Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Jeremia 49

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Jeremia 49 | Kapitelauswahl

49 1 Wider die Kinder Ammon spricht der HERR also: Hat denn Israel nicht Kinder, oder hat es keinen Erben? Warum besitzt denn Milkom das Land Gad, und sein Volk wohnt in jener Städten?

49 2 Darum siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, daß ich will ein Kriegsgeschrei erschallen lassen über Rabba der Kinder Ammon, daß sie soll auf einem Haufen wüst liegen und ihre Töchter mit Feuer angesteckt werden; aber Israel soll besitzen die, von denen sie besessen waren, spricht der HERR.

49 3 Heule, o Hesbon! denn Ai ist verstört. Schreiet, ihr Töchter Rabbas, und ziehet Säcke an, klaget und lauft auf den Mauern herum! denn Milkom wird gefangen weggeführt samt seinen Priestern und Fürsten.

49 4 Was trotzest du auf deine Auen? Deine Auen sind ersäuft, du ungehorsame Tochter, die du dich auf deine Schätze verlässest und sprichst in deinem Herzen: Wer darf sich an mich machen?

49 5 Siehe, spricht der Herr, HERR Zebaoth: Ich will Furcht über dich kommen lassen von allen, die um dich her wohnen, daß ein jeglicher seines Weges vor sich hinaus verstoßen werde und niemand sei, der die Flüchtigen sammle.

49 6 Aber darnach will ich wieder wenden das Gefängnis der Kinder Ammon, spricht der HERR.

49 7 Wider Edom. So spricht der HERR Zebaoth: Ist denn keine Weisheit mehr zu Theman? ist denn kein Rat mehr bei den Klugen? ist ihre Weisheit so leer geworden?

49 8 Fliehet, wendet euch und verkriecht euch tief, ihr Bürger zu Dedan! denn ich lasse einen Unfall über Esau kommen, die Zeit seiner Heimsuchung.

49 9 Es sollen Weinleser über dich kommen, die dir kein Nachlesen lassen; und die Diebe des Nachts sollen über dich kommen, die sollen ihnen genug verderben.

49 10 Denn ich habe Esau entblößt und seine verborgenen Orte geöffnet, daß er sich nicht verstecken kann; sein Same, seine Brüder und seine Nachbarn sind verstört, daß ihrer keiner mehr da ist.

49 11 Doch was Übrigbleibt von deinen Waisen, denen will ich das Leben gönnen, und deine Witwen werden auf mich hoffen.

49 12 Denn so spricht der HERR: Siehe, die, so es nicht verschuldet hatten, den Kelch zu trinken, müssen trinken; und du solltest ungestraft bleiben? Du sollst nicht ungestraft bleiben, sondern du mußt auch trinken.

49 13 Denn ich habe bei mir selbst geschworen, spricht der HERR, daß Bozra soll ein Wunder, Schmach, Wüste und Fluch werden und alle ihre Städte eine ewige Wüste.

49 14 Ich habe gehört vom HERRN, daß eine Botschaft unter die Heiden gesandt sei: Sammelt euch und kommt her wider sie, macht euch auf zum Streit!

49 15 Denn siehe, ich habe dich gering gemacht unter den Heiden und verachtet unter den Menschen.

49 16 Dein Trotz und dein Hochmut hat dich betrogen, weil du in Felsenklüften wohnst und hohe Gebirge innehast. Wenn du denn gleich dein Nest so hoch machtest wie der Adler, dennoch will ich dich von dort herunterstürzen, spricht der HERR.

49 17 Also soll Edom wüst werden, daß alle die, so vorübergehen, sich wundern und pfeifen werden über alle ihre Plage;

49 18 gleichwie Sodom und Gomorra samt ihren Nachbarn umgekehrt ist, spricht der HERR, daß niemand daselbst wohnen noch kein Mensch darin hausen soll.

49 19 Denn siehe, er kommt herauf wie ein Löwe vom stolzen Jordan her wider die festen Hürden; denn ich will sie daraus eilends wegtreiben, und den, der erwählt ist, darübersetzen. Denn wer ist mir gleich, wer will mich meistern, und wer ist der Hirte, der mir widerstehen kann?

49 20 So hört nun den Ratschlag des HERRN, den er über Edom hat, und seine Gedanken, die er über die Einwohner in Theman hat. Was gilt’s? ob nicht die Hirtenknaben sie fortschleifen werden und ihre Wohnung zerstören,

49 21 daß die Erde beben wird, wenn’s ineinander fällt, und ihr Geschrei wird man am Schilfmeer hören.

49 22 Siehe, er fliegt herauf wie ein Adler und wird seine Flügel ausbreiten über Bozra. Zur selben Zeit wird das Herz der Helden in Edom sein wie das Herz einer Frau in Kindsnöten.

49 23 Wider Damaskus. Hamath und Arpad stehen jämmerlich; sie sind verzagt, denn sie hören ein böses Geschrei; die am Meer wohnen, sind so erschrocken, daß sie nicht Ruhe haben können.

49 24 Damaskus ist verzagt und gibt die Flucht; sie zappelt und ist in Ängsten und Schmerzen wie eine Frau in Kindsnöten.

49 25 Wie? ist sie nun nicht verlassen, die berühmte und fröhliche Stadt?

49 26 Darum werden ihre junge Mannschaft auf ihren Gassen darniederliegen und alle ihre Kriegsleute untergehen zur selben Zeit, spricht der HERR Zebaoth.

49 27 Und ich will in den Mauern von Damaskus ein Feuer anzünden, daß es die Paläste Benhadads verzehren soll.

49 28 Wider Kedar und die Königreiche Hazors, welche Nebukadnezar, der König zu Babel, schlug. So spricht der HERR: Wohlauf, zieht herauf gegen Kedar und verstört die gegen Morgen wohnen!

49 29 Man wird ihnen ihre Hütten und Herden nehmen; ihr Gezelt, alle Geräte und Kamele werden sie wegführen; und man wird über sie rufen: Schrecken um und um!

49 30 Fliehet, hebet euch eilends davon, verkriechet euch tief, ihr Einwohner in Hazor! spricht der HERR; denn Nebukadnezar, der König zu Babel, hat etwas im Sinn wider euch und meint euch.

49 31 Wohlauf, ziehet herauf wider ein Volk, das genug hat und sicher wohnt, spricht der HERR; sie haben weder Tür noch Riegel und wohnen allein.

49 32 Ihre Kamele sollen geraubt und die Menge ihres Viehs genommen werden; und ich will sie zerstreuen in alle Winde, alle, die das Haar rundherum abschneiden; und von allen Orten her will ich ihr Unglück über sie kommen lassen, spricht der HERR,

49 33 daß Hazor soll eine Wohnung der Schakale und eine ewige Wüste werden, daß niemand daselbst wohne und kein Mensch darin hause.

49 34 Dies ist das Wort des HERRN, welches geschah zu Jeremia, dem Propheten, wider Elam im Anfang des Königreichs Zedekias, des Königs in Juda, und sprach:

49 35 So spricht der HERR Zebaoth: Siehe, ich will den Bogen Elams zerbrechen, ihre vornehmste Gewalt,

49 36 und will die vier Winde aus den vier Enden des Himmels über sie kommen lassen und will sie in alle diese Winde zerstreuen, daß kein Volk sein soll, dahin nicht Vertriebene aus Elam kommen werden.

49 37 Und ich will Elam verzagt machen vor ihren Feinden und denen, die ihnen nach ihrem Leben stehen, und Unglück über sie kommen lassen mit meinem grimmigen Zorn, spricht der HERR; und will das Schwert hinter ihnen her schicken, bis es sie aufreibe.

49 38 Meinen Stuhl will ich in Elam aufrichten und will beide, den König und die Fürsten, daselbst umbringen, spricht der HERR.

49 39 Aber in der letzten Zeit will ich das Gefängnis Elams wieder wenden, spricht der HERR.

 

Jer. 49,1 Über die Ammoniter: So spricht der HERR: Hat denn Israel keine Kinder, oder hat es keinen Erben? Warum hat denn ihr König Gad geerbt und wohnt sein Volk in dessen Städten?

Ammonit.: Jer. 25,21; Jer. 27,3; Am. 1,13

Jer. 49,2 Darum siehe, es kommen Tage, spricht der HERR, da ich gegen Rabba der Ammoniter Kriegslärm werde erschallen lassen, sodass es zu einem Schutthaufen wird und seine Tochterstädte in Feuer aufgehen; und Israel soll seine Erben wieder beerben!, spricht der HERR.

Rabba: 5.Mo. 3,11; Hes. 25,5

Erben: Jes. 14,2

Jer. 49,3 Heule, Hesbon; denn Ai ist verwüstet! Schreit, ihr Töchter Rabbas! Gürtet Sacktuch um, lauft klagend zwischen den Mauern umher; denn ihr KönOb. 1,ss in die Verbannung wandern, seine Priester und seine Fürsten alle miteinander!

Heule: Jes. 15,2-4

Verbann.: Jer. 46,25; Jer. 48,7; Am. 1,15

Jer. 49,4 Was rühmst du dich der Täler? Dein Tal soll überflutet werden, du abtrünnige Tochter, die auf ihre Schätze vertraut [und spricht]: »Wer sollte mir nahekommen?«

vertraut: Jer. 48,7

Wer?: Jer. 49,16; Jer. 21,13; Ob. 1,4-5

Jer. 49,5 Siehe, ich will von allen Seiten her Schrecken über dich kommen lassen, spricht der Herrscher, der HERR der Heerscharen, und ihr sollt verjagt werden, jeder vor sich hin; und niemand wird die Flüchtlinge sammeln! —

Schrecken: Jer. 49,29; Jer. 20,3

Jer. 49,6 Aber danach will ich Ob. 1,eschick der Ammoniter wieder wenden, spricht der HERR.

Jer. 48,47; Klgl. 3,31-32; Hes. 16,53

Jer. 49,7 Über Edom: So spricht der HERR der Heerscharen: Ist denn keine Weisheit mehr in Teman? Ist den Verständigen der Rat abhandengekommen? Ist ihre Weisheit ausgeschüttet?

Edom: Jer. 25,21; Jer. 27,3; Ps. 137,7; Klgl. 4,21-22; Mal. 1,3-4

Weisheit: Hi. 5,12-13; Ob. 1,8-9; 1.Kor. 1,19-21

Jer. 49,8 Flieht, seid verwirrt, die ihr euch tiefe SchlupflOb. 1, gemacht habt, ihr Bewohner von Dedan! Denn Esaus Verhängnis lasse ich über ihn kommen, die Zeit seiner Heimsuchung.

Flieht: Jer. 46,5; Jer. 48,28

Dedan: Jer. 25,23

Heimsuch.: Jer. 46,21; Jer. 48,44

Jer. 49,9 WOb. 1,eingärtner über dich kommen, werden sie nicht eine Nachlese übrig lassen?, wenn Diebe in der Nacht, so verderben sie [nur], bis sie genug haben.

Jes. 17,6; Ob. 1,5-6

Jer. 49,10 Doch ich, ich lege Esau bloß, ich ziehe ihn aus seinen Schlupfwinkeln hervor, sodass er sich nicht länger verbergen kann. Seine Nachkommen und seine Brüder und seine Nachbarn sind zerstört, und sie sind nicht mehr.

Schlupf.: Ob. 1,6

verbergen: Jer. 23,24; Klgl. 4,21; Am. 9,2-3

Jer. 49,11Ob. 1, nur deine Waisen! Ich will sie am Leben erhalten, und deine Witwen mögen auf mich vertrauen!

5.Mo. 10,18; Ps. 68,6; Ps. 146,9; Jon. 4,11

Jer. 49,12 Denn so spricht der HERR: Siehe, die, welche nicht dazu verurteilt waren, den Kelch zu trinken, müssen dennoch trinken; und du solltest ungestraft bleiben? Nein, du bleibst nicht ungestraft, sondern du musst ihn gewiss auch trinken!

Jer. 25,27-29; Ob. 1,16

Jer. 49,13 Denn ich habe bei mir selbst geschworen, spricht der HERR, dass Bozra zum Entsetzen, zum Hohn, zur Verwüstung und zOb. 1,uch werden soll; ja, alle ihre Städte sollen zu ewigen Trümmerstätten werden!

geschwo.: Jer. 44,26

Bozra: Jer. 48,24

Verwüstung: Jer. 49,17-18; Hes. 35,3-9

Jer. 49,14 Ich habe eine Kunde gehört von dem HERRN, es ist ein Bote zu den Heidenvölkern gesandt worden: Versammelt euch und zieht gegen sie und steht auf zum Krieg!

gehört: Jer. 51,46; Jes. 37,7; Ob. 1,1-2

Versammelt: Jer. 50,9; Jes. 13,2-3

Jer. 49,15 Denn siehe, ich habe dich klein gemacht unter den HeidenvölkernOb. 1,achtet unter den Menschen.

klein: Ob. 1,5,8; Mt. 23,12; Lk. 1,52

Jer. 49,16 Dass man dich fürchtete, hat dich verführt, und der Übermut deines Herzens, du, der du in Felsschluchten wohnst und dich auf Bergeshöhen aufhältst! Wenn du aber auch dein Nest so hoch bautest wie ein Adler, so werde ich dich dennoch von dort hinunterstürzen!, spricht der HERR.

Übermut: Jer. 48,29; 2.Kö. 19,28; Ob. 1,3

hoch: Jer. 51,53; Spr. 16,18; Am. 9,2; Ob. 1,4

Jer. 49,17 Und Edom soll zum Entsetzen werden; wer daran vorübergeht, wird sich entsetzen und zischen wegen all seiner Plagen.

Entsetz.: Jer. 49,13; Jer. 50,13; Jer. 51,37; Klgl. 2,15-16; Mi. 6,16; Zef. 2,15

Jer. 49,18 Wie Sodom und Gomorra samt ihren Nachbarstädten umgekehrt worden sind, spricht der HERR, so wird auch dort niemand mehr wohnen und kein Menschenkind sich dort aufhalten.

Jer. 50,40; 5.Mo. 29,23; Jes. 34,10

Jer. 49,19 Siehe, wie ein Löwe vom Dickicht des Jordan heraufkommt zu der fruchtbaren Weide, so will ich sie plötzlich von dort wegtreiben, und den, der [dafür] auserwählt ist, über sie setzen. Denn wer ist mir gleich, und wer will mich zur Rechenschaft ziehen? Oder welcher Hirte kann vor mir bestehen?

Löwe: Jer. 50,44; Jer. 4,7

Jordan: Jer. 12,5

auserwählt: Jer. 25,9; Jer. 27,6-7

gleich: 2.Mo. 15,11

bestehen: 2.Chr. 20,6; Ps. 76,8

Jer. 49,20 Darum hört den Ratschluss des HERRN, den er über Edom gefasst hat, und seine Absichten über die Einwohner von Teman: Man wird sie gewisslich wegschleppen, [auch] die Kleinsten der Herde! Wahrlich, ihre Weide wird sich über sie entsetzen!

Ratschl.: Jer. 50,45; Ps. 33,11; Jes. 14,27

Jer. 49,21 Vom Getöse ihres Falls erbebt die Erde; man hört am Schilfmeer den Widerhall von ihrem Geschrei.

erbebt: Hes. 26,15; Hes. 32,10

Schilfmeer: 4.Mo. 21,4

Jer. 49,22 Siehe, wie ein Adler steigt er empor und fliegt und breitet seine Flügel über Bozra aus! An jenem Tag wird das Herz der Helden Edoms werden wie das Herz einer Frau in Kindesnöten!

Adler: Jer. 48,40-41

Bozra: Jer. 49,13

Jer. 49,23 Über Damaskus: Hamat und Arpad sind zuschanden geworden; denn sie haben eine böse Nachricht vernommen; sie sind fassungslos! Sie sind in ängstlicher Erregung wie das Meer, das nicht zur Ruhe kommen kann.

Damask.: Am. 1,3-5; Sach. 9,1

Hamat: 2.Kö. 18,34; 2.Kö. 19,13; Jes. 10,9; Sach. 9,2

Meer: Jes. 17,12; Jes. 57,2

Jer. 49,24 Damaskus ist mutlos geworden; es hat sich zur Flucht gewandt, Zittern hat es befallen, Angst und Wehen haben es ergriffen wie eine, die gebären soll.

Jer. 48,41; Jer. 50,43

Jer. 49,25 Wie? Ist sie nicht verlassen, die gepriesene Stadt, die Burg meiner Wonne?

Wonne: Jes. 24,10-12

Jer. 49,26 Darum wird ihre junge Mannschaft in ihren Straßen fallen, und alle Kriegsleute sollen an jenem Tag umkommen, spricht der HERR der Heerscharen;

Jer. 50,30; Jer. 51,3-4; Klgl. 2,21; Am. 4,10

Jer. 49,27 und ich will ein Feuer anzünden in den Mauern von Damaskus, das soll die Paläste Benhadads verzehren!

Damask.: Jer. 49,23

Benhadads: 1.Kö. 15,18-20; 1.Kö. 20,1-34; 2.Kö. 13,3-5

Jer. 49,28 Über Kedar und die Königreiche von Hazor, die Nebukadnezar, der König von Babel, schlug: So spricht der HERR: Kommt, zieht herauf gegen Kedar und vertilgt die Söhne des Ostens!

Kedar: Jer. 2,10; Jes. 21,16-17; Ps. 120,5

Söhne: Ri. 6,3; Hi. 1,3; Jes. 11,14

Jer. 49,29 Man wird ihre Zelte und Schafherden rauben, ihre Teppiche und alle ihre Geräte; auch ihre Kamele wird man ihnen nehmen; man wird über sie rufen: »Schrecken ringsum!«

Schreck.: Jer. 49,5; Jer. 46,5; Ps. 31,14; 2.Kor. 4,8; 2.Kor. 7,5

Jer. 49,30 Flieht, flüchtet schnell, die ihr euch Schlupflöcher gemacht habt, ihr Bewohner von Hazor!, spricht der HERR; denn Nebukadnezar, der König von Babel, hat einen Ratschluss gegen euch beschlossen und einen Plan gegen euch ausgeheckt.

Jer. 25,9; Jer. 27,6

Jer. 49,31 Macht euch auf, zieht ins Feld gegen das sorglose Volk, das so sicher wohnt!, spricht der HERR. Sie haben weder Tore noch Riegel und wohnen für sich allein.

Ri. 18,7; Ri. 18,27; Hes. 38,11; Nah. 1,12; Zef. 2,15

Jer. 49,32 Ihre Kamele sollen zum Raub werden und ihre vielen Herden zur Beute, und ich will sie, die sich den Bart stutzen, nach allen Winden zerstreuen und ihr Verderben von allen Seiten hereinbrechen lassen!, spricht der HERR.

Bart: Jer. 9,25; Jer. 25,23

zerstreuen: Jer. 49,36; 5.Mo. 28,64; Hes. 5,10; Hes. 5,12; Hes. 12,14-15

Jer. 49,33 So soll Hazor zur Wohnung der Schakale werden und zu einer ewigen Wüste, sodass niemand dort wohnen und kein Menschenkind sich dort aufhalten wird!

Jer. 49,18; Jer. 9,11; Jer. 51,37; Jes. 13,20-22; Offb. 18,2

Jer. 49,34 Das Wort des HERRN über Elam, das an den Propheten Jeremia erging, im Anfang der Regierung Zedekias, des Königs von Juda, lautet folgendermaßen:

Elam: Jer. 25,25; Dan. 8,2

Jer. 49,35 So spricht der HERR der Heerscharen: Siehe, ich will den Bogen Elams zerbrechen, seine vornehmste Stärke,

Jes. 22,6; Ps. 20,8-9; Ps. 44,4; Ps. 46,10

Jer. 49,36 und ich will über Elam die vier Winde kommen lassen von den vier Himmelsgegenden und sie nach allen diesen Windrichtungen zerstreuen, sodass es kein Volk geben wird, wohin nicht elamitische Flüchtlinge kommen.

Winde: Dan. 7,2; Offb. 7,1

Jer. 49,37 Und ich will den Elamitern Schrecken einjagen vor ihren Feinden und vor denen, die ihnen nach dem Leben trachten, und werde Unheil über sie bringen, die Glut meines Zornes, spricht der HERR, und ich werde das Schwert hinter ihnen her schicken, bis ich sie aufgerieben habe.

Schwert: Jer. 9,15; Jer. 48,2; 3.Mo. 26,33

Jer. 49,38 Und ich werde meinen Thron in Elam aufstellen und werde König und Fürsten daraus vertilgen, spricht der HERR.

Ps. 9,5; Ps. 9,8; Dan. 4,31; Dan. 7,9-14

Jer. 49,39 Aber es soll geschehen in den letzten Tagen, da will ich das Geschick Elams wenden!, spricht der HERR.

Jer. 49,6; Jer. 31,3-4; Jer. 31,23; Jer. 48,47

 

Ob. 1,>
Ob. 1,lass=“margin“>Jer. 49,4 Wherefore gloriest thou in the valleys, thy flowing valley, O backsliding daughter? that trusted in her treasures, saying, Who shall come unto me?

Jer. 49,1 Concerning the Ammonites, thus saith the LORD; Hath Israel no sons? hath he no heir? why then doth their king inherit Gad, and his people dwell in his cities?

Concerning: Jer. 49,7; Jer. 49,23; Jer. 49,28; Jer. 48,1

Ammonites: Jer. 25,9; Jer. 25,21; Jer. 27,3; 1.Mo. 19,38; 5.Mo. 2,19; 5.Mo. 23,3; 2.Chr. 20,1; 2.Chr. 20,23; Ps. 83,7; Hes. 21,28-32; Hes. 25,2-10; Am. 1,13-15; Zef. 2,8-11

their king: Ri. 10,7; Ri. 10,8; Ri. 11,13-15; 1.Sam. 11,1-3; 2.Kö. 10,33; 2.Kö. 24,2; Neh. 2,19; Neh. 4,7; Neh. 13,1; Neh. 13,2

cities: Ps. 9,6

Jer. 49,2 Therefore, behold, the days come, saith the LORD, that I will causOb. 1,alarm of war to be heard in Rabbah of the Ammonites; and it shall be a desolate heap, and her daughters shall be burned with fire: then shall Israel be heir unto them that were his heirs, saith the LORD.

that I will: Jer. 4,19; Hes. 25,4-6; Am. 1,14

Rabbah: 5.Mo. 3,11; Jos. 13,24; Jos. 13,25; Hes. 21,20

her daughters: 4.Mo. 21,25; 2.Sam. 11,1; 2.Sam. 12,27-29; Ps. 48,11; Ps. 97,8; Hes. 16,46-55

shall Israel: Jer. 49,1; Jes. 14,1-3; Ob. 1,19

Jer. 49,3 Howl, O Heshbon, for Ai is spoiled: cry, ye daughters of Rabbah, gird you with sackcloth; lament, and run to and fro by the hedges; for their king shall go into captivity, and his priests and his princes together.

Howl: Jer. 48,20; Jer. 51,8; Jes. 13,6; Jes. 14,31; Jes. 15,2; Jes. 16,7; Jes. 23,1; Jes. 23,6; Jak. 5,1

gird: Jer. 4,8; Jer. 6,26; Jer. 48,37; Jes. 32,11; Jes. 32,12

run: Hi. 30,3-7; Jes. 15,2

their king: Jer. 49,1; 1.Kö. 11,5; 1.Kö. 11,33; 2.Kö. 23,13; Zef. 1,5

shall go: Jer. 46,25; Jer. 48,7; Am. 1,15

gloriest: Jer. 9,23; Jes. 28,1-4; Jes. 47,7; Jes. 47,8; Offb. 18,7

O backsliding: Jer. 3,14; Jer. 7,24; Hos. 4,16

trusted: Jer. 48,7; Ps. 49,6; Ps. 52,7; Ps. 62,10; Spr. 10,15; Hes. 28,4-7; 1.Tim. 6,17

Who: Jer. 49,16; Jer. Ob. 1,; Ob. 1,4; Ob. 1,5

Jer. 49,5 Behold, I will bring a fear upon thee, saith the Lord GOD of hosts, from all those that be about thee; and ye shall be driven out every man right forth; and none shall gather up him that wandereth.

I will: Jer. 49,29; Jer. 15,8; Jer. 20,4; Jer. 48,41-44; Jos. 2,9; 2.Kö. 7,6; 2.Kö. 7,7; 2.Kö. 19,7; Hi. 15,21; Spr. 28,1

ye shall: Jer. 46,5; Am. 4,3

none: Jes. 16,3; Ob. 1,12-14

Jer. 49,6 And afterward I will bring again the captivity of the children of Ammon, saith the LORD.

Jer. 49,39; Jer. 46,26; Jer. 48,47; Jes. 19,18-23Ob. 1,. 23,18; Hes. 16,53

Jer. 49,7 Concerning EdOb. 1,hus saith the LORD of hosts; Is wisdom no more in Teman? is counsel perished from the prudent? is their wisdom vanished?

Edom: Jer. 25,9; Jer. 25,21; 1.Mo. 25,30; 1.Mo. 27,41; 1.Mo. 36,8; 4.Mo. 20,14-21; 4.Mo. 24,17; 4.Mo. 24,18; 5.Mo. 23,7; Ps. 83,4-10; Ps. 137,7; Jes. 34,1-17; Jes. 63,1-6; Hes. 25,12-14; Hes. 35,1-15; Dan. 11,41; Joe. 3,19; Am. 1,11; Am. 1,12; Ob. 1,1-9; Mal. 1,3; Mal. 1,4

Is wisdom: Jer. 18,18; Hi. 5,12-14; Jes. 19,11-13; Jes. 29,14; Ob. 1,8; Röm. 1,22; Röm. 1,Ob. 1,>
Ob. 1,>Teman: Jer. 49,20; 1.Mo. 36,11; 1.Mo. 36,15; 1.Chr. 1,53; Hi. 2,11; Hi. 4,1; Hes. 25,13; Am. 1,12; Ob. 1,9; Hab. 3,3

Jer. 49,8 Flee ye, turn back, dwell deep, O inhabitants of Dedan; for I will bring the calamity of Esau upon him, the time that I will visit him.

Flee: Jer. 49,30; Jer. 6,1; Jer. Ob. 1, MtOb. 1,5-18; Offb. 6,15

dwell: Jer. 48,28; Ri. 6,2; 1.Sam. 13,6; Jes. 2,21; Am. 9,1-3; Ob. 1,3; Ob. 1,4

Dedan: Jer. 25,23; Jes. 21,13

for: Jer. 49,32; Jer. 46,21; Jer. 48,44; Klgl. 4,21; Klgl. 4,22

Jer. 49,9 If grape gatherers come to thee, would they not leave some gleaning grapes? if thieves by night, they will destroy tillOb. 1, have enough.

grapegatherers: Jes. 17,6; Ob. 1,5; Ob. 1,6

Jer. 49,10 But I have made Esau bare, I have uncovered his secret places, and he shall not be able to hide himself: his seed is spoiled, and his brethren, and his neighbors, and he is not.

I have made: Mal. 1,3; Mal. 1,4; Röm. 9,13

his secret: Jer. 23,24; Jes. 45,3; Am. 9,3

his seed: Ps. 37,28; Jes. 14,20-22; Ob. 1,9

he is not: Ps. 37,35; Ps. 37,36; Jes. 17,14

Jer. 49,11 Leave thy fatherless children, I will preserve them alive; and let thy widows trust in me.

thy fatherless: 5.Mo. 10,18; Ps. 10,14-18; Ps. 68,5; Ps. 82,3; Ps. 146,9; Spr. 23,10; Spr. 23,11; Hos. 14,3; Jon. 4,11; Mal. 3,5;Ob. 1,1,27

let thy: 1.Tim. 5,5

Jer. 49,12 For thus saith the LORD; Behold, they whose judgment was not to drink of the cup have assuredly drunken; and art thou he that shall altogether go unpunished? thou shalt not go unpunished, but thou shalt surely drink of it.

they whose: Jer. 25,28; Jer. 25,29; Jer. 30,11; Jer. 46,27; Spr. 17,5; Klgl. 4,21; Klgl. 4,22; Ob. 1,16; 1.Petr. 4,17; 1.Petr. 4,18

Jer. 49,13 For I have sworn by myself, saith the LORD, that Bozrah shall become a desolation, a reproach, a waste, and a curse; and all the cities thereof shall be perpetual wastes.

I have: Jer. 44,26; 1.Mo. 22,16; Jes. 45,23; Hes. 35,11; Am. 6,8

BozraOb. 1,> Jer. 49,22; 1.Mo. 36,33; Jes. 34,6; Jes. 63,1; Am. 1,12

a desolation: Jer. 49,17; Jer. 49,18; Jes. 34,9-15; Hes. 25,13; Hes. 25,14; Hes. 35,2-15; Joe. 3,19; Ob. 1,18; Mal. 1,3; Mal. 1,4

Jer. 49,14 I have heard a rumor from the LORD, and an ambassador is sent unto the heathen, saying, Gather ye togOb. 1,, and come against her, and rise up to the battle.

heard: Jer. 51,46; Jes. 37,7; Hes. 7,25; Hes. 7,26; Ob. 1,1; Mt. 24,6

an ambassador: Jes. 18,2; Jes. 18,3; Jes. 30,4

Gather: Jer. 50,9-16; Jer. 51,11; Jer. 51,27; Jer. 51,28; Jes. 13,2; Jes. 13,3

Jer. 49,15 For, lo, I will make thee small among the heathen, and despised among men.

1.Sam. 2,7; 1Ob. 1, 2,8; 1.Sam. 2,30; Ps. 53,5; Ob. 1,2; Mi. 7,10; Lk. 1,51

Jer. 49,16 Thy terOb. 1,ness hath deceived thee, and the pride of thine heart, O thou that dwellest in the clefts of the rock, that holdest the height of the hill: though thou shouldest make thy nest as high as the eagle, I will bring thee down from thence, saith the LORD.

terribleness: Jer. 48,29; Spr. 16,18; Spr. 18,21; Spr. 29,23; Jes. 25,4; Jes. 25,5; Jes. 49,25; Ob. 1,3

dwellest: Hld. 2,14; Jes. 2,21

though: Jer. 48,28; Hi. 39,27; Jes. 14,13-15; Hes. 28,11-19; Am. 9,2; Ob. 1,4

Jer. 49,17 Also Edom shall be a desolation: every one that goeth by it shall be astonished, and shall hiss at all the plagues thereof.

Edom: Jer. 49,13; Jes. 34,9-15; Hes. 25,13; Hes. 35,7; Hes. 35,15

every: Jer. 18,16; Jer. 50,13

shall hiss: Jer. 51,37; 1.Kö. 9,8; 2.Chr. 7,20; 2.Chr. 7,21; Klgl. 2,15; Klgl. 2,16; Mi. 6,16; Zef. 2,15

Jer. 49,18 As in the overthrow of Sodom and Gomorrah and the neighbor cities thereof, saith the LORD, no man shall abide there, neither shall a son of man dwell in it.

in the: Jer. 50,40; 1.Mo. 19,24; 1.Mo. 19,25; 5.Mo. 29,23; Ps. 11,6; Jes. 13,19-22; Am. 4,11; Zef. 2,9; 2.Petr. 2,6; Jud. 1,7

no man: Jer. 49,33; Hi. 18,15-18; Jes. 34,10; Offb. 18,21-23

Jer. 49,19 Behold, he shall come up like a lion from the swelling of Jordan against the habitation of the strong: but I will suddenly make him run away from her: and who is a chosen man, that I may appoint over her? for who is like me? and who will appoint me the time? and who is that shepherd that will stand before me?

he shall come: Jer. 4,7; Jer. 50,44-46; Sach. 11,3

the swelling: Jer. 12,5; Jos. 3,15; 1.Chr. 12,15

who is like: 2.Mo. 15,11; Ps. 89,6; Ps. 89,8; Ps. 113,5; Ps. 113,6; Jes. 40,25

appoint me the time: Hi. 9,19; Hi. 9,21; Hi. 23,3-7; Hi. 40,2-8; Hi. 42,3-5; Ps. 143,2

that shepherd: Jer. 30,21; Hi. 41,10; Ps. 76,7; Nah. 1,6; Offb. 6,17

Jer. 49,20 Therefore hear the counsel of the LORD, that he hath taken against Edom; and his purposes, that he hath purposed against the inhabitants of Teman: Surely the least of the flock shall draw them out: surely he shall make their habitations desolate with them.

the counsel: Jer. 50,45; Ps. 33,11; Spr. 19,21; Jes. 14,24-27; Jes. 46,10; Jes. 46,11; Apg. 4,28; Eph. 1,11

Teman: Jer. 49,7; Hi. 6,19; Hi. 6,20

Surely: Jer. 37,10; Jer. 50,45; Sach. 4,6; 1.Kor. 1,27-29

make: Jer. 49,13; Jer. 49,17; Jer. 49,18; Mal. 1,3; Mal. 1,4

Jer. 49,21 The earth is moved at the noise of their fall, at the cry the noise thereof was heard in the Red sea.

earth: Jer. 50,46; Jes. 14,4-15; Hes. 26,15-18; Hes. 21,16; Hes. 32,10; Offb. 18,10

Jer. 49,22 Behold, he shall come up and fly as the eagle, and spread his wings over Bozrah: and at that day shall the heart of the mighty men of Edom be as the heart of a woman in her pangs.

he shall: Jer. 4,13; Jer. 48,40; Jer. 48,41; 5.Mo. 28,49; Dan. 7,4; Hos. 8,1

Bozrah: Jer. 49,13

the heart of the: Jer. 49,24; Jer. 4,31; Jer. 6,24; Jer. 13,21; Jer. 22,23; Jer. 30,6; Jer. 48,41; Ps. 18,5; Jes. 13,8; Jes. 21,3; Jes. 26,17; 1.Thes. 5,3

Jer. 49,23 Concerning Damascus. Hamath is confounded, and Arpad: for they have heard evil tidings: they are fainthearted; there is sorrow on the sea; it cannot be quiet.

Damascus: 1.Mo. 14,15; 1.Mo. 15,2; 1.Kö. 11,24; Jes. 17,1-3; Jes. 37,13; Am. 1,3-5; Sach. 9,1; Sach. 9,2; 2.Kor. 11,32

Hamath: 4.Mo. 13,21; 2.Sam. 8,9; 2.Kö. 17,24; 2.Kö. 18,34; 2.Kö. 19,13; Jes. 10,9; Jes. 11,11

fainthearted: 5.Mo. 20,8; Jos. 2,11; Jos. 14,8; 2.Sam. 17,10; Jes. 13,7; Nah. 2,10

sorrow: Jes. 57,20

on the sea: Ps. 107,26; Ps. 107,27; Lk. 8,23; Lk. 8,24; Lk. 21,25; Lk. 21,26; Apg. 27,20

Jer. 49,24 Damascus is waxed feeble, and turneth herself to flee, and fear hath seized on her: anguish and sorrows have taken her, as a woman in travail.

anguish: Jer. 49,22

Jer. 49,25 How is the city of praise not left, the city of my joy!

Jer. 33,9; Jer. 48,2; Jer. 48,39; Jer. 51,41; Ps. 37,35; Ps. 37,36; Jes. 1,26; Jes. 14,4-6; Dan. 4,30; Offb. 18,10; Offb. 18,16-19

Jer. 49,26 Therefore her young men shall fall in her streets, and all the men of war shall be cut off in that day, saith the LORD of hosts.

Jer. 9,21; Jer. 11,22; Jer. 50,30; Jer. 51,3; Jer. 51,4; Klgl. 2,21; Hes. 27,27; Am. 4,10

Jer. 49,27 And I will kindle a fire in the wall of Damascus, and it shall consume the palaces of Ben-hadad.

I will: Am. 1,3-5

Benhadad: 1.Kö. 15,18-20; 1.Kö. 20,1-22; 2.Kö. 13,5

Jer. 49,28 Concerning Kedar, and concerning the kingdoms of Hazor, which Nebuchadnezzar king of Babylon shall smite, thus saith the LORD; Arise ye, go up to Kedar, and spoil the men of the east.

Kedar: Jer. 2,10; 1.Mo. 25,13; 1.Chr. 1,29; Hld. 1,5; Jes. 21,13; Jes. 21,16; Jes. 21,17; Jes. 42,11; Hes. 27,21

Hazor: Jer. 49,30; Jer. 49,33

Arise: Jer. 49,14; Jer. 49,31; Jer. 50,14-16; Jes. 13,2-5

spoil: 1.Mo. 25,6; Ri. 6,3; Hi. 1,3; Jes. 11,14

Jer. 49,29 Their tents and their flocks shall they take away: they shall take to themselves their curtains, and all their vessels, and their camels; and they shall cry unto them, Fear is on every side.

tents: Ps. 120,5; Jes. 13,20; Jes. 60,7

curtains: Jer. 4,20; Jer. 10,20; Hab. 3,7

camels: 1.Mo. 37,25; Ri. 6,5; Ri. 7,12; Ri. 8,21; Ri. 8,26; 1.Chr. 5,20; 1.Chr. 5,21; Hi. 1,3

Fear: Jer. 49,24; Jer. 6,25; Jer. 20,3; Jer. 20,4; Jer. 46,5; Ps. 31,13; 2.Kor. 4,8; 2.Kor. 7,5

Jer. 49,30 Flee, get you far off, dwell deep, O ye inhabitants of Hazor, saith the LORD; for Nebuchadnezzar king of Babylon hath taken counsel against you, and hath conceived a purpose against you.

dwell: Jer. 49,8

for: Jer. 25,9; Jer. 25,24; Jer. 25,25; Jer. 27,6; Jes. 10,7

Jer. 49,31 Arise, get you up unto the wealthy nation, that dwelleth without care, saith the LORD, which have neither gates nor bars, which dwell alone.

wealthy nation: Jer. 48,11; Ps. 123,4; Jes. 32,9; Jes. 32,11

that: Ri. 18,7-10; Ri. 18,27; Jes. 47,8; Hes. 30,9; Hes. 38,11; Hes. 39,6; Nah. 1,12; Zef. 2,15

which dwell: 4.Mo. 23,9; 5.Mo. 33,28; Ri. 18,28; Mi. 7,14

Jer. 49,32 And their camels shall be a booty, and the multitude of their cattle a spoil: and I will scatter into all winds them that are in the utmost corners; and I will bring their calamity from all sides thereof, saith the LORD.

their camels: Jer. 49,29

I will scatter: Jer. 49,36; 5.Mo. 28,64; Hes. 5,10; Hes. 5,12; Hes. 12,14; Hes. 12,15

in the utmost corners: Jer. 9,26; Jer. 25,23

Jer. 49,33 And Hazor shall be a dwelling for dragons, and a desolation forever: there shall no man abide there, nor any son of man dwell in it.

Hazor: Jer. 49,28

a dwelling: Jer. 49,17; Jer. 49,18; Jer. 9,11; Jer. 10,22; Jer. 50,39; Jer. 50,40; Jer. 51,37; Jes. 13,20-22; Jes. 14,23; Jes. 34,9-17; Zef. 2,9; Zef. 2,13-15; Mal. 1,3; Offb. 18,2; Offb. 18,21; Offb. 18,22

Jer. 49,34 The word of the LORD that came to Jeremiah the prophet against Elam in the beginning of the reign of Zedekiah king of Judah, saying,

Elam: Dan. 8,2; Jer. 25,25; 1.Mo. 10,22; 1.Mo. 14,1; Esr. 4,9; Jes. 21,2; Hes. 32,24; Hes. 32,25; Dan. 8,2; Apg. 2,9

Jer. 49,35 Thus saith the LORD of hosts; Behold, I will break the bow of Elam, the chief of their might.

break: Jer. 50,14; Jer. 50,29; Jer. 51,56; Ps. 46,9; Jes. 22,6

Jer. 49,36 And upon Elam will I bring the four winds from the four quarters of heaven, and will scatter them toward all those winds; and there shall be no nation whither the outcasts of Elam shall not come.

the four winds: Dan. 7,2; Dan. 7,3; Dan. 8,8; Dan. 8,22; Dan. 11,4; Offb. 7,1

scatter: Jer. 49,32; 5.Mo. 28,25; 5.Mo. 28,64; Hes. 5,10; Hes. 5,12; Am. 9,9

the outcasts: Jer. 30,17; Ps. 147,2; Jes. 11,12; Jes. 16,3; Jes. 16,4; Jes. 27,13; Jes. 56,8

Jer. 49,37 For I will cause Elam to be dismayed before their enemies, and before them that seek their life: and I will bring evil upon them, even my fierce anger, saith the LORD; and I will send the sword after them, till I have consumed them:

to be: Jer. 49,5; Jer. 49,22; Jer. 49,24; Jer. 49,29; Jer. 48,39; Jer. 50,36; Ps. 48,4-6; Hes. 32,23

their enemies: Jer. 34,20; Jer. 34,21

I will send the sword: Jer. 9,16; Jer. 48,2; 3.Mo. 26,33; Hes. 5,2; Hes. 5,12; Hes. 12,14

Jer. 49,38 And I will set my throne in Elam, and will destroy from thence the king and the princes, saith the LORD.

I will send the sword: Jer. 43,10; Dan. 7,9-14

Jer. 49,39 But it shall come to pass in the latter days, that I will bring again the captivity of Elam, saith the LORD.

in the: Jer. 48,47; Jes. 2,2; Hes. 38,16; Dan. 2,28; Dan. 10,14; Hos. 3,5; Mi. 4,1

I will: Jer. 49,6; Hi. 42,10; Hes. 16,53-55; Hes. 29,14; Hes. 39,25; Am. 9,14

Jer. 50,1

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.