Jes. 9,6; Jes. 9,7; Jes. 11,1; Jer. 33,20; Jer. 33,21; Jer. 33,25; Jer. 33,26; Hes. 37,24; Hes. 37,25; Am. 9,11; Lk. 1,32; Lk. 1,33; Lk. 19,14; Lk. 19,27; Apg. 2,30; 1.Kor. 15,25; Offb. 22,16

So all Israel: 2.Chr. 10,19; Ri. 8,35; 2.Sam. 15,13; 2.Sam. 16,11; Joh. 6,66; Joh. 7,53

2.Chr. 10,17 But as for the children of Israel that dwelt in the cities of Judah, Rehoboam reigned over them.

But as for: 2.Chr. 11,1; 1.Kö. 11,36; 1.Kö. 12,17

2.Chr. 10,18 Then king Rehoboam sent Hadoram that was over the tribute; and the children of Israel stoned him with stones, that he died. But king Rehoboam made speed to get him up to his chariot, to flee to Jerusalem.

Hadoram: 1.Kö. 4,6; 1.Kö. 5,14; 2.Chr. 10,18

stoned him: 2.Chr. 24,21; Apg. 7,57; Apg. 7,58

2.Chr. 10,19 And Israel rebelled against the house of David unto this day.

Israel: 2.Chr. 10,16; 2.Chr. 13,5-7; 1.Kö. 12,19; 1.Kö. 12,20; 2.Kö. 17,21-23; Ps. 89,30

unto this day: 2.Chr. 5,9; Jos. 4,9; Esr. 9,7

2.Chr. 11,1; 2.Chr. 11,5; 2.Chr. 11,13; 2.Chr. 11,18

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Die Könige von Juda und Israel in der Übersicht mit Regierungszeiten

Dies ist eine Übersicht über alle Könige von Juda und Israel mit ihren Regierungszeiten. Die Jahresangaben sind nicht exakt und werden noch mit Daten aus Kommentatoren in Zukunft ergänzt und überarbeitet.    Dies ist eine Vorabversion V.1.4. Stand 10.01.2022...