Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Jesaja 31

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Jesaja 31 | Kapitelauswahl

31 1 Weh denen, die hinabziehen nach Ägypten um Hilfe und verlassen sich auf Rosse und hoffen auf Wagen, daß ihrer viel sind, und auf Reiter, darum daß sie sehr stark sind, und halten sich nicht zum Heiligen in Israel und fragen nichts nach dem HERRN!

31 2 Er aber ist weise und bringt Unglück herzu und wendet seine Worte nicht, sondern wird sich aufmachen wider das Haus der Bösen und wider die Hilfe der Übeltäter.

31 3 Denn Ägypten ist Mensch und nicht Gott, und ihre Rosse sind Fleisch und nicht Geist. Und der HERR wird seine Hand ausrecken, daß der Helfer strauchle und der, dem geholfen wird, falle und alle miteinander umkommen.

31 4 Denn so spricht der HERR zu mir: Gleichwie ein Löwe und ein junger Löwe brüllt über seinen Raub, wenn der Hirten Menge ihn anschreit, so erschrickt er vor ihrem Geschrei nicht und ist ihm auch nicht leid vor ihrer Menge: also wird der HERR Zebaoth herniederfahren, zu streiten auf dem Berge Zion und auf seinem Hügel.

31 5 Und der HERR Zebaoth wird Jerusalem beschirmen, wie die Vögel tun mit Flügeln, schützen, erretten, darin umgehen und aushelfen.

31 6 Kehret um, ihr Kinder Israel, zu dem, von welchem ihr sehr abgewichen seid!

31 7 Denn zu der Zeit wird ein jeglicher seine silbernen und goldenen Götzen verwerfen, welche euch eure Hände gemacht hatten zur Sünde.

31 8 Und Assur soll fallen, nicht durch Mannes-Schwert, und soll verzehrt werden, nicht durch Menschen-Schwert, und wird doch vor dem Schwert fliehen, und seine junge Mannschaft wird zinsbar werden.

31 9 Und sein Fels wird vor Furcht wegziehen, und seine Fürsten werden vor dem Panier die Flucht geben, spricht der HERR, der zu Zion Feuer und zu Jerusalem einen Herd hat.

 

Jes. 31,1 Wehe denen, die nach Ägypten hinabziehen, um Hilfe [zu suchen], und sich auf Pferde verlassen und auf Streitwagen vertrauen, weil es so viele sind, und auf Reiter, weil sie sehr stark sind, aber auf den Heiligen Israels nicht schauen und den HERRN nicht suchen!

Wehe: Jes. 30,1-2; Jes. 30,16

Heiligen: Jes. 17,7

suchen: Jes. 9,12

Jes. 31,2 Aber auch er ist weise und führt Unheil herbei, und er nimmt seine Worte nicht zurück; sondern er steht auf gegen das Haus der Bösen und gegen die Hilfe der Übeltäter.

weise: Hi. 12,13

Unheil: Klgl. 3,37-38

Worte: 4.Mo. 23,19; Jer. 44,29

Hilfe: Jes. 20,4-6

Jes. 31,3 Denn die Ägypter sind Menschen und nicht Gott, und ihre Pferde sind Fleisch und nicht Geist; der HERR braucht nur seine Hand auszustrecken, so wird der Helfer straucheln, und der, dem geholfen werden sollte, wird fallen, sodass sie alle miteinander umkommen.

Menschen: Ps. 146,3-4

Fleisch: 2.Chr. 32,8

Hand: Jes. 30,32

fallen: Jes. 20,4-6

umkommen: Jes. 60,12; Lk. 13,3; Lk. 13,5

Jes. 31,4 Denn so hat der HERR zu mir gesprochen: Wie der Löwe und der junge Löwe über seiner Beute knurrt, wenn man gegen ihn die ganze Menge der Hirten zusammenruft, und vor ihrem Geschrei nicht erschrickt, noch vor ihrer Menge sich duckt, so wird auch der HERR der Heerscharen herabkommen, um auf dem Berg Zion und auf dessen Höhe zu kämpfen.

Löwe: Hos. 11,10; Am. 3,4; Am. 3,8

kämpfen: Jes. 12,6; Jes. 30,30-32; Jes. 42,13

Jes. 31,5 Wie flatternde Vögel [ihre Jungen], so wird der HERR der Heerscharen Jerusalem beschirmen, ja, beschirmen und erretten, verschonen und befreien.

Jungen: 5.Mo. 32,11; Mt. 23,37

erretten: Jes. 38,6; Spr. 21,31

befreien: Jes. 35,4; Jes. 37,35; 2.Mo. 12,13

Jes. 31,6 Kehrt um, ihr Kinder Israels, zu Ihm, von dem ihr so weit abgewichen seid!

Jer. 31,12; Jer. 31,22; Hos. 14,2-3; Joe. 2,12-13; Sach. 1,3

Jes. 31,7 Denn an jenem Tag wird jedermann seine silbernen und goldenen Götzen wegwerfen, die eure Hände gemacht haben, sodass es euch zur Sünde wurde.

Sünde: Jes. 2,20; 1.Kö. 14,16; 2.Kö. 3,3; Hos. 8,11

Jes. 31,8 Und der Assyrer wird fallen durchs Schwert, doch nicht das eines Mannes; ein Schwert wird ihn fressen, aber nicht das eines Menschen; und er wird vor dem Schwert fliehen, und seine jungen Krieger sollen zu Zwangsarbeitern werden.

Schwert: Jes. 27,1; Jes. 37,36

fliehen: Jes. 37,37; 2.Chr. 32,21

Jes. 31,9 Sein Fels wird vor Furcht vergehen, und seine Fürsten werden vor dem Kriegsbanner erschrecken, spricht der HERR, der in Zion sein Feuer hat und in Jerusalem seinen Feuerherd.

erschre.: Jes. 30,31

Feuerherd: Jes. 4,5; Jes. 10,16-17; Jes. 30,33; Sach. 2,9

 

Jes. 31,1 Woe to them that go down to Egypt for help; and stay on horses, and trust in chariots, because they are many; and in horsemen, because they are very strong; but they look not unto the Holy One of Israel, neither seek the LORD!

to them: Jes. 30,1-7; Jes. 36,6; Jes. 57,9; Hes. 17,15; Hos. 11,5

stay on horses: Jes. 30,16; Jes. 36,9; 5.Mo. 17,16; Ps. 20,7; Ps. 33,16; Ps. 33,17; Jes. 5,12; Jes. 17,7; Jes. 17,8; Jes. 22,11; 2.Chr. 16,7; Jer. 2,13; Jer. 17,5; Hos. 14,3

neither: Jes. 9,13; Jes. 64,7; Dan. 9,13; Hos. 7,7; Hos. 7,13-16; Am. 5,4-8

Jes. 31,2 Yet he also is wise, and will bring evil, and will not call back his words: but will arise against the house of the evildoers, and against the help of them that work iniquity.

he also: 1.Sam. 2,3; Hi. 5,13; Jer. 10,7; Jer. 10,12; 1.Kor. 1,21-29; Jud. 1,25

will bring: Jes. 30,13; Jes. 30,14; Jes. 45,7; Jos. 23,15; Am. 3,6

will not: 4.Mo. 23,19; Jer. 36,32; Jer. 44,29; Sach. 1,6; Mt. 24,35

arise: Jes. 28,21; Jes. 63,4; Jes. 63,5; 4.Mo. 10,35; Ps. 12,5; Ps. 12,6; Ps. 68,1; Ps. 68,2; Ps. 78,65; Ps. 78,66; Zef. 3,8

against the help: Jes. 31,3; Jes. 20,4-6; Jes. 30,3; Jer. 44,29; Jer. 44,30; Hes. 29,6

Jes. 31,3 Now the Egyptians are men, and not God; and their horses flesh, and not spirit. When the LORD shall stretch out his hand, both he that helpeth shall fall, and he that is helped shall fall down, and they all shall fail together.

the Egyptians: Jes. 36,6; 5.Mo. 32,30; 5.Mo. 32,31; Ps. 9,20; Ps. 146,3-5; Hes. 28,9; Apg. 12,22; Apg. 12,23; 2.Thes. 2,4-8

their horses: Ps. 33,17

stretch: Jes. 9,17; Jer. 15,6; Hes. 20,33; Hes. 20,34

both: Jer. 37,7-10

Jes. 31,4 For thus hath the LORD spoken unto me, Like as the lion and the young lion roaring on his prey, when a multitude of shepherds is called forth against him, he will not be afraid of their voice, nor abase himself for the noise of them: so shall the LORD of hosts come down to fight for mount Zion, and for the hill thereof.

Like as: 4.Mo. 24,8; 4.Mo. 24,9; Jer. 50,44; Hos. 11,10; Am. 3,8; Offb. 5,5

so shall: Jes. 10,16; Jes. 12,6; Jes. 37,35; Jes. 37,36; Jes. 42,13; 2.Chr. 20,15; Ps. 125,1; Ps. 125,2; Sach. 2,5; Sach. 9,8; Sach. 9,15; Sach. 12,8; Sach. 14,3

Jes. 31,5 As birds flying, so will the LORD of hosts defend Jerusalem; defending also he will deliver it; and passing over he will preserve it.

birds: Jes. 10,14; 2.Mo. 19,4; 5.Mo. 32,11; Ps. 46,5; Ps. 91,4

defending: Ps. 37,40

passing: 2.Mo. 12,27

Jes. 31,6 Turn ye unto him from whom the children of Israel have deeply revolted.

Turn: Jes. 55,7; Jer. 3,10; Jer. 3,14; Jer. 3,22; Jer. 31,18-20; Hos. 14,1-3; Joe. 2,12; Joe. 2,13; Apg. 3,19; Apg. 26,20

deeply: Jes. 1,4; Jes. 29,15; Jes. 48,8; 2.Chr. 33,9-16; 2.Chr. 36,14; Jer. 5,23; Hos. 9,9

Jes. 31,7 For in that day every man shall cast away his idols of silver, and his idols of gold, which your own hands have made unto you for a sin.

in that: Jes. 2,20; Jes. 30,22; 5.Mo. 7,25; Hes. 36,25; Hos. 14,8

for a sin: 1.Kö. 12,28-30; Hos. 8,11

Jes. 31,8 Then shall the Assyrian fall with the sword, not of a mighty man; and the sword, not of a mean man, shall devour him: but he shall flee from the sword, and his young men shall be discomfited.

shall the: Jes. 10,16-19; Jes. 10,33; Jes. 10,34; Jes. 14,25; Jes. 29,5; Jes. 30,27-33; Jes. 37,35; 2.Kö. 19,34-37; 2.Chr. 32,21; Hos. 1,7

he shall flee: Jes. 37,37; Jes. 37,38

Jes. 31,9 And he shall pass over to his stronghold for fear, and his princes shall be afraid of the ensign, saith the LORD, whose fire is in Zion, and his furnace in Jerusalem.

he shall pass over to his strong hold for fear: Jes. 11,10; Jes. 18,3

whose fire: Jes. 4,4; Jes. 29,6; 3.Mo. 6,13; Hes. 22,18-22; Sach. 2,5; Mal. 4,1

Jes. 32,1; Jes. 32,9; Jes. 32,15

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.