Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Jesaja 2

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Jesaja 2 | Kapitelauswahl

2 1 Dies ist’s, das Jesaja, der Sohn des Amoz, sah von Juda und Jerusalem:

2 2 Es wird zur letzten Zeit der Berg, da des HERRN Haus ist, fest stehen, höher denn alle Berge, und über alle Hügel erhaben werden, und werden alle Heiden dazu laufen

2 3 und viele Völker hingehen und sagen: Kommt, laßt uns auf den Berg des HERRN gehen, zum Hause des Gottes Jakobs, daß er uns lehre seine Wege und wir wandeln auf seinen Steigen! Denn von Zion wird das Gesetz ausgehen, und des HERRN Wort von Jerusalem.

2 4 Und er wird richten unter den Heiden und strafen viele Völker. Da werden sie ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln machen. Denn es wird kein Volk gegen das andere ein Schwert aufheben, und werden hinfort nicht mehr kriegen lernen.

2 5 Kommt nun, ihr vom Hause Jakob, laßt uns wandeln im Lichte des HERRN!

2 6 Aber du hast dein Volk, das Haus Jakob, lassen fahren; denn sie treibens mehr als die gegen den Aufgang und sind Tagewähler wie die Philister und hängen sich an die Kinder der Fremden.

2 7 Ihr Land ist voll Silber und Gold, und ihrer Schätze ist kein Ende; ihr Land ist voll Rosse, und ihrer Wagen ist kein Ende.

2 8 Auch ist ihr Land voll Götzen; sie beten an ihrer Hände Werk, das ihre Finger gemacht haben.

2 9 Da bückt sich der Pöbel, da demütigen sich die Herren. Das wirst du ihnen nicht vergeben.

2 10 Gehe in den Felsen und verbirg dich in der Erde vor der Furcht des HERRN und vor seiner herrlichen Majestät.

2 11 Denn alle hohen Augen werden erniedrigt werden, und die hohe Männer sind, werden sich bücken müssen; der HERR aber wird allein hoch sein zu der Zeit.

2 12 Denn der Tag des HERRN Zebaoth wird gehen über alles Hoffärtige und Hohe und über alles Erhabene, daß es erniedrigt werde;

2 13 auch über alle hohen und erhabenen Zedern auf dem Libanon und über alle Eichen in Basan;

2 14 über alle hohen Berge und über alle erhabenen Hügel;

2 15 über alle hohen Türme und über alle festen Mauern;

2 16 über alle Schiffe im Meer und über alle köstliche Arbeit:

2 17 daß sich bücken muß alle Höhe der Menschen und sich demütigen müssen, die hohe Männer sind, und der HERR allein hoch sei zu der Zeit.

2 18 Und mit den Götzen wird’s ganz aus sein.

2 19 Da wird man in der Felsen Höhlen gehen und in der Erde Klüfte vor der Furcht des HERRN und vor seiner herrlichen Majestät, wenn er sich aufmachen wird, zu schrecken die Erde.

2 20 Zu der Zeit wird jedermann wegwerfen seine silbernen und goldenen Götzen, die er sich hat machen lassen, anzubeten, in die Löcher der Maulwürfe und der Fledermäuse,

2 21 auf daß er möge in die Steinritzen und Felsklüfte kriechen vor der Furcht des HERRN und vor seiner herrlichen Majestät, wenn er sich aufmachen wird, zu schrecken die Erde.

2 22 So lasset nun ab von dem Menschen, der Odem in der Nase hat; denn für was ist er zu achten?

 

Jes. 2,1 Das Wort, das Jesaja, der Sohn des Amoz, über Juda und Jerusalem schaute:

schaute: Mi. 1,1

Jes. 2,2 Ja, es wird geschehen am Ende der Tage, da wird der Berg des Hauses des HERRN fest gegründet stehen an der Spitze der Berge, und er wird erhaben sein über alle Höhen, und alle Heiden werden zu ihm strömen.

Tage: 1.Mo. 49,1; Mi. 4,1-4; Apg. 2,17

Berg: Ps. 68,17

Heiden: Jes. 60,3-5; Jer. 3,17

Jes. 2,3 Und viele Völker werden hingehen und sagen: »Kommt, lasst uns hinaufziehen zum Berg des HERRN, zum Haus des Gottes Jakobs, damit er uns belehre über seine Wege und wir auf seinen Pfaden wandeln!« Denn von Zion wird das Gesetz ausgehen und das Wort des HERRN von Jerusalem.

Völker: Sach. 8,22-23; Apg. 15,14-17

Jerusalem: Jes. 1,26; Mi. 4,2; Apg. 1,8

Jes. 2,4 Und er wird Recht sprechen zwischen den Heiden und viele Völker zurechtweisen, sodass sie ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden werden und ihre Speere zu Rebmessern; kein Volk wird gegen das andere das Schwert erheben, und sie werden den Krieg nicht mehr erlernen.

sprechen: Ps. 110,6; Joe. 4,11-12

Pflugschar.: Mi. 4,3; Joe. 4,10

Krieg: Ps. 46,10; Hos. 2,20; Sach. 9,10

Jes. 2,5 — Komm, o Haus Jakobs, und lasst uns wandeln im Licht des HERRN! —

Mi. 4,5; Ps. 89,16; Eph. 5,8

Jes. 2,6 Denn du hast dein Volk verstoßen, das Haus Jakobs; denn voll morgenländischer [Zauberei] sind sie und Zeichendeuter wie die Philister, und sie haben sich mit fremdem Gesindel verbündet.

verstoßen: 5.Mo. 31,17

Zeichend.: 5.Mo. 18,14

Philister: 1.Sam. 6,2

verbündet: 2.Mo. 34,15-16

Jes. 2,7 Ihr Land ist voll Silber und Gold, und ihrer Schätze ist kein Ende; ihr Land ist voll von Rossen, und ihrer Wagen ist kein Ende;

5.Mo. 17,16-17

Jes. 2,8 auch ist ihr Land voll Götzen; das Werk ihrer Hände beten sie an, und das, was ihre Finger gemacht haben.

Jes. 44,15-19; Jer. 2,28; 2.Chr. 28,2-4; 2.Chr. 33,3-7

Jes. 2,9 Da beugt sich der Mensch [vor den Götzen], da erniedrigt sich der Mann; deshalb vergib es ihnen nicht!

beugt: Jes. 5,15

vergib: Jos. 24,19; Mk. 3,29; 1.Joh. 5,16

Jes. 2,10 Verkrieche dich in den Felsen und verbirg dich im Staub aus Furcht vor dem HERRN und vor der Herrlichkeit seiner Majestät!

Jes. 2,19; Jes. 2,21; Lk. 23,30; Offb. 6,15-16

Jes. 2,11 Die stolzen Augen der Menschen werden erniedrigt, und der Hochmut der Männer wird gebeugt werden; der HERR aber wird allein erhaben sein an jenem Tag.

erniedr.: Jes. 13,11; Ps. 18,28; Mt. 23,12

erhaben: Jes. 6,1; Jes. 33,5; Jes. 57,15; Ps. 46,11

Jes. 2,12 Denn es kommt ein Tag [des Gerichts] von dem HERRN der Heerscharen über alles Stolze und Hohe und über alles Erhabene, und es wird erniedrigt werden;

Tag: Jes. 13,6; Jes. 13,9; Jer. 46,10; Zef. 1,7; Zef. 1,14

erniedrigt: Jes. 2,11; Jes. 13,11; Ps. 18,28; Mt. 23,12

Jes. 2,13 über alle hohen und erhabenen Zedern Libanons und über alle Eichen Baschans;

Zedern: Jes. 10,33-34; Jes. 14,8

Eichen: Sach. 11,2

Jes. 2,14 über alle hohen Berge und über alle erhabenen Höhen;

Jes. 30,25; Jes. 40,4

Jes. 2,15 über jeden hohen Turm und über jede feste Mauer;

Jes. 30,25

Jes. 2,16 über alle Tarsisschiffe und über alle köstlichen Kleinodien.

Jes. 23,1; Jes. 23,14; 1.Kö. 10,22

Jes. 2,17 Und der Hochmut des Menschen wird gebeugt und der Stolz des Mannes gedemütigt werden; der HERR aber wird allein erhaben sein an jenem Tag.

Dan. 4,34

Jes. 2,18 Und die nichtigen Götzen werden gänzlich verschwinden.

Zef. 1 – 3; Sach. 13,2

Jes. 2,19 Und man wird sich in Felshöhlen und Erdlöcher verkriechen aus Furcht vor dem HERRN und vor der Herrlichkeit seiner Majestät, wenn er sich aufmachen wird, um die Erde zu schrecken.

Felshöhl.: Jes. 2,10; Hos. 10,8; Lk. 23,30; Offb. 6,16

schrecken: Jes. 2,21; Jes. 26,21; Ps. 2,5

Jes. 2,20 An jenem Tag wird der Mensch seine silbernen Götzen und seine goldenen Götzen, die jeder sich gemacht hat, um sie anzubeten, den Maulwürfen und Fledermäusen hinwerfen,

Jes. 2,8; Jes. 30,22; Jes. 31,7

Jes. 2,21 um sich zu verkriechen in die Felsspalten und Steinklüfte aus Furcht vor dem HERRN und der Herrlichkeit seiner Majestät, wenn er sich aufmachen wird, um die Erde in Schrecken zu versetzen.

Jes. 2,19; Ps. 9,20-21

Jes. 2,22 So lasst nun ab von dem Menschen, der nur Hauch in seiner Nase hat; denn wofür ist er zu achten?

Mensch.: Ps. 146,3-4; Jer. 17,5

Hauch: Hi. 34,14; Ps. 144,4

 

Jes. 2,1 The word that Isaiah the son of Amoz saw concerning Judah and Jerusalem.

saw: Jes. 1,1; Jes. 13,1; Am. 1,1; Mi. 1,1; Mi. 6,9; Hab. 1,1

Jes. 2,2 And it shall come to pass in the last days, that the mountain of the LORD’s house shall be established in the top of the mountains, and shall be exalted above the hills; and all nations shall flow unto it.

And it shall: Mi. 4,1-3

in the last: 1.Mo. 49,1; 4.Mo. 24,14; Hi. 19,25; Jer. 23,20; Jer. 30,24; Jer. 48,47; Jer. 49,39; Hes. 38,16; Dan. 2,28; Dan. 10,14; Apg. 2,17; 2.Tim. 3,1; Hebr. 1,2; 2.Petr. 3,3

the mountain: Jes. 30,29; Ps. 68,15; Ps. 68,16; Dan. 2,35; Dan. 2,45; Sach. 8,3; Offb. 20,4; Offb. 21,10-27

and all: Jes. 11,10; Jes. 27,13; Jes. 49,6; Jes. 60,11; Jes. 60,12; Ps. 2,8; Ps. 22,27; Ps. 72,8; Ps. 72,17-19; Ps. 86,9; Jer. 3,17; Mal. 3,12; Offb. 11,15

Jes. 2,3 And many people shall go and say, Come ye, and let us go up to the mountain of the LORD, to the house of the God of Jacob; and he will teach us of his ways, and we will walk in his paths: for out of Zion shall go forth the law, and the word of the LORD from Jerusalem.

Come ye: Jer. 31,6; Jer. 50,4; Jer. 50,5; Sach. 8,20-23

he will teach: 5.Mo. 6,1; Ps. 25,8; Ps. 25,9; Mt. 7,24; Lk. 11,28; Joh. 7,17; Apg. 10,33; Jak. 1,25

for out: Jes. 51,4; Jes. 51,5; Ps. 110,2; Lk. 24,47; Apg. 1,8; Apg. 13,46-48; Röm. 10,18

Jes. 2,4 And he shall judge among the nations, and shall rebuke many people: and they shall beat their swords into plowshares, and their spears into pruning hooks: nation shall not lift up sword against nation, neither shall they learn war any more.

And he: Jes. 11,3; Jes. 11,4; 1.Sam. 2,10; Ps. 82,8; Ps. 96,13; Ps. 110,6; Joh. 16,8-11; Apg. 17,31; Offb. 19,11

and they: Jes. 9,7; Jes. 11,6-9; Ps. 46,9; Hos. 2,18; Joe. 3,10; Mi. 4,3; Sach. 9,10

neither: Jes. 60,17; Jes. 60,18; Ps. 72,3-7

Jes. 2,5 O house of Jacob, come ye, and let us walk in the light of the LORD.

come ye: Jes. 2,3; Jes. 50,10; Jes. 50,11; Jes. 60,1; Jes. 60,19; Ps. 89,15; Lk. 1,79; Joh. 12,35; Joh. 12,36; Röm. 13,12-14; Eph. 5,8; 1.Thes. 5,5; 1.Thes. 5,6; 1.Joh. 1,7; Offb. 21,23; Offb. 21,24

Jes. 2,6 Therefore thou hast forsaken thy people the house of Jacob, because they be replenished from the east, and are soothsayers like the Philistines, and they please themselves in the children of strangers.

Therefore: 5.Mo. 31,16; 5.Mo. 31,17; 2.Chr. 15,2; 2.Chr. 24,20; Klgl. 5,20; Röm. 11,1; Röm. 11,2; Röm. 11,20

from the east: 4.Mo. 23,7

and are: Jes. 8,19; Jes. 47,12; Jes. 47,13; 2.Mo. 22,18; 3.Mo. 19,31; 3.Mo. 20,6; 5.Mo. 18,10-14; 1.Chr. 10,13

and they: 2.Mo. 34,16; 4.Mo. 25,1; 4.Mo. 25,2; 5.Mo. 21,11-13; 1.Kö. 11,1; 1.Kö. 11,2; Neh. 13,23; Ps. 106,35; Jer. 10,2

Jes. 2,7 Their land also is full of silver and gold, neither is there any end of their treasures; their land is also full of horses, neither is there any end of their chariots:

land: 5.Mo. 17,16; 5.Mo. 17,17; 1.Kö. 10,21-27; 2.Chr. 9,20-25; Jer. 5,27; Jer. 5,28; Jak. 5,1-3; Offb. 18,3; Offb. 18,11-17

their land is: Jes. 30,16; Jes. 31,1; 5.Mo. 17,16; 1.Kö. 4,26; 1.Kö. 10,26; Ps. 20,7; Hos. 14,3

Jes. 2,8 Their land also is full of idols; they worship the work of their own hands, that which their own fingers have made:

is full: Jes. 57,5; 2.Chr. 27,2; 2.Chr. 28,2-4; 2.Chr. 28,23-25; 2.Chr. 33,3-7; Jer. 2,28; Jer. 11,13; Hes. 16,23-25; Hos. 12,11; Apg. 17,16

worship: Jes. 37,19; Jes. 44,15-20; 5.Mo. 4,28; Ps. 115,4-8; Hos. 8,6; Hos. 13,2; Hos. 14,3; Offb. 9,20

Jes. 2,9 And the mean man boweth down, and the great man humbleth himself: therefore forgive them not.

the mean: Jes. 5,15; Ps. 49,2; Jer. 5,4; Jer. 5,5; Röm. 3,23; Offb. 6,15-17

humbleth: Jes. 57,9; Kol. 2,18; Kol. 2,23

therefore: Jes. 27,11; Jos. 24,19; Jer. 18,23; Mk. 3,29

Jes. 2,10 Enter into the rock, and hide thee in the dust, for fear of the LORD, and for the glory of his majesty.

Enter: Jes. 2,19-21; Jes. 10,3; Jes. 42,22; Ri. 6,1; Ri. 6,2; Hi. 30,5; Hi. 30,6; Hos. 10,8; Lk. 23,30; Offb. 6,15; Offb. 6,16

for fear: Jes. 6,3-5; Hi. 31,23; Hi. 37,22-24; Ps. 90,11; Jer. 10,7; Jer. 10,10; Lk. 12,5; Offb. 15,3; Offb. 15,4

Jes. 2,11 The lofty looks of man shall be humbled, and the haughtiness of men shall be bowed down, and the LORD alone shall be exalted in that day.

lofty: Jes. 2,17; Jes. 5,15; Jes. 5,16; Jes. 13,11; Jes. 24,21; Hi. 40,10-12; Ps. 18,27; Jer. 50,31; Jer. 50,32; Mal. 4,1; Lk. 18,14; 1.Petr. 5,5

and the Lord: Jes. 5,16; Jes. 12,4; Jer. 9,24; 1.Kor. 1,29-31; 2.Kor. 10,17

in that day: JeOb. 1,1; Jes. 11,10; Jes. 11,11; Jes. 12,1; Jes. 12,4; Jes. 24,21; Jes. 25,9; Jes. 26,1; Jes. 27,1; Jes. 27,2; Jes. 27,12; Jes. 27,13; Jes. 28,5; Jes. 29,18; Jes. 30,23; Jes. 52,6; Jer. 30,7; Jer. 30,8; Hes. 38,14; Hes. 38,19; Hes. 39,11; Hes. 39,22; Hos. 2,16; Hos. 2,18; Hos. 2,21; Joe. 3,18; Am. 9,11; Ob. 1,8; Mi. 4,6; Mi. 5,10; Mi. 7,11; Mi. 7,12; Zef. 3,11; Zef. 3,16; Sach. 9,16

Jes. 2,12 For the day of the LORD of hosts shall be upon every one that is proud and lofty, and upon every one that is lifted up; and he shall be brought low:

the day: Jes. 13,6; Jes. 13,9; Jer. 46,10; Hes. 13,5; Am. 5,18; Mal. 4,5; 1.Kor. 5,5; 1.Thes. 5,2

upon: Jes. 23,9; Spr. 6,16; Spr. 6,17; Spr. 16,5; Dan. 4,37; Dan. 5,20-24; Mt. 23,12; Lk. 14,11; Jak. 4,6

Jes. 2,13 And upon all the cedars of Lebanon, that are high and lifted up, and upon all the oaks of Bashan,

Jes. 10,33; Jes. 10,34; Jes. 14,8; Jes. 37,24; Hes. 31,3-12; Am. 2,5; Sach. 11,1; Sach. 11,2

Jes. 2,14 And upon all the high mountains, and upon all the hills that are lifted up,

Jes. 30,25; Jes. 40,4; Ps. 68,16; Ps. 110,5; Ps. 110,6; 2.Kor. 10,5

Jes. 2,15 And upon every high tower, and upon every fenced wall,
Jes. 2,16 And upon all the ships of Tarshish, and upon all pleasant pictures.

the ships: Jes. 23,1; 1.Kö. 10,22; 1.Kö. 22,48; 1.Kö. 22,49; Ps. 47,7; Offb. 18,17-19

pleasant pictures: 4.Mo. 33,52; Offb. 18,11

Jes. 2,17 And the loftiness of man shall be bowed down, and the haughtiness of men shall be made low: and the LORD alone shall be exalted in that day.

the loftiness: Jes. 2,11; Jes. 13,11; Jer. 48,29; Jer. 48,30; Hes. 28,2-7

Jes. 2,18 And the idols he shall utterly abolish.

the idols: Jes. 27,9; Hes. 36,25; Hes. 37,23; Hos. 14,8; Zef. 1,3; Sach. 13,2

Jes. 2,19 And they shall go into the holes of the rocks, and into the caves of the earth, for fear of the LORD, and for the glory of his majesty, when he ariseth to shake terribly the earth.

And they: Jes. 2,10; Jes. 2,21; 1.Sam. 13,6; 1.Sam. 14,11; Jer. 16,16; Hos. 10,8; Mi. 7,17; Lk. 23,30; Hebr. 11,38; Offb. 6,15; Offb. 9,6

for fear: Jes. 2,10; 2.Thes. 1,9

when he: Jes. 30,32; Ps. 7,6; Ps. 18,6-15; Ps. 76,7-9; Ps. 114,5-7; Mi. 1,3; Mi. 1,4; Nah. 1,3-6; Hab. 3,3-14; Hag. 2,6; Hag. 2,21; Hag. 2,22; Hebr. 12,26; 2.Petr. 3,10-13; Offb. 6,12-14; Offb. 11,13; Offb. 11,19; Offb. 16,18; Offb. 20,11

Jes. 2,20 In that day a man shall cast his idols of silver, and his idols of gold, which they made each one for himself to worship, to the moles and to the bats;

cast: Jes. 30,22; Jes. 31,7; Jes. 46,1; Hos. 14,8; Phil. 3,7; Phil. 3,8

his idols of silver: Jes. 46,6

Jes. 2,21 To go into the clefts of the rocks, and into the tops of the ragged rocks, for fear of the LORD, and for the glory of his majesty, when he ariseth to shake terribly the earth.

go: Jes. 2,10; Jes. 2,19; 2.Mo. 33,22; Hi. 30,6; Hld. 2,14

Jes. 2,22 Cease ye from man, whose breath is in his nostrils: for wherein is he to be accounted of?

Cease: Ps. 62,9; Ps. 146,3; Jer. 17,5

whose: 1.Mo. 2,7; 1.Mo. 7,22; Hi. 27,3

for wherein: Hi. 7,15-21; Ps. 8,4; Ps. 144,3; Ps. 144,4

Jes. 3,1; Jes. 3,10; Jes. 3,12; Jes. 3,16; Jes. 3,25

Prophetische Erfüllung von Jesaja 2

Prophezeiung

Erfüllung in Jesus

Jes. 2,2-5

2 Ja, es wird geschehen am Ende der Tage, da wird der Berg des Hauses des Herrn festgegründet stehen an der Spitze der Berge, und er wird erhaben sein über alle Höhen, und alle Heiden werden zu ihm strömen.

3 Und viele Völker werden hingehen und sagen: »Kommt, laßt uns hinaufziehen zum Berg des Herrn, zum Haus des Gottes Jakobs, damit er uns belehre über seine Wege und wir auf seinen Pfaden wandeln!« Denn von Zion wird das Gesetz ausgehen und das Wort des Herrn von Jerusalem

4 Und er wird Recht sprechen zwischen den Heiden und viele Völker zurechtweisen, so daß sie ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden werden und ihre Speere zu Rebmessern; kein Volk wird gegen das andere das Schwert erheben, und sie werden den Krieg nicht mehr erlernen.

5 — Komm, o Haus Jakobs, und laßt uns wandeln im Licht des Herrn! —

Mt. 4,25-5,3;

Und es folgte ihm eine große Volksmenge nach aus Galiläa und aus dem Gebiet der Zehn Städte und aus Jerusalem und Judäa und von jenseits des Jordan.

5,1 Als er aber die Volksmenge sah, stieg er auf den Berg; und als er sich setzte, traten seine Jünger zu ihm.

2 Und er tat seinen Mund auf [zu einer Rede], lehrte sie und sprach:

3 Glückselig sind die geistlich Armen, denn ihrer ist das Reich der Himmel!

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.