Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Jesaja 65

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Jesaja 65 | Kapitelauswahl

65 1 Ich werde gesucht von denen, die nicht nach mir fragten; ich werde gefunden von denen, die mich nicht suchten; und zu den Heiden, die meinen Namen nicht anriefen, sage ich: Hier bin ich, hier bin ich!

65 2 Ich recke meine Hand aus den ganzen Tag zu einem ungehorsamen Volk, das seinen Gedanken nachwandelt auf einem Wege, der nicht gut ist.

65 3 Ein Volk, das mich entrüstet, ist immer vor meinem Angesicht, opfert in den Gärten und räuchert auf den Ziegelsteinen,

65 4 sitzt unter den Gräbern und bleibt über Nacht in den Höhlen, fressen Schweinefleisch und haben Greuelsuppen in ihren Töpfen

65 5 und sprechen: »Bleibe daheim und rühre mich nicht an; denn ich bin heilig.« Solche sollen ein Rauch werden in meinem Zorn, ein Feuer, das den ganzen Tag brenne.

65 6 Siehe, es steht vor mir geschrieben: Ich will nicht schweigen, sondern bezahlen; ja, ich will ihnen in ihren Busen bezahlen,

65 7 beide, ihre Missetaten und ihrer Väter Missetaten miteinander, spricht der HERR, die auf den Bergen geräuchert und mich auf den Hügeln geschändet haben; ich will ihnen zumessen ihr voriges Tun in ihren Busen.

65 8 So spricht der HERR: Gleich als wenn man Most in der Traube findet und spricht: »Verderbe es nicht, denn es ist ein Segen darin!«, also will ich um meiner Knechte willen tun, daß ich es nicht alles verderbe,

65 9 sondern will aus Jakob Samen wachsen lassen und aus Juda, der meinen Berg besitze; denn meine Auserwählten sollen ihn besitzen, und meine Knechte sollen daselbst wohnen.

65 10 Und Saron soll eine Weide für die Herde und das Tal Achor soll zum Viehlager werden meinem Volk, das mich sucht.

65 11 Aber ihr, die ihr den HERRN verlasset und meines heiligen Berges vergesset und richtet dem Gad einen Tisch und schenkt vom Trankopfer voll ein der Meni,

65 12 wohlan ich will euch zählen zum Schwert, daß ihr euch alle bücken müßt zur Schlachtung, darum daß ich rief, und ihr antwortetet nicht, daß ich redete, und ihr hörtet nicht, sonder tatet, was mir übel gefiel, und erwähltet, was mir nicht gefiel.

65 13 Darum spricht der Herr, HERR also: Siehe, meine Knechte sollen essen, ihr aber sollt hungern; siehe, meine Knechte sollen trinken, ihr aber sollt dürsten; siehe, meine Knechte sollen fröhlich sein, ihr aber sollt zu Schanden werden;

65 14 siehe, meine Knechte sollen vor gutem Mut jauchzen, ihr aber sollt vor Herzeleid schreien und vor Jammer heulen

65 15 und sollt euren Namen lassen meinen Auserwählten zum Schwur; und der HERR wird dich töten und seine Knechte mit einem andern Namen nennen,

65 16 daß, welcher sie segnen wird auf Erden, der wird sich in dem wahrhaftigen Gott segnen, und welcher schwören wird auf Erden, der wird bei dem wahrhaftigen Gott schwören; denn der vorigen Ängste ist vergessen, und sie sind vor meinen Augen verborgen.

65 17 Denn siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, daß man der vorigen nicht mehr gedenken wird noch sie zu Herzen nehmen;

65 18 sondern sie werden sich ewiglich freuen und fröhlich sein über dem, was ich schaffe. Denn siehe, ich will Jerusalem schaffen zur Wonne und ihr Volk zur Freude,

65 19 und ich will fröhlich sein über Jerusalem und mich freuen über mein Volk; und soll nicht mehr darin gehört werden die Stimme des Weinens noch die Stimme des Klagens.

65 20 Es sollen nicht mehr dasein Kinder, die nur etliche Tage leben, oder Alte, die ihre Jahre nicht erfüllen; sondern die Knaben sollen hundert Jahre alt sterben und die Sünder hundert Jahre alt verflucht werden.

65 21 Sie werden Häuser bauen und bewohnen; sie werden Weinberge pflanzen und ihre Früchte essen.

65 22 Sie sollen nicht bauen, was ein andrer bewohne, und nicht pflanzen, was ein andrer esse. Denn die Tage meines Volke werden sein wie die Tage eines Baumes; und das Werk ihrer Hände wird alt werden bei meinen Auserwählten.

65 23 Sie sollen nicht umsonst arbeiten noch unzeitige Geburt gebären; denn sie sind der Same der Gesegneten des HERRN und ihre Nachkommen mit ihnen.

65 24 Und soll geschehen, ehe sie rufen, will ich antworten; wenn sie noch reden, will ich hören.

65 25 Wolf und Lamm sollen weiden zugleich, der Löwe wird Stroh essen wie ein Rind, und die Schlange soll Erde essen. Sie werden nicht schaden noch verderben auf meinem ganzen heiligen Berge, spricht der HERR.

 

Jes. 65,1 Ich bin gesucht worden von denen, die nicht nach mir fragten; ich bin gefunden worden von denen, die mich nicht suchten; ich habe gesagt: »Hier bin ich; hier bin ich!«, zu einem Volk, über dem mein Name nicht ausgerufen war.

nicht: Röm. 9,30; Röm. 10,20

Volk: Jes. 45,22; Apg. 28,28; Eph. 2,12-13

Jes. 65,2 Den ganzen Tag habe ich meine Hände ausgestreckt nach einem widerspenstigen Volk, das seinen eigenen Gedanken nachgeht auf einem Weg, der nicht gut ist.

widersp.: Mt. 23,37; Apg. 7,51-53

Gedanken: Jes. 59,7-8; Jer. 18,12; Eph. 2,3; Röm. 10,21

Jes. 65,3 Es ist ein Volk, das mich beständig ins Angesicht beleidigt, indem es in den Gärten opfert und auf Ziegelsteinen räuchert,

beleidigt: 5.Mo. 32,21

Gärten: Jes. 1,29; Jer. 17,2

räuchert: Jes. 65,7; 2.Kö. 22,17; Hos. 4,13

Jes. 65,4 das in Gräbern wohnt und in Höhlen übernachtet, Schweinefleisch isst und Gräuelbrühe in seinen Schüsseln hat.

Gräbern: Jes. 8,19; 5.Mo. 18,11

Schweinefl.: 3.Mo. 11,7-8

Jes. 65,5 Dabei können sie noch sagen: »Bleibe für dich, rühre mich nicht an; denn ich bin heiliger als du!« Solche sind ein Rauch in meiner Nase, ein Feuer, das den ganzen Tag brennt!

heiliger: Spr. 16,5; Mt. 9,11; Lk. 18,11; Joh. 17,19

Feuer: Jes. 66,24

Jes. 65,6 Siehe, das ist vor mir aufgeschrieben. Ich will nicht schweigen, sondern vergelten; ja, ich werde es ihnen in den Gewandbausch vergelten,

vergelten: Ps. 50,3; Ps. 50,21; Ps. 79,12; Hes. 11,21

Jes. 65,7 eure Sünden und die Sünden eurer Väter miteinander, spricht der HERR, weil sie auf den Bergen geräuchert und mich auf den Höhen verhöhnt haben; darum will ich ihnen zuerst ihren [verdienten] Lohn in ihren Gewandbausch zumessen.

Sünden: 3.Mo. 26,39; Jer. 16,2

verhöhnt: Jes. 37,4; Jes. 37,23; Jes. 52,5

Lohn: Hi. 20,29; Hes. 22,31; Hos. 2,14

Jes. 65,8 So spricht der HERR: Wie wenn sich noch Saft in einer Traube findet und man dann sagt: »Verdirb sie nicht; es ist ein Segen in ihr!«, so will auch ich handeln um meiner Knechte willen, dass ich nicht das Ganze verderbe.

Jes. 6,13; Mt. 24,22

Jes. 65,9 Und ich werde aus Jakob einen Samen hervorgehen lassen und aus Juda einen Erben meiner Berge; meine Auserwählten sollen es besitzen, und meine Knechte werden dort wohnen.

Berge: Hes. 36,8-12; Hes. 37,22

Auserwählt.: Jes. 65,15; Jes. 65,22; Röm. 11,5; Röm. 11,7

Knechte: Jes. 61,6; Ps. 37,29

Jes. 65,10 Saron soll zu einer Schafhürde und das Tal Achor zu einem Lagerplatz der Rinder werden, für mein Volk, das mich gesucht hat.

Saron: Jes. 35,2; 1.Chr. 27,29

Achor: Jos. 7,26; Hos. 2,17

gesucht: Jes. 65,1; Jer. 29,13

Jes. 65,11 Ihr aber, die ihr den HERRN verlasst, die ihr meinen heiligen Berg vergesst, die ihr dem »Glück« einen Tisch bereitet und dem »Schicksal« zu Ehren einen Trank einschenkt —

Ihr aber: Jes. 57,13; 2.Kö. 21,3

Jes. 65,12 über euch will ich als Schicksal das Schwert verhängen, dass ihr alle zur Schlachtung hinsinken werdet! Denn als ich rief, da habt ihr nicht geantwortet; als ich redete, da habt ihr nicht hören wollen; sondern ihr habt getan, was in meinen Augen böse ist, und habt erwählt, was mir nicht gefiel.

Schwert: 3.Mo. 26,25; Lk. 19,43-44

rief: Jes. 66,4; Spr. 1,24-27; Sach. 7,11-14

Jes. 65,13 Darum, so spricht GOTT, der Herr: Siehe, meine Knechte sollen essen, ihr aber sollt hungern; siehe, meine Knechte sollen trinken, ihr aber sollt durstig sein; siehe, meine Knechte sollen vor gutem Mut jauchzen, ihr aber werdet beschämt werden;

Hes. 20,38; Mal. 3,18; Lk. 13,28

Jes. 65,14 siehe, meine Knechte sollen vor Freude des Herzens frohlocken, ihr aber sollt vor Herzeleid schreien und vor gebrochenem Mut jammern;

Jes. 3,10-11; Jes. 66,5; Jes. 66,14; Hi. 34,11; Mt. 8,11-12

Jes. 65,15 und ihr müsst euren Namen meinen Auserwählten zum Fluchwort hinterlassen; denn GOTT, der Herr, wird dich töten; seine Knechte aber wird er mit einem anderen Namen benennen,

töten: Jer. 29,32; Mt. 21,41

Namen: Jes. 61,6; Joh. 15,15; Offb. 2,17

Jes. 65,16 sodass, wer sich im Land segnen will, sich bei dem wahrhaftigen Gott segnen wird, und wer im Land schwören will, bei dem wahrhaftigen Gott schwören wird; denn man wird die früheren Nöte vergessen, und sie werden vor meinen Augen verborgen sein.

segnen: Ps. 129,8

schwören: Jer. 4,2

vergessen: Jes. 65,19; Jes. 54,4; Hi. 11,16; Offb. 21,4

Jes. 65,17 Denn siehe, ich schaffe einen neuen Himmel und eine neue Erde, sodass man an die früheren nicht mehr gedenkt und sie nicht mehr in den Sinn kommen werden;

neuen: Jes. 66,22; 2.Petr. 3,13; Offb. 21,1

nicht mehr: Jes. 65,16

Jes. 65,18 sondern ihr sollt euch allezeit freuen und frohlocken über das, was ich erschaffe; denn siehe, ich erschaffe Jerusalem zum Jubel und sein Volk zur Freude.

Zef. 3,14; Offb. 11,15-16; Offb. 19,7

Jes. 65,19 Und ich selbst werde frohlocken über Jerusalem und mich freuen über mein Volk, und es soll kein Klagelaut und kein Wehgeschrei mehr darin vernommen werden.

freuen: Jes. 62,4-5

Klagelaut: Jes. 60,18; Offb. 7,17

Jes. 65,20 Es soll dann nicht mehr Kinder geben, die nur ein paar Tage leben, noch Alte, die ihre Jahre nicht erfüllen; sondern wer hundertjährig stirbt, wird noch als junger Mann gelten, und wer nur hundert Jahre alt wird, soll als ein vom Fluch getroffener Sünder gelten.

Jahre: Hi. 5,26; Sach. 8,4

Sünder: Pre. 8,12-13

Jes. 65,21 Sie werden Häuser bauen und sie auch bewohnen, Weinberge pflanzen und auch deren Früchte genießen.

Jer. 31,5; Am. 9,14; Spr. 15,6; Spr. 24,3

Jes. 65,22 Sie werden nicht bauen, damit es ein anderer bewohnt, und nicht pflanzen, damit es ein anderer isst; denn gleich dem Alter der Bäume wird das Alter meines Volkes sein, und was ihre Hände erarbeitet haben, werden meine Auserwählten auch verbrauchen.

Alter: 1.Mo. 5,27

Auserwählt.: Jes. 65,9

Jes. 65,23 Sie werden sich nicht vergeblich mühen und nicht Kinder für einen jähen Tod zeugen; denn sie sind der Same der Gesegneten des HERRN, und ihre Sprösslinge mit ihnen.

nicht: Ps. 67,7; Hes. 36,29

Kinder: 5.Mo. 28,41; Klgl. 2,21

Gesegneten: Ps. 115,15; Jer. 32,39; Mt. 25,34

Jes. 65,24 Und es wird geschehen: Ehe sie rufen, will ich antworten; während sie noch reden, will ich [sie] erhören!

Dan. 9,20-23; Mt. 6,6-8

Jes. 65,25 Wolf und Lamm werden einträchtig weiden, und der Löwe wird Stroh fressen wie das Rind, und die Schlange wird sich von Staub nähren. Sie werden nicht Schaden noch Verderben anrichten auf meinem ganzen heiligen Berg!, spricht der HERR.

Wolf: Jes. 11,6-8

Schlange: 1.Mo. 3,14

Schaden: Jes. 11,9

 

Jes. 65,1 I am sought of them that asked not for me; I am found of them that sought me not: I said, Behold me, behold me, unto a nation that was not called by my name.

I am sought: Jes. 2,2; Jes. 2,3; Jes. 11,10; Jes. 55,5; Ps. 22,27; Röm. 9,24-26; Röm. 9,30; Röm. 10,20; Eph. 2,12; Eph. 2,13

Behold: Jes. 40,9; Jes. 41,27; Jes. 45,22; Joh. 1,29

unto: Jes. 43,1; Jes. 63,19; Hos. 1,10; Sach. 2,11; Sach. 8,22; Sach. 8,23; 1.Petr. 2,10

Jes. 65,2 I have spread out my hands all the day unto a rebellious people, which walketh in a way that was not good, after their own thoughts;

spread: Spr. 1,24; Mt. 23,37; Lk. 13,34; Lk. 19,41; Lk. 19,42; Röm. 10,21

a rebellious: Jes. 1,2; Jes. 63,10; 5.Mo. 9,7; 5.Mo. 31,27; Jer. 5,23; Hes. 2,3-7; Apg. 7,51; Apg. 7,52; 1.Thes. 2,15; 1.Thes. 2,16

which: Jes. 59,7; Jes. 59,8; Ps. 36,4; Spr. 16,29

after: Jes. 55,7; 1.Mo. 6,5; 4.Mo. 15,39; 5.Mo. 29,19; Ps. 81,12; Jer. 3,17; Jer. 4,14; Jer. 7,24; Mt. 12,33; Mt. 12,34; Mt. 15,19; Röm. 2,5; Jak. 1,14; Jak. 1,15

Jes. 65,3 A people that provoketh me to anger continually to my face; that sacrificeth in gardens, and burneth incense upon altars of brick;

A people: Jes. 3,8; 5.Mo. 32,16-19; 5.Mo. 32,21; 2.Kö. 17,14-17; 2.Kö. 22,17; Ps. 78,40; Ps. 78,58; Jer. 32,30-35; Hes. 8,17; Hes. 8,18; Mt. 23,32-36

to my face: Hi. 1,11; Hi. 2,5

that sacrificeth: Jes. 1,29; Jes. 66,17; 3.Mo. 17,5; Jer. 3,6; Hes. 20,28

altars: 2.Mo. 20,24; 2.Mo. 20,25; 2.Mo. 30,1-10

Jes. 65,4 Which remain among the graves, and lodge in the monuments, which eat swine’s flesh, and broth of abominable things is in their vessels;

remain: 4.Mo. 19,11; 4.Mo. 19,16-20; 5.Mo. 18,11; Mt. 8,28; Mk. 5,2-5; Lk. 8,27

which eat: Jes. 66,3; Jes. 66,17; 3.Mo. 11,7; 5.Mo. 14,8

broth: 2.Mo. 23,19; 2.Mo. 34,26; 5.Mo. 14,3; 5.Mo. 14,21; Hes. 4,14

Jes. 65,5 Which say, Stand by thyself, come not near to me; for I am holier than thou. These are a smoke in my nose, a fire that burneth all the day.

Stand: Mt. 9,11; Lk. 5,30; Lk. 7,39; Lk. 15,2; Lk. 15,28-30; Lk. 18,9-12; Apg. 22,21; Apg. 22,22; Röm. 2,17-29; Jud. 1,19

These: Spr. 6,16; Spr. 6,17; Spr. 10,26; Spr. 16,5; Jak. 4,6; 1.Petr. 5,5

a fire: 5.Mo. 29,20; 5.Mo. 32,20-22

Jes. 65,6 Behold, it is written before me: I will not keep silence, but will recompense, even recompense into their bosom,

it is: 2.Mo. 17,14; 5.Mo. 32,34; Ps. 56,8; Mal. 3,16; Offb. 20,12

I will: Jes. 42,14; Jes. 64,12; Ps. 50,3; Ps. 50,21

but: Ps. 79,12; Jer. 16,18; Hes. 11,21; Hes. 22,31; Joe. 3,4

Jes. 65,7 Your iniquities, and the iniquities of your fathers together, saith the LORD, which have burned incense upon the mountains, and blasphemed me upon the hills: therefore will I measure their former work into their bosom.

Your iniquities: 2.Mo. 20,5; 3.Mo. 26,39; 4.Mo. 32,14; Ps. 106,6; Ps. 106,7; Dan. 9,8; Mt. 23,31-36

burned: Jes. 57,7; 1.Kö. 22,43; 2.Kö. 12,3; 2.Kö. 14,4; 2.Kö. 15,35; 2.Kö. 16,4; Hes. 18,6

blasphemed: Hes. 20,27; Hes. 20,28

therefore: Jes. 65,6; Jer. 5,9; Jer. 5,29; Jer. 7,19; Jer. 7,20; Jer. 13,25; Mt. 23,32; 1.Thes. 2,16

Jes. 65,8 Thus saith the LORD, As the new wine is found in the cluster, and one saith, Destroy it not; for a blessing is in it: so will I do for my servants‘ sakes, that I may not destroy them all.

Jes. 6,13; Jer. 30,11; Joe. 2,14; Am. 9,8; Am. 9,9; Mt. 24,22; Mk. 13,20; Röm. 9,27-29; Röm. 11,5; Röm. 11,6; Röm. 11Ob. 1,6

Jes. 65,9 And I will bring forth a seed out of Jacob, and out of Judah an inheritor of my mountains: and mine elect shall inherit it, and my servants shall dwell there.

I will: Jes. 10,20-22; Jes. 11,11-16; Jes. 27,6; Jer. 31,36-40; Jer. 33,17-26; Hes. 36,8-15; Hes. 36,24; Hes. 37,21-28; Hes. 39,25-29; Am. 9,11-15; Ob. 1,17-21; Zef. 3,20; Sach. 10,6-12

mine elect: Jes. 65,15; Jes. 65,22; Mt. 24,22; Röm. 11,5-7; Röm. 11,28

Jes. 65,10 And Sharon shall be a fold of flocks, and the valley of Achor a place for the herds to lie down in, for my people that have sought me.

Sharon: Jes. 33,9; Jes. 35,2; Hes. 34,13; Hes. 34,14

and the: Jos. 7,24-26; Hos. 2,15

Jes. 65,11 But ye are they that forsake the LORD, that forget my holy mountain, that prepare a table for that troop, and that furnish the drink offering unto that number.

they that: Jes. 1,28; 5.Mo. 29,25; 1.Chr. 28,9; Jer. 17,13

my holy: Jes. 65,25; Jes. 2,2; Jes. 11,9; Jes. 56,7; Jes. 57,13; Ps. 132,13; Hebr. 12,22; Offb. 21,2; Offb. 21,3

prepare: Jes. 57,5-10; 5.Mo. 32,17; Jer. 2,28; Hes. 23,41; Hes. 23,42; 1.Kor. 10,20; 1.Kor. 10,21

Jes. 65,12 Therefore will I number you to the sword, and ye shall all bow down to the slaughter: because when I called, ye did not answer; when I spoke, ye did not hear; but did evil before mine eyes, and did choose that wherein I delighted not.

will I: Jes. 3,25; Jes. 10,4; 3.Mo. 26,25; 5.Mo. 32,25; Jer. 18,21; Jer. 34,17; Hes. 14,17-21; Zef. 1,4-6; Mt. 22,7

because: Jes. 50,2; Jes. 66,4; 2.Chr. 36,15; 2.Chr. 36,16; Spr. 1,24-33; Jer. 7,13; Sach. 7,7; Sach. 7,11-13; Mt. 21,34-43; Mt. 22,3; Joh. 1,11

did evil: Jes. 65,3; Jes. 1,16; Jer. 16,17

and did: Jes. 66,3; Jes. 66,4; Spr. 1,29

Jes. 65,13 Therefore thus saith the Lord GOD, Behold, my servants shall eat, but ye shall be hungry: behold, my servants shall drink, but ye shall be thirsty: behold, my servants shall rejoice, but ye shall be ashamed:

my servants shall eat: Ps. 34,10; Ps. 37,19; Ps. 37,20; Mal. 3,18; Lk. 14,23; Lk. 14,24; Lk. 16,24; Lk. 16,25

my servants shall rejoice: Jes. 61,7; Jes. 66,5; Jes. 66,14; Dan. 12,2

Jes. 65,14 Behold, my servants shall sing for joy of heart, but ye shall cry for sorrow of heart, and shall howl for vexation of spirit.

my servants: Jes. 24,14; Jes. 52,8; Jes. 52,9; Hi. 29,13; Ps. 66,4; Jer. 31,7; Jak. 5,13

ye shall: Mt. 8,12; Mt. 13,42; Mt. 22,13; Lk. 13,28; Jak. 5,1

Jes. 65,15 And ye shall leave your name for a curse unto my chosen: for the Lord GOD shall slay thee, and call his servants by another name:

ye shall: Spr. 10,7; Jer. 29,22; Sach. 8,13

my chosen: Jes. 65,9; Jes. 65,22

the Lord: Jes. 65,12; Jes. 66,15; Mt. 21,41; Mt. 22,7; 1.Thes. 2,16

his servants: Jes. 62,2; Apg. 11,26; Röm. 9,26; 1.Petr. 2,9; 1.Petr. 2,10

Jes. 65,16 That he who blesseth himself in the earth shall bless himself in the God of truth; and he that sweareth in the earth shall swear by the God of truth; because the former troubles are forgotten, and because they are hid from mine eyes.

he who: Ps. 72,17; Jer. 4,2

in the God: 5.Mo. 32,4; Ps. 31,5; Ps. 86,15; Jer. 10,10; Joh. 1,14; Joh. 1,17; Joh. 14,6; Hebr. 6,17; Hebr. 6,18

he that: Jes. 19,18; Jes. 45,23-25; Jes. 48,1; 5.Mo. 6,13; 5.Mo. 10,20; Ps. 63,11; Jer. 12,16; Zef. 1,5; Röm. 14,11; Phil. 2,11

because: Jes. 65,19; Jes. 11,16; Jes. 12,1; Jes. 35,10; Jes. 54,4; Jer. 31,12; Hes. 36,25-27; Dan. 12,1; Dan. 12,11; Zef. 3,14-20; Offb. 20,4

Jes. 65,17 For, behold, I create new heavens and a new earth: and the former shall not be remembered, nor come into mind.

I create: Jes. 51,16; Jes. 66,22; 2.Petr. 3,13; Offb. 21,1-5

the former: Jer. 3,16

Jes. 65,18 But be ye glad and rejoice forever in that which I create: for, behold, I create Jerusalem a rejoicing, and her people a joy.

Jes. 12,4-6; Jes. 42,10-12; Jes. 44,23; Jes. 49,13; Jes. 51,11; Jes. 52,7-10; Jes. 66,10-14; Ps. 67,3-5; Ps. 96,10-13; Ps. 98,1-9; Zef. 3,14; Sach. 9,9; 1.Thes. 5,16; Offb. 11,15-18; Offb. 19,1-6

Jes. 65,19 And I will rejoice in Jerusalem, and joy in my people: and the voice of weeping shall be no more heard in her, nor the voice of crying.

I will: Jes. 62,4; Jes. 62,5; Hld. 3,11; Jer. 32,41; Zef. 3,17; Lk. 15,3; Lk. 15,5

the voice of weeping: Jes. 25,8; Jes. 35,10; Jes. 51,3; Jes. 51,11; Jes. 60,20; Jer. 31,12; Offb. 7,17; Offb. 21,4

Jes. 65,20 There shall be no more thence an infant of days, nor an old man that hath not filled his days: for the child shall die a hundred years old; but the sinner being a hundred years old shall be accursed.

There shall: 5.Mo. 4,40; Hi. 5,26; Ps. 34,12

but: Jes. 3,11; Pre. 8,12; Röm. 2,5-9

Jes. 65,21 And they shall build houses, and inhabit them; and they shall plant vineyards, and eat the fruit of them.

Jes. 62,8; Jes. 62,9; 3.Mo. 26,16; 5.Mo. 28,30-33; Ri. 6,1-6; Jer. 31,4; Jer. 31,5; Am. 9,14

Jes. 65,22 They shall not build, and another inhabit; they shall not plant, and another eat: for as the days of a tree are the days of my people, and mine elect shall long enjoy the work of their hands.

for as: Jes. 65,9; Jes. 65,15; 1.Mo. 5,5; 1.Mo. 5,27; 3.Mo. 26,16; Ps. 92,12-14; Offb. 20,3-5

Jes. 65,23 They shall not labor in vain, nor bring forth for trouble; for they are the seed of the blessed of the LORD, and their offspring with them.

shall: Jes. 49,4; Jes. 55,2; Jes. 61,9; 3.Mo. 26,3-10; 3.Mo. 26,20; 3.Mo. 26,22; 3.Mo. 26,29; 5.Mo. 28,3-12; 5.Mo. 28,38-42; Hos. 9,11-14; Hag. 1,6; Hag. 2,19; Mal. 3,10; 1.Kor. 15,58

for: Jes. 61,9; 1.Mo. 12,2; 1.Mo. 17,7; Ps. 115,14; Ps. 115,15; Jer. 32,38; Jer. 32,39; Sach. 10,8; Sach. 10,9; Apg. 2,39; Apg. 3,25; Apg. 3,26; Röm. 4,16; Röm. 9,7; Röm. 9,8; Gal. 3,29

Jes. 65,24 And it shall come to pass, that before they call, I will answer; and while they are yet speaking, I will hear.

Jes. 58,9; Ps. 32,5; Ps. 50,15; Ps. 91,15; Dan. 9,20-23; Dan. 10,12; Mk. 11,24; Lk. 15,18-20; Apg. 4,31; Apg. 10,30-32; Apg. 12,5-16; 1.Joh. 5,14; 1.Joh. 5,15

Jes. 65,25 The wolf and the lamb shall feed together, and the lion shall eat straw like the bullock: and dust shall be the serpent’s meat. They shall not hurt nor destroy in all my holy mountain, saith the LORD.

wolf: Jes. 11,6-9; Jes. 35,9; Apg. 9,1; Apg. 9,19-21; 1.Kor. 6,9-11; Tit. 3,3-7

dust: 1.Mo. 3,14; 1.Mo. 3,15; Röm. 16,20; Offb. 12,7-9; Offb. 20,2; Offb. 20,3

shall not: Jes. 2,4; Jes. 11,9; Mi. 4,3

my: Jes. 65,11; Hes. 43,11; Sach. 8,3; Sach. 14,20; Sach. 14,21; Offb. 14,1

Jes. 66,1; Jes. 66,5; Jes. 66,7; Jes. 66,10; Jes. 66,15; Jes. 66,18; Jes. 66,24

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.