Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

2.Chronik 36

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

2.Chronik 36 | Kapitelauswahl

36 1 Und das Volk im Lande nahm Joahas, den Sohn Josias, und machte ihn zum König an seines Vaters Statt zu Jerusalem.

36 2 Dreiundzwanzig Jahre alt war Joahas, da er König ward. Und regierte drei Monate zu Jerusalem;

36 3 denn der König in Ägypten setzte ihn ab zu Jerusalem und büßte das Land um hundert Zentner Silber und einen Zentner Gold.

36 4 Und der König in Ägypten machte Eljakim, seinen Bruder, zum König über Juda und Jerusalem und wandelte seinen Namen in Jojakim. Aber seinen Bruder Joahas nahm Necho und brachte ihn nach Ägypten.

36 5 Fünfundzwanzig Jahre alt war Jojakim, da er König ward. Und regierte elf Jahre zu Jerusalem und tat, was dem HERRN, seinem Gott, übel gefiel.

36 6 Und Nebukadnezar, der König zu Babel, zog wider ihn herauf und band ihn mit Ketten, daß er ihn gen Babel führte.

36 7 Auch brachte Nebukadnezar etliche Gefäße des Hauses des HERRN gen Babel und tat sie in seinen Tempel zu Babel.

36 8 Was aber mehr von Jojakim zu sagen ist und seine Greuel, die er tat und die an ihm gefunden wurden, siehe, die sind geschrieben im Buch der Könige Israels und Juda’s. Und sein Sohn Jojachin ward König an seiner Statt.

36 9 Acht Jahre alt war Jojachin, da er König ward. Und regierte drei Monate und zehn Tage zu Jerusalem und tat, was dem HERRN übel gefiel.

36 10 Da aber das Jahr um kam, sandte hin Nebukadnezar und ließ ihn gen Babel holen mit den köstlichen Gefäßen im Hause des HERRN und machte Zedekia, seinen Bruder zum König über Juda und Jerusalem.

36 11 Einundzwanzig Jahre alt war Zedekia, da er König ward. Und regierte elf Jahre zu Jerusalem

36 12 und tat, was dem HERRN, seinem Gott, übel gefiel, und demütigte sich nicht vor dem Propheten Jeremia, der da redete aus dem Munde des HERRN.

36 13 Dazu ward er abtrünnig von Nebukadnezar, dem König zu Babel, der einen Eid bei Gott ihm genommen hatte, und ward halsstarrig und verstockte sein Herz, daß er sich nicht bekehrte zu dem HERRN, dem Gott Israels.

36 14 Auch alle Obersten unter den Priestern samt dem Volk machten des Sündigens viel nach allerlei Greueln der Heiden und verunreinigten das Haus des HERRN, das er geheiligt hatte zu Jerusalem.

36 15 Und der HERR, ihrer Väter Gott, sandte zu ihnen durch seine Boten früh und immerfort; denn er schonte seines Volkes und seiner Wohnung.

36 16 Aber sie spotteten der Boten Gottes und verachteten seine Worte und äfften seine Propheten, bis der Grimm des HERRN über sein Volk wuchs, daß kein Heilen mehr da war.

36 17 Denn er führte über sie den König der Chaldäer und ließ erwürgen ihre junge Mannschaft mit dem Schwert im Hause ihres Heiligtums und verschonte weder die Jünglinge noch die Jungfrauen, weder die Alten noch die Großväter; alle gab er sie in seine Hand.

36 18 Und alle Gefäße im Hause Gottes, groß und klein, die Schätze im Hause des HERRN und die Schätze des Königs und seiner Fürsten, alles ließ er gen Babel führen.

36 19 Und sie verbrannten das Haus Gottes und brachen ab die Mauer zu Jerusalem, und alle ihre Paläste brannten sie mit Feuer aus, daß alle ihre köstlichen Geräte verderbt wurden.

36 20 Und er führte weg gen Babel, wer vom Schwert übriggeblieben war, und sie wurden seine und seiner Söhne Knechte, bis das Königreich der Perser aufkam,

36 21 daß erfüllt würde das Wort des HERRN durch den Mund Jeremia’s, bis das Land an seinen Sabbaten genug hätte. Denn die ganze Zeit über, da es wüst lag, hatte es Sabbat, bis daß siebzig Jahre voll wurden.

36 22 Aber im ersten Jahr des Kores, des Königs in Persien (daß erfüllt würde das Wort des HERRN, durch den Mund Jeremia’s geredet), erweckte der HERR den Geist des Kores, des Königs in Persien, daß er ließ ausrufen durch sein ganzes Königreich, auch durch Schrift, und sagen:

36 23 So spricht Kores, der König in Persien: Der HERR, der Gott des Himmels, hat mir alle Königreiche der Erde gegeben, und er hat mir befohlen, ihm ein Haus zu bauen zu Jerusalem in Juda. Wer nun unter euch seines Volkes ist, mit dem sei der HERR, sein Gott, und er ziehe hinauf.

 

2.Chr. 36,1 Und das Volk des Landes nahm Joahas, den Sohn Josias, und machte ihn in Jerusalem zum König anstelle seines Vaters.

2.Chr. 26,1; 2.Chr. 33,25

2.Chr. 36,2 Joahas war 23 Jahre alt, als er König wurde, und er regierte drei Monate lang in Jerusalem.

2.Kö. 23,31-32; Jer. 22,11-12

2.Chr. 36,3 Und der König von Ägypten setzte ihn ab in Jerusalem und legte dem Land eine Abgabe von 100 Talenten Silber und einem Talent Gold auf.

2.Kö. 23,33

2.Chr. 36,4 Und der König von Ägypten machte Eljakim, seinen Bruder, zum König über Juda und Jerusalem, und änderte seinen Namen in Jojakim. Seinen Bruder Joahas aber nahm Necho und brachte ihn nach Ägypten.

2.Kö. 23,34-35; 1.Chr. 3,15; Hes. 19,3-5

2.Chr. 36,5 Jojakim war 25 Jahre alt, als er König wurde, und er regierte 11 Jahre lang in Jerusalem. Und er tat, was böse war in den Augen des HERRN, seines Gottes.

2.Kö. 23,36-37; Jer. 22,13-19; Jer. 36,1; Jer. 36,27-32

2.Chr. 36,6 Da zog Nebukadnezar, der König von Babel, gegen ihn herauf und band ihn mit zwei ehernen Ketten, um ihn nach Babel zu bringen.

2.Kö. 24,1-2; Hes. 19,5-9; Dan. 1,1-2; Hab. 1,5-10

2.Chr. 36,7 Auch schleppte Nebukadnezar etliche Geräte des Hauses des HERRN nach Babel und brachte sie in seinen Tempel in Babel.

Geräte: 2.Kö. 24,13; Esr. 1,7-11; Dan. 5,2-4

2.Chr. 36,8 Was aber mehr von Jojakim zu sagen ist und seine Gräuel, die er tat, und was an ihm gefunden wurde, das ist aufgezeichnet im Buch der Könige von Israel und Juda. Und Jojachin, sein Sohn, wurde König an seiner Stelle.

Gräuel: 2.Chr. 15,8; 2.Chr. 34,33; Jer. 4,1-2; Hes. 8,6-18

aufgezeich.: Pre. 12,14; Offb. 20,12

2.Chr. 36,9 Es war nach 8 Jahren, dass Jojachin König wurde, und er regierte drei Monate und zehn Tage lang in Jerusalem. Und er tat, was böse war in den Augen des HERRN.

Jojachin: 2.Kö. 24,8-9; 2.Kö. 25,27-30

2.Chr. 36,10 Aber um die Jahreswende sandte der König Nebukadnezar hin und ließ ihn nach Babel holen samt den kostbaren Geräten des Hauses des HERRN; und er machte Zedekia, seinen Bruder, zum König über Juda und Jerusalem.

holen: Jer. 28,3-4; Dan. 5,2; Dan. 5,23

Zedekia: 2.Kö. 24,17; Jer. 37,1

2.Chr. 36,11 Zedekia war 21 Jahre alt, als er König wurde, und er regierte 11 Jahre lang in Jerusalem.

2.Kö. 24,18-20; Jer. 52,1-3

2.Chr. 36,12 Und er tat, was böse war in den Augen des HERRN, seines Gottes, und er demütigte sich nicht vor dem Propheten Jeremia, [der] aus dem Mund des HERRN [zu ihm redete].

demütig.: 2.Chr. 32,26; 2.Mo. 10,3; Dan. 5,22-23; Jak. 4,10; 1.Petr. 5,6

redete: Spr. 29,1; Jer. 21,1-10; Jer. 27,1; Jer. 27,12; Jer. 37,1-3

2.Chr. 36,13 Dazu fiel er ab von dem König Nebukadnezar, der einen Eid bei Gott von ihm genommen hatte, und wurde halsstarrig und verstockte sein Herz, sodass er nicht zu dem HERRN, dem Gott Israels, umkehren wollte.

Eid: 4.Mo. 30,3; Ps. 15,4; Sach. 5,4

halsstarrig: 2.Kö. 17,14; Neh. 9,16-17; Röm. 2,4-5

2.Chr. 36,14 Auch alle Obersten der Priester samt dem Volk versündigten sich schwer nach allen Gräueln der Heiden und verunreinigten das Haus des HERRN, das er geheiligt hatte in Jerusalem.

Oberst.: Jer. 5,5; Hes. 22,26-28; Zef. 3,1-4

Gräueln: 2.Chr. 28,3; 2.Chr. 34,33

verunrein.: Jer. 7,11; Jer. 7,30

2.Chr. 36,15 Und der HERR, der Gott ihrer Väter, sandte ihnen seine Boten, indem er sich früh aufmachte und sie immer wieder sandte; denn er hatte Erbarmen mit seinem Volk und seiner Wohnung.

Boten: 2.Chr. 24,19; Jer. 35,15; Jer. 44,4-5

Erbarmen: Hes. 18,32; Hos. 11,8-9

2.Chr. 36,16 Aber sie verspotteten die Boten Gottes und verachteten seine Worte und verlachten seine Propheten, bis der Zorn des HERRN über sein Volk so hoch stieg, dass keine Heilung mehr möglich war.

verspott.: 2.Chr. 30,10; Jes. 28,22; Spr. 3,34; Mt. 27,27-32; Lk. 23,11-12

verachteten: Spr. 1,24-31; Jes. 5,24

verlachten: Jer. 18,18; Hes. 21,5; Apg. 7,52

Zorn: Jer. 15,1-6; Jer. 30,23-24; 1.Thes. 2,16

2.Chr. 36,17 Da ließ er den König der Chaldäer gegen sie heraufziehen, der tötete ihre Jungmannschaft mit dem Schwert im Haus ihres Heiligtums und verschonte weder junge Männer noch Jungfrauen, weder Alte noch Hochbetagte — alle gab er in seine Hand.

5.Mo. 28,50; Esr. 9,7; Klgl. 2,20-22

2.Chr. 36,18 Und alle Geräte des Hauses Gottes, die großen und die kleinen, und die Schätze des Hauses des HERRN und die Schätze des Königs und seiner Fürsten, alles ließ er nach Babel führen.

2.Chr. 36,7; 2.Chr. 36,10; 2.Kö. 25,13-17; Jes. 39,6

2.Chr. 36,19 Und sie verbrannten das Haus Gottes und rissen die Mauer von Jerusalem nieder und verbrannten alle ihre Paläste mit Feuer, sodass alle ihre kostbaren Geräte zugrunde gingen.

2.Chr. 7,19-22; 2.Kö. 25,9; Ps. 74,7; Jes. 64,10

2.Chr. 36,20 Den Überrest derer aber, die dem Schwert entkommen waren, führte er nach Babel hinweg, und sie wurden ihm und seinen Söhnen als Knechte dienstbar, bis das Königreich der Perser zur Herrschaft kam.

Knechte: Jer. 27,7

Perser: 2.Chr. 36,22-23; Esr. 1,1-11

2.Chr. 36,21 So wurde das Wort des HERRN durch den Mund Jeremias erfüllt: Bis das Land seine Sabbate gefeiert hat, soll es ruhen, solange die Verwüstung währt, bis 70 Jahre vollendet sind!

3.Mo. 26,43; Jer. 25,9-12; Jer. 29,10; Dan. 9,2

2.Chr. 36,22 Und im ersten Jahr des Kyrus, des Königs von Persien — damit das Wort des HERRN erfüllt würde, das durch den Mund Jeremias ergangen war —, da erweckte der HERR den Geist des Kyrus, des Königs von Persien, sodass er durch sein ganzes Königreich, auch schriftlich, bekannt machen und sagen ließ:

erfüllt: 2.Chr. 36,21

Kyrus: Jes. 44,28; Jes. 45,1-5

2.Chr. 36,23 »So spricht Kyrus, der König von Persien: Der HERR, der Gott des Himmels, hat mir alle Königreiche der Erde gegeben, und er selbst hat mir befohlen, ihm ein Haus zu bauen in Jerusalem, das in Juda ist. Wer irgend unter euch zu seinem Volk gehört, mit dem sei der HERR, sein Gott, und er ziehe hinauf!«

gegeben: Esr. 1,1-2; Jer. 27,5-7; Dan. 5,28

bauen: Jes. 45,13

Volk: 2.Mo. 19,5; 3.Mo. 26,12; Esr. 1,3; Jes. 44,5

 

2.Chr. 36,1 Then the people of the land took Jehoahaz the son of Josiah, and made him king in his father’s stead in Jerusalem.

the people: 2.Chr. 26,1; 2.Chr. 33,25; 2.Kö. 23,30-37

Jehoahaz: 2.Kö. 23,31-34; 1.Chr. 3,15; Jer. 22,11

2.Chr. 36,2 Jehoahaz was twenty and three years old when he began to reign, and he reigned three months in Jerusalem.
2.Chr. 36,3 And the king of Egypt put him down at Jerusalem, and condemned the land in a hundred talents of silver and a talent of gold.

put him down: 2.Kö. 23,33

2.Chr. 36,4 And the king of Egypt made Eliakim his brother king over Judah and Jerusalem, and turned his name to Jehoiakim. And Necho took Jehoahaz his brother, and carried him to Egypt.

made Eliakim: 2.Kö. 23,34; 2.Kö. 23,35; 1.Chr. 3,15

Necho: Jer. 22,10-12; Hes. 19,3; Hes. 19,4

2.Chr. 36,5 Jehoiakim was twenty and five years old when he began to reign, and he reigned eleven years in Jerusalem: and he did that which was evil in the sight of the LORD his God.

Jehoiakim: 2.Kö. 23,36; 2.Kö. 23,37; Jer. 22,13-19; Jer. 26,21-23; Jer. 36,1; Jer. 36,27-32

2.Chr. 36,6 Against him came up Nebuchadnezzar king of Babylon, and bound him in fetters, to carry him to Babylon.

came up: 2.Kö. 24,1; 2.Kö. 24,2; 2.Kö. 24,5; 2.Kö. 24,6; 2.Kö. 24,13-20; Hes. 19,5-9; Dan. 1,1; Dan. 1,2; Hab. 1,5-10

2.Chr. 36,7 Nebuchadnezzar also carried of the vessels of the house of the LORD to Babylon, and put them in his temple at Babylon.

the vessels: 2.Kö. 24,13; Esr. 1,7-11; Jer. 27,16-18; Jer. 28,3; Dan. 5,2-4

2.Chr. 36,8 Now the rest of the acts of Jehoiakim, and his abominations which he did, and that which was found in him, behold, they are written in the book of the kings of Israel and Judah: and Jehoiachin his son reigned in his stead.

written: 2.Kö. 24,5; 2.Kö. 24,6

Jehoiachin: 1.Chr. 3,16; 1.Chr. 3,17; Jer. 22,24; Jer. 22,28; Mt. 1,11; Mt. 1,12

2.Chr. 36,9 Jehoiachin was eight years old when he began to reign, and he reigned three months and ten days in Jerusalem: and he did that which was evil in the sight of the LORD.

eight years old: 2.Kö. 24,8

2.Chr. 36,10 And when the year was expired, king Nebuchadnezzar sent, and brought him to Babylon, with the goodly vessels of the house of the LORD, and made Zedekiah his brother king over Judah and Jerusalem.

when the year was expired: 2.Kö. 24,10-17; 2.Kö. 25,27-30; Jer. 29,2; Hes. 1,2

goodly vessels: 2.Chr. 36,7; Jer. 27,18-22; Dan. 1,1; Dan. 1,2; Dan. 5,2; Dan. 5,23

Zedekiah: 2.Kö. 24,17; 1.Chr. 3,15; 1.Chr. 3,16; Jer. 37,1

2.Chr. 36,11 Zedekiah was one and twenty years old when he began to reign, and reigned eleven years in Jerusalem.

one and twenty: 2.Kö. 24,18-20; Jer. 52,1-3

2.Chr. 36,12 And he did that which was evil in the sight of the LORD his God, and humbled not himself before Jeremiah the prophet speaking from the mouth of the LORD.

humbled: 2.Chr. 32,26; 2.Chr. 33,12; 2.Chr. 33,19; 2.Chr. 33,23; 2.Mo. 10,3; Dan. 5,22; Dan. 5,23; Jak. 4,10; 1.Petr. 5,6

before Jeremiah: Jer. 21,1-10; Jer. 27,12-22; Jer. 28,1-17; Jer. 34,2-22; Jer. 38,14-28

the mouth: 2.Chr. 35,22

2.Chr. 36,13 And he also rebelled against king Nebuchadnezzar, who had made him swear by God: but he stiffened his neck, and hardened his heart from turning unto the LORD God of Israel.

rebelled: 2.Kö. 24,20; Jer. 52,2; Jer. 52,3; Hes. 17,11-20

who had: Jos. 9,15; Jos. 9,19; Jos. 9,20; 2.Sam. 21,2

stiffened: 2.Kö. 17,4; Neh. 9,16; Neh. 9,17; Jes. 48,4

hardened: 2.Mo. 8,15; 2.Mo. 8,32; 2.Mo. 9,17; Neh. 9,29; Röm. 2,4; Röm. 2,5; Hebr. 3,8; Hebr. 3,13

2.Chr. 36,14 Moreover all the chief of the priests, and the people, transgressed very much after all the abominations of the heathen; and polluted the house of the LORD which he had hallowed in Jerusalem.

all the chief: 2.Kö. 16,10-16; Esr. 9,7; Jer. 5,5; Jer. 37,13-15; Jer. 38,4; Hes. 22,6; Hes. 22,26-28; Dan. 9,6; Dan. 9,8; Mi. 3,1-4; Mi. 3,9-11; Mi. 7,2; Zef. 3,3; Zef. 3,4

very much: 2.Chr. 28,3; 2.Chr. 33,9

polluted: 2.Chr. 33,4-7; Hes. 8,5-16

2.Chr. 36,15 And the LORD God of their fathers sent to them by his messengers, rising up quickly, and sending; because he had compassion on his people, and on his dwelling place:

the Lord: 2.Chr. 24,18-21; 2.Chr. 33,10; 2.Kö. 17,13; Jer. 25,3; Jer. 25,4; Jer. 26,5; Jer. 35,15; Jer. 44,4; Jer. 44,5

because: Ri. 10,16; 2.Kö. 13,23; Hos. 11,8; Lk. 19,41-44

2.Chr. 36,16 But they mocked the messengers of God, and despised his words, and misused his prophets, until the wrath of the LORD arose against his people, till there was no remedy.

mocked: 2.Chr. 30,10; Ps. 35,16; Jes. 28,22; Jer. 5,12; Jer. 5,13; Jer. 20,7; Lk. 18,32; Lk. 22,63; Lk. 22,64; Lk. 23,11; Lk. 23,36; Apg. 2,13; Apg. 17,32; Hebr. 11,36

despised: Spr. 1,24-30; Lk. 16,14; Apg. 13,41; 1.Thes. 4,8

misused: Jer. 32,3; Jer. 38,6; Mt. 5,12; Mt. 21,33-41; Apg. 7,52

the wrath: Ps. 74,1; Ps. 79,1-5

till: Spr. 6,15; Spr. 29,1

2.Chr. 36,17 Therefore he brought upon them the king of the Chaldees, who slew their young men with the sword in the house of their sanctuary, and had no compassion upon young man or maiden, old man, or him that stooped for age: he gave them all into his hand.

he brought: 2.Chr. 33,11; 5.Mo. 28,49; 2.Kö. 24,2; 2.Kö. 24,3; Esr. 9,7; Jer. 15,8; Jer. 32,42; Jer. 40,3; Dan. 9,14

the king: 2.Kö. 25,1-30; Jer. 39,1-18; Jer. 52,1-34

who slew: 3.Mo. 26,14-46; 5.Mo. 28,15-68; 5.Mo. 29,18-28; 5.Mo. 30,18; 5.Mo. 31,16-18; 5.Mo. 32,15-28; Ps. 74,20; Ps. 79,2; Ps. 79,3; Jer. 15,9; Jer. 18,21; Klgl. 2,21; Klgl. 2,22

in the house: 2.Chr. 24,21; Klgl. 2,20; Hes. 9,5-7; Lk. 13,1; Lk. 13,2

no compassion: 5.Mo. 28,50; Ps. 74,20

2.Chr. 36,18 And all the vessels of the house of God, great and small, and the treasures of the house of the LORD, and the treasures of the king, and of his princes; all these he brought to Babylon.

all the vessels: 2.Chr. 36,7; 2.Chr. 36,10; 2.Kö. 25,13-17; Jer. 27,18-22; Jer. 52,17-23; Dan. 5,3

treasures: 2.Kö. 20,13-17; Jes. 39,6; Sach. 1,6

2.Chr. 36,19 And they burnt the house of God, and broke down the wall of Jerusalem, and burnt all the palaces thereof with fire, and destroyed all the goodly vessels thereof.

they burnt: 2.Kö. 25,9; Ps. 74,4-8; Ps. 79,1; Ps. 79,7; Jes. 64,10; Jes. 64,11; Jer. 7,4; Jer. 7,14; Jer. 52,13; Klgl. 4,1; Mi. 3,12; Lk. 21,6

brake down: 2.Kö. 25,10; 2.Kö. 25,11; Jer. 52,14; Jer. 52,15

2.Chr. 36,20 And them that had escaped from the sword carried he away to Babylon; where they were servants to him and his sons until the reign of the kingdom of Persia:

they were servants: 5.Mo. 28,47; 5.Mo. 28,48; Jer. 27,7

until the reign: 2.Chr. 36,22; Esr. 1,1-11

2.Chr. 36,21 To fulfill the word of the LORD by the mouth of Jeremiah, until the land had enjoyed her sabbaths: for as long as she lay desolate she kept sabbath, to fulfill threescore and ten years.

To fulfil: Jer. 25,9; Jer. 25,12; Jer. 26,6; Jer. 26,7; Jer. 27,12; Jer. 27,13; Jer. 29,10; Dan. 9,2; Sach. 1,4-6

until the land: 3.Mo. 25,4-6; 3.Mo. 26,34; 3.Mo. 26,35; 3.Mo. 26,43; Sach. 1,12

2.Chr. 36,22 Now in the first year of Cyrus king of Persia, that the word of the LORD spoken by the mouth of Jeremiah might be accomplished, the LORD stirred up the spirit of Cyrus king of Persia, that he made a proclamation throughout all his kingdom, and put it also in writing, saying,

in the first: Esr. 1,1-3

Cyrus: Jes. 44,28; Dan. 10,1

that the word: 2.Chr. 36,21; Jer. 25,12; Jer. 25,14; Jer. 29,10; Jer. 32,42-44; Jer. 33,10-14; Hebr. 10,23

the Lord stirred: 2.Chr. 21,16; 1.Sam. 26,19; 1.Kö. 11,14; 1.Kö. 11,23; 1.Chr. 5,26; Esr. 1,5; Jes. 13,3-5; Jes. 13,17; Jes. 13,18; Jes. 44,28; Jes. 45,1-5; Hag. 1,14

a proclamation: 2.Chr. 24,9; 2.Chr. 30,5

2.Chr. 36,23 Thus saith Cyrus king of Persia, All the kingdoms of the earth hath the LORD God of heaven given me; and he hath charged me to build him a house in Jerusalem, which is in Judah. Who is there among you of all his people? The LORD his God be with him, and let him go up.

All the kingdoms: Ps. 75,5-7; Dan. 2,21; Dan. 2,37; Dan. 4,35; Dan. 5,18; Dan. 5,23

he hath charged: Jes. 44,26-28

Who is there: 1.Chr. 22,16; 1.Chr. 29,5; Esr. 7,13; Sach. 2,6; Sach. 2,7; Röm. 8,31

Esr. 1,1; Esr. 1,5; Esr. 1,7

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Geschlechtsregister der Bibel – Die Nachkommen Abrahams

Eine Übersicht über die Geschlechtsregister von Abraham bis Samuel. Nachfolgend ist ein Vorschaubild (2560px). Unten kann auch die Originalgröße als JPG, HTML und PDF heruntergeladen werden. Erstellt wurde die Datei mit FreeMind und später dann mit iMindQ...

Die Könige von Juda und Israel in der Übersicht mit Regierungszeiten

Dies ist eine Übersicht über alle Könige von Juda und Israel mit ihren Regierungszeiten. Die Jahresangaben sind nicht exakt und werden noch mit Daten aus Kommentatoren in Zukunft ergänzt und überarbeitet.    Dies ist eine Vorabversion V.1.4. Stand 10.01.2022...