Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

2.Chronik 13

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

2.Chronik 13 | Kapitelauswahl

13 1 Im achtzehnten Jahr des Königs Jerobeam ward Abia König in Juda,

13 2 und regierte drei Jahre zu Jerusalem. Seine Mutter hieß Michaja, eine Tochter Uriels von Gibea. Und es erhob sich ein Streit zwischen Abia und Jerobeam.

13 3 Und Abia rüstete sich zum Streit mit vierhunderttausend junger Mannschaft, starke Leute zum Kriege. Jerobeam aber rüstete sich, mit ihm zu streiten mit achthunderttausend junger Mannschaft, starke Leute.

13 4 Und Abia machte sich auf oben auf den Berg Zemaraim, welcher liegt auf dem Gebirge Ephraim und sprach: Hört mir zu, Jerobeam und ganz Israel!

13 5 Wisset ihr nicht, daß der HERR, der Gott Israels, hat das Königreich zu Israel David gegeben ewiglich, ihm und seinen Söhnen durch einen Salzbund?

13 6 Aber Jerobeam, der Sohn Nebats, der Knecht Salomos, Davids Sohnes, warf sich auf und ward seinem Herrn abtrünnig.

13 7 Und haben sich zu ihm geschlagen lose Leute und böse Buben und haben sich gestärkt wider Rehabeam, den Sohn Salomos; denn Rehabeam war jung und eines blöden Herzens, daß er sich vor ihnen nicht wehrte.

13 8 Nun denkt ihr euch zu setzen wider das Reich des HERRN unter den Söhnen Davids, weil euer ein großer Haufe ist und habt goldene Kälber, die euch Jerobeam zu Göttern gemacht hat.

13 9 Habt ihr nicht die Priester des HERRN, die Kinder Aaron, und die Leviten ausgestoßen und habt euch eigene Priester gemacht wie die Völker in den Landen? Wer da kommt, seine Hand zu füllen mit einem jungen Farren und sieben Widdern, der wird Priester derer, die nicht Götter sind.

13 10 Mit uns aber ist der HERR, unser Gott, den wir nicht verlassen, und die Priester, die dem HERRN dienen, die Kinder Aaron, und die Leviten mit ihrem Geschäft,

13 11 die anzünden dem HERRN alle Morgen Brandopfer und alle Abende, dazu das gute Räuchwerk, und bereitete Brote auf den reinen Tisch, und der goldene Leuchter mit seinen Lampen, die da alle Abende angezündet werden. Denn wir halten die Gebote des HERRN, unsers Gottes; ihr aber habt ihn verlassen.

13 12 Siehe, mit uns ist an der Spitze Gott und seine Priester und die Halldrommeten, daß man wider euch drommete. Ihr Kinder Israel, streitet nicht wider den HERRN, eurer Väter Gott; denn es wird euch nicht gelingen.

13 13 Aber Jerobeam machte einen Hinterhalt umher, daß er von hinten an sie käme, daß sie vor Juda waren und der Hinterhalt hinter Juda.

13 14 Da sich nun Juda umwandte, siehe, da war vorn und hinten Streit. Da schrieen sie zum HERRN, und die Priester drommeteten mit den Drommeten,

13 15 und jedermann in Juda erhob Geschrei. Und da jedermann in Juda schrie, schlug Gott Jerobeam und das ganze Israel vor Abia und Juda.

13 16 Und die Kinder Israel flohen vor Juda, und Gott gab sie in ihre Hände,

13 17 daß Abia mit seinem Volk eine große Schlacht an ihnen tat und fielen aus Israel Erschlagene fünfhunderttausend junger Mannschaft.

13 18 Also wurden die Kinder Israel gedemütigt zu der Zeit; aber die Kinder Juda wurden getrost, denn sie verließen sich auf den HERRN, ihrer Väter Gott.

13 19 Und Abia jagte Jerobeam nach und gewann ihm Städte ab: Beth-El mit seinen Ortschaften, Jesana mit seinen Ortschaften und Ephron mit seinen Ortschaften,

13 20 daß Jerobeam fürder nicht zu Kräften kam, solange Abia lebte. Und der HERR plagte ihn, daß er starb.

13 21 Abia aber ward mächtig, und er nahm vierzig Weiber und zeugte zweiundzwanzig Söhne und sechzehn Töchter.

13 22 Was aber mehr von Abia zu sagen ist und seine Wege und sein Tun, das ist geschrieben in der Historie des Propheten Iddo.

13 23 Und Abia entschlief mit seinen Vätern, und sie begruben ihn in der Stadt Davids. Und Asa, sein Sohn, war König an seiner Statt. Zu dessen Zeiten war das Land still zehn Jahre.

 

2.Chr. 13,1 Im achtzehnten Jahr [der Regierung] des Königs Jerobeam wurde Abija König über Juda,

2.Chr. 12,16; 1.Kö. 15,1

2.Chr. 13,2 und er regierte drei Jahre lang in Jerusalem. Der Name seiner Mutter war Michaja, eine Tochter Uriels von Gibea. Und es war Krieg zwischen Abija und Jerobeam.

2.Chr. 11,20; 2.Chr. 11,22; 1.Kö. 15,1

2.Chr. 13,3 Und Abija rüstete sich zum Krieg mit einem Heer von tapferen Kriegern, 400 000 auserlesenen Männern. Jerobeam aber rüstete sich zum Krieg gegen ihn mit 800 000 auserlesenen Männern, tapferen Helden.

rüstete: 1.Sam. 17,1-3

2.Chr. 13,4 Und Abija stellte sich oben auf den Berg Zemarajim, der zum Bergland von Ephraim gehört, und rief: Hört mir zu, Jerobeam und ganz Israel!

Zemar.: Jos. 18,22

Hört: 2.Chr. 15,2; Ri. 9,7

2.Chr. 13,5 Wisst ihr nicht, dass der HERR, der Gott Israels, das Königtum über Israel David gegeben hat auf ewige Zeiten, ihm und seinen Söhnen, durch einen Salzbund?

2.Sam. 7,12-16; 2.Sam. 23,5; Ps. 89,36-39

2.Chr. 13,6 Aber Jerobeam, der Sohn Nebats, der Knecht Salomos, des Sohnes Davids, erhob sich und wurde von seinem Herrn abtrünnig.

2.Chr. 10,19; 1.Kö. 11,26; 1.Kö. 12,20; 1.Kö. 12,27

2.Chr. 13,7 Und es haben sich leichtfertige Leute, Söhne Belials, zu ihm geschlagen, die widersetzten sich Rehabeam, dem Sohn Salomos; denn Rehabeam war noch jung und zu furchtsam, um ihnen zu widerstehen.

leichtf.: Ri. 9,4; Ri. 11,3; Tit. 1,10

Belials: 1.Kö. 21,10-13

jung: 2.Chr. 10,8; 2.Chr. 10,14; Pre. 10,16

2.Chr. 13,8 Und nun, glaubt ihr, dem Reich des HERRN widerstehen zu können, das in der Hand der Söhne Davids ist, weil ihr ein großer Haufe seid und ihr bei euch die goldenen Kälber habt, die euch Jerobeam als Götter gemacht hat?

Reich: 2.Chr. 9,8; 1.Chr. 29,23

Haufe: Ps. 33,16

Käber: 2.Chr. 11,15; 1.Kö. 12,28; 1.Kö. 14,9; Hos. 8,5-6

2.Chr. 13,9 Habt ihr nicht die Priester des HERRN, die Söhne Aarons, und die Leviten verstoßen und habt euch eigene Priester gemacht, wie die Völker der [heidnischen] Länder? Wer irgend kam, um sich weihen zu lassen mit einem jungen Stier und sieben Widdern, der wurde Priester derer, die doch nicht Götter sind!

verstoßen: 2.Chr. 11,14-15

Götter: Jer. 16,20; Apg. 19,26; Gal. 4,8

2.Chr. 13,10 Unser Gott aber ist der HERR, und wir haben ihn nicht verlassen; und als Priester dienen dem HERRN die Söhne Aarons, und die Leviten verrichten den Dienst,

Herr: Jos. 24,17; Jes. 25,9; Sach. 13,9

2.Chr. 13,11 und sie lassen dem HERRN jeden Morgen und jeden Abend Brandopfer in Rauch aufgehen, dazu das wohlriechende Räucherwerk, und besorgen die Zurichtung des Brotes auf dem reinen Tisch und den goldenen Leuchter mit seinen Lampen, dass sie alle Abend angezündet werden. Denn wir befolgen die Vorschriften des HERRN, unseres Gottes; ihr aber habt ihn verlassen!

Brando.: 2.Mo. 29,39

Räucherw.: 2.Chr. 2,4

Leuchter: 3.Mo. 24,2-9

2.Chr. 13,12 Und siehe, Gott ist mit uns an unserer Spitze und seine Priester und die Lärmtrompeten, um gegen euch Lärm zu blasen. Ihr Kinder Israels, kämpft nicht gegen den HERRN, den Gott eurer Väter, denn es wird euch nicht gelingen!

mit uns: 5.Mo. 20,1; 5.Mo. 20,4; Jes. 8,10

Lärmtromp.: 4.Mo. 10,8-10

kämpft: Hi. 9,4; Apg. 5,39

2.Chr. 13,13 Aber Jerobeam hatte den Hinterhalt ausgesandt, dass er sie umgehen sollte, sodass er vor Juda stand, der Hinterhalt aber in ihrem Rücken.

Hinterh.: 2.Chr. 20,22; Jos. 8,4; Spr. 21,30; Jer. 4,22

2.Chr. 13,14 Als sich nun Juda umwandte, siehe, da war Kampf vorn und hinten! Da schrien sie zum HERRN, und die Priester bliesen in die Trompeten,

schrien: 2.Chr. 14,10; 2.Chr. 18,31; Ps. 50,15; Ps. 107,13; Ps. 107,19; Ps. 107,28

bliesen: 4.Mo. 10,8-9

2.Chr. 13,15 und die Männer Judas erhoben ein Feldgeschrei. Und als die Männer Judas ein Kriegsgeschrei erhoben, schlug Gott den Jerobeam und ganz Israel vor Abija und Juda.

Feldges.: Jos. 6,20; Ri. 7,20

schlug: 2.Chr. 14,11; 2.Chr. 20,22

2.Chr. 13,16 Und die Kinder Israels flohen vor Juda; und Gott gab sie in ihre Hand,

Jos. 21,44

2.Chr. 13,17 sodass Abija mit seinem Volk ihnen eine große Niederlage zufügte, und aus Israel fielen an Erschlagenen 500 000 auserlesene Männer.

2.Chr. 13,3; 2.Chr. 13,12; Jes. 10,16-19; Jes. 37,36; Nah. 1,4-6

2.Chr. 13,18 So wurden die Kinder Israels zu jener Zeit gedemütigt, aber die Kinder Judas wurden gestärkt; denn sie verließen sich auf den HERRN, den Gott ihrer Väter.

2.Chr. 16,8; 1.Chr. 5,20; Ps. 22,5-6; Nah. 1,7

2.Chr. 13,19 Und Abija jagte Jerobeam nach und gewann ihm Städte ab, nämlich Bethel mit seinen Tochterstädten und Jeschana mit seinen Tochterstädten und Ephron mit seinen Tochterstädten;

Städte: 2.Chr. 15,8

Bethel: 1.Kö. 12,32

Ephron: Jos. 15,9

2.Chr. 13,20 sodass Jerobeam forthin nicht mehr zu Kräften kam, solange Abija lebte. Und der HERR schlug ihn, dass er starb.

schlug: 1.Sam. 25,38; Pre. 9,12; Apg. 12,23

2.Chr. 13,21 Abija aber erstarkte, und er nahm 14 Frauen und zeugte 22 Söhne und 16 Töchter.

erstark.: 2.Sam. 5,12-13

Frauen: 2.Chr. 11,21

2.Chr. 13,22 Was aber mehr von Abija zu sagen ist und seine Wege und seine Reden, sie sind aufgezeichnet in der Schrift des Propheten Iddo.

2.Chr. 9,29; 2.Chr. 12,15; Lk. 12,2

2.Chr. 13,23 Und Abija legte sich zu seinen Vätern, und man begrub ihn in der Stadt Davids. Und Asa, sein Sohn, wurde König an seiner Stelle. Zu dessen Zeiten hatte das Land 10 Jahre lang Ruhe.

legte: 2.Chr. 9,31; 1.Kö. 15,8

Ruhe: 2.Chr. 14,5; 2.Chr. 15,15; Spr. 16,7

 

2.Chr. 13,1 Now in the eighteenth year of king Jeroboam began Abijah to reign over Judah.

in the eighteenth: 2.Chr. 12,16; 1.Kö. 15,1-8

2.Chr. 13,2 He reigned three years in Jerusalem. His mother’s name also was Michaiah the daughter of Uriel of Gibeah. And there was war between Abijah and Jeroboam.

Michaiah: 2.Chr. 11,20; 1.Kö. 15,2

Gibeah: Jos. 18,28; Ri. 19,14; Ri. 19,16; 1.Sam. 10,26

And there was: 1.Kö. 15,6; 1.Kö. 15,7

2.Chr. 13,3 And Abijah set the battle in array with an army of valiant men of war, even four hundred thousand chosen men: Jeroboam also set the battle in array against him with eight hundred thousand chosen men, being mighty men of valor.

set: 1.Sam. 17,1-3

four hundred: 2.Chr. 11,1; 2.Chr. 14,8; 2.Chr. 17,14-18; 2.Chr. 26,12; 2.Chr. 26,13; 1.Chr. 21,5

eight hundred: 2.Chr. 14,9

2.Chr. 13,4 And Abijah stood up upon mount Zemaraim, which is in mount Ephraim, and said, Hear me, thou Jeroboam, and all Israel;

Zemaraim: 1.Mo. 10,18; Jos. 18,22

Hear me: 2.Chr. 15,2; Ri. 9,7

2.Chr. 13,5 Ought ye not to know that the LORD God of Israel gave the kingdom over Israel to David forever, even to him and to his sons by a covenant of salt?

Ought ye not: Neh. 5,9; Spr. 1,29; 2.Petr. 3,5

the Lord: Ri. 11,21-24; Jer. 27,5-7; Dan. 4,25-32; Dan. 5,18

to David: 1.Sam. 16,1; 1.Sam. 16,12; 2.Sam. 7,12-16; 1.Kö. 8,20; 1.Chr. 17,11; 1.Chr. 17,14; 1.Chr. 28,4; 1.Chr. 28,5; Ps. 89,19-37; Jer. 33,21; Jer. 33,22; Jer. 33,26; Lk. 1,31-33

a covenant of salt: 3.Mo. 2,13; 4.Mo. 18,19; Hes. 43,24; Mk. 9,49; Mk. 9,50

2.Chr. 13,6 Yet Jeroboam the son of Nebat, the servant of Solomon the son of David, is risen up, and hath rebelled against his lord.

rebelled: 2.Chr. 10,19; 1.Kö. 11,26; 1.Kö. 12,20; 1.Kö. 12,27

2.Chr. 13,7 And there are gathered unto him vain men, the children of Belial, and have strengthened themselves against Rehoboam the son of Solomon, when Rehoboam was young and tenderhearted, and could not withstand them.

vain men: Ri. 9,4; Ri. 11,3; 1.Sam. 22,2; Hi. 30,8; Ps. 26,4; Spr. 12,11; Spr. 28,19; Apg. 17,5; Tit. 1,10

the children of Belial: 5.Mo. 13,13; 1.Kö. 21,10; 1.Kö. 21,13

young: 2.Chr. 10,16; 2.Chr. 12,13; Pre. 10,16; Jes. 3,4; 1.Kor. 14,20; Hebr. 5,12

could not: 2.Chr. 11,1-4

2.Chr. 13,8 And now ye think to withstand the kingdom of the LORD in the hand of the sons of David; and ye be a great multitude, and there are with you golden calves, which Jeroboam made you for gods.

the kingdom: 2.Chr. 9,8; Ps. 2,1-6; Jes. 7,6; Jes. 7,7; Jes. 9,6; Jes. 9,7; Lk. 19,14; Lk. 19,27

a great multitude: 2.Chr. 14,9-11; 2.Chr. 20,6; 2.Chr. 20,12; Ps. 33,16

with you golden: 2.Chr. 11,15; 1.Kö. 12,28; 1.Kö. 14,9; Hos. 8,5; Hos. 8,6

2.Chr. 13,9 Have ye not cast out the priests of the LORD, the sons of Aaron, and the Levites, and have made you priests after the manner of the nations of other lands? so that whosoever cometh to consecrate himself with a young bullock and seven rams, the same may be a priest of them that are no gods.

cast out: 2.Chr. 11,14; 2.Chr. 11,15

made you priests: 1.Kö. 12,31-33; 1.Kö. 13,33

consecrate himself: 2.Mo. 32,29; 3.Mo. 16,32; 1.Chr. 29,5

young: 2.Mo. 29,1; 2.Mo. 29,35; 3.Mo. 8,2

no gods: 5.Mo. 32,17; 2.Kö. 19,18; Jer. 2,11; Hos. 8,6; Apg. 19,26; Gal. 4,8

2.Chr. 13,10 But as for us, the LORD is our God, and we have not forsaken him; and the priests, which minister unto the LORD, are the sons of Aaron, and the Levites wait upon their business:

the Lord: 2.Chr. 11,16; 2.Chr. 11,17; 2.Mo. 19,5; 2.Mo. 19,6; Sach. 13,9

the priests: 2.Mo. 29,1-37; 4.Mo. 16,40; 4.Mo. 18,1-7

2.Chr. 13,11 And they burn unto the LORD every morning and every evening burnt sacrifices and sweet incense: the shewbread also set they in order upon the pure table; and the candlestick of gold with the lamps thereof, to burn every evening: for we keep the charge of the LORD our God; but ye have forsaken him.

they burn: 2.Chr. 2,4; 2.Mo. 29,38

sweet incense: 2.Mo. 30,1-10; 3.Mo. 2,1-3; 4.Mo. 16,6; 4.Mo. 16,46; Lk. 1,9; Offb. 8,3; Offb. 8,4

showbread: 2.Mo. 25,30; 3.Mo. 24,5-9

the candlestick: 2.Mo. 25,31-39; 2.Mo. 27,20; 2.Mo. 27,21; 3.Mo. 24,2-4

we keep: 1.Mo. 26,5; 4.Mo. 9,19; Hes. 44,8; Hes. 44,15; Hes. 48,11

2.Chr. 13,12 And, behold, God himself is with us for our captain, and his priests with sounding trumpets to cry alarm against you. O children of Israel, fight ye not against the LORD God of your fathers; for ye shall not prosper.

God: 4.Mo. 23,21; 1.Sam. 4,5-7; Jes. 8,10; Sach. 10,5; Röm. 8,31

for our captain: 5.Mo. 20,4; Jos. 5,13-15; Ps. 20,7; Hebr. 2,10

his priests: 4.Mo. 10,8; 4.Mo. 10,9; 4.Mo. 31,6; Jos. 6,13-20

fight ye: Hi. 15,25; Hi. 15,26; Hi. 40,9; Jes. 45,9; Jer. 50,24; Apg. 5,39; Apg. 9,4; Apg. 9,5

ye shall not: 2.Chr. 24,20; 4.Mo. 14,41; 5.Mo. 28,29; Hi. 9,4; Jes. 54,17; Jer. 2,37; Hes. 17,9

2.Chr. 13,13 But Jeroboam caused an ambushment to come about behind them: so they were before Judah, and the ambushment was behind them.

an ambushment: 2.Chr. 20,22; Jos. 8,4; Spr. 21,30; Jer. 4,22

2.Chr. 13,14 And when Judah looked back, behold, the battle was before and behind: and they cried unto the LORD, and the priests sounded with the trumpets.

looked back: 2.Mo. 14,10; Jos. 8,20; Ri. 20,33-43; 2.Sam. 10,8-14

cried: 2.Chr. 14,11; 2.Chr. 18,31; Ps. 50,15; Ps. 91,5

the priests: 2.Chr. 13,12

2.Chr. 13,15 Then the men of Judah gave a shout: and as the men of Judah shouted, it came to pass, that God smote Jeroboam and all Israel before Abijah and Judah.

as the men: 2.Chr. 20,21; Jos. 6,16; Jos. 6,20; Ri. 7,18-22; Ps. 47,1; Ps. 47,5

God smote: 2.Chr. 14,12; 4.Mo. 32,4; Jos. 11,8; Ri. 4,15; 2.Kö. 5,1; Ps. 118,4-7; Jes. 37,36

2.Chr. 13,16 And the children of Israel fled before Judah: and God delivered them into their hand.

God delivered: 1.Mo. 14,20; 5.Mo. 2,36; 5.Mo. 3,3; Jos. 10,12; Jos. 21,44; Ri. 1,4; Ri. 11,21; 1.Sam. 23,7

2.Chr. 13,17 And Abijah and his people slew them with a great slaughter: so there fell down slain of Israel five hundred thousand chosen men.

five hundred: 2.Chr. 13,3; 2.Chr. 13,12; 2.Chr. 28,6; Jes. 10,16-19; Jes. 37,36; Nah. 1,5; 1.Kor. 10,22

2.Chr. 13,18 Thus the children of Israel were brought under at that time, and the children of Judah prevailed, because they relied upon the LORD God of their fathers.

relied: 2.Chr. 16,8; 2.Chr. 16,9; 2.Chr. 20,20; 2.Kö. 18,5; 1.Chr. 5,20; Ps. 22,4; Ps. 22,5; Ps. 146,5; Dan. 3,28; Nah. 1,7; Eph. 1,12

2.Chr. 13,19 And Abijah pursued after Jeroboam, and took cities from him, Bethel with the towns thereof, and Jeshanah with the towns thereof, and Ephrain with the towns thereof.

took cities: Jos. 10,19; Jos. 10,39; Jos. 11,12; 1.Sam. 31,7

Ephrain: 2.Chr. 15,8; Jos. 15,9; Joh. 11,54

2.Chr. 13,20 Neither did Jeroboam recover strength again in the days of Abijah: and the LORD struck him, and he died.

did: Ps. 18,37; Ps. 18,38

Lord: 1.Sam. 25,38; 1.Sam. 26,10; Hes. 24,16; Apg. 12,23

he died: 1.Kö. 14,20; 1.Kö. 15,9

2.Chr. 13,21 But Abijah waxed mighty, and married fourteen wives, and begot twenty and two sons, and sixteen daughters.

waxed: 2.Sam. 5,12; 2.Sam. 5,13

fourteen wives: 2.Chr. 11,21

begat: Ri. 8,30; Ri. 8,31; Ri. 9,5; Ri. 10,4

2.Chr. 13,22 And the rest of the acts of Abijah, and his ways, and his sayings, are written in the story of the prophet Iddo.

Iddo: 2.Chr. 9,29; 2.Chr. 12,15

2.Chr. 14,1; 2.Chr. 14,6; 2.Chr. 14,9

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Die Könige von Juda und Israel in der Übersicht mit Regierungszeiten

Dies ist eine Übersicht über alle Könige von Juda und Israel mit ihren Regierungszeiten. Die Jahresangaben sind nicht exakt und werden noch mit Daten aus Kommentatoren in Zukunft ergänzt und überarbeitet.    Dies ist eine Vorabversion V.1.4. Stand 10.01.2022...