Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Jesaja 6

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Jesaja 6 | Kapitelauswahl

6 1 Des Jahres, da der König Usia starb, sah ich den HERRN sitzen auf einem hohen und erhabenen Stuhl, und sein Saum füllte den Tempel.

6 2 Seraphim standen über ihm; ein jeglicher hatte sechs Flügel: mit zweien deckten sie ihr Antlitz, mit zweien deckten sie ihre Füße, und mit zweien flogen sie.

6 3 Und einer rief zum andern und sprach: Heilig, heilig, heilig ist der HERR Zebaoth; alle Lande sind seiner Ehre voll!

6 4 daß die Überschwellen bebten von der Stimme ihres Rufens, und das Haus ward voll Rauch.

6 5 Da sprach ich: Weh mir, ich vergehe! denn ich bin unreiner Lippen und wohne unter einem Volk von unreinen Lippen; denn ich habe den König, den HERRN Zebaoth, gesehen mit meinen Augen.

6 6 Da flog der Seraphim einer zu mir und hatte eine glühende Kohle in der Hand, die er mit der Zange vom Altar nahm,

6 7 und rührte meinen Mund an und sprach: Siehe, hiermit sind deine Lippen gerührt, daß deine Missetat von dir genommen werde und deine Sünde versöhnt sei.

6 8 Und ich hörte die Stimme des HERRN, daß er sprach: Wen soll ich senden? Wer will unser Bote sein? Ich aber sprach: Hier bin ich; sende mich!

6 9 Und er sprach: Gehe hin und sprich zu diesem Volk: Höret, und verstehet’s nicht; sehet, und merket’s nicht!

6 10 Verstocke das Herz dieses Volkes und laß ihre Ohren hart sein und blende ihre Augen, daß sie nicht sehen mit ihren Augen noch hören mit ihren Ohren noch verstehen mit ihrem Herzen und sich bekehren und genesen.

6 11 Ich aber sprach: HERR, wie lange? Er sprach: Bis daß die Städte wüst werden ohne Einwohner und die Häuser ohne Leute und das Feld ganz wüst liege.

6 12 Denn der HERR wird die Leute fern wegtun, daß das Land sehr verlassen wird.

6 13 Und ob der zehnte Teil darin bleibt, so wird es abermals verheert werden, doch wie eine Eiche und Linde, von welchen beim Fällen noch ein Stamm bleibt. Ein heiliger Same wird solcher Stamm sein.

 

Jes. 6,1 Im Todesjahr des Königs Ussija sah ich den Herrn sitzen auf einem hohen und erhabenen Thron, und seine Säume erfüllten den Tempel.

Ussija: Jes. 1,1; 2.Kö. 15,1; 2.Kö. 15,13; 2.Chr. 26,23

Thron: 1.Kö. 22,19; Hes. 10,1; Joh. 12,41; Offb. 4,2-6

Jes. 6,2 Seraphim standen über ihm; jeder von ihnen hatte sechs Flügel: mit zweien bedeckten sie ihr Angesicht, mit zweien bedeckten sie ihre Füße, und mit zweien flogen sie.

Seraphim: Jes. 6,6

Flügel: Hes. 1,11; Hes. 10,21

Jes. 6,3 Und einer rief dem anderen zu und sprach: Heilig, heilig, heilig ist der HERR der Heerscharen; die ganze Erde ist erfüllt von seiner Herrlichkeit!

Heilig: Offb. 4,8; Offb. 15,4

Herrlichk.: Jes. 40,5; 4.Mo. 14,21-22; Joh. 12,41

Jes. 6,4 Da erbebten die Pfosten der Schwellen von der Stimme des Rufenden, und das Haus wurde mit Rauch erfüllt.

2.Mo. 40,34-35; 1.Kö. 8,10-11; Offb. 15,8

Jes. 6,5 Da sprach ich: Wehe mir, ich vergehe! Denn ich bin ein Mann mit unreinen Lippen und wohne unter einem Volk, das unreine Lippen hat; denn meine Augen haben den König, den HERRN der Heerscharen, gesehen!

unreinen: Hi. 42,5-6; Mt. 15,18; Lk. 5,8

Volk: Jes. 1,4; Jes. 1,16

gesehen: Ri. 6,22; Ri. 13,22

Jes. 6,6 Da flog einer der Seraphim zu mir, und er hielt eine glühende Kohle in seiner Hand, die er mit der Zange vom Altar genommen hatte;

flog: Dan. 9,21

Altar: Offb. 8,3-5

Jes. 6,7 und er berührte meinen Mund [damit] und sprach: Siehe, dies hat deine Lippen berührt; deine Schuld ist von dir genommen und deine Sünde gesühnt!

berührte: Jer. 1,9; Dan. 10,16

Schuld: Ps. 65,4; Mt. 6,12; Tit. 2,14; 1.Joh. 2,2

Jes. 6,8 Und ich hörte die Stimme des Herrn fragen: Wen soll ich senden, und wer wird für uns gehen? Da sprach ich: Hier bin ich, sende mich!

fragen: 1.Kö. 22,20

senden: 2.Mo. 4,13; Ri. 6,14-15; Apg. 22,21

Hier bin: 1.Mo. 22,1; 1.Mo. 22,11; 1.Sam. 3,4-10; Apg. 9,6; Gal. 1,15-17

Jes. 6,9 Und er sprach: Geh und sprich zu diesem Volk: Hört immerfort und versteht nicht, seht immerzu und erkennt nicht!

Jes. 43,8; Jes. 44,18; Lk. 8,10; Mt. 13,15; Mk. 4,12; Joh. 12,40; Apg. 28,27

Jes. 6,10 Mache das Herz dieses Volkes unempfänglich, und mache seine Ohren schwer und verklebe seine Augen, damit es mit seinen Augen nicht sieht und mit seinen Ohren nicht hört, und damit sein Herz nicht zur Einsicht kommt und es sich nicht bekehrt und für sich Heilung findet!

Jes. 29,10; Jer. 5,21; Sach. 7,11; Apg. 28,26-27; Röm. 11,8; 2.Kor. 3,14; 2.Kor. 4,4

Jes. 6,11 Und ich fragte: Wie lange, Herr? Er antwortete: Bis die Städte verwüstet liegen, sodass niemand mehr darin wohnt, und die Häuser menschenleer sein werden und das Land in eine Einöde verwandelt ist.

Jes. 24,6; 3.Mo. 26,33; Mi. 3,12; Lk. 19,43-44

Jes. 6,12 Denn der HERR wird die Menschen weit wegführen, und die Verödung inmitten des Landes wird groß sein.

Jes. 10,16-23; 2.Chr. 36,21; Lk. 21,24

Jes. 6,13 Und bleibt noch ein Zehntel darin, so fällt auch dieses wiederum der Vertilgung anheim. Aber wie die Terebinthe und die Eiche beim Fällen doch noch ihren Wurzelstock behalten, so bleibt ein heiliger Same als Wurzelstock!

fällt: Sach. 13,9

Wurzelst.: Hi. 14,7-9

Same: Jes. 11,1; Jes. 65,8-9; Zef. 3,12; Zef. 3,15; Röm. 11,1-5

 

Jes. 6,1 In the year that king Uzziah died I saw also the Lord sitting upon a throne, high and lifted up, and his train filled the temple.

the year: 2.Kö. 15,7; 2.Chr. 26,22; 2.Chr. 26,23

I saw also: 2.Mo. 24,10; 2.Mo. 24,11; 4.Mo. 12,8; Hes. 1,1; Hes. 1,25-28; Joh. 1,18; Joh. 12,41; 1.Tim. 6,16

sitting: Jes. 66,1; 1.Kö. 22,19; Hes. 10,1; Dan. 7,9; Mt. 25,31; Offb. 3,21; Offb. 4,2; Offb. 4,10; Offb. 5,1; Offb. 5,7; Offb. 6,16; Offb. 7,15-17

high: Jes. 12,4; Jes. 57,15; Ps. 46,10; Ps. 108,5; Ps. 113,5; Eph. 1,20; Eph. 1,21

filled: 1.Kö. 8,10; 1.Kö. 8,11; Offb. 15,8

Jes. 6,2 Above it stood the seraphims: each one had six wings with twain he covered his face, and with twain he covered his feet, and with twain he did fly.

stood: 1.Kö. 22,19; Hi. 1,6; Dan. 7,10; Sach. 3,4; Lk. 1,10; Offb. 7,11

seraphims: Ps. 104,4; Hes. 1,4; Hebr. 1,7

wings: 2.Mo. 25,20; 2.Mo. 37,9; 1.Kö. 6,24; 1.Kö. 6,27; 1.Kö. 8,7; Hes. 1,6; Hes. 1,9; Hes. 1,24; Hes. 10,21; Offb. 4,8

covered his face: 1.Mo. 17,3; 2.Mo. 3,6; 1.Kö. 19,13; Ps. 89,7

his feet: Hi. 4,18; Hi. 15,15; Hes. 1,11

did fly: Jes. 6,6; Ps. 18,10; Ps. 103,20; Hes. 10,16; Dan. 9,21; Offb. 8,13; Offb. 14,6

Jes. 6,3 And one cried unto another, and said, Holy, holy, holy, is the LORD of hosts: the whole earth is full of his glory.

one cried unto another: 2.Mo. 15,20; 2.Mo. 15,21; Esr. 3,11; Ps. 24,7-10

Holy: 2.Mo. 15,11; Offb. 4,8; Offb. 4,9; Offb. 15,3; Offb. 15,4

the whole earth: Jes. 11,9; Jes. 11,10; Jes. 24,16; Jes. 40,5; 4.Mo. 14,21; Ps. 19,1-3; Ps. 57,11; Ps. 72,19; Hab. 2,14; Sach. 14,9; Eph. 1,18

Jes. 6,4 And the posts of the door moved at the voice of him that cried, and the house was filled with smoke.

posts: Hes. 1,24; Hes. 10,5; Am. 9,1

the house: 2.Mo. 40,34; 1.Kö. 8,10-12; 2.Chr. 5,13; 2.Chr. 5,14; 2.Chr. 6,1; Ps. 18,8; Offb. 11,19; Offb. 15,8

Jes. 6,5 Then said I, Woe is me! for I am undone; because I am a man of unclean lips, and I dwell in the midst of a people of unclean lips: for mine eyes have seen the King, the LORD of hosts.

said I: 2.Mo. 33,20; Ri. 6,22; Ri. 13,22; Hi. 42,5; Hi. 42,6; Dan. 10,6-8; Hab. 3,16; Lk. 5,8; Lk. 5,9; Offb. 1,16; Offb. 1,17

a man: 2.Mo. 4,10; 2.Mo. 6,12; 2.Mo. 6,30; Jer. 1,6; Sach. 3,1-7; Mt. 12,34-37; Jak. 3,1; Jak. 3,2

I dwell: Jes. 29,13; Jer. 9,3-8; Hes. 2,6-8; Hes. 33,31; Jak. 3,6-10

mine eyes: Jes. 33,17; Offb. 1,5-7

Jes. 6,6 Then flew one of the seraphims unto me, having a live coal in his hand, which he had taken with the tongs from off the altar:

flew: Jes. 6,2; Dan. 9,21-23; Hebr. 1,7; Hebr. 1,14

having: Hes. 10,2; Mt. 3,11; Apg. 2,3; Offb. 8,3-5

which: 3.Mo. 16,12; Hebr. 9,22-26; Hebr. 13,10; Offb. 8,3-5

Jes. 6,7 And he laid it upon my mouth, and said, Lo, this hath touched thy lips; and thine iniquity is taken away, and thy sin purged.

he laid it upon: Jer. 1,9; Dan. 10,16

thine iniquity: Jes. 43,25; Jes. 53,5; Jes. 53,10; Mt. 9,2; Hebr. 9,13; Hebr. 9,14; 1.Joh. 1,7; 1.Joh. 2,1; 1.Joh. 2,2

Jes. 6,8 Also I heard the voice of the Lord, saying, Whom shall I send, and who will go for us? Then said I, Here am I; send me.

I heard: 1.Mo. 3,8-10; 5.Mo. 4,33-36; Hes. 1,24; Hes. 10,5; Apg. 28,25-28

Whom: 2.Mo. 4,10-13; 1.Kö. 22,20; Apg. 22,21; Apg. 26,16; Apg. 26,17

us: 1.Mo. 1,26; 1.Mo. 3,22; 1.Mo. 11,7

Then: Mt. 4,20-22; Apg. 20,24; Eph. 3,8

Here am I: Jes. 65,1

Jes. 6,9 And he said, Go, and tell this people, Hear ye indeed, but understand not; and see ye indeed, but perceive not.

Go: Jes. 29,13; Jes. 30,8-11; 2.Mo. 32,7-10; Jer. 15,1; Jer. 15,2; Hos. 1,9

Hear ye: Jes. 43,8; Jes. 44,18-20; Mt. 13,14; Mt. 13,15; Mk. 4,12; Lk. 8,10; Joh. 12,40; Apg. 28,26; Apg. 28,27; Röm. 11,8

Jes. 6,10 Make the heart of this people fat, and make their ears heavy, and shut their eyes; lest they see with their eyes, and hear with their ears, and understand with their heart, and convert, and be healed.

the heart: Jes. 29,10; Jes. 63,17; 2.Mo. 7,3; 2.Mo. 10,27; 2.Mo. 11,10; 2.Mo. 14,17; 5.Mo. 2,30; Hes. 3,6-11; 2.Kor. 2,16

fat: 5.Mo. 32,15; Ps. 17,10

ears heavy: Jer. 6,10; Sach. 7,11

lest: Jer. 5,21; Joh. 3,19; Joh. 3,20; Apg. 3,19; Apg. 28,27

convert: Jes. 19,22; Mt. 13,15

Jes. 6,11 Then said I, Lord, how long? And he answered, Until the cities be wasted without inhabitant, and the houses without man, and the land be utterly desolate,

Lord: Ps. 74,10; Ps. 90,13; Ps. 94,3

Until the: Jes. 1,7; Jes. 3,26; Jes. 24,1-12

Jes. 6,12 And the LORD have removed men far away, and there be a great forsaking in the midst of the land.

the Lord: Jes. 26,15; 2.Kö. 25,11; 2.Kö. 25,21; Jer. 15,4; Jer. 52,28-30

a great: Jer. 4,29; Jer. 12,7; Klgl. 5,20; Röm. 11,1; Röm. 11,2; Röm. 11,15

Jes. 6,13 But yet in it shall be a tenth, and it shall return, and shall be eaten: as a teil tree, and as an oak, whose substance is in them, when they cast their leaves: so the holy seed shall be the substance thereof.

But yet: Jes. 1,9; Jes. 4,3; Jes. 10,20-22; Mt. 24,22; Mk. 13,20; Röm. 11,5; Röm. 11,6; Röm. 11,16-29

teil tree: Jes. 1,29-30

substance: Hi. 14,7-9

so the holy: Jes. 65,8; Jes. 65,9; 1.Mo. 22,18; Esr. 9,2; Mal. 2,15; Joh. 15,1-3; Röm. 9,5; Röm. 11,5; Röm. 11,24; Gal. 3,16-19; Gal. 3,28; Gal. 3,29

Jes. 7,1; Jes. 7,10; Jes. 7,17

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.